Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Silkroad Online Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Montag, 1. Mai 2006, 14:29

Zitat



Wenn Du 200-300 Damage (inkl. mit Berserk) machst, dann war er (wenn Deine Level 20-Angabe im Profil stimmt) sicher keine level 50+ ... Würde schätzen Level 35 herum ...



Naja ich bin ja auch 20 plus^^ und es war definitiv ein mindesten lvl 50 naja vllt. auch nur ein lvl 45^^
Aber dass das mich stöhrt war ja , dass er mir mein kamel gekillt hatt. ohne irgendwelchen grung... doch wegen 16k und en paar krümel
Ps: 200-300dmg war dass gesamte bis er wech war^^

22

Montag, 1. Mai 2006, 14:38

Zitat

Original von brezelchen
wobei man auch sagen muss, dass es durchaus auch freundliche High lvl thiefs gibt... mir is es 1 Mal passiert, dass mich ein thief zuerst nach meinem level gefragt hatte und dann weiter geritten is, weil ich low lvl war/bin und 1 Mal haben mich und mein kamel die NPC thief's von nem high leveler gekillt, der hat mich allerdings sofort geresst und mir n Kamel rüber getauscht und mich den restlichen weg in die Stadt (war auch nichtmehr weit) begleitet und beschützt ^^


Dieser Fall ist jedoch ziemlich selten und den meisten Thiefs geht es lediglich ums Gold... :(
MfG!!!

23

Dienstag, 2. Mai 2006, 02:21

Nunja, den Thives geht es nicht so ums Gold, den soviel springt da ja gar net raus...
Ich Thieve auch mal ab und zu, aber nicht des Geldes wegen eher aus lange weile und Lust...
Die Einnahmen decken gerade mal die ausgaben für Pferde pots und transport getier, mana und lebenstränken...

Als Dieb (~42+ wie ich) geht es nur darum irgendwo loot zu finden, dass in ein pferd einzuladen und durch lowlevel zu erhöhen ;)
Wenn es dann voll ist, hat man nen 4 Sterne was man allein Nie durchbringt...
demzufolge schrottet man das pferd und hollt sein Kamel raus, läd alles ein und verpisst sich mit seinen 60k =)

Ziehmlich oft wird man durch ein Highlevel niedergestreckt, aber das is ja der Nervenkitzel am thieven...

Generell kann ich das teure Jobitem empfehlen auf jedenfall als Thief, sowohl als Trader, da man somit nicht auf dem Radar gesehen wird...

Und an alle Low-Trader, Hunter & Thievs, nehmt es nicht so Ernst... Bleibt ruhig und freundlich...

Ein 1Star muss halt nicht eben immer Gewinn einfahren, auch müssen die Thieves ja irgendwie XP machen nun ja, und die Hunter auch, ohne Player Thieves keine XP (oder besser levelbare Mengen)

Diese Trade/Thief/Hunter Funktion ist nunmal so...

Bye Keda

24

Dienstag, 2. Mai 2006, 03:01

Zitat

Original von Marvyn
Ich hab seltsamerweise (nachdem was man hier so liest) noch keinen Trade verloren, und ich bin Level 25... Nagut ich hab auch erst ~10 gemacht... Trotzdem :).

Bin einmal in der Nähe der Ferry (Jangan Seite) in ne Große Hunter-Thief-Schlacht reingeraten, da hat mich einer von zahlreichen NPC-Thiefs niedergerissen. Ein Highlevel Hunter hat mich dann geresst und ich bin davongekommen. Sonst lief alles super. Laufe teils auf und teils abseits der Straßen, klappt bisher ganz gut...


Dumdidum... Bin Lvl28 und hab grad meine erste Ladung verloren... Jangan Seite, Zugang Eastern Ferry... War mit Kamel unterwegs und ne Kolonne Thieves mit Pferden hat mich verfolgt. Bin gerannt und hab Pferdepötte geschmissen wie sonstwas, hat nix gebracht.
Etwas zu spät hab ich gemerkt, dass ich auch hätte kämpfen können und sollen. Die gespawnten NPC Thieves waren alle weiß oder hellrot.

Naja, der Spieler Thief der meine Ladung eingesackt hat war leider trotzdem besser als ich und hat mich niedergestreckt. Blöderweise hatte ich ne Laufquest am laufen, deshab hat mein Certificate of reverse return nich funktioniert, das gabs mal irgendwann als Questbelohnung.

