Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Silkroad Online Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

41

Sonntag, 9. November 2008, 19:47

bla bla tralllalala

Wenn ich mir jetzt nen Premium hohle, diesen nicht zuende spielen kann mach ich nen Chargeback, punkt aus ende. Ich habe für eine Leistung bezahlt die ich nicht im vollen Umfang nutzen konnte, somit kann ich mein Geld zurückverlangen. Und kommt mir nicht mit diesem unter 18 Gedöns, das interessiert mich net, bin ich nämlich net :P

Wenn ich mir ne Pizza bestelle, und plötzlich der Pizzamann reinstürmt und mir die Pizza aus der Hand reisst, richtig, das will ich mein Geld zurück, und zwar alles, nicht nur die hälfte 8)
Du hast den AGB's von Joymax zu gestimmt, also hast du kein Recht dein Geld zurück zu verlangen.


Interessiert die Kids doch nit.
und der Pizza vergleich ist irgendwie fehlerhaft.

Sagen wir einfach, du wohnst in einer Wohnung wo im Mietvertrag drinnen steht, das du die Wände nicht einreißen darfst, sonst droht dir die Kündigung. Nun haste für 12 Monate bezahlst, hast deine Wand eingereißt und nach 9 Monaten bemerkt es der vermieter. Dann kannste auch nicht das Geld für 12 Monate zurück verlangen. Ehrlich, der Richter und alle Personen im Raumen wüden dich dafür lauthals auslachen.

weil einfach ne lachnummer bist, wenn glaubst, das was du machst, ist rechtens....


Aber leuten wie dir kanns man erzählen wie man will Hifish... Kapieren werdet ihr es nitma, wenn nen Brief zu euch nachhause kommt.


:P


hifish

Schüler

Beiträge: 77

Wohnort: Bochum

Beruf: Azubi Fachinformatiker

  • Nachricht senden

42

Sonntag, 9. November 2008, 19:52

@Tuna:

Erstmal sowieso kein Silkroad mehr spielen, oder die Email von Paypal ändern :P

@Trava:

Die AGB's sind nicht alles. Wenn AGB's rechtiswiedrig, bzw. nicht gesetzeskonform sind sind sie hinfällig.

Aber sag mir wo in den AGB's steht das ich im Falle eines Banns in den Account investiertes Geld nicht zurückfordern kann, vor allem rein technisch gesehen schon bezahltes aber nicht genutztes.

Ob ein Bann gerechtfertigt ist hat nichts mit Chargeback zu tun, Bannen ist das eine, Chargeback das andere. Also kommt mir nicht mit hacker oder Bot Phrasen aus den AGBs, die haben mit Chargeback im Falle eines gebannten Accounts nix zu tun.

-SJ-

If light cannot escape me, what hope have you?

Beiträge: 6 608

Wohnort: Black Hole

Beruf: Alles

  • Nachricht senden

43

Sonntag, 9. November 2008, 19:56

@Tuna:

Erstmal sowieso kein Silkroad mehr spielen, oder die Email von Paypal ändern :P

@Trava:

Die AGB's sind nicht alles. Wenn AGB's rechtiswiedrig, bzw. nicht gesetzeskonform sind sind sie hinfällig.

Aber sag mir wo in den AGB's steht das ich im Falle eines Banns in den Account investiertes Geld nicht zurückfordern kann, vor allem rein technisch gesehen schon bezahltes aber nicht genutztes.

Ob ein Bann gerechtfertigt ist hat nichts mit Chargeback zu tun, Bannen ist das eine, Chargeback das andere. Also kommt mir nicht mit hacker oder Bot Phrasen aus den AGBs, die haben mit Chargeback im Falle eines gebannten Accounts nix zu tun.


wenn du im restaurant am essen bist und du mist baust und rausgeschmissen wirst dann hast du keinr echt auf dein geld, so siehts aus bei sro JM hat eine art "Hausrecht"


Silver373

unregistriert

44

Sonntag, 9. November 2008, 19:59

wenn du im restaurant am essen bist


dann hast Du noch erstmal nicht bezahlt. Es sei den es ist McDonalds ^^


AGB ist schon ein Plural.

hifish

Schüler

Beiträge: 77

Wohnort: Bochum

Beruf: Azubi Fachinformatiker

  • Nachricht senden

45

Sonntag, 9. November 2008, 20:04

Ihr vergleicht immer Äpfel mit Birnen!!!

@SJ:
ich bezahle in der Regel da auch erst wenn ich fertig gegessen habe.

