Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Silkroad Online Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1 081

Dienstag, 26. Mai 2009, 13:21

<---- :)
Den Farbverlauf hinter den avas bekomm ich nich besser hin..
The place where the possible and the impossible meet
The possimpeble

1 082

Dienstag, 26. Mai 2009, 14:45

Hier haste den Farbverlauf für 150x184:



1 083

Dienstag, 26. Mai 2009, 14:55

Hier haste den Farbverlauf für 150x184:



dankeschön
sieht besser aus aber bei gif werden die farben anderst, da gibts nur 256 farben
The place where the possible and the impossible meet
The possimpeble

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Sunshine« (26. Mai 2009, 15:18)


1 084

Dienstag, 26. Mai 2009, 15:02

gif ist für feine Farbverläufe ungeeignet. Da lässt sich nichts machen.

Ok, jetzt hast du's doch hinbekommen. Man muss gut hinschauen, damit man die Abweichung merkt. ^^

1 085

Dienstag, 26. Mai 2009, 15:19

joa is aber nicht perfekt :)
Mfg
Sunshine
The place where the possible and the impossible meet
The possimpeble

1 086

Dienstag, 26. Mai 2009, 17:41

Schonmal Alpha-Transparenz + PNG gehört?

1 087

Dienstag, 26. Mai 2009, 18:22

Mit png kann er seine Animation vergessen.
Außerdem ist der Gedanke, den Hintergrund anzupassen um die Transparenz weglassen zu können nicht abwegig. Die Bilder werden kleiner und sparen dadurch Bandbreite.

_Angelus_

Herold der Geistesgabe

Beiträge: 760

Wohnort: Bei Rendsburg

  • Nachricht senden

1 088

Dienstag, 26. Mai 2009, 21:13

HiHo

Vielleicht versteh ichs falsch, aber Transparents braucht weniger Speicher als Hintergrund.
Sogar fast garkeinen.

Sonst schraub mal am Dither damit die kp Zahlen sinken, falls die Animation zu viel Speicherb raucht.
Links unten siehst du wieviel Speicher du benötigst.
Bei "Für Web und Geräte speichern" kann man auch die einstellung "für Web auslegen" mit einbeziehen.
So lassen sich Bilddateien auf ein minimum an Speicher begrenzen bei fast gleichbleibender Qualli.
Naja das eher weniger aber wenn man gut optimiertu ndn icht ganz genau hinschaut ... ^^

1 089

Dienstag, 26. Mai 2009, 22:47



Eines ist png mit Transparenz (28kb), eines ist png ohne Transparenz (23kb) und das verbleibende ist ein jpg (9kb).
Ich kann keine Unterschiede erkennen.
edit: Hä? Auf einmal fange ich an, die Kanten zu sehen. -.- Das ist bei meiner Signatur nicht passiert.

Ich gebe aber zu, dass man mit Transparenz viel flexibler ist und nicht jedes Bild profitiert davon. Die Signatur von foxnbk wird sogar größer, wenn man es mit Hintergrund abspeichert, hätte ich nicht gedacht.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Deyrin« (26. Mai 2009, 22:54)


1 090

Donnerstag, 28. Mai 2009, 18:25

Vielleicht versteh ichs falsch, aber Transparents braucht weniger Speicher als Hintergrund.
Sogar fast garkeinen.
Eines ist png mit Transparenz (28kb), eines ist png ohne Transparenz (23kb) und das verbleibende ist ein jpg (9kb).
Ich kann keine Unterschiede erkennen.
Natürlich ist ein Bild ist das gleiche Bild mit Transparenz theoretisch größer, Angelus hat leider völlig unrecht wenn er meint Transparenz würde Speicherplatz sparen. Anders wäre es auch unlogisch. Ein Bild mit Transparenz hat eine höhere Farbtiefe und damit einen höheren Speicherbedarf pro Pixel. Es kommt auf die Menge der verfügbaren Farben an, nicht auf die Farbe die der Pixel hat.
Dem entgegen wirkt natürlich die Kompression der Bilder, alternativ und effektiv ist es auch indizierte Farben zu verwenden wenn möglich, so kann man den Speicherbedarf gering halten. Die wenigsten Bilder und vor Allem Grafiken nutzen den vollen Farbumfang bzw. nutzen ihn sinnvoll. Es gibt noch andere Dinge die machen beachten kann bzw. sollte