Naja, erste Ladung weg. Wurde ja auch langsam mal Zeit :)

25

Dienstag, 2. Mai 2006, 08:50

Hallo,

also ich finde diesen Thread sehr informativ und interessant - danke :blume: an alle.

2 Anmerkungen habe ich:

1. also ich hab auch meinen ersten Trades (nur so aus Interesse) mit LvL 23 gemacht. Wie manche hier schon schrieben, war auch ich am Ende kurz vorm Nervenzusammenbruch - ist wirklich eine Abwechslung vom normalen LvL oder farmen :D

Aber irgendwie hatte ich mit den Earth Ghosts auch als LVL 23 nie große Probs - hmm ok wenn Lag war und 2 oder 3 gleichzeitig aber sonst... komisch verwundert mich was.

Ich reite immer East Ferry, dann rechts abseits der Straßen. Nie durch die Ravine - zwar kürzer, aber mit den Taoists hab ich schlechte Erfahrungen gemacht ,-))).

2. Also das ist ein Rollenspiel, wo man auf der Seidenstraße als Händler Waren von A nach B bringt. Da gibt es aber auch Thiefs und Hunter. Der Job des Thief ist es nunmal die Trades zu überfallen - auch wenn das ägerlich ist! Der Job des Hunters die Trader zu beschützen. Wenn er schwächer ist als der Thief - pech. Das ist im wahren Leben ja auch so!

Wir haben da in mehreren Threads schon drüber gesprochen, will das Thema nicht weiter aufwärmen, aber wenns nach mir ginge, wären auch 1* angreifbar. Gibbets im wahren Leben ja auch ned - und schützen tuts durch Thief Tricks ja ned wirklich.

Wir sollten irgendwo wieder das Rollenspiel in Silkroad entdecken und ned nur den Gewinn (der ja auch nur "fiktiv" im Spiel ist und ned echt!) . Wenns dann noch alle Seiten (Thief, Hunter, Trader) machen, wärs ein Mords Spaß!
____________________________________________________________________

Es ist nur ein Spiel ...

Alles wird wieder gut ...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »vaijon« (2. Mai 2006, 08:51)


26

Dienstag, 2. Mai 2006, 08:55

Gut. Dann sag ich auch mal was zu diesem Thema ;-)

Ich bin damals 1 mal mitgelaufen als ich Lv 16 war. Der Trader war lvl 38 und lief natürlich direkt durch die Earth Taoists... Ich habs damals überlebt. Dann dachte ich mir "Was er kann, kann ich sicherlich auch..."

Mein erster Trade... Wow, von Jangan nach Donwang verlief komischerweise problemlos trotz das ich genau die gleiche Strecke gelaufen war wie der lvl 38. Alle Taoisten kümmerten sich um andere Player und ich konnte in Ruhe vorbei reiten. Als ich in Donwang ankam dachte ich mir "Super, das war ja leicht. Gleich nochmal zurück". Gesagt getan! Tja gerade kam ich bei den Taoisten an, da gings auch los. Die Taoisten machten weil es mitlerweile schon 3 stk waren soviel dmg das mein Camel den Geist aufgab und 1 1/2 treffer reichten dann auch um mich zu killen... Naja 16008 Gold waren weg! Nicht schlimm, denn ich hatte ja erfolgreich einen "nach Haus" gebracht... ;)

Nun bin ich lvl 29 und habe gestern 2 Trade gemacht um Kumpels zu zeigen wo man am besten langläuft und um mein Delivery Quest abzuschliessen ;)

Ich mache nur 1 * Trades (ausser beim Server Trade - Das war Nerven Zerreißend - Da hat ich 5* Trade) und laufe diese Strecke! Ich hoffe ich bekomm das Bild hier rein ;)

Mein Tip: So laufen wie ich, 1* Trades machen für Low LvL Player und nicht direkt auf Earth Ghosts zulaufen sondern immer schön ausweichen ;-)
»Timbugdu« hat folgendes Bild angehängt:
  • TradeWeg.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Timbugdu« (2. Mai 2006, 08:56)


