Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Silkroad Online Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »DasDing« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 624

Beruf: IT-Assisten für Telekommunikationstechnische Systeme

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 9. Juli 2009, 09:08

Goldfarmen in China nun Verboten!

Neue Gesetzgebung schiebt dem Tausch von virtuellem Geld gegen echte Währung einen Riegel vor

Schluss mit Gold-Farmern: In China wurde ein neues Gesetz verabschiedet, das den Tausch von virtueller Währung gegen echtes Geld künftig verbietet. Laut einer Meldung des "Ministry of Commerce" soll die neue Regelung einen verstärkten Einfluss der virtuellen Wirtschaft auf das Finanzsystem der 'echten Welt' verhindern. Die nächsten Monate werden zeigen, inwiefern sich die neue Gesetzgebung auch auf den "Gold-Verkauf" in MMOs auswirken wird.

buffed.de

Hab das mal hier reingesetzt, find das passt.
Wisst ihr ob viele Goldfirmen die bei uns Ihr Gold lassen in China sitzen?:O


DAU

Verteidiger einer zerschmetterten Welt

Beiträge: 2 603

Wohnort: Karlsruhe

Beruf: Software Developer

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 9. Juli 2009, 09:32

Wenn du schon so ne alte news von buffed.de hier bringst, dann solltest du auch die nachgetraggene News lesen:

Zitat

Das Gesetz soll sich auf PayPal-ähnliche Systeme beziehen

Diesen Dienstag meldeten wir noch, dass das Gold-Farmen in China bald ein Ende haben könnte. Ein Blog von Professor Richard Heeks auf ICTs for Development stellt jetzt aber klar, dass die neue Gesetzgebung falsch interpretiert wurde.


Das Verbot bezieht sich auf den Einsatz PayPal-ähnlicher Währung (hauptsächlich QQ Coins), die in China oftmals zur Bezahlung von virtuellen Spiel-Gegenständen verwendet wird. Diese Währung kann jetzt nur noch zum Erwerb von virtuellem Gut verwendet werden – echte Gegenstände dürfen damit nicht mehr gekauft werden. Bei den Kunden von Gold-Farmern verhält es sich genau umgekehrt. Diese nutzen echtes Geld um virtuelle Währung zu erhalten und sind somit von der Gesetzgebung nicht betroffen.

Quelle: http://wow.buffed.de/news/10914

deine ist vom 30. JUNI, die korregierte vom 2. JULI

Link zur news vom 30.juni : http://www.buffed.de/news/10860/wow-hat-…bald-ausgefarmt

bring das nächste mal aktuellere news :P
vergisst man schnell mal, dass die DAUs eigentlich in der überzahl sind.

ich weiß sehr genau, dass AIDS viele (Geschechts-)Krankheiten, darunter HIV, vorbeugt.


  • »DasDing« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 624

Beruf: IT-Assisten für Telekommunikationstechnische Systeme

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 9. Juli 2009, 09:47

Oh Entschuldigung =(


DAU

Verteidiger einer zerschmetterten Welt

Beiträge: 2 603

Wohnort: Karlsruhe

Beruf: Software Developer

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 9. Juli 2009, 09:56

nichts gegen dich, aber da ich buffed jeden tag lese, ist mir das halt aufgefallen.
vergisst man schnell mal, dass die DAUs eigentlich in der überzahl sind.

ich weiß sehr genau, dass AIDS viele (Geschechts-)Krankheiten, darunter HIV, vorbeugt.


5

Donnerstag, 9. Juli 2009, 23:47

Schade =/