Darum ist die Wahl des richtigen Dateitypen auch so wichtig und man sollte zumindest die wichtigsten mit ihren Eigenschaften kennen, es ist auch nicht verkehrt zuwissen wie man die größe einer Grafik errechenen kann.



_Angelus_

Herold der Geistesgabe

Beiträge: 760

Wohnort: Bei Rendsburg

  • Nachricht senden

1 091

Donnerstag, 28. Mai 2009, 19:40

Ein gerendertes Objekt hat zB. in Gif immer weniger kb als das gleiche bild ungerendert. Iss so! :p

Hab grad mal nachgesehen und ja wenn man Transparents als Option aktiviert wird der Speicherbedarf größer.
Wie sich das rechnet kp, aber ich habe ganz sicher nicht völlig unrecht ...
Transparente Fläche braucht weniger speicher als farbige.

Da kann man zum spaß mal nen neues Bild erstellen, und die kb Zahlen der einfachen weißen Fläche in .gif mit 360 Farben mit der gleichen Farbtiefe und Transparents vergleichen.

Wie gesagt wie sich das rechnet kp, aber unrecht nö :p

1 092

Freitag, 29. Mai 2009, 12:45

Ähm, weißt du überhaupt, was gerendert bedeutet? Rendern i.A. bezeichnet einfach gesagt den Arbeitsprozess zum Darstellen einer Datei (in unserem Fall von Bilder). Wenn ich in PS ´n Bild öffne, wird es von PS gerendert. Wenn ich´s im Browser oder Bildbetrachtungsprogramm öffne, ebenfalls. Es gibt also kein ungerendertes Bild. Denn in dem Moment, in dem es ein BIld is, isses bereits gerendert. Ansonsten isses nur ´ne Datei, bestehend aus binären Informationen.
Deswegen isses total falsch zu sagen, ein gerendertes Objekt ( = Bild) habe in GIF weniger Speicherverbrauch als ein ungerendertes Bild ( = Datei). Oder du hast dich falsch ausgedrückt. Ob es gerendert is oder nich, der Speicherverbrauch is immer gleich. Unterschiede machen nur die Kompressionsverfahren.

Wie wär´s denn, mal den Beweis anzutreten, wenn du schon solche Behauptungen anstellst? ;)
Ich hab das mal ausprobiert: 1px∙1px, komprimiert mit GIF, PNG(8bit) und PNG(24bit), jeweils einmal transparent, grau (#CCCCCC) und scharz (#000000).
Speicherbedarf (in der Reihenfolge transparent / grau / schwarz):
GIF: 43 B / 43 B / 43 B
PNG8: 153 B / 140 B / 140 B
PNG24: 126 B / 126 B / 124 B
Damit hast du Recht, ja aber nur teilweise. Denn wie Opo schon richtig beschrieb bedeutet die Aktivierung von Transparenz eine höhere Farbtiefe und damit mehr Informationen pro Pixel = höhere Dateigröße. Im Gegensatz zu PNG arbeitet GIF aber nich mit Farbkanälen, sondern mit Farben als solche. Deshalb wird beim Einschalten von Transparenz nich wie bei PNG ein weiterer Farbkanal aktiviert sondern nur eine neue Farbe hinzugefügt. Das is der Grund, wieso alle GIF-Bilder des Beispiels gleich groß sind: Eine Farbe benötigt in GIF immer den gleichen Speicherplatz - ganz gleich ob Transparenz, Graustufe oder bunt.
GIF kann übrigens nur einen Farbraum von 256 Farben abspeichern. Und gespeichert werden normalerweise (ich kenn´s jedenfalls nich anders und konnte PS auch nich zwingen, ungenutzte Farben zu speichern) nur die Farben, die tatsächlich im Bild dargestellt werden. Für ein komplett weißes GIF wird also nie schwarz gespeichert und auch keine Transparenz, wenn´s keine transparenten Flächen gibt.
Wir müssen [...] der Versuchung widerstehen, ein Geflecht von Gesetzen herzustellen, hinter dem eines Tages die Freiheit unsichtbar wird. - Helmut Schmidt[/size]

