Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Silkroad Online Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

devcon

Cisco-Zottel

  • »devcon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 886

Beruf: Fachabitur, Netzwerktechniker

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 7. Januar 2009, 19:32

Der Battlebard [Bard+Cleric]

Herzlich Willkommen in meinem kleinen Battlebard-Guide. Mit dem Aufrufen dieses Guides ist der erste Schritt zum erfolgreichen Barden schon einmal getan. Doch der Weg zum wirklich guten Barden ist lang und schwer. Mein Guide soll dir dabei helfen, diesen Weg leichter zu gestalten.

Einleitung:

Viele behaupten, das der Barde ein schwacher Charakter ist, der im PvP nichts reisst und auch ansonsten kaum Schaden macht. Fehlanzeige, nur Leute mit dem IQ einer blonden Amöbe behaupten soetwas. Der Battlebard ist zwar keine "Isch-fiqq-die-ganzen-Sunopfaaaa-DW-South-weg-Kampfmaschine" aber allemal ein spielenswerter Char der höllisch Spaß macht und auf Grund der Verwendung der beiden Buff-Masteries in jeder Party gern gesehen ist. Doch was genau spricht für und gegen einen Battlebard?

Pro+Kontra:

+ Spendet viele nützliche Buffs für eine Party - so gute Buffs kann sonst kein Char in eine 8er-Party werfen.
+ Durch Cleric stirbt er nicht so schnell wie andere Charaktere.
+ Mit Buffs von anderen Klassen (z.B. Warrior oder einem 2. Cleric) wird er in GWs (Gildenkriegen) zu einem wertvollen Damage-Dealer.
+ Exotischer Charakter, der Ruhm auf dem Server ist gewiß ... ich spreche da aus Erfahrung ;)
+ benötigt weniger Skillpunkte im Vergleich zu Chinese-Chars oder Wizards/Rogues
+ Nichts leuchtet pompöser und heller als eine Party voller Barden.

- Im fairen 1on1 (direktes "Duell" gegen einen Spieler auf gleichem Level ohne Buffs von anderen Chars) kann er sich nur mit überlegenem Equipment (Ausrüstung) behaupten.
- Recht teuer in der Unterhaltung. Die benötigte Ausrüstung, damit der Char früher oder später auch Spass macht, ist nicht billig. Dazu später.

Statpoints:

Kommen wir nun zum allerwichtigsten: Die Verteilung der Statpoints. Da die Harfe optisch recht mächtig aussieht bietet es sich nahezu an, den Battlebarden voll auf STR (Stärke) zu skillen um den bösen Monstern oder evtl. bösen Spielern das Ding mit voller Wucht um die Ohren zu hauen. Natürlich wollen wir die schöne Harfe nicht gleich beim ersten Einsatz verbiegen oder gar verstimmen und packen daher unsere Statpoints ALLE in INT. Und wenn ich ALLE schreibe, dann meine ich auch wirklich ALLE. Ein Hybrid-Battlebard (STR-INT gemischt) kommt für uns nicht in Frage, da Harfe+Cleric NUR magischen Schaden austeilt. Wir können uns als Battlebard auch ohne Snowshield am Leben halten. Meistens zummindest 8)

Die Skillung:

ToDo-List:

- Wie funktionieren Tambours?
- Wie funktionieren Dances?
- FAQ

Q: Wieso geht mein Tambour sofort wieder aus nachdem ich ihn aktiviert habe?
A: Du darfst den Tambour-Skill nur 1x anklicken. Alles andere nimmt dir das Spiel übel und belohnt es, indem es dir den Tambour sofort wieder schliesst wenn er da ist.

Q: Wieso kann ich den Tambour oder Dance XYZ nicht starten?
A: Möglicheit 1: Er ist bereits in deiner Party gestartet worden. Möglichkeit 2: Ein anderer Tambour oder Dance mit dem gleichen Effekt ist bereits in deiner Party (Beispiel: Hit March+Clout March oder Dancing of Valor+Dancing of Fight können nicht gleichzeitig in einer Party gestartet sein). Möglichkeit 3: Dein Mana ist alle :rolleyes:

Q: Darf ich dir meine Lv. 90 FF-Bard-Schlampe namens BuFF_B1tCh für die Safezone zeigen?
A: Klar darfst du das. Aber dann trete ich von Jangan nach Constantinople. Ein Battlebard ist weder eine Schlampe noch ein reiner Savezone-Char.

