Sie sind nicht angemeldet.

-SJ-

If light cannot escape me, what hope have you?

Beiträge: 6 608

Wohnort: Black Hole

Beruf: Alles

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 30. September 2008, 19:22

guckt euch mal in deutschland um wie wenig manche ausgebildete fachkräfte mittlerweile verdienen. es tutu mir leid aber wenn jemand eine ausbildung macht die 3 jahre dauert und dann nur 800 netto hat oder im iosten gar nur 600-650 netto dann rechnet sich das nicht mehr für mich. das nenn ich hungerlohn das nenne ich ausbeuterei un d das passiert HIER ! darum solltet ihr euch kümmern und nicht um iwelche chinesen die den deutschen markt zerstören durch ihre dumping löhne. Heutzutage geht Quantität leider vor Qualität.. wegwerfgesellschaft und so....


Congratz, you failed.

Thema verfehlt.


22

Dienstag, 30. September 2008, 20:09

es tutu mir leid aber wenn jemand eine ausbildung macht die 3 jahre dauert und dann nur 800 netto hat oder im iosten gar nur 600-650 netto dann rechnet sich das nicht mehr für mich. das nenn ich hungerlohn das nenne ich ausbeuterei un d das passiert HIER ! darum solltet ihr euch kümmern und nicht um iwelche chinesen die den deutschen markt zerstören durch ihre dumping löhne. Heutzutage geht Quantität leider vor Qualität.. wegwerfgesellschaft und so....
du hast echt mal keine ahnung!
du weist wohl nicht was ausbildung bedeutet?
eine ausbildung soll dir in erster linie was bei bringen das dir später von nutzen ist. und deshalb wird der lohn auch nur "ausbildungsvergütung" genannt.
dazu kommt noch das unternehmen dir nicht nur deine monatliche ausbildungsvergütung zahlt sonden weiter kosten. eine ausbildung kostet dem unternehmen weit mehr. je nach größe und auszubildenden kann das auf bis zu 100.000€ pro jahr für ein unternehmen kommen.

und osten, weniger geld. das ist normal west-ost gefälle


und zum thema:
nicht die firmen sind schuld an den gold bots, das sind die leute die sich das gold kaufen!
und das sind wie es aussieht nicht grad wenige =(