Achilles

Fortgeschrittener

Beiträge: 462

Wohnort: Austria

Beruf: Hunter

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 2. Mai 2006, 09:03

Zitat

Original von Kedariodakon
Ein 1Star muss halt nicht eben immer Gewinn einfahren

Ich machte insgesamt *zähle* 5 Traderuns hin und zurück (also 10 Transporte) und einer davon ging verloren (was gar nicht hätte sein müssen, aber mir war gerade danach es darauf anzulegen und schauen, wie stark der Thief den nun wirklich sei :D)

9 Trades erfolgrech brachten (alle 9 nur 1Stern) rund 450k Gewinn ein. Der 10te einen Verlust von 17k ...

Sorry, aber das ist mehr als genug Gewinn, dementsprechend braucht man als Trader (wenn es ums Gold geht, wie auch um die Trader EXP) sicherlich nicht jammern ^^
Char 1: Patros - Troy - Thief in Pause (daweil Trader) - Blade/Shield (Ex-Guild Master)
Char 2: Achilles - Troy - Hunter - Glavie (derzeitig Guild Master)
Guild: AthenesElite Level 3 (in Allianz mit Coriolis, CafeMelange und DirtyDuzend)

Yogi9387

Anfänger

Beiträge: 2

Wohnort: Germany

Beruf: Trader

  • Nachricht senden

28

Dienstag, 2. Mai 2006, 09:07

oh rofl jungs war jetzt zu faul alles zu lesen aber die ersten beiträge haben mir gelangt!!! Ich würde euch mal raten nur eine ein stern caravane machen!! Das seht man unten rehtc beim einkuafen dann kölnnen euch nur npcs angreifen!! Bei 2 ster caravane können euch die ganz normalen player thiefs angreifen!! Das würde ich wenn nur mind 30 und mehr als 3 personen machen!! naja vielleicht sieht man sich ja mal!!! MFG Yogi

29

Dienstag, 2. Mai 2006, 12:03

Ich trade idR alleine - weil ich dann nicht auf den Anderen warten muss weil etwas nicht so richtig läuft.

Als Gefährt nehme ich nur noch Pferde nachdem ich mit dem Kamel schlechte Erfahrungen mit Player-Thiefs und Ihren NPC-Thiefs hatte.

Mittlerweile wurde ich zweimal von NPC-Thiefs gekriegt - aber die Restlichen gingen alle wunderbar durch.

Dank des Pferdes war es mir dann nämlich immer möglich vor den Player-Thiefs und Ihren Tieren wegzulaufen - ist schon nicht ohne wenn sie einem fast den gesamten Weg von Donwang nach Janang verfolgen und einen nicht kriegen *ggg*.

Neu war mir bis zu WE das einem normale Spieler versuchen das Pferd zu kicken - hatte ich vorher nicht gehabt. Hatten sich zu dritt an meine Fersen gehängt - dank Pots hatten sie dann aber aufgehört als ich an der Ferry angekommen bin.

Meinen Weg nehme ich wie auf dem Bild angezeigt - sorry für die schlechte Linie - habe hier aber nur Paint zur Verfügung.

Dieser Weg hat sich für mich ausgezahlt. Weil hier selten andere Trader rumlaufen (Seite von Donwang in der "Wüste".

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »FenChuLi« (4. Mai 2006, 11:04)


30

Dienstag, 2. Mai 2006, 12:46

Nun ja, ob Pferd oder Kamel, ist Geschmakssache, wenn ich Trade nehm ich grundsätzlich ein Kamel..
1. Es passt mehr rein...
2. Es hält mehr aus...

Meine Thief Erfahrung besagt auch, lieber Kamel (als Trader)...
Denn, wenn ich nen Trader hinterher will, komme ich auch hinterher...
Flüchten müssen beide egal ob Kamel oder Pferd, sicher komme ich dem Kamel schneller hinterher, aber beide können die Mobs und ihre Diebe nicht abwehren, da sie laufen müssen, somit zwingt es den Pferdebesitzer viel schneller in die Knie...
Zudem hält das Kamel bedeutent länger aus, was die Chance auf das Aufkreuzen eines rettenden Hunter erhöht ;)

Wenn man als Trader nun doch einen Dieb am Arsch hat, empfehle ich Kreise um das Thiefpferd oder Zickzack Weg vom Thiefpferd zu laufen, erhöht die Chance nicht den Dieb zu erwischen...
Sollten es nur ein Gespawnter Dieb sein und er noch <= Orange ist, kann man es versuchen ihn abzuwehren, alles andere macht kein Sinn mehr...
Aus Erfahrung weiß ich, dass 2 Orangene zuviel sind, da die nächsten bald kommen und sein eigener auch noch...