Q: Darf ich deinen Guide kritisieren oder korrigieren?
A: Nein. Dieser Guide ist perfekt. Natürlich darfst du das ;)

- Bard+Cleric-Masteries erläutern - Skill-Bildchen iwo klauen ^,..,^
- How to play
- How to PvP
- Guide optisch etwas anspruchsvoller gestalten :freu:
- Bier holen
- Kippen holen
- Freitag Klausur :(

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »devcon« (14. Juni 2009, 12:43)


SeToY

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.

Beiträge: 758

Wohnort: Oberhausen (NRW)

Beruf: Azubi - Fachinformatiker AE

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 7. Januar 2009, 19:34

"Der Battlabard" nicht doch lieber "Der Battlebard"? ;)
Ja, ich fürchte den Tod! Vielmehr bedrückt mich jedoch die Ungewissheit, was danach ist. Ich glaube nicht an Gott, Seelenübertragung oder sonstigen Hokuspokus. Damit stellt der Tod für mich das ultimative Ende dar. Und darauf habe ich nun wirklich keinen bock.

This is ten percent luck, twenty percent skill,
Fifteen percent concentrated power of will,
Five percent pleasure, fifty percent pain,
And a hundret percent reason to remember the name!

devcon

Cisco-Zottel

  • »devcon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 886

Beruf: Fachabitur, Netzwerktechniker

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 7. Januar 2009, 19:35

Hoppala - na sowas aber auch ^^

SeToY

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.

Beiträge: 758

Wohnort: Oberhausen (NRW)

Beruf: Azubi - Fachinformatiker AE

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 7. Januar 2009, 19:38

RE: Der Battlebard [Bard+Cleric]

Herzlich Willkommen in meinem kleinen Battlebard-Guide. Mit dem Aufrufen dieses Guides ist der erste Schritt zum erfolgreichen Barden schon einmal getan. Doch der Weg zum wirklich guten Barden ist lang und schwer. Mein Guide soll dir dabei helfen, diesen Weg leichter zu gestalten.

Einleitung:

Viele behaupten, das der Barde ein schwacher Charakter ist, der im PvP nichts reisst und auch ansonsten kaum Schaden macht. Fehlanzeige, nur Leute mit dem IQ einer blonden Amöbe behaupten soetwas. Der Battlebard ist zwar keine "Isch-fiqq-die-ganzen-Sunopfaaaa-DW-South-weg-Kampfmaschine", aber allemal ein spielenswerter Char, der höllisch Spaß macht und auf Grund der Verwendung der beiden Buff-Masteries in jeder Party gern gesehen ist. Doch was genau spricht für und gegen einen Battlebard?

Pro+Kontra:

+ Spendet viele nützliche Buffs für eine Party - so gute Buffs kann sonst kein Char in eine 8er-Party werfen.
+ Durch Cleric stirbt er nicht so schnell wie andere Charaktere.
+ Mit Buffs von anderen Klassen (z.B. Warrior oder einem 2. Cleric) wird er in GWs (Gildenkriegen) zu einem wertvollen Damage-Dealer.
+ Exotischer Charakter, der Ruhm auf dem Server ist gewiß ... ich spreche da aus Erfahrung ;)
+ benötigt weniger Skillpunkte im Vergleich zu Chinese-Chars oder Wizards/Rogues
+ Nichts leuchtet pompöser und heller als eine Party voller Barden.

- Im fairen 1on1 (direktes "Duell" gegen einen Spieler auf gleichem Level ohne Buffs von anderen Chars) kann er sich nur mit überlegenem Equipment (Ausrüstung) behaupten.
- Recht teuer in der Unterhaltung. Die benötigte Ausrüstung, damit der Char früher oder später auch Spass macht, ist nicht billig. Dazu später.