@Phreek:

Bevor du dich über Kidies beschwerst solltest du stark an deinem Niveau und deinem Umgangston arbeiten.

Aber um es mal so zu sagen wie du:

Schreihälse wie du kommen mir auch immer vor wie Ritter die verzweifelt auf verlorenem Posten kämpfen. Und da dir langsam die Argumente ausgehen hoffst du mit der Standard Kiddiemasche noch was reißen zu können.

Argumentiere oder lass es bleiben.


Und nochmals, mit Äpfel-Birnen vergleiche kommt ihr hier nicht weiter. Wenn es mal soweit kommen sollte das ich gebannt werde, werde ich Paypal per Problemmeldung kontaktieren, mal gucken was draus wird.

46

Sonntag, 9. November 2008, 20:18

Wenn ich mir jetzt nen Premium hohle, diesen nicht zuende spielen kann mach ich nen Chargeback, punkt aus ende. Ich habe für eine Leistung bezahlt die ich nicht im vollen Umfang nutzen konnte, somit kann ich mein Geld zurückverlangen.
hifish, ich hoffe, das meinst du nicht ernst ? Das wäre so, wie wenn ich mir ein Auto kaufe, das zu Schrott fahre und das Geld zurück will, weil ich es nicht mehr fahren kann ? Oder einen Döner nur zur Hälfte essen kann und ich ihn dann zurück bringe und mein Geld zurück will ?
Die Zensur ist der Schutz der Wenigen gegen die Vielen.
Kurt Tucholsky


Daddi

Administrator

  • »Daddi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 170

Wohnort: Berlin

Beruf: Web-Entwickler / Student(AI)

  • Nachricht senden

47

Sonntag, 9. November 2008, 20:23

Vor allem, weil der Chargeback generell überhaupt nicht greifen darf, da es sich nicht um materielle Güter handelt. Paypal ist das im Endeffekt so egal wie der Sack Reis in China, ob du dein Geld zurückbekommst oder nicht.

48

Sonntag, 9. November 2008, 20:23

Und da dir langsam die Argumente ausgehen hoffst du mit der Standard Kiddiemasche noch was reißen zu können.



mir gehen ganz und garnicht die kiddie argumente aus, aber wenn ich sowas wie von dir lese, juckts mir in den fingern und kann nicht anders, weil dein denken, des einens kind's schon sehr nah rankommt.
im gegenteil, dir gegen deine argumente aus und versuchst hier mit irgendwelchen bescheuerten thesen um dich zu werfen und versuchst krampfhaft beweise zu finden die einen chargeback rechtens machen, obwohl er es nicht ist.

nur wenn nur wirklich legit bist, nix getan hast und dein account wurde gebanned. dann kannst du es machen.


und dein niveau haste auch schon gezeigt in dem du son schmarrn schreibst, wie du einen chargeback rechfertigen willst. :=D:



dream on.. werd ma erwachsen und lass dir bessere gründe einfallen fürn chargeback.


:P


hifish

Schüler

Beiträge: 77

Wohnort: Bochum

Beruf: Azubi Fachinformatiker

  • Nachricht senden

49

Sonntag, 9. November 2008, 20:45

Naja, ich will nicht sagen dass ich der Meinung bin es ist in "Ordnung", aber ich bin auch der Meinung das hier verteufelt und dramatisiert wird. Es wird krampfhaft versucht alles was nicht Legit ist als hochgradig illegal, gefährlich und sonst noch was hinzustellen. Ihr versucht die ganze zeit nicht greifbare Parallelen zu finden, doch wie Daddi schon sagte, es geht hier nicht um Materielle güter, daher kann man sich die Vergleiche zu Wohnungen, Pizzen und weiß der Geier noch sparen.

Ich für meinen Teil finde es für mich durchaus vertretbar in diesem Fall einen Chargeback zu machen, ich halte es nicht gerade für ne besonders nette Sache, aber ich seh es auch nicht ein dieser Firma in diesem Falle mein Geld zu überlassen. Ich halte das ganze Bot-Chargeback gedöns sowieso für ne Recht zwielichte Sache, aber ich mach mir darüber auch nicht derart Gedanken wie ihr, denn wo kein Kläger da kein Richter.

BTW: Nur mal interessehalber, schreit ihr auch immer so Laut wenn ihr entdeckt dass einer eurer Freunde mal wieder eine "Sicherheitskopie" für sich beansprucht hat. Wenn sich manche mal nicht derart reinknieen würden, wäre mal die Stimmung in Silkroad etwas entspannter.