Da hilft es nur noch Abstand zu halten und hoffen, dass man es noch mit Pots durchbringt bis Hilfe kommt...
Wenn das Kamel stirbt, SOFORT Traderflagge ausziehn!!!
Nächster Schritt wäre den Dieb auf Abstand zu verfolgen, es kommt nicht selten vor, dass er selber mit seinen Dieben hops geht, gerade wenn er allein unterwegs ist!
Oder Ein Hunter ihn tötet (So kann man seine Ware oft noch retten :) )

Aus Erfahrung weiß ich, dass ich allein kein 4 Sterne Ladung als Thief von Thiefs abwehren kann (Die sind dann über meinem Level und es sind dann meist 5 Stück)! Meist zieh ich mich wo zurück und schrotte mein Pferd um in ein Kamel umzulagern und weg zu porten...
Auch bin ich schon oft bei dem Versuch verendet! Und sehr oft werd ich von einem Hunter getötet, aber das Loot liegt zu 95% immer noch da!

Daher der Tip mit dem Verfolgen...


Bye Keda

Achilles

Fortgeschrittener

Beiträge: 462

Wohnort: Austria

Beruf: Hunter

  • Nachricht senden

31

Dienstag, 2. Mai 2006, 12:56

Zitat

Original von Kedariodakon
Wenn man als Trader nun doch einen Dieb am Arsch hat, empfehle ich Kreise um das Thiefpferd


Wie meinst Du das?? Satelite beim Thief-Pferd spielen?? O.o
Char 1: Patros - Troy - Thief in Pause (daweil Trader) - Blade/Shield (Ex-Guild Master)
Char 2: Achilles - Troy - Hunter - Glavie (derzeitig Guild Master)
Guild: AthenesElite Level 3 (in Allianz mit Coriolis, CafeMelange und DirtyDuzend)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Achilles« (2. Mai 2006, 12:57)


32

Dienstag, 2. Mai 2006, 13:20

Zitat

Original von Achilles

Zitat

Original von Kedariodakon
Wenn man als Trader nun doch einen Dieb am Arsch hat, empfehle ich Kreise um das Thiefpferd


Wie meinst Du das?? Satelite beim Thief-Pferd spielen?? O.o

Genau :D

Mag komisch klingen und ausschauen, funktioniert aber zu 90%
Zickzak dagegen funktioniert bei ca. 75% der Fälle
Und wegrennen nur bei ganzen 5% ;)

Im ganzen kommt aber noch Faktor Player-Thief hinzu, je nachdem wie er sich anstellt, kann die ganze Sache auch genauso schief gehen wie beim Versuch wegzurennen ( beim kreiseln zumindest )...
Einfach mal mit ein paar Gilden Kollegen in der Pampa testen...
( DA merkt man auch, dass komischerweise Thief Thieves nicht so anhänglich sind wie Trader Thieves, warum auch immer... :denk: )

Auch das Ausnutzen von natürlichen Hindernissen ist sehr interessant :]

Bye Keda

33

Dienstag, 2. Mai 2006, 13:29

Zitat

Original von Kedariodakon
Nun ja, ob Pferd oder Kamel, ist Geschmakssache, wenn ich Trade nehm ich grundsätzlich ein Kamel..
1. Es passt mehr rein...
2. Es hält mehr aus...

Meine Thief Erfahrung besagt auch, lieber Kamel (als Trader)...
Denn, wenn ich nen Trader hinterher will, komme ich auch hinterher...
Flüchten müssen beide egal ob Kamel oder Pferd, sicher komme ich dem Kamel schneller hinterher, aber beide können die Mobs und ihre Diebe nicht abwehren, da sie laufen müssen, somit zwingt es den Pferdebesitzer viel schneller in die Knie...
Zudem hält das Kamel bedeutent länger aus, was die Chance auf das Aufkreuzen eines rettenden Hunter erhöht ;)



Dazu sage ich das ich kein Kamel nehme um eben es doch zu erschweren das sich der Player-Thief mit seinem eigenen Pferd oder Kamel an mich heften kann.