Statpoints:

Kommen wir nun zum allerwichtigsten: Die Verteilung der Statpoints. Da die Harfe optisch recht mächtig aussieht bietet es sich nahezu an, den Battlebarden voll auf STR (Stärke) zu skillen um den bösen Monstern oder evtl. bösen Spielern das Ding mit voller Wucht um die Ohren zu hauen. Natürlich wollen wir die schöne Harfe nicht gleich beim ersten Einsatz verbiegen oder gar verstimmen und packen daher unsere Statpoints ALLE in INT. Und wenn ich ALLE schreibe, dann meine ich auch wirklich ALLE. Ein Hybrid-Battlebard (STR-INT gemischt) kommt für uns nicht in Frage, da Harfe+Cleric NUR magischen Schaden austeilt. Wir können uns als Battlebard auch ohne Showshield am Leben halten. Meistens zummindest 8)

Die Skillung:

ToDo-List:

- Wie funktionieren Tambours?
- Wie funktionieren Dances?
- FAQ
- Bard+Cleric-Masteries erläutern - Skill-Bildchen iwo klauen ^,..,^
- How to play
- How to PvP
- Guide optisch etwas anspruchsvoller gestalten :freu:
- Bier holen
- Kippen holen
- Freitag Klausur :(


eben korrektur gelesen :keeporder:

ansonsten netter guide
Ja, ich fürchte den Tod! Vielmehr bedrückt mich jedoch die Ungewissheit, was danach ist. Ich glaube nicht an Gott, Seelenübertragung oder sonstigen Hokuspokus. Damit stellt der Tod für mich das ultimative Ende dar. Und darauf habe ich nun wirklich keinen bock.

This is ten percent luck, twenty percent skill,
Fifteen percent concentrated power of will,
Five percent pleasure, fifty percent pain,
And a hundret percent reason to remember the name!

devcon

Cisco-Zottel

  • »devcon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 886

Beruf: Fachabitur, Netzwerktechniker

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 7. Januar 2009, 19:39

Wow nur ein roter Buchstabe - ist doch ein passabler Fehlerquotient :-P

SeToY

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.

Beiträge: 758

Wohnort: Oberhausen (NRW)

Beruf: Azubi - Fachinformatiker AE

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 7. Januar 2009, 19:42

achte auf die kommata ;D

und das "s" ;)

weiter als da hab ich noch net gelesen :-P
Ja, ich fürchte den Tod! Vielmehr bedrückt mich jedoch die Ungewissheit, was danach ist. Ich glaube nicht an Gott, Seelenübertragung oder sonstigen Hokuspokus. Damit stellt der Tod für mich das ultimative Ende dar. Und darauf habe ich nun wirklich keinen bock.

This is ten percent luck, twenty percent skill,
Fifteen percent concentrated power of will,
Five percent pleasure, fifty percent pain,
And a hundret percent reason to remember the name!

7

Mittwoch, 7. Januar 2009, 19:47

Bitte zitiert keine ganzen Guides, je länger die werden, desto mehr Seiten muss man sich antun, wenn man runter-scrollen will :P
Ansonsten weiter so Devcon^^
Spielt kein Silkroad mehr! Versuche auch du von der Sucht los zu kommen!

SeToY

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.

Beiträge: 758

Wohnort: Oberhausen (NRW)

Beruf: Azubi - Fachinformatiker AE

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 7. Januar 2009, 19:47

ok sry :P
Ja, ich fürchte den Tod! Vielmehr bedrückt mich jedoch die Ungewissheit, was danach ist. Ich glaube nicht an Gott, Seelenübertragung oder sonstigen Hokuspokus. Damit stellt der Tod für mich das ultimative Ende dar. Und darauf habe ich nun wirklich keinen bock.

This is ten percent luck, twenty percent skill,
Fifteen percent concentrated power of will,
Five percent pleasure, fifty percent pain,
And a hundret percent reason to remember the name!