@ phreek: No Comment, geh mal an die firsche Luft oder so :P

-SJ-

If light cannot escape me, what hope have you?

Beiträge: 6 608

Wohnort: Black Hole

Beruf: Alles

  • Nachricht senden

50

Sonntag, 9. November 2008, 20:57

@SJ:
ich bezahle in der Regel da auch erst wenn ich fertig gegessen habe.


Du weist aber worauf ich gezoielt habe, du bist auf den server und du bezahlst für einen extra service, baust du mist dann wirst du rausgeschmissen - der service wurde dir aber gegeben sodass du kein recht auf das geld hast.


urgestein

Ich seh dich !

Beiträge: 1 329

Wohnort: NRW-bei Münster

Beruf: Büro :)

  • Nachricht senden

51

Montag, 10. November 2008, 08:50

@hifisch....

Es geht auch eigentlich gar nicht um Einzelschicksale oder sonst was.
Wir wollen auch ein wenig auf die Gefahren hinweisen,die ein Betrug via Paypal so mit sich bringen.

Viele von euch sind noch gar nicht so alt,um abschätzen zu können was ein Chrageback bedeutet.
Die machen das dann einfach bei allem was sie so via Paypal kaufen und da geht dann das Problem los.

"Die ganzen Leute bei SRO machen das doch auch alle" .....

Eure Vergleiche sind auch Teilweise ziemlich Sinnfrei,denn es ist Egal aus welchem Grund Geld geflossen ist (Pizza,Döner,Sicherheitskopien oder Virtuelle Güter).Wir zahlen für eine Dienstleistung und diese ist seitens JM korrekt behandelt worden.
Ob ihr jetzt aber 1000 Silks in 10 Minuten oder 15 Tagen ausgebt ist einzig und allein euer Ding.

52

Dienstag, 11. November 2008, 06:27




Wir wollen auch ein wenig auf die Gefahren hinweisen,die ein Betrug via Paypal so mit sich bringen.



Es gibt keine Gefahr, weil der Nachweis eines Betruges von JM nicht zu führen ist.

Daddi

Administrator

  • »Daddi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 170

Wohnort: Berlin

Beruf: Web-Entwickler / Student(AI)

  • Nachricht senden

53

Dienstag, 11. November 2008, 11:26

Was meinst du damit EmoHunter?

urgestein

Ich seh dich !

Beiträge: 1 329

Wohnort: NRW-bei Münster

Beruf: Büro :)

  • Nachricht senden

54

Dienstag, 11. November 2008, 12:02




Wir wollen auch ein wenig auf die Gefahren hinweisen,die ein Betrug via Paypal so mit sich bringen.



Es gibt keine Gefahr, weil der Nachweis eines Betruges von JM nicht zu führen ist.


Da du meinen Beitrag zitiert hast,gehe ich davon aus,dass du ihn ganz gelesen hast.
Es gibt nicht nur JM die Zahlungen via Paypal akzeptiert.
Da gibt es dann doch schon ein bis zwi Unternehmen mehr,die Paypal anbieten. :)

Wenn also der USer jetzt denkt,alle machen CB bei SRO und somit an JM,dann klappt das auch bei ebay Zahlungen.Oder bei neckermann,bei Otto usw. usw.

Darum ging es mir,denn das ist alles andere als Legal bzw. wird dies nicht wie bei JM ignoriert.

55

Dienstag, 11. November 2008, 19:34

Der einzige Grund dafür, dass noch niemand strafrechtlich verfolgt wurde liegt in dem enormen Kostenaufwand und sonst niergens. Wenn man chargback macht läuft es zwar nicht unter diebstahl sondern unter betrug ist aber nicht weniger schlimm. Wenn man jetzt zu allem übel noch nicht 18 ist hat man bzw die Eltern die scheise richtig am dampfen...

Und wer weiß vlt nimmt joymax das iwann wirklich in angriff oder hättet ihr erwartet, dass einmal ein wow bot hersteller angeklagt wird?

