Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Silkroad Online Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 10. Dezember 2007, 23:53

Eine Parabel

-



(Copyleft, mir egal, was wer daraus macht - hab einfach mal 'ne absurde Idee umzusetzen versucht. :P)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Murphy« (31. Juli 2008, 10:55)


2

Dienstag, 11. Dezember 2007, 00:28

Stillistisch sehr gut :thumbsup: aber ...

hab einfach mal 'ne absurde Idee umzusetzen versucht


das scheint mir auch so ;) ... du hast keine Kinder, oder?
Lucy's Zwangszählersklave :idiot:

Trava

...inaktiv...

Beiträge: 1 939

Wohnort: Pfalz

Beruf: Azubi

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 11. Dezember 2007, 02:37

Murphy, ICH LIEBE DICH :D
Der Stil den du verwendet hast, ist einfach klasse. Mit viel Witz geschrieben, aber damit hast du einfach rüber gebracht wie viel Stil du in deine Werke bringen kannst,
Für mich ein super Werk! :thumbup:

4

Dienstag, 11. Dezember 2007, 14:29

Die Aussage hast du echt gut getroffen!



5

Dienstag, 11. Dezember 2007, 14:52

Der Vergleich hinkt etwas ^_^ oder weiß eure Mutter erst davon, seitdem ihr sie angewichst habt?

Ansonsten gut geschrieben.

6

Dienstag, 11. Dezember 2007, 18:33

Schön geschrieben, wirklich.
Aussage gut getroffen, schließ mich den anderen an.
Wir müssen [...] der Versuchung widerstehen, ein Geflecht von Gesetzen herzustellen, hinter dem eines Tages die Freiheit unsichtbar wird. - Helmut Schmidt[/size]

7

Dienstag, 11. Dezember 2007, 19:12

du hast keine Kinder, oder?

Ich war mal eines. Reicht das nicht? :P

oder weiß eure Mutter erst davon, seitdem ihr sie angewichst habt?

Sicher, aber nur, wenn man sich traut, drüber zu sprechen, oder nicht?


Ansonsten dürft ihr mich gerne einen schriftstellerischen Gott nennen. (Oder Idiot, mir egal :-)

Chira

Kleines Teufelchen

Beiträge: 2 598

Wohnort: Sachsen

Beruf: Web Design

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 11. Dezember 2007, 20:22

du hast keine Kinder, oder?

Ich war mal eines. Reicht das nicht? :P

oder weiß eure Mutter erst davon, seitdem ihr sie angewichst habt?

Sicher, aber nur, wenn man sich traut, drüber zu sprechen, oder nicht?


Ansonsten dürft ihr mich gerne einen schriftstellerischen Gott nennen. (Oder Idiot, mir egal :-)
Hi idiot,

nette Geschichte :) Beim Namen Fridolin musste ich aber schmunzeln,da fiel mir ein Video im Internet ein :P Aber es fehlen in meinen Augen irgendwie noch einige entscheidende Informationen,warum ist denn ein Löwenzahn "Verderben"?Vieleicht könnte er ja stattdessen einfach in seinen Gedanken das wiederholen was sein Vater sagte. :>

Just my 2 Pfennig :D

Siebenwind - die Welt des Rollenspiels


W.I.P.E = W
elcher Idiot Pullte Eben?

Beiträge: 818

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 11. Dezember 2007, 21:03

Auch wenn ihr mich jetzt für einen "Idioten" haltet,aber den Zusammenhang verstehe ich nicht ganz genau...

Ich glaube ...ich würd vill gern eine kleine Erklärung haben... :D
To be is to do. -Socrates-
To do is to be. -Sartre-
Do be do be do. -Sinatra-

Ryuuzaki

potenzieller Terrorist

Beiträge: 1 498

Beruf: Arschloch °In Lehre bei Backo°

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 11. Dezember 2007, 22:34

Ich könnte zwar schreiben wie ich denn text interpretiere aber ich lass es lieber :<^^

Nur was mir komisch vor kommt warum haste im zweiten satz "Es war fleißig in der Schule" geschrieben ?

Zitat

"Verderben"?Vieleicht könnte er ja stattdessen einfach in seinen Gedanken das wiederholen was sein Vater sagte. :>
Vielleicht ist es ja genau das was uns zu denken geben soll die grundlos Inakzeptanz nur,vieleicht ist das was die mutter sagt ja Völlig egal
es geht doch vielleicht um die Meinungsfreiheit des Kindes Da wäre es doch z.b völlig egal was sie sagt.Weil es das kind überzeugt hat,ohne jegliche Argumente <--------Ich gehe mal davon aus das es so war.Wegen diesem Achtung zitat/


Er zuckte zurück und sah entsetzt auf das Stück Grün, das Stück Verderben. Er betete, dass dies nicht noch einmal passieren würde.

Auch wenn er es bisher nicht so recht verstanden hatte, war er doch froh, dass die Bäume alle umzäunt und abgeschirmt.


/zitat

vielleicht hatte es die mutter völlig ohne Begründung verboten,vieleicht will Murphy auch nur damit sagen das Blinder glaube falsch ist,
Oder vieleicht war Murphy auch nur langweilig :) wer weiss,wer weiss ^^


@Murphy Könntest du uns ein Statement abliefern ? ^^ Büdde

Ich bin das Größte Schwein der Welt,doch ich lache laut und viel!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ryuuzaki« (11. Dezember 2007, 22:43)


DarthMaul

~ Schlummerbärchi ~

Beiträge: 1 194

Wohnort: Dresden

Beruf: referendar

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 11. Dezember 2007, 22:37

das "es" bezieht sich auf "das kind" ;)


Under the winter skies
We stand glorious!
And with Oden on our side
We are victorious!


