Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Silkroad Online Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Daddi

Administrator

  • »Daddi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 170

Wohnort: Berlin

Beruf: Web-Entwickler / Student(AI)

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 6. November 2008, 21:17

Chargeback? So nicht!



Chargeback ist kein Kavaliersdelikt

Wir klären auf über die Unwissenheit viele User, denn Unwissenheit schützt vor Strafe nicht!

Liebe User,

in Kooperation mit The-Pain.net möchten wir euch über die Konsequenzen eines sogenannten Chargebacks im Onlinespiel Silkroad Online aufklären.
Wir möchten euch davor schützen mit dem Feuer zu spielen und Depressionen zu vermeiden.

Es ist schockierend, in einigen Forum zu lesen, wie viele Spieler sich mit dem Chargeback bei PayPal, im Falle eines Accountbans, aufbrüsten. Chargeback ist nicht eure 'Waffe' um Joymax eine auszuwischen, sondern ein Eigentor!


Was ist ein Chargeback?


PayPal bietet zum Schutz eines Käufers die Möglichkeit einen Betrag zurückzuerstatten, sofern man zum Beispiel einen bestellten Artikel nicht empfangen hat. Allerdings hat der Verkäufer die Möglichkeit die Situation bei PayPal zu schildern um möglichem Betrug zu entgehen.
Solltet ihr also eine Zahlung an Joymax bei PayPal zurückziehen, dann sind Joymax keinesfalls die Hände gebunden, sondern Joymax kann die Situation bei PayPal schildern und ihr seid gezwungen das Geld zurückzuzahlen! In den Nutzungsbedingungen von Joymax ist das Benutzen von allen Programmen von Dritten, wie zum Beispiel Bots, nicht erlaubt.
Wenn ihr also gebannt werdet, hat Joymax das Recht dazu und ihr dürft euch das Geld nicht zurückholen!
„Man kann sich auch keine Pizza kaufen, und anschließend zum Pizzaverkäufer zurückkehren und von diesem Verlangen, dass er einem das Geld für die Pizza zurückgibt.”


Die Folgen eines nicht legitimen Chargeback's

Ihr begeht mit einem Chargeback nicht nur Diebstahl wofür man euch oder eure Eltern belangen kann, sondern ihr könnt auch dafür belangt werden das ihr einen PayPal Account besitzt sofern ihr noch nicht 18 seid!
Chargeback ist also kein Kavaliersdelikt, sondern Diebstahl wie jede andere Form von unrechtmäßigem aneignen von Gegenständen und Geld. Und wie bei jedem anderen Diebstahl könnt ihr dafür bestraft werden!


Liebe Grüsse an euch alle
Das Team von Silkroadonline.de und The-Pain.net

2

Donnerstag, 6. November 2008, 21:24

Jetzt sollte es jeder wissen ^^

Diebstahl = Diebstab? <-- kenne Diebstab nicht ^^

wenn es 'nen Fehler sein sollte, korrigier's :P

Wenn ich mich irre, my Bad.

3

Donnerstag, 6. November 2008, 21:32

Die einen sagne in den AGB's von JM steht nichts von 3rd PT Progs die anderen sagen das da etwas davon steht. Heist das dass ich jezt selber nachlessen muss Y_Y?

4

Donnerstag, 6. November 2008, 21:34

Neee wir sind deine Eltern und lesen für dich nach und sagen es dir dann.. omg


:P


5

Donnerstag, 6. November 2008, 22:16

@Daddi: Der Threadname ist leicht irreführend xD

Zum Thema:

Chapter2
5. Service agreement shall commence with the joining process established by Company and terminate with its secession. If the user registers inaccurate information when he joins as a member, the Company can restrict his use even though the user's subscription was voluntary. If user becomes involved in an activity that is forbidden by Company, Company can classify him as an illegal user and restrain and block him during a given period in order to prevent harm to other users.


Mehr steht nicht drin. Es steht leider nirgends, was denn nun als illegal eingestuft wird.

Als ich das Spiel begonnen habe, stand "use of third party programs" noch drin, seit Mitte 2007 nicht mehr.

mfG
Mermon
[CENTER]

Immer schön Troy bleiben :D
---------------------------------------------
Sorry to inform you but at the moment we are not restoring hacked accounts.
- Joymax Moderation Team
---------------------------------------------
SoS-Drops: 19
SoM-Drops: 1
SoSun-Drops: Null komma Null
[/CENTER]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mermon« (6. November 2008, 22:22)


6

Donnerstag, 6. November 2008, 22:31

Mehr steht nicht drin. Es steht leider nirgends, was denn nun als illegal eingestuft wird.
Ja, ihr könnt die Seite des aktuellen User Agreements durchsuchen (Strg+F) auf Wörter wie ban, bot oder 3rd party program und werdet nichts mehr finden. Vielleicht ist das auch der Grund, warum die chars wieder entbannt wurden ?
Die Zensur ist der Schutz der Wenigen gegen die Vielen.
Kurt Tucholsky


Daddi

Administrator

  • »Daddi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 170

Wohnort: Berlin

Beruf: Web-Entwickler / Student(AI)

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 6. November 2008, 22:34

"2. Hacker and the user of hacking program may be subject to civil or criminal liability in accordance with applicable statutes or regulations, and the Company shall not be liable. "
Je nach Auslegung (Bot greift auf ein Element im Spiel zu, welches normale Spieler nicht haben können, zum Beispiel wenn der Bot ein Monster anwählt, ohne dieses mit der Maus anzuklicken), dann ist auch das eine Art Hack und somit verboten und untersagt.

