Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Silkroad Online Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 16. September 2009, 00:12

Mein Video

Huhu,
ich hatte/habe mal wieder Lust ein Video zu machen.
Also der Plan ist ein Video zu diesem >>Sound<< zu machen.

Mein bisheriger Fortschritt >>klick<<

Ich suche noch ein paar Ideen was ich alles zu den verschieden Textstellen einbauen könnte. Zudem wie es euch bis jetzt gefällt.(Der Ton ist noch nicht auf die ms richtig, aber mag auch ein bischen an youtube liegen)

Freue mich über Vorschläge :), aber auch über eventuelle Hilfe ingame(um Szenen aufzunehmen etc.)

Mfg
Sunshine :hutab:
The place where the possible and the impossible meet
The possimpeble

2

Mittwoch, 16. September 2009, 12:51

Das Intro sieht gut aus. Schöne Kombination aus Partikeln und 3D-Ebenen. Allerdings lässt die Gestaltung der Schrift noch zu wünschen übrig. Das wirkt nur halb so gut wenn das nur normale weiße Schrift is.

Auch der Hauptteil is gut. Baut Stimmung auf.
Aber wie einzelne Stellen gestalten und synchronisiert sind, find ich unpassend.

Achte mal drauf, dass du bei dem Verwacklungseffekt nich das gesamte Bild verwackelst, sondern nur den Inhalt. Das heißt, der Rahmen sollte statisch bleiben. Außerdem erkennt man unten immer mal wieder Flügen oder sowas.
Ich persönlich find zwar auch den S/W-Farbwechsel unpassend, aber das werden andere wohl anders sehen.
Unpassend find ich das aufhellen des Drachenbrunnens zum synchronisiert zum Sprachsample. Was is der Sinn davon?
Der letzte Teil sieht zwar gut aus aber passt absolut nich zur Sprache. Diese suggeriert mMn was Technisches. Und im Rückblick würd ich sagen, dass alles in dem Video in auditiver Hinsicht sehr technisch angehaucht is. Das spiegelt sich nich im Vid wider. Also würd ich an deiner Stelle versuchen, technische Interfaces einzubauen. Könnte allerdings ´ne sehr anspruchsvolle Aufgabe werden, also musst du wissen, ob du das so weit treiben willst oder nich.
Alles was ich dazu sagen kann is, dass da irgendwas nich zusammenpasst... meiner Meinung nach.
Wir müssen [...] der Versuchung widerstehen, ein Geflecht von Gesetzen herzustellen, hinter dem eines Tages die Freiheit unsichtbar wird. - Helmut Schmidt[/size]

3

Mittwoch, 16. September 2009, 16:43


Das Intro sieht gut aus. Schöne Kombination aus Partikeln und 3D-Ebenen. Allerdings lässt die Gestaltung der Schrift noch zu wünschen übrig. Das wirkt nur halb so gut wenn das nur normale weiße Schrift is.
Werd ich überarbeiten

Auch der Hauptteil is gut. Baut Stimmung auf.
Aber wie einzelne Stellen gestalten und synchronisiert sind, find ich unpassend.

Achte mal drauf, dass du bei dem Verwacklungseffekt nich das gesamte Bild verwackelst, sondern nur den Inhalt. Das heißt, der Rahmen sollte statisch bleiben. Außerdem erkennt man unten immer mal wieder Flügen oder sowas.
Problem ist beim verwackeln, das ich kaum spielraum hab unten kommen die flügel(wie schon bemerkt) und oben gehts nicht weiter, mal schaun was man da machen kann

Ich persönlich find zwar auch den S/W-Farbwechsel unpassend, aber das werden andere wohl anders sehen.
Joa. ich lass den aber mal drin, oder hast du ne andere idee?

Unpassend find ich das aufhellen des Drachenbrunnens zum synchronisiert zum Sprachsample. Was is der Sinn davon?
Sinn hat es kein wirklichen, aber mir kam der Brunnen gerade ganz Recht, was besseres was spricht fiel mir nicht ein

Der letzte Teil sieht zwar gut aus aber passt absolut nich zur Sprache.
Stimmt, aber wo find ich Atomsilos in sro. Wenn jemand was gutes einfällt bitte sagen(müssen ja keine silos sein xD)