Ryuuzaki

potenzieller Terrorist

Beiträge: 1 498

Beruf: Arschloch °In Lehre bei Backo°

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 11. Dezember 2007, 22:45

Es ist aber eine sachliche beschreiben sicherlich kann man sagen

Der Toaster <--------Männlich der Toaster ist männlich aber
ES kind Naja nicht wirklich ^^




nun ja bin jetzt pennen muss morgen früh raus Gut nacht :)

Ich bin das Größte Schwein der Welt,doch ich lache laut und viel!


13

Mittwoch, 12. Dezember 2007, 09:04

das "es" bezieht sich auf "das kind" ;)


Jap, tut es. Und das ist - glaub ich - auch korrektes Deutsch ;)

Zitat

@Murphy Könntest du uns ein Statement abliefern ? ^^ Büdde


:whistling: Wer - ICH? ?(

Grüße

14

Mittwoch, 12. Dezember 2007, 10:01

das "es" bezieht sich auf "das kind" ;)


Bezieht sich das "es" nicht eher auf den Grund ???

Also um geschrieben

Auch wenn das Kind den Grund für das Verbot noch nicht verstanden hatte

????

Hätte es nicht den Titel "Onanie" hätte ich es nicht verstanden, aber so ist wohl klar was gemeint ist :)

ps:

einaml hats ein zeitform fehler ^^ *klugscheiss*

Ryuuzaki

potenzieller Terrorist

Beiträge: 1 498

Beruf: Arschloch °In Lehre bei Backo°

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 12. Dezember 2007, 13:55

Zitat

:whistling: Wer - ICH? ?(
Ja ;D

Ich bin das Größte Schwein der Welt,doch ich lache laut und viel!


DarthMaul

~ Schlummerbärchi ~

Beiträge: 1 194

Wohnort: Dresden

Beruf: referendar

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 12. Dezember 2007, 23:02

Es ist aber eine sachliche beschreiben sicherlich kann man sagen

Der Toaster <--------Männlich der Toaster ist männlich aber
ES kind Naja nicht wirklich ^^
das kind....kind is neutrum, daher das "es"

Jap, tut es. Und das ist - glaub ich - auch korrektes Deutsch ;)

jep, isses ;)


Under the winter skies
We stand glorious!
And with Oden on our side
We are victorious!


Chira

Kleines Teufelchen

Beiträge: 2 598

Wohnort: Sachsen

Beruf: Web Design

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 13. Dezember 2007, 19:38

Es ist aber eine sachliche beschreiben sicherlich kann man sagen

Der Toaster <--------Männlich der Toaster ist männlich aber
ES kind Naja nicht wirklich ^^




nun ja bin jetzt pennen muss morgen früh raus Gut nacht :)
Lol :D DAS Kind! Kind ist neutrum. Von daher "es" wenn man es nicht genauer sagt. "Es lag auf dem Boden" "Es sabberte vor sich hin"... Oder hast du schonmal "Er Toaster" gehört? :> Oder "Sie Pflanze" :D

Für "Es" kannst du z.b "Das Kind" "Das Baby" einsetzen. "Das Baby sabberte vor sich hin..." "Das Kind lag auf dem Boden"

Siebenwind - die Welt des Rollenspiels


W.I.P.E = W
elcher Idiot Pullte Eben?

Ryuuzaki

potenzieller Terrorist

Beiträge: 1 498

Beruf: Arschloch °In Lehre bei Backo°

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 13. Dezember 2007, 20:49

Zitat

Lol :D DAS Kind! Kind ist neutrum. Von daher "es" wenn man es nicht genauer sagt. "Es lag auf dem Boden" "Es sabberte vor sich hin"... Oder hast du schonmal "Er Toaster" gehört? :> Oder "Sie Pflanze" :D

Für "Es" kannst du z.b "Das Kind" "Das Baby" einsetzen. "Das Baby sabberte vor sich hin..." "Das Kind lag auf dem Boden"
"Sie Pflanze" :D Nö,Aber die Pflanze also Die zumindest hat es unsere lehrerin es uns so verständlich gemacht.^^

Vieleicht lieg ich ja auch falsch :huh: kann es ja auch nur so weitergeben wie es mir gesagt wurde.

Ich bin das Größte Schwein der Welt,doch ich lache laut und viel!


DarthMaul

~ Schlummerbärchi ~

Beiträge: 1 194

Wohnort: Dresden

Beruf: referendar

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 13. Dezember 2007, 22:36

Vieleicht lieg ich ja auch falsch :huh:
ja, liegst du :P
kind is einfach en neutrumwort, pflanze ein feminines und toaster ein maskulines wort...warum, wieso weshalb kann ich dir och ni sagn un is glaub och rel. rille ;) wenndes trotzdem wissn willst, dann sollteste dir en ethymologisches wörterbuch zulegn, da stehts vllt drin^^


Under the winter skies
We stand glorious!
And with Oden on our side
We are victorious!


*~ ThE_PaiN ~*

Verklag mich doch!

Beiträge: 933

Wohnort: D:\Norden\Hamburg

Beruf: Programmierer

  • Nachricht senden

20

Freitag, 14. Dezember 2007, 05:27

Ich habs 2 mal gelesen... öhm :denk: ... irgendwie check ich das ganze net... warum ist die mutter so entsetzt von einer blume? :denk: Wie kommt man von einer Blume zu Onanie? :denk: Erklärung bitte -aufgeb- :redface:


www.ThE-PaiN.net