Ryuzaki

potenzieller Terrorist

Beiträge: 1 498

Beruf: Arschloch °In Lehre bei Backo°

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 6. November 2008, 22:43

Im ersten moment dacht ich hier gibt es ein tut so ála "Chargback so gehts!".


/vote for "ändern des thread namens" :p

Ich bin das Größte Schwein der Welt,doch ich lache laut und viel!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ryuzaki« (6. November 2008, 22:54)


9

Donnerstag, 6. November 2008, 22:45

Diesen Abschnitt habe ich auch gefunden aber der bezieht sich meiner Meinung nach eher darauf das Joymax im falle eines Hack(sei es nun Account oder Joymax selbst wird gehackt) nicht dafür haftet...steht da ja auch : Company ist dafür nicht haftbar/verantwortlich etc.
SOS: 1 (8DEG Garment Foot) ?(
SOM: 0 :thumbdown:
SOSUN: 3 (9DEG Glavie, 9DEG Blade, 8DEG Ring) :neo:

Daddi

Administrator

  • »Daddi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 170

Wohnort: Berlin

Beruf: Web-Entwickler / Student(AI)

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 6. November 2008, 22:52

Ja, genaueres steht leider wirklich nicht drin, das muss ich zugeben. Wer weiss, vielleicht folgt ja bald etwas.
Doch ich denke, die wiederkehrende Messeage "It's time to leave" sagt schon eine Menge aus.

11

Donnerstag, 6. November 2008, 23:03

@Daddi: Hacking bezieht sich in diesem Fall meiner Meinung nach auf das Eingreifen in die Datenbank oder das Stehlen von Informationen.



siehe Chapter 4, Article 5:

Hacking shall mean acquisition and use of other's computerized information without permission. Hacking includes the following actions:
① Creating a new function that can harm the system
② Illegally penetrating into the information system without permission




Legal, illegal, scheissegal - Wer Silk kauft, gebannt wird und ein Chargeback veranlasst, macht sich strafbar. Denn man hat die Leistung erhalten (das Silk) und holt das Geld zurück.


mfG
Mermon
[CENTER]

Immer schön Troy bleiben :D
---------------------------------------------
Sorry to inform you but at the moment we are not restoring hacked accounts.
- Joymax Moderation Team
---------------------------------------------
SoS-Drops: 19
SoM-Drops: 1
SoSun-Drops: Null komma Null
[/CENTER]

12

Donnerstag, 6. November 2008, 23:11

Doch ich denke, die wiederkehrende Messeage "It's time to leave" sagt schon eine Menge aus.
Das nimmt doch keiner mehr ernst, wenn man es jeden Dienstag immer wieder liest und nichts passiert außer i.d.R. ~200 goldbots, die sofort wieder in Jangan neu anfangen.

Und genau das selbe ist mit Chargeback. JM macht nichts dagegen, also wird es auch weiterhin genutzt.
Die Zensur ist der Schutz der Wenigen gegen die Vielen.
Kurt Tucholsky


Silver373

unregistriert

13

Donnerstag, 6. November 2008, 23:17

Das Problem mit dem Diebstahl ist erstmal 2trangig. Viel wichtiger ist das ein Betrug gegenüber einer Bank vorliegt da man wissend falsche Angaben macht. Wenn Paypal dies verfolgen würde.... in Deutschland hätten hier einige Kinder ganz schön Probleme mit Ihren Eltern.

Daddi

Administrator

  • »Daddi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 170

Wohnort: Berlin

Beruf: Web-Entwickler / Student(AI)

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 6. November 2008, 23:18

Das nimmt doch keiner mehr ernst, wenn man es jeden Dienstag immer wieder liest und nichts passiert außer i.d.R. ~200 goldbots, die sofort wieder in Jangan neu anfangen.


Nun, letzte Woche waren es aber eben nicht nur 200 Goldbots, sondern ein gutes Stück mehr und nicht nur Goldbots. Auch wenn derzeit ja die Diskussionen darüber am laufen sind, war es auf jeden Fall ein Schlag den Niemand erwartet hätte.

Und genau das selbe ist mit Chargeback. JM macht nichts dagegen, also wird es auch weiterhin genutzt.


Nur weil nichts dagegen gemacht wird, ist es noch lange nicht rechtens.
Wer es hier macht, dem traue ich auch zu, dass er es woanders macht, das können wir nicht tolerieren und wollen mit diesem Thread/Artikel zumindest aufklären.

@Silver373
NIcht nur mit ihren Eltern.
Jedes vergehen bleibt im Endeffekt in deiner Akte.

Und wenn dort nachher "Urkundenfälschung" oder gar "Betrug" steht, dann ist das schon recht hart. Und da viele das nicht wissen, muss einfach aufgeklärt werden.

15

Donnerstag, 6. November 2008, 23:44

Hi. Erstmal guter Thread. Hier scheinen viele zu sein die 1. nicht mal volljährig sind 2. an scheinend noch zur Schule gehen.


Wie schon gesagt "chargeback" bedeutet eine Banküberweisung rückgängig machen . Dies ist aber nur von eurer Seite aus möglich (sprich ihr seid der Sender der Überweisung), wenn ihr am selben Tag der Überweisung zur euer Bank geht und eine falsche Überweisung auf euer Konto zurück überweisen wollt.

D.h. wenn ihr Geld zurück buchen wollt, das ihr am 10.11.2008 überwiesen habt, ist am 11.11.2008 schon der Zug abgefahren! Ab dann könnt ihr die Problematik nur mit dem Empfänger der Überweisung klären.

D.h beim gebannten Account auf Grund Bot, PK2 Edit, Loader etc und darauf folgenden Chargeback begeht ihr Betrug an 1.Eurer Bank, 2. die Bank von Joymax und 3. an PayPal.

Das alles ist kein Spaß und führt neben der strafrechtlichen Verfolgung auch anschließend zum Schufa Eintrag . Na dann viel Spaß beim nächsten Bankkonto, Mietvertrag, Handyvertrag etc

Und nur weil die Bürokratie von Joymax bisher so schlecht war und bei Chargeback nichts gemacht hat, ist es noch lange nicht legitim.

16

Donnerstag, 6. November 2008, 23:46

genau außer ich habe nichts gemacht und sie bannen mich dann bin ich im recht oder?

ich kaufe 1000 silk einen tag später bannen sie mich das silk liegt auf dem account ich melde konflikt da mit der zugang ohne grund verwert wird.

jetzt ist die frage wer in der beweislast liegt und wie das umzusetzten ist.

allem vorraus habe ich nie gegen die agb verstoßen.

17

Donnerstag, 6. November 2008, 23:50

Dann muss du diese Angelegenheit mit dem Empfänger des Silkkaufs (also Joymax) klären. Weil: du hast Silk gekauft - es empfangen - Joymax ist der Annahme du hast gegen ihre AGB verstoßen und sperrt deinen Account. Das musst du dann mit Joymax klären, PayPal ist dafür nicht zuständig.

18

Donnerstag, 6. November 2008, 23:51

Hi. Erstmal guter Thread. Hier scheinen viele zu sein die 1. nicht mal volljährig sind 2. an scheinend noch zur Schule gehen.


Wie schon gesagt "chargeback" bedeutet eine Banküberweisung rückgängig machen . Dies ist aber nur von eurer Seite aus möglich (sprich ihr seid der Sender der Überweisung), wenn ihr am selben Tag der Überweisung zur euer Bank geht und eine falsche Überweisung auf euer Konto zurück überweisen wollt.

D.h. wenn ihr Geld zurück buchen wollt, das ihr am 10.11.2008 überwiesen habt, ist am 11.11.2008 schon der Zug abgefahren! Ab dann könnt ihr die Problematik nur mit dem Empfänger der Überweisung klären.

D.h beim gebannten Account auf Grund Bot, PK2 Edit, Loader etc und darauf folgenden Chargeback begeht ihr Betrug an 1.Eurer Bank, 2. die Bank von Joymax und 3. an PayPal.

Das alles ist kein Spaß und führt neben der strafrechtlichen Verfolgung auch anschließend zum Schufa Eintrag . Na dann viel Spaß beim nächsten Bankkonto, Mietvertrag, Handyvertrag etc

Und nur weil die Bürokratie von Joymax bisher so schlecht war und bei Chargeback nichts gemacht hat, ist es noch lange nicht legitim.
so einen quatsch habe ich ja noch nie gehört.. der Betrug wird nur gegenüber Joymax gemacht was ich aber hier nicht billigen will. aber bitte keine falschen sachen schreiben

19

Donnerstag, 6. November 2008, 23:52

Dann muss du diese Angelegenheit mit dem Empfänger des Silkkaufs (also Joymax) klären. Weil: du hast Silk gekauft - es empfangen - Joymax ist der Annahme du hast gegen ihre AGB verstoßen und sperrt deinen Account. Das musst du dann mit Joymax klären, PayPal ist dafür nicht zuständig.
genau und wenn jomax sich nicht rührt melde ich käuferschutz an wie bei ebay gleiches prinzip

20

Donnerstag, 6. November 2008, 23:55

Lesen sollte man schon können... Wenn ihr eine Überweisung rückgängig macht die auch nur einen Tag schon her ist, ist dies Betrug an JM, und der beiden Banken undPayPal..!

Nur weil ihr gebannt werdet deckt Paypal doch nicht euer Geld ab. Ihr müsst euch dann mit Joymax in Verbindung setzen und den Ban des Accounts klären.

Und nicht zu Paypal gehen und sagen "ich bin ein Unschuldsengel" und euer Geld zurück buchen. Das geht nicht..