56

Dienstag, 11. November 2008, 19:56

Das "Ihr" immer gleich vom schlimmsten Fall ausgeht. Im Normalfall meldet man einen Konflikt mit Person/Firma XY...das geld wird vom Benutzterkonto zurück gebucht erstmal und es wird versucht den Fall zu klären. Entweder Person A oder Person B kann das für sich entscheiden und dann passiert entweder: Person A hat recht und Person B hat weniger geld aufm Konto bzw muss das Minus ausgleichen. tut er dies nicht ist das einzig und allein das Problem Paypal vs Person B. Bekommt Person B recht muss Person A halt wieder das Konto ausgleichen. Tut er dies nicht muss er halt mit konsequenzen rechnen. Und genau dann wird es doch erst Betrug usw. Wenn der Verlierer das Konto immer ausgleicht kann ich am Tag 20 Konflikte melden ohne das es Betrug ist usw.
Wenn Joymax aber bis jetzt (scheinbar) so blöde war sich nicht darum zu kümmern und somit Person A in der regel recht bekommen hat, ist es ihre eigene Schuld, da ja wie gesagt Paypal netmal für virtuelle Güter/Leistungen haftet.
SOS: 1 (8DEG Garment Foot) ?(
SOM: 0 :thumbdown:
SOSUN: 3 (9DEG Glavie, 9DEG Blade, 8DEG Ring) :neo:

57

Montag, 8. Dezember 2008, 22:13

Hallo,

irgendwo auf der 1. oder 2. Seite wurde was geschrieben davon, dass man am selben Tag der Überweisung in die Bank muss für eine Rückbuchung. Das alleine stimmt schon mal nicht. Eine Überweisung kann per se schon einmal bis zu 6 Wochen nach Ausführung zurückgerufen werden. Sogar nach 6 Wochen ist dies teils möglich, da manche Banken diese 6 Wochen einfach ignorieren. Das ist schonmal Fakt.

Fakt bei der ganzen Problematik ist auch mal wieder die Faulheit und Inkompetenz von Joymax. Denn nur JM und sonst niemand muss sich in einem Zeitraum von X Tagen zu einem Konflikt äussern. Geschieht das nicht, erfolgt die Rücküberweisung auf das Paypal Konto abzüglich etwaiger Gebühren von Paypal (die defintiv anfallen werden). Ebenso wird / würde Joymax bei einem enorm großen Konfliktpotential in enorme Probleme gegenüber Paypal geraten, denn Paypal entzieht dann nämlich JM die Möglichkeit dieses Zahlungssystem anzubieten. Ausserdem ist primär Joymax der Einzige in diesem Fall, der überhaupt etwas gegen den rückrufenden Käufer, also den Silkroadspieler, unternehmen könnte, nicht nur betreffend der Konfliktmeldung, sondern ggf. auch rechtliche Schritte. Nur wie will Joymax das machen? Ihr Gerichtsstand liegt irgendwo in Korea oder den USA, der des hier lesenden Spielers in Deutschland (zumind. größtenteils und dient jetzt auch nur als Beispiel). Soetwas umzusetzen würde jeglichen Kosten-Nutzen-Faktor sprengen. Sollte jedoch Paypal gegen euch entscheiden (was nicht passieren wird, solange JM den Konflikt nicht zu klären versucht, also niemals, denn JM ist faul und inkompetent) bleibt das Geld eben auf Joymax Seite und die Sache ist erledigt. Schlimmstenfalls wird euch der Zugang zu Paypal zukünftig verwehrt.

Auch der Punkt, dass der Paypal Konflikt für immaterielle Güter nicht gilt (was natürlich korrekt ist, Silk ist keine materielle Sache), ist wieder vom Joymax' Seite zum Scheitern verurteilt. Denn Joymax müsste mitteilen, dass es ein Handel mit nicht-materieller Ware war.

Das Einzige, was nun wirklich strittig wäre (abgesehen von materiell/immateriell), ist der Fall z.B. eines Premium Tickets bzw. allen Gegenständen die auf Zeit basieren. Hier könnte man wirklich sagen, dass die Dienstleistung noch nicht voll erbracht wurde nach einem Ban. Denn hier gilt es rein theoretisch von Joymax aus zu beweisen, dass ein Bangrund vorliegt. Ich kann mich noch an ältere ToS erinnern, in denen auch die TPAs, 2. Accounts usw erwähnt waren. Teils wurden diese entfernt. Jedoch hat sich Joymax noch immer einen weiten Spielraum vorbehalten, was Bangründe betrifft. Zum Beispiel das typische "harming" welches immer erwähnt wird. Ein Bangrund wäre z.B. auch, dass ihr Brüste in eurem Logo habt oder wie es (leider) auch auf einigen Servern immer vorkommt, alte Nazisymbole als Uni/Gilden Logo zu verwenden. Denn ein andere fühlt sich ggf. eben gestört in seinem Spiel.