Und ich fange meine Trades derzeit generell nur in Donwang an - somit bin ich nach den Earth Ghosts schon so gut wie durch. Für diese brauch ich generell 2-3 Schläge. Und die Pillen für mein Pferd habe ich - wie wohl jeder andere auch - auf einer Shortcut-Taste.

Mit dem Wegrennen ist nicht gemeint einfach nur Geradeaus - man muss sich natürlich immer dem Verhalten des Player-Thiefs anpassen.

Und den Mobs kann ich locker weglaufen - nur die Ice-Thiefs sind schnellstmöglich zu beseitigen. Alles andere kann man liegenlassen und dank Pots negieren.

Achilles

Fortgeschrittener

Beiträge: 462

Wohnort: Austria

Beruf: Hunter

  • Nachricht senden

34

Dienstag, 2. Mai 2006, 14:01

Zitat

Original von Kedariodakon

Zitat

Original von Achilles
Wie meinst Du das?? Satelite beim Thief-Pferd spielen?? O.o

Genau :D

Mag komisch klingen und ausschauen, funktioniert aber zu 90%

Da frage ich mich aber, wie du mit dem Kamel ein Pferd umkreisen willst, schliesslich ist das Pferd schneller und der Player-Thief wird darauf achten, dass er sich mit seinem Pferd kurz vor deinem Kamel befindet. Mit Deiner Taktik würde dann dabei "Ringelspiel" (Karussell) rauskommen *lol* Wen in dem Fall die NPC-Thiefs attackieren ist dann nur noch eine 50:50 Chance.

Ich kann mir das Bildlich irgendwie nicht vorstellen, wie Du das meinst ...


Zitat

Original von Cauldron
Und ich fange meine Trades derzeit generell nur in Donwang an - somit bin ich nach den Earth Ghosts schon so gut wie durch. Für diese brauch ich generell 2-3 Schläge. Und die Pillen für mein Pferd habe ich - wie wohl jeder andere auch - auf einer Shortcut-Taste.

Mit dem Wegrennen ist nicht gemeint einfach nur Geradeaus - man muss sich natürlich immer dem Verhalten des Player-Thiefs anpassen.

Und den Mobs kann ich locker weglaufen - nur die Ice-Thiefs sind schnellstmöglich zu beseitigen. Alles andere kann man liegenlassen und dank Pots negieren.

Ja, in Downhang beginne ich auch, laufe aber nie bei den Taoisten (EDIT: ups, verlesen, OK, bei den Earth Ghosts muss ich genauso vorbei, aber mit Level 30+ sind die nicht annährend mehr eine Gefahr) durch/vorbei. Ich laufe beim Ost-Tor raus und ganz simpel dem Weg nach (durchs Hyungno Homeland) ... Auf dieser Route ist mir noch nie irgendetwas passiert, die Soldiers dort sind mit einem Soul Cut Blade aus der Entfernung bereits erledigt, das selbe trifft die Devil Bugs und Chakjis. Mehr gibt es auf dem Weg nicht. Player-Thiefs begegnete ich dort nie. Zwischenstop Fähre, die Player-Thiefs, die sich dort zur 8 in einer Reihe aufgestellt haben auslachen, eigene NPC-Thiefs killen (damit die Level 20er dort nicht abgeschlachtet werden), dann übersetzten ...

Auf der Jangan-Seite wird es interessanter ... Tiger & Co sind Lachnummern, OK, aber direkt nach der Fähre läuft meist schon ein Player-Thief mit seinem Bullen auf und ab und versucht sich eben vor einem zu halten ... ein kleiner Bogen (muss nicht mal so gross sein) an dem Player-Thief vorbei und fertig. Sobald mein Pferd auch nur einen Meter vor dem Bullen ist, ist die Gefahr vorbei. Einfach gerade (wirklich gerade) weiterlaufen, der Thief hat keine Chance Warum gerade?? Weil der Thief so keine "Abschneider" anwenden kann um sich erst recht wieder vor mein Pferd zu postieren...

Diese Hürde geschafft, ist man eigentlich schon sicher in Jangan und hat keine einzige Potion für das Pferd verbraucht, lediglich ein paar Mana-Potions auf Grund der eigenen Thiefs und den Mobs, die man mit Distanz-Attacken aus dem Weg schafft.

Zurück marschiert man bis zur Brücke, alles kein Problem, über die Brücke immer noch kein Problem, dann kommt bei den Yeohas eine kleine Steigung, da lauert der nächste Thief, meist aber kein 60er+ sondern so ab 40 bis eben 59 (so ca. eben). Der Thief hat bei der Fähre keine Überlebenschance und auch bei den Brücken selbst ist seine Lebenserwartung recht gering, daher versteckt sich dieser im Waldstück. Dieser ist auch etwas schlauer, denn er kommt nicht mit seinem fetten Bullen daher sondern mit einem Schlanken schnellen Pferd, welches nun dummerweise genauso schnell ist wie das Eigene (oder wenn man tatsächlich ein Kamel verwendet, sogar noch schneller). Er platziert sich kurz vor Dir, so dass man einfach nur um einen Schritt weiter zurück liegt, mehr ist nicht notwendig und schon greifen seine NPC-Thiefs Dein Pferd anstelle das seinige an. Hängen die NPC-Thiefs bereits an Deinem Pferd, ist es eigentlich auch schon gelaufen, zumindest fand ich noch keine sinnvolle Lösung für das Problem (zumal ich nie Pferde-Potions mithabe und so oder so nicht viel Zeit zum Planen habe). Diese Thiefs muss man eben schon früher sehen/erkennen und nicht erst, wenn sie sich zu einem "gesellen", da die nicht so plump mit ihrem fetten Vieh mitten auf der Strasse stehen und warten ...

Sieht man ihn rechtzeitig, dann braucht man nur schauen, dass man VOR ihm ist, sei es dass man nach links oder rechts ausweicht, er muss auf jeden fall hinter einem sein. Mit leichten Richtungskorrekturen unterwegs kann man sich dann vielleicht an ihm vorbeischwindeln, oder man dreht einfach um, lauft Richtung Stadt (natürlich nur, wenn er einem entgegen kam) und nimmt eine andere Brücke. Der Thief wird einem nicht lange folgen, die Nähe der Stadt ist dann doch nicht so angenehm für ihm ....

Joa, im groben und ganzen wäre das meine Strategie. Für mich persönlich hätte sie in 10 von 10 Fällen geklappt, in 9 von 10 Fällen klappte es tatsächlich. Leider war einfach nur meine Frau noch nicht soo erfahren (war ihr erster - und zur Zeit auch noch letzter Trade), so dass Ihr Pferd von den NPC-Thiefs gefasst wurde. Das nächste Mal passiert das sicher nicht mehr ;) Andererseits fand ichs mal ne Abwechslung, es war der erste nicht gar so "easy-1-Star-Trade" sondern mal ein wenig Action ^^

Nochmal EDIT:
@Kedariodakon: Wenn Zeit vorhanden, bitte eine Analyse + Sicherheitslücken aufdecken ^^ *hoff*
Char 1: Patros - Troy - Thief in Pause (daweil Trader) - Blade/Shield (Ex-Guild Master)
Char 2: Achilles - Troy - Hunter - Glavie (derzeitig Guild Master)
Guild: AthenesElite Level 3 (in Allianz mit Coriolis, CafeMelange und DirtyDuzend)

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Achilles« (2. Mai 2006, 14:27)


35

Dienstag, 2. Mai 2006, 15:10

Zitat

Original von Achilles
Da frage ich mich aber, wie du mit dem Kamel ein Pferd umkreisen willst, schliesslich ist das Pferd schneller und der Player-Thief wird darauf achten, dass er sich mit seinem Pferd kurz vor deinem Kamel befindet. Mit Deiner Taktik würde dann dabei "Ringelspiel" (Karussell) rauskommen *lol* Wen in dem Fall die NPC-Thiefs attackieren ist dann nur noch eine 50:50 Chance.

Das ist Erfahrung, sagte ja testen ;)
Das macht man natürlich solange, bis die Diebe gespawned sind und am Player-Thief hängen ;)


Zitat

Original von Achilles
...aber direkt nach der Fähre läuft meist schon ein Player-Thief mit seinem Bullen auf und ab und versucht sich eben vor einem zu halten ... ein kleiner Bogen (muss nicht mal so gross sein) an dem Player-Thief vorbei und fertig. Sobald mein Pferd auch nur einen Meter vor dem Bullen ist, ist die Gefahr vorbei. Einfach gerade (wirklich gerade) weiterlaufen, der Thief hat keine Chance Warum gerade?? Weil der Thief so keine "Abschneider" anwenden kann um sich erst recht wieder vor mein Pferd zu postieren...

Wenn man aber einen abbekommt is es aus ;)


Zitat

Original von Achilles
Zurück marschiert man bis zur Brücke, alles kein Problem, über die Brücke immer noch kein Problem, dann kommt bei den Yeohas eine kleine Steigung, da lauert der nächste Thief, meist aber kein 60er+ sondern so ab 40 bis eben 59 (so ca. eben).
Man findet ab und an auch Highlvl Diebe hier...


Zitat

Original von Achilles
Der Thief hat bei der Fähre keine Überlebenschance und auch bei den Brücken selbst ist seine Lebenserwartung recht gering, daher versteckt sich dieser im Waldstück. Dieser ist auch etwas schlauer, denn er kommt nicht mit seinem fetten Bullen daher sondern mit einem Schlanken schnellen Pferd, welches nun dummerweise genauso schnell ist wie das Eigene (oder wenn man tatsächlich ein Kamel verwendet, sogar noch schneller).

Alles korrekt ;)

Nur das entdecken ist richtig gemacht fast unmöglich, ich sitze meist in einem Busch an der Straße, dank der 1mill ThiefSuite auch auf dem Radar nicht erkennbar...

Wenn dann ein Opfer vorbeikommt, lauf ich auf Abfangkurs raus...
Egal ob das Opfer Pferd oder Kamel benutzt, ist eigendlich gleich (Pferde sterben deutlich schneller, die Jungs mit den Kamelen haben meist mehr Glück ;) und entkommen ab und an..., die mit Pferde sehr selten, obwohl sie schneller sind...)
Am liebsten bevorzuge ich größere Karawanen, da ist das Überraschungsmoment noch mehr auf meiner Seite, da ziehmlich oft dann Chaos bei denen auftritt...


Nach erfolgreichem Raubzug STELLUNGSWECHSEL! Dabei erwischts meist noch einem in der Pampa, der meinte schlauer als die andern zu sein... (er hat 0 Chance... :aufgeb:)
Als Low :baby: NIE durchs gesträuch, da kommt kein Hunter zur Hilfe...
Denn je länger ich als Dieb auf der Straße verweile, desto geringer sind MEINE Überlebenschancen!!! Aber Im Wald, da leb ich ewig...

Ziehmlich oft erwischts auch mich beim Stellungswechsel, entweder durch meine Thiefs oder einem Suchenden Hunter...
Aber dank den dummen Tradern liegt zu 90% der Fälle noch alles da =)


Bye Keda

Achilles

Fortgeschrittener

Beiträge: 462

Wohnort: Austria

Beruf: Hunter

  • Nachricht senden

36

Dienstag, 2. Mai 2006, 15:27

Interessant, dabei fällt mir 1 Unterschied auf:
Die einfachen Diebe, laufen beirets mit aktiviertem Transport-Tier rum, logisch ist es da einfach auszuweichen.

Bei Deinem Beispiel gehst Du aber davon aus, dass der Dieb ohne Transporttier zum Trader stürmt und es dann vor seiner Nase auspackt - logisch hat der Trader keine Ausweichmöglichkeit, denn egal ob Pferd oder Kamel, er ist langsamer als der Dieb ohne Transportmittel ...
Und genau da ist die Schwachstelle bei meinem Trade *grumml* Vielleicht sollte ich meinen Patros doch lieber Thief lassen und das Traden bleiben lassen :P


Edit: Aber wozu soll ich meine Trader-Flagge ablegen (wenn Transporttier tot ist)??
Ich weiss, sobald das Tier tot ist, bin ich Freiwild für jeden Thief, aber mal ehrlich, warum sollte er sich mit ArrangePoints belasten?? Oder zahlt sich das wirklich aus?? Der erste und daweil letzte killte mich nicht und wehrte sich nicht mal, als ich ihn und sein Kamel angriff ...
Char 1: Patros - Troy - Thief in Pause (daweil Trader) - Blade/Shield (Ex-Guild Master)
Char 2: Achilles - Troy - Hunter - Glavie (derzeitig Guild Master)
Guild: AthenesElite Level 3 (in Allianz mit Coriolis, CafeMelange und DirtyDuzend)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Achilles« (2. Mai 2006, 15:30)


37

Dienstag, 2. Mai 2006, 15:47

Zitat

Original von Achilles
Bei Deinem Beispiel gehst Du aber davon aus, dass der Dieb ohne Transporttier zum Trader stürmt...

Nein, ich meine schon mit Transporttier...
Ich sitz auf dem Tierchen in irgendeinem Busch, hinter einem Baum, so kann ich gut rausschauen, bin aber von der andern Seite (von der mein Opfer kommt) nicht zu sehen...
Im richtigen Augenblick rausgekommen, hat der Trader kaum mehr eine Möglichkeit auszuweichen...

Irgendwie scheinen den NPC-Thieves in ihrem AddBereich Trader ihre Kamele und andere Player mehr lohnender zu erscheinen als mich und meinem Pferd als Dieb, auch wenn ich näher den Dieben stehe/laufe... :prost:
Daher muß ich auch sagen, dass ich NICHT vor euch sein muß, einfach in der Nähe reicht... :P
( Auf das Warum habe ich keine Antwort )

Bisher habe ich nur ein- oder zweimal bei einem Überfällen die Diebe selbst geadded :aufgeb:...

Nochwas: Wenn man z.B. als Dieb mit einem Kamel einfach geradeaus laufe, verliert man zu 50% seine Diebe ohne angegriffen zu werden...
Als Trader, Pustekuchen ?(...
( Auf das Warum habe ich auch keine Antwort, vielleicht ist das die Antwort auf obrige Feststellung )

Bye Keda

38

Mittwoch, 3. Mai 2006, 14:05

Zitat

Original von Yogi9387
oh rofl jungs war jetzt zu faul alles zu lesen aber die ersten beiträge haben mir gelangt!!! Ich würde euch mal raten nur eine ein stern caravane machen!!

Das hättest Du vielleicht doch besser getan. Wenn Du genau gelesen hättest, dann wüsstest Du nämlich, dass es hier primär um 1* Trades ging.
Wenn Du auch noch andere Threads in diesem Forum gelesen hättest, dann wüsstest Du ebenfalls, dass Du auch mit einem 1* Trade nicht sicher vor Spielerdieben bist. Sie könnnen Dich zwar nicht direkt angreifen, haben dafür aber andere Techniken entwickelt.

Zitat

Original von Yogi9387
Das seht man unten rehtc beim einkuafen dann kölnnen euch nur npcs angreifen!! Bei 2 ster caravane können euch die ganz normalen player thiefs angreifen!!

Danke, aber dies dürfte den meisten hier bereits bekannt sein ;)

Gruß
SilverSailor

39

Mittwoch, 3. Mai 2006, 16:33

Das beste was ich bisher gemacht hab ist eine Blacklist der Thiefs auf meinem Server(Babel) die gefählich sind und ihre Gegend.
Dabei sind mir die Yaduzuka_RUS und die BadBoys aufgefallen,bei den Yaduzuka_RUS vor allem CooN,sonst destruct0rz und lordsamet,alle Jangan/Donwhang,alle 40+ (Bactrian/Indian Camel,meist auch Arabians zum Faken).
Sollte sich jeder selbst machen sowas :D

Achilles

Fortgeschrittener

Beiträge: 462

Wohnort: Austria

Beruf: Hunter

  • Nachricht senden

40

Mittwoch, 3. Mai 2006, 16:47

Hm, mit welchem Sinn?? Willst Du Dir die alle merken, damit Du sie später killen kannst? :D

Für einen Trader ist grundsätzlich mal jeder Thief der höher als er selbst ist (also schön brav auf die Waffen schauen, das ist das einzige, wonach man sich richten kann, sofern der Thief nicht faked) gefährlich, oder nicht? O.o
Char 1: Patros - Troy - Thief in Pause (daweil Trader) - Blade/Shield (Ex-Guild Master)
Char 2: Achilles - Troy - Hunter - Glavie (derzeitig Guild Master)
Guild: AthenesElite Level 3 (in Allianz mit Coriolis, CafeMelange und DirtyDuzend)