_Angelus_

Herold der Geistesgabe

Beiträge: 760

Wohnort: Bei Rendsburg

  • Nachricht senden

1 093

Samstag, 30. Mai 2009, 11:17

Gott ist allwissend, aber Masaku weiß es besser :rolleyes:

Herr jeh ein Render dann eben. Umgangssprachlich für freigestelltes objekt. Du weißt doch genau was ich sagen will, was soll die haarspalterei?

Anbei hab ich nedn ur teilweise Recht. Mein Beispiel bezog sich die ganze Zeit auf .gif
Aber warum das so ist, das hast du mir jetzt erklärt, danke ;)

1 094

Samstag, 30. Mai 2009, 13:05


1 095

Samstag, 30. Mai 2009, 13:36

Thema zwar gut, aber Farben passen sowas von überhaupt nicht zusammen.

1 096

Samstag, 30. Mai 2009, 14:15

Thema zwar gut, aber Farben passen sowas von überhaupt nicht zusammen.
Warum? Sie bauen Spannung auf, was soll daran zwangsläufig falsch sein? Ich finde sie gut.



1 097

Samstag, 30. Mai 2009, 14:33

Ich find, braun/orange und rosa is nich so die optimale Kombi.
Wir müssen [...] der Versuchung widerstehen, ein Geflecht von Gesetzen herzustellen, hinter dem eines Tages die Freiheit unsichtbar wird. - Helmut Schmidt[/size]

1 098

Samstag, 30. Mai 2009, 14:41

Er hätte die Farben vom Helm besser aufgreifen können.

1 099

Samstag, 30. Mai 2009, 16:09

complete fail ? ^^

1 100

Samstag, 30. Mai 2009, 16:32

Ich find, braun/orange und rosa is nich so die optimale Kombi.
Das ist keine Begründung, es gibt in der Farbgestaltung keine optimale Kombination, es kommt immer darauf an was er damit erreichen wollte.

Wo ist zum Beispiel das Problem mit Braun und Orange? Braun ist letztendlich verdunkeltes Orange, darum passt es eigentlich harmonisch zusammen und ist relativ Spannungsfrei, was hier die Spannung erzeugt ist die Helligkeit, die Farbe ist also nicht der Entscheidende Faktor. Die Farbspannung entsteht durch diese rosaroten Elemente, auch unterstützt durch die Helligkeit und die Farbtemperatur, die zwar warm ist, aber anders.

Die Person ist allerdings ein kleines wenig zu vergraut, das gefällt mir nicht, dort müsste die Farbsättigung höher sein, sie geht auch unter weil er die meisten Kontrastmöglichkeiten schon im "Hintergrund" verbraucht hat. (Die rosaroten Elemente sind nicht im Hintergrund, aber die zähle sie dazu) Die Farben des Helms sind nicht so entscheidend, sie sind ein Detail und ein Blickfänger, sie andernorts zu verwenden würde diesen Effekt zerstören, sie betonen so den Helm.

So wie ich dieses Bild für mich interpretiere, von der Aussage her, passen die Farben ganz ordentlich.

Man kann sowieso nicht sagen die Farben sind nicht richtig, wenn man nicht weiß, welches Ziel der Künstler verfolgt hat.