Chargeback strafbar hin oder her. Natürlich ist es eine betrügerische Absicht/Tat, Geld zurück zu holen, für Dienstleistungen, die schon erbracht wurden. Und natürlich könnte man dafür belangt werden. Aber wo kein Kläger, da kein Richter. Irgendwer hat übrigens geschrieben, dass man z.B. wenn man mit 15 verurteilt wird, dann später mit 18 zahlen müsste oder dergleichen. Das ist übrigens Humbug. Wenn man veruteilt wird zu einer Geldstrafe, ist diese prinzipiell sofort zur Zahlung fällig. Im Regelfall kann man Ratenzahlung vereinbaren, aber dennoch ist sie sofort aktiv. Der Grund, warum man mit 18 zahlen müsste, ist die Tatsache, dass es ewig dauern kann, bis man einen Prozess hat. Ich spreche da aus eigener Erfahrung. Nichts desto trotz wurde ich z.B. mit Jugendstrafrecht abgestraft und die Geldstrafe wurde dennoch auch mehr danach bewertet und nicht voll wie bei einem Volljährigen. Achja, das Thema "die Akte": Da hab ich ersteinmal wunderbar gelacht. Alle unter 18 können noch so viele Einträge haben. Niemand ausser einem anderen (Jugend)Richter wird dies ersteinmal erfahren. Alle Strafen, die nach Jugendstrafrecht ausgesprochen wurden, sind für andere nicht sichtbar. Man selbst ist nichteinmal auskunftspflichtig gegenüber dem Arbeitgeber bei Jugendstrafen (zur Info, jemand der sich als z.B. Finanzmanager bei einer Firma bewirt, muss eine Vorstrafe wegen Betrugs angeben, sofern die Strafe in "der Akte" steht, sprich wenn sie mit dem entsprechenden hohen Strafmass und nach normalen Strafrecht (also nicht Jugendstrafrecht) abgestraft wurde).

Vieles, von dem was ich hier gesagt habe, wurde ja schon in anderer Form erwähnt. Aber ich hatte das dringende Schreibbedürfniss zu diesem Thema ...

PS:
Denkt mal drüber nach, warum wurde wohl der erste große Playerbotban (vor glaube 4 Wochen?) wieder zurückgerufen. Dann lest euch nochmals die Thematik mit PP Lizenz und Konflikten durch. Das ist natürlich eine Mutmasung von mir, aber sie liegt dennoch sehr auf der Hand.

_vVODAN_

Anfänger

Beiträge: 4

Wohnort: Simmern

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

58

Mittwoch, 24. Dezember 2008, 06:12

Das ganze mit dem Chargeback dürfte normal garnicht gehn. Laut den AGBs von Paypal kann ein Chargeback nur dann durchgeführt werden, WENN es sich um ein Materielles gut handelt ( Autos, Kleidung,...) . Da Silk nicht Materiell ist, ist ein Chargeback EIGENTLICH unmöglich, Joymax aber ist zu dumm Paypal mitzuteilen, das sie nichts Materielles verkaufen ^^
Mfg. _WODAN_


:ninja:RAUS-MIT-DEN-BOTTERN <<<=== KliCK hier Für ein sauberes SRO

Daddi

Administrator

  • »Daddi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 170

Wohnort: Berlin

Beruf: Web-Entwickler / Student(AI)

  • Nachricht senden

59

Mittwoch, 24. Dezember 2008, 12:56

Das steht im Startpost :rolleyes:

60

Freitag, 9. Januar 2009, 00:14

Ich habe Block wegen Chargeback... und das unschuldig

Ich habe leider das Problem das ich nur zu gerne mit Joymax klären würde... das Geld liegt auf meinem Paypal Konto und ich kann s denen nicht überweisen - weil Paypal die Zahlung vor Ankunft des Geldes storniert hat und das obwohl ich mich einen Tag zuvor telefonisch gemeldet habe und gesagt habe das das Geld unterwegs ist.

Nun versuche ich seit Tagen Joy zu erreichen - ohne Erfolg... über 25 Email s mit Screen s an die verschickt um die Sache aufzuklären - doch antworten tut niemand.

Ich kann nicht verstehen warum es dort keinen vernünftigen Support gibt die Email s bearbeiten und auch mal antworten - so langsam bekomm ich echt Depri. In diesem Acc hängen locker 300€.

Ach ja bitte um eins - bevor ihr mich wegen falscher Vermutungen verurteilt wie es zu diesem Chargeback gekommen ist - fragt mich bitte ;-)

So aber für heute off

P.S. Nice Page habt ihr hier - RESPECT! :aok: