Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Silkroad Online Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 20. Dezember 2007, 17:21

Freiheit

Ein Schüler ist ein Schüler seiner Schule willen.
Ein Lehrling ist ein Lehrling seiner Lehre willen.
Der Ehemann ist ein Ehemann seiner Familie willen.
Ein Ehrenmann ist ein Ehrenmann seiner Ehre willen.
Doch ein Stein ist lediglich ein Stein.
Die Hülle ein Gefängnis.
Wo ist Freiheit zu suchen, wenn nicht in der Sprengung aller irdischen Fesseln?
Der Mensch als Produkt seiner Umwelt und seine Umwelt als Produkt seiner selbst.
Ein Teufelskreis als Kompromiss der Natur gegenüber des Menschen?
Der Mensch darf formen, die Freiheit jedoch bleibt der Natur vorbehalten.
Fortschritt gegen Freiheit.
Ein fairer Tausch?

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »¯`«Fallen Angel»´¯« (20. Dezember 2007, 17:32)


2

Donnerstag, 20. Dezember 2007, 20:47

RE: Freiheit

Ein Schüler ist ein Schüler seiner Schule willen.
Ein Lehrling ist ein Lehrling seiner Lehre willen.--> du kannst Schule schwänzen oder sonst noch was
Der Ehemann ist ein Ehemann seiner Familie willen.--> du kannst deine Kinder verlassen
Ein Ehrenmann ist ein Ehrenmann seiner Ehre willen.--> du kannst ein neue Frau suchen
Doch ein Stein ist lediglich ein Stein.---> kann nur ein Stein sein
Die Hülle ein Gefängnis.
Wo ist Freiheit zu suchen, wenn nicht in der Sprengung aller irdischen Fesseln?-->du kannst sterben
Der Mensch als Produkt seiner Umwelt und seine Umwelt als Produkt seiner selbst.-->der Mensch ist menschlich
Ein Teufelskreis als Kompromiss der Natur gegenüber des Menschen?
Der Mensch darf formen, die Freiheit jedoch bleibt der Natur vorbehalten.-->Da schreibe ich noch was dazu
Fortschritt gegen Freiheit. Abhängigkeit
Ein fairer Tausch?


Jeder Mensch ist frei, weil er immer zwischen mind. 2 Wege entscheiden kann.
1. SO LASSEN
2. DAGEGEN ANKÄMPFEN

Dabei muss er aber seine Verantwortung übernehmen und so muss er wiederum immer wieder entscheiden müssen.
irgendjemand hat gesagt:
DER MENSCH IST ZUR FREIHEIT VERDAMMT.
kA wem das gesagt hat ^^ :schlafen: :schlafen:
PLUS:+4 ;(
TG :0 X(
SOS_:3 8)
URI_:3 :^_^:
SOM_:1 :love:
ISY_:6 :P
SUN_:1 76 Robe X(
LORD:0 :whistling:

Eure Waffen-Umfrage
Welche Waffe benutzt ihr und welche Waffe wollt ihr später nehmen?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »joenghia« (21. Dezember 2007, 07:32)


gr!ndc0re

§ 964 BGB: Vermischung von Bienenschwärmen

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 20. Dezember 2007, 21:49

@joenghia:
"Der Mensch ist verdammt dazu, frei zu sein." - ich meine, mich entfernt daran erinnern zu können, dass das von Kant stammt.
In uns selbst liegen die Sterne des Glücks.
Heinrich Heine
Ava & Sig - ali2k4

4

Freitag, 21. Dezember 2007, 07:30

Kant ^^
PLUS:+4 ;(
TG :0 X(
SOS_:3 8)
URI_:3 :^_^:
SOM_:1 :love:
ISY_:6 :P
SUN_:1 76 Robe X(
LORD:0 :whistling:

Eure Waffen-Umfrage
Welche Waffe benutzt ihr und welche Waffe wollt ihr später nehmen?

5

Freitag, 21. Dezember 2007, 07:31

RE: RE: Freiheit

ne stimmt nicht :cursing:

„Der Mensch ist zur Freiheit verdammt.“

Jean Paul Sartre

http://www.zitate-online.de/literaturzit…t-verdammt.html
PLUS:+4 ;(
TG :0 X(
SOS_:3 8)
URI_:3 :^_^:
SOM_:1 :love:
ISY_:6 :P
SUN_:1 76 Robe X(
LORD:0 :whistling:

Eure Waffen-Umfrage
Welche Waffe benutzt ihr und welche Waffe wollt ihr später nehmen?

Trava

...inaktiv...

Beiträge: 1 939

Wohnort: Pfalz

Beruf: Azubi

  • Nachricht senden

6

Freitag, 21. Dezember 2007, 08:30

RE: Freiheit

Ein Schüler ist ein Schüler seiner Schule willen.
Ein Lehrling ist ein Lehrling seiner Lehre willen.
Der Ehemann ist ein Ehemann seiner Familie willen.
Ein Ehrenmann ist ein Ehrenmann seiner Ehre willen.
Doch ein Stein ist lediglich ein Stein.
Die Hülle ein Gefängnis.
Wo ist Freiheit zu suchen, wenn nicht in der Sprengung aller irdischen Fesseln?
Der Mensch als Produkt seiner Umwelt und seine Umwelt als Produkt seiner selbst.
Ein Teufelskreis als Kompromiss der Natur gegenüber des Menschen?
Der Mensch darf formen, die Freiheit jedoch bleibt der Natur vorbehalten.
Fortschritt gegen Freiheit.
Ein fairer Tausch?


Ich kann mich deiner nicht anschließen, und sage mal so frei, jeder macht sich seine Freiheit so wie er es kann. Die Ansichten was Freiheit ist gehen aber stark auseinander deswegen musst du dich nicht auf meine Meinung rechtfertigen, da ich sie keinesfalls ändern werde ;)

7

Freitag, 21. Dezember 2007, 22:32

Wir sind alle frei, weil wir sterben können.



gr!ndc0re

§ 964 BGB: Vermischung von Bienenschwärmen

  • Nachricht senden

8

Freitag, 21. Dezember 2007, 23:48

Wir sind alle frei, weil wir sterben können.

na, ob das wohl der beste Standpunkt ist, um von Freiheit zu sprechen? Wenn es etwas gibt, was mit 100%iger Wahrscheinlichkeit eintritt, dann ist es doch der Tod.
Sprich, genau am Ende unseres Lebens müssen wir realisieren, dass wir gar nicht frei sind, sondern immer nur so weit gehen können, wie es uns die Spanne Leben genehmigt.
In uns selbst liegen die Sterne des Glücks.
Heinrich Heine
Ava & Sig - ali2k4

9

Samstag, 22. Dezember 2007, 01:32

Was nutzt dir das Leben, wenn du dich nie von seiner Last befreien könntest? Es wäre eine Qual zu leben. Dadurch, dass wir wissen, dass es vorbei geht, können wir emotional viel mehr riskieren. Wir können frei entscheiden, weil wir wissen, die Fehler hängen nicht für immer an uns.



gr!ndc0re

§ 964 BGB: Vermischung von Bienenschwärmen

  • Nachricht senden

10

Samstag, 22. Dezember 2007, 17:41

ich würde es nicht Last nennen. Rahmen passt besser.
In uns selbst liegen die Sterne des Glücks.
Heinrich Heine
Ava & Sig - ali2k4

11

Samstag, 22. Dezember 2007, 17:44

Die Last im Rahmen des Lebens? ;)

Naja, ich werde als Schmetterling wiedergeboren und dann flatter ich herum und meine Flügelschläge erzeugen Orkane! Muhaha!



12

Samstag, 22. Dezember 2007, 18:30

@Opo: Die schmetterlingstheorie? Ja nee ist klar ^^

Aber wäre es nicht ziemlich traurig wenn man erst dann von Freiheit sprechen könnte, wenn man die Wahl hat zu sterben?
So gesehen könnte ich mein Leben auch in einer Glaskugel verbringen, und wäre dennoch frei weil ich jederzeit sterben kann. Macht keinen Sinn.


Die Freiheit im Rahmen des Lebens, zwischen Last und Tod entscheiden zu können? :D

Für jede Tür die man hinter sich schließt, öffnet sich eine neue.

Nehmen wir mal an wir hätten immer die absolut frie Wahl.
Dann ließe sich doch sagen das die meisten Menschen lieber erfolgreich als erfolgloß sind.
Aber wenn Erfolg die Summe der richtigen entscheidungen ist und die Gesellschaft sagt was richtig und was falsch ist, müsste man dann nicht zwangsläufig alles nach eigenem Kopf machen um frei zu sein?
Villeicht gegen besseres Wissen handeln und erfolgloß oder erfolgloser sein als man es möchte?

13

Samstag, 22. Dezember 2007, 18:42

Na, du lebst in einer Glaskugel, nur das mit dir ein paar andere Dinge darinnen sind mehr ist's nicht,
du wirst über dein Leben mitgenommen und deine Seele wird alt und wirft Falten, wie dein Gesicht,
würdest du für immer leben, würden die Spuren der Zeit an dir nagen und es wäre nur noch Leid,
und weil ich das weiß und weil es so ist, verspüre ich auf die Unsterblichkeit keinen Neid.

Nur was sich bewegt und ändert ist am Leben,
doch wenn du nicht stirbst, wird's den Moment geben,
da hast du alles Erlebt und gesehen,
und beginnst doof rum zu stehen.

Da hast du nur noch lange Weile, dein Leben wird nutzlos,
die Zeit hat keine Bedeutung mehr und das ist ein schweres Los,
darum muss man einen Hoch auf die Zerstörung singen,
denn es sind die destruktiven Dinge, die uns weiter bringen.



14

Samstag, 22. Dezember 2007, 19:14

Der Wahre Geist des Vampirismus. Ein Traum :D