Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Silkroad Online Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Donnerstag, 6. November 2008, 23:58

Lesen sollte man schon können... Wenn ihr eine Überweisung rückgängig macht die auch nur einen Tag schon her ist, ist dies Betrug an JM, und der beiden Banken!

Nur weil ihr gebannt werdet deckt Paypal doch nicht euer Geld ab. Ihr müsst euch dann mit Joymax in Verbindung setzen und den Ban des Accounts klären.

Und nicht zu Paypal gehen und sagen "ich bin ein Unschuldsengel" und euer Geld zurück buchen. Das geht nicht..

du verstehst das nicht sorry die banken führen nur die Dienstleistung aus und ja Paypal hat auch einen Bankstatus.

22

Freitag, 7. November 2008, 00:01

Ja und die Dienstleistung ist welche? Richtig! Die Überweisung von Geld von euren Konto an PayPal und dann PayPal an Joymax....


Ist wohl schon bissl spät, sollten morgen darüber weiter reden....

23

Freitag, 7. November 2008, 00:06

RE: Chargeback? So nicht!




Chargeback ist kein Kavaliersdelikt

Wir klären auf über die Unwissenheit viele User, denn Unwissenheit schützt vor Strafe nicht!

Liebe User,

in Kooperation mit The-Pain.net möchten wir euch über die Konsequenzen eines sogenannten Chargebacks im Onlinespiel Silkroad Online aufklären.
Wir möchten euch davor schützen mit dem Feuer zu spielen und Depressionen zu vermeiden.

Es ist schockierend, in einigen Forum zu lesen, wie viele Spieler sich mit dem Chargeback bei PayPal, im Falle eines Accountbans, aufbrüsten. Chargeback ist nicht eure 'Waffe' um Joymax eine auszuwischen, sondern ein Eigentor!


Was ist ein Chargeback?


PayPal bietet zum Schutz eines Käufers die Möglichkeit einen Betrag zurückzuerstatten, sofern man zum Beispiel einen bestellten Artikel nicht empfangen hat. Allerdings hat der Verkäufer die Möglichkeit die Situation bei PayPal zu schildern um möglichem Betrug zu entgehen.
Solltet ihr also eine Zahlung an Joymax bei PayPal zurückziehen, dann sind Joymax keinesfalls die Hände gebunden, sondern Joymax kann die Situation bei PayPal schildern und ihr seid gezwungen das Geld zurückzuzahlen! In den Nutzungsbedingungen von Joymax ist das Benutzen von allen Programmen von Dritten, wie zum Beispiel Bots, nicht erlaubt.
Wenn ihr also gebannt werdet, hat Joymax das Recht dazu und ihr dürft euch das Geld nicht zurückholen!
„Man kann sich auch keine Pizza kaufen, und anschließend zum Pizzaverkäufer zurückkehren und von diesem Verlangen, dass er einem das Geld für die Pizza zurückgibt.”


Die Folgen eines nicht legitimen Chargeback's

Ihr begeht mit einem Chargeback nicht nur Diebstahl wofür man euch oder eure Eltern belangen kann, sondern ihr könnt auch dafür belangt werden das ihr einen PayPal Account besitzt sofern ihr noch nicht 18 seid!
Chargeback ist also kein Kavaliersdelikt, sondern Diebstahl wie jede andere Form von unrechtmäßigem aneignen von Gegenständen und Geld. Und wie bei jedem anderen Diebstahl könnt ihr dafür bestraft werden!


Liebe Grüsse an euch alle
Das Team von Silkroadonline.de und The-Pain.net


ich finde die Idee mit der Signatur gut nur sollte man schreiben "unberechtigtes Chargeback ist strafbar!" also würd ich zumindest weil verallgemeinern sollte man das nicht das Chargeback strafbar ist.

Wenn z.B einer meinen Paypal accout hackt und damit bezahlt würde ich und sicher jeder von euch versuchen das geld zurückzuholen.

oder wenn ich bei ebay was kaufe die ware aber nie bekomme.

24

Freitag, 7. November 2008, 00:14

Ja und im Falle von chargeBack, ebay Käufer Schutz etc muss die Angelegenheit zwischen Sender und Empfänger (des Geldes) folgen und zwischen Empfänger und PayPal oder Empfänger und ebay.

Es reicht nicht das der Sender des Geldes der Meinung ist "ich wurde betrogen und jetzt mal Geld her", sondern es muss auch tatsächlich so sein.



Und daran hapert es beim Silk Chargeback doch am meisten ,oder? :) A la "jo Alta ey hab gebottet, 3k Silk gekauft wurde aber gebannt und jetzt mach jetzt chargeback hehe noobs joymax)

Silver373

unregistriert

25

Freitag, 7. November 2008, 00:15

und ja Paypal hat auch einen Bankstatus.



paypal ist eine bank

Daddi

Administrator

  • »Daddi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 170

Wohnort: Berlin

Beruf: Web-Entwickler / Student(AI)

  • Nachricht senden

26

Freitag, 7. November 2008, 00:25

Können wir uns einfach darauf einigen, dass es eine Art von Betrug ist? Wem gegenüber ist doch erstmal egal.
Chargeback selbst ist nicht illegal, das stimmt, aber wir gehen ja näher darauf ein und sagen unter welchen Umständen.

Glamr

ASDFGH

Beiträge: 137

Wohnort: Venus

Beruf: Trader

  • Nachricht senden

27

Freitag, 7. November 2008, 01:13

Das Problem ist einfach, dass die meisten die ein Paypal Konto haben noch gar nicht 18 bzw teilweise noch nicht einmal 16 sind.
Von daher haben sie keine große Strafe zu erwarten.

[14:50:10] Gott quit
[15:24:05] Satan joined channel

Daddi

Administrator

  • »Daddi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 170

Wohnort: Berlin

Beruf: Web-Entwickler / Student(AI)

  • Nachricht senden

28

Freitag, 7. November 2008, 01:24

Wieso?
Ab 14 ist man Strafmündig.

Eben gerade weil sie nicht mal 18 sind, können sie dafür belangt werden, einfach einen Account zu eröffnen.
Immerhin fälschen sie ihre Altersangabe und begehen somit eine Art von Urkundenfälschung.

Glamr

ASDFGH

Beiträge: 137

Wohnort: Venus

Beruf: Trader

  • Nachricht senden

29

Freitag, 7. November 2008, 01:29

Mein Fehler, dachte man wird erst ab 16 für sowas bestraft :D

[14:50:10] Gott quit
[15:24:05] Satan joined channel

30

Freitag, 7. November 2008, 03:10

Und selbst wenn. Dann werden die Eltern dafür zur Verantwortung gezogen....

ErdnussFlips

unregistriert

31

Freitag, 7. November 2008, 04:43

Und selbst wenn. Dann werden die Eltern dafür zur Verantwortung gezogen....
Ähm in den fällen bekommst dann die Strafe die du mit 15 begangen hast wenn du volljährig [18] bist bzw die werden dann vollzogen da du das dann ableisten kannst.. (zum punkto Geld, hohe geldmengen bei kleinen folgen sozi stunden ^^)
Keine Eltern müssen für Geldsachen aufkommen die du als Kind gemacht hast ohne des wissens deiner Ehrziehungsberechtigten =) Und man ist selbst verantwortlich :)
Da Keine Eltern wie nen Wachhund hinter ein Sitzen müssen wenn einer im Internet ist :)

Sonst würd ja jeder sagen scheiß drauf kauf mir nen Porsche meine eltern haften ... so geht das mal nicht ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »ErdnussFlips« (7. November 2008, 04:49)


32

Freitag, 7. November 2008, 09:07

„Man kann sich auch keine Pizza kaufen, und anschließend zum Pizzaverkäufer zurückkehren und von diesem Verlangen, dass er einem das Geld für die Pizza zurückgibt.”


Also wenn ich ne Pizza bestelle die nicht meinen Ansprüchen genügt geb ich die auch zurück oder zahle Sie halt nicht.

Meines Erachtens musste man damals beim erstellen des Accounts keine AGB bestätigen. Somit kann der geneigte "Oldschool" Gamer garnicht wissen das Bot using verboten ist. Sicher ist es logisch aber halt rechtlich gesehen ne brisante Sache.

DAU

Verteidiger einer zerschmetterten Welt

Beiträge: 2 603

Wohnort: Karlsruhe

Beruf: Software Developer

  • Nachricht senden

33

Freitag, 7. November 2008, 09:14

Falsch. ZZwischendurch wurde auf joymax.com umgezogen und da musste jeder nochmal die AGBs absegnen, ansonsten konnte man sich net einloggen. War entweder zum Euro oder Fortress Update, weiß es nimmer.
vergisst man schnell mal, dass die DAUs eigentlich in der überzahl sind.

ich weiß sehr genau, dass AIDS viele (Geschechts-)Krankheiten, darunter HIV, vorbeugt.


34

Freitag, 7. November 2008, 09:19

Ist es nicht so das man veränderten AGB's zustimmt, sobald man einen Dienst weiterhin nach Veränderung dieser in Anspruch nimmt?
(Einfach mal allgemein gesagt, unabhängig davon, das man sie bei Silkroad neu zustimmen musste, also Joymax.com für die Account Verwaltung eingeführt wurde.)

Und Unwissenheit schütz wie schon gesagt vor Strafe nicht...

35

Freitag, 7. November 2008, 09:22

Wobei wir dann wieder bei dem Problem sind das in den AGBs/TOS nichts (mehr) drin steht über 3rd party programme.
SOS: 1 (8DEG Garment Foot) ?(
SOM: 0 :thumbdown:
SOSUN: 3 (9DEG Glavie, 9DEG Blade, 8DEG Ring) :neo:

36

Sonntag, 9. November 2008, 18:29

Chargeback ist auf jeden Fall kein Diebstahl, vielleicht betrug, gegenüber Joymax, aber auch gegenüber Paypal und diese beiden können vielleicht zusätzlich einen Schadensersatz einklagen, aber Diebstahl ist es nicht.



Tuna

What the Factor?

Beiträge: 1 657

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Student (Mathe)

  • Nachricht senden

37

Sonntag, 9. November 2008, 18:52

Chargeback ist auf jeden Fall kein Diebstahl, vielleicht betrug, gegenüber Joymax, aber auch gegenüber Paypal und diese beiden können vielleicht zusätzlich einen Schadensersatz einklagen, aber Diebstahl ist es nicht.
Ist wohl eine Frage der Auslegung. Aber erlaubt ist es trotzdem nicht bzw. nicht immer.
Hoffe nur, jeder versteht die Ironie in deiner Signatur...
q.e.d.

hifish

Schüler

Beiträge: 77

Wohnort: Bochum

Beruf: Azubi Fachinformatiker

  • Nachricht senden

38

Sonntag, 9. November 2008, 19:33

bla bla tralllalala

Wenn ich mir jetzt nen Premium hohle, diesen nicht zuende spielen kann mach ich nen Chargeback, punkt aus ende. Ich habe für eine Leistung bezahlt die ich nicht im vollen Umfang nutzen konnte, somit kann ich mein Geld zurückverlangen. Und kommt mir nicht mit diesem unter 18 Gedöns, das interessiert mich net, bin ich nämlich net :P

Wenn ich mir ne Pizza bestelle, und plötzlich der Pizzamann reinstürmt und mir die Pizza aus der Hand reisst, richtig, das will ich mein Geld zurück, und zwar alles, nicht nur die hälfte 8)

Tuna

What the Factor?

Beiträge: 1 657

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Student (Mathe)

  • Nachricht senden

39

Sonntag, 9. November 2008, 19:40

bla bla tralllalala

Wenn ich mir jetzt nen Premium hohle, diesen nicht zuende spielen kann mach ich nen Chargeback, punkt aus ende. Ich habe für eine Leistung bezahlt die ich nicht im vollen Umfang nutzen konnte, somit kann ich mein Geld zurückverlangen. Und kommt mir nicht mit diesem unter 18 Gedöns, das interessiert mich net, bin ich nämlich net :P

Wenn ich mir ne Pizza bestelle, und plötzlich der Pizzamann reinstürmt und mir die Pizza aus der Hand reisst, richtig, das will ich mein Geld zurück, und zwar alles, nicht nur die hälfte 8)
Bleibt dann nur die Frage, was passiert, wenn du Hausverbot bei der Pizzeria hast...
q.e.d.

Trava

...inaktiv...

Beiträge: 1 939

Wohnort: Pfalz

Beruf: Azubi

  • Nachricht senden

40

Sonntag, 9. November 2008, 19:41

bla bla tralllalala

Wenn ich mir jetzt nen Premium hohle, diesen nicht zuende spielen kann mach ich nen Chargeback, punkt aus ende. Ich habe für eine Leistung bezahlt die ich nicht im vollen Umfang nutzen konnte, somit kann ich mein Geld zurückverlangen. Und kommt mir nicht mit diesem unter 18 Gedöns, das interessiert mich net, bin ich nämlich net :P

Wenn ich mir ne Pizza bestelle, und plötzlich der Pizzamann reinstürmt und mir die Pizza aus der Hand reisst, richtig, das will ich mein Geld zurück, und zwar alles, nicht nur die hälfte 8)
Du hast den AGB's von Joymax zu gestimmt, also hast du kein Recht dein Geld zurück zu verlangen.