Diese suggeriert mMn was Technisches. Und im Rückblick würd ich sagen, dass alles in dem Video in auditiver Hinsicht sehr technisch angehaucht is. Das spiegelt sich nich im Vid wider. Also würd ich an deiner Stelle versuchen, technische Interfaces einzubauen. Könnte allerdings ´ne sehr anspruchsvolle Aufgabe werden, also musst du wissen, ob du das so weit treiben willst oder nich.
Wie meinst du das mit technischen Interfaces? Kann ich mir grad kein Bild von machen, meinst du vll so Fernsehflackern mit einbauen, bei den Sprecherinen.Also als obs im tv kommen würde

Alles was ich dazu sagen kann is, dass da irgendwas nich zusammenpasst... meiner Meinung nach.
Muss zugeben das du recht hast, habe eigentlich nur versucht dsa bild und den Ton aufeinanderabzustimmen. Die Motive passen dazu nicht so wirlich, aber bessere sind mir leider nicht eingefallen

Danke für die Kritik :)
The place where the possible and the impossible meet
The possimpeble

4

Mittwoch, 16. September 2009, 23:12

Originalzitat (nummeriert)


Das Intro sieht gut aus. Schöne Kombination aus Partikeln und 3D-Ebenen. Allerdings lässt die Gestaltung der Schrift noch zu wünschen übrig. Das wirkt nur halb so gut wenn das nur normale weiße Schrift is.
Werd ich überarbeiten

Auch der Hauptteil is gut. Baut Stimmung auf.
Aber wie einzelne Stellen gestalten und synchronisiert sind, find ich unpassend.

Achte mal drauf, dass du bei dem Verwacklungseffekt nich das gesamte Bild verwackelst, sondern nur den Inhalt. Das heißt, der Rahmen sollte statisch bleiben. Außerdem erkennt man unten immer mal wieder Flügen oder sowas.
Problem ist beim verwackeln, das ich kaum spielraum hab unten kommen die flügel(wie schon bemerkt) und oben gehts nicht weiter, mal schaun was man da machen kann (1.)

Ich persönlich find zwar auch den S/W-Farbwechsel unpassend, aber das werden andere wohl anders sehen.
Joa. ich lass den aber mal drin, oder hast du ne andere idee? (2.)

Unpassend find ich das aufhellen des Drachenbrunnens zum synchronisiert zum Sprachsample. Was is der Sinn davon?
Sinn hat es kein wirklichen, aber mir kam der Brunnen gerade ganz Recht, was besseres was spricht fiel mir nicht ein (3.)


1. Dann wär´s vllt hilfreich, ein wenig in´s Bild zu zoomen. So hat du mehr Bildfläche, die du verschieben und verdrehen (also verwackeln kannst).

2. Ich bin generell der Meinung, dass man nich auf Teufel komm raus irgendwas synchen oder mit Effekten voll hauen sollte. Bei der Stelle fällt mir spontan ´ne Spielerei mit Speed-Ups und Slow-Downs ein: Am Anfang sieht man das Tor von weit weg - man fährt langsam heran -> "The world as we know it, " - Sound und Speed-Up bis zum Eingang - dann wieder Slow-Down -> "is changing" - beim Sound wieder Speed-Up in die Stadt hinein.
Verstehst, was ich mein? Alles, was du brauchst, haste eigtl schon. Du musst nur die Bilder, die Musik, Sound und Sprache erzeugen, auf das eigentliche Video übertragen.

3. Auch hier bin ich wieder der Meinung: Man muss nich alles synchen. Manchmal wirkt´s nur noch komisch oder missverständlich. Z.B. könnte man hier denken, die Statue spricht.

Du musst das
Der letzte Teil sieht zwar gut aus aber passt absolut nich zur Sprache.
Stimmt, aber wo find ich Atomsilos in sro. Wenn jemand was gutes einfällt bitte sagen(müssen ja keine silos sein xD)
und das
Diese suggeriert mMn was Technisches. Und im Rückblick würd ich sagen, dass alles in dem Video in auditiver Hinsicht sehr technisch angehaucht is. Das spiegelt sich nich im Vid wider. Also würd ich an deiner Stelle versuchen, technische Interfaces einzubauen. Könnte allerdings ´ne sehr anspruchsvolle Aufgabe werden, also musst du wissen, ob du das so weit treiben willst oder nich.
Wie meinst du das mit technischen Interfaces? Kann ich mir grad kein Bild von machen, meinst du vll so Fernsehflackern mit einbauen, bei den Sprecherinen.Also als obs im tv kommen würde
gemeinsam lesen und nich isoliert. Das gehört zusamnen. Und ich mein nich den Inhalt der Sprache, sondern den Klang. Hör sie dir an. Was für eine Vorstellung entsteht da in deinem Kopf? Ich stell mir ´ne Frau vor, die in irgend ´ner technisierten Umgebung spricht. Wie auf so ´nem großen Bildschirm, wo man sie und viele andere Dinge und Daten drauf sieht. Wie so NASA- oder Militärmonitore in manchen Filmen. Das kommt nur durch den Klang. Und das zieht sich rückblickend durch das ganze Vid bisher. Das is ein stilgebendes Element.
Mit technischen Interfaces mein ich sowas, wie zB bei Minority Report oder in James Bond: Ein Quantum Trost. Diese tollen Bildschirme, wo man mit Hand was verschieben konnte und sowas. Also das du halt so technische Spielerein mit reinbringst wie Screen in Screen oder Schriften eingeblendet oder Drahtgitter oder sowas. Wie gesagt, is ´ne anspruchsvolle Sache.
Wir müssen [...] der Versuchung widerstehen, ein Geflecht von Gesetzen herzustellen, hinter dem eines Tages die Freiheit unsichtbar wird. - Helmut Schmidt[/size]

5

Freitag, 18. September 2009, 11:23

das mit dem "technisieren" muss ich mir starkt überlegen, das schaff ich glaube ich nicht.. Der Rest ist schon zu 75% umgesetzt :)
The place where the possible and the impossible meet
The possimpeble

6

Freitag, 18. September 2009, 14:56

Sieht doch mal sehr geil aus, musst mir mal den Effekt zeigen, wo du nur die Statue von Jangan aufblinken lässt :D


nur das Ende war langweilig ^^

7

Freitag, 18. September 2009, 19:54

Das mit dem Blinken is nen Adjustment Layer, auf den du die Maske von der Statur zeichnest. Dann hab ich einfach auf den Adjustment Layer den Curves-"Effekt" also um farben zu ändern gemacht. Den dann Keygeframt und immer hell und dunkel gemacht^^ (eingigermaßen zur stimme)
The place where the possible and the impossible meet
The possimpeble

8

Freitag, 18. September 2009, 20:37

Muss ich mal testen, am Besten addest du mich im MSN, falls das vorhanden ist .. oder hab ich dich nicht im ICQ? xD

9

Freitag, 18. September 2009, 22:37

ne aber kann dich adden wenn willst^^ msn habsch nicht
The place where the possible and the impossible meet
The possimpeble

10

Dienstag, 22. September 2009, 00:18

So hab das ganze heute nochmal gerendert: http://www.youtube.com/watch?v=qrFwVGK2J_M Hab schon dazu was noch ändern muss

Das Gitter ding war der versuch was "technsches" mit rein zu bringen, find das gitter auch gut gelungen, jetzt das ganze noch in ein passendes "Bild" rücken und .. wird schon werden :)
Is nur rumgespielt die gitter animation also, so wirds nicht im video erscheinen mit dem hammer xD


Am Anfang sieht man das Tor von weit weg - man fährt langsam heran -> "The world as we know it, " - Sound und Speed-Up bis zum Eingang - dann wieder Slow-Down -> "is changing" - beim Sound wieder Speed-Up in die Stadt hinein.

Wollte es versuchen, aber da ich schon durch das Smarkand->Jangan ding die zeit und alles abgestimmt habt, hab ichs nicht richtig hinbekommen das was ich bisher schon getimt hatte langsamer bzw. schneller zuamchen ohne das ich zwischen den 2 videos zu zeit problemen kam(wurden unsynchron) muss ich nochmal versuchen.
Zudem meinst ich soll die Drachen Szene ganz löschen? Is zwar nicht wirklich toll oder so, aber ich fands nen guten "effekt" :)


Falls wen interessiert hat mich 3h zu rendern gekostet -- 2,2Ghz -- video berarbeiten ist damit auch nicht grad das wahre.
Mfg
sunshine
The place where the possible and the impossible meet
The possimpeble

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Sunshine« (22. September 2009, 00:25)


11

Dienstag, 22. September 2009, 01:26


Falls wen interessiert hat mich 3h zu rendern gekostet -- 2,2Ghz -- video berarbeiten ist damit auch nicht grad das wahre.
Mfg
sunshine


-Format, Coedc? (MainConcept, WMV, Xvid oder unkomprimiert und nen anderes tool zum encoden?)
-Bitrate?
-welchen CPU hast Du genau?

Vllt kann man noch was optimieren beim rendern^^

12

Dienstag, 22. September 2009, 01:28

Nein nein, nich löschen! Weißte, das Wichtigste is, dass es dir gefällt. Ich sag dir nur meine Meinung dazu. Aber letztlich musst du damit zufrieden sein. Ich find´s schon toll, dass du versuchst, das Feedback so umzusetzen. Gibt´s auch nich überall. Wenn dir die Drachenszene gefällt, lass sie drin. Dass sie nich so gut is, is nur meine Meinung.

Zu der Sache mit dem Tor. Das sieht noch ziemlich seltsam aus. Hast ja auch die Meldung mit dem Ruckeln geschrieben. Aber hast du da mehrere Ebenen aus dieser Kamerafahrt gemacht? Das sieht eigenartig aus, wo die Kamera durch´s Tor fährt. Als ob da ein weiteres Stück vom Tor plötzlich (aber langsam) aufploppt.
Magste mir mal das Rohmaterial von dieser Kamerafahrt inkl. Musik, Sprache und Sounds geben (Rapidshare/MegaUpload/Uploadet.to serves)? Dann kann ich mal versuchen, dir zu zeigen, wie ich das meine.
Wenn du das machst, am besten auf mehrere Hoster verteilt, denn ich hab kein Premium und kein Bock, jedesmal ´ne halbe Std zu warten.
Wir müssen [...] der Versuchung widerstehen, ein Geflecht von Gesetzen herzustellen, hinter dem eines Tages die Freiheit unsichtbar wird. - Helmut Schmidt[/size]

13

Dienstag, 22. September 2009, 10:32


-Format, Coedc? (MainConcept, WMV, Xvid oder unkomprimiert und nen anderes tool zum encoden?) Flash .f4v, FullHD(1920*1080)
-Bitrate?
-welchen CPU hast Du genau? CPU Typ AMD Athlon 64, 2200 MHz (11 x 200) 3500+




Nein nein, nich löschen! Weißte, das Wichtigste is, dass es dir gefällt. Ich sag dir nur meine Meinung dazu. Aber letztlich musst du damit zufrieden sein. Ich find´s schon toll, dass du versuchst, das Feedback so umzusetzen. Gibt´s auch nich überall. Wenn dir die Drachenszene gefällt, lass sie drin. Dass sie nich so gut is, is nur meine Meinung.

Zu der Sache mit dem Tor. Das sieht noch ziemlich seltsam aus. Hast ja auch die Meldung mit dem Ruckeln geschrieben. Aber hast du da mehrere Ebenen aus dieser Kamerafahrt gemacht? Das sieht eigenartig aus, wo die Kamera durch´s Tor fährt. Als ob da ein weiteres Stück vom Tor plötzlich (aber langsam) aufploppt.
Magste mir mal das Rohmaterial von dieser Kamerafahrt inkl. Musik, Sprache und Sounds geben (Rapidshare/MegaUpload/Uploadet.to serves)? Dann kann ich mal versuchen, dir zu zeigen, wie ich das meine.
Wenn du das machst, am besten auf mehrere Hoster verteilt, denn ich hab kein Premium und kein Bock, jedesmal ´ne halbe Std zu warten.

Also ich bin einmal vorem samarkand tor los gelaufen und einmal vorem jangan tor. dann hab ich die smarkand aufnahme über die jangan aufnahme gelegt und dann auf die smarkand auf nahem ne Maske gezeichnet, welche dsa tor abdeckt(bzw. das tor quasi rausshcneidet). darunter ist ja dann die aufnahme vom jangan tor zu sehen. Das es komisch aussieht liegt daran, das erstmal die beiden tore ne andere form haben und auch weil es sehr scwer ist in beiden fällen zweimal genau gleich reinzilaufen(kamera gleiche perspektive, gleicher winkel mit dem man in das tor läuft etc.)

Die Afunahmen von den beiden stellen sind zusammen 2gb groß´, muss mal schaun ob ich das hochlad €dit: habs in f4v konvertiert hat 130mb lads grad auf netlaod hoch
The place where the possible and the impossible meet
The possimpeble

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Sunshine« (22. September 2009, 11:47)


14

Dienstag, 22. September 2009, 13:20

Achjaa, stimmt! Is ja gar nich das Jangan-Tor von außen, lol. Da merkt man, dass ich lange kein SRO mehr gespielt hab.
Wir müssen [...] der Versuchung widerstehen, ein Geflecht von Gesetzen herzustellen, hinter dem eines Tages die Freiheit unsichtbar wird. - Helmut Schmidt[/size]

15

Dienstag, 22. September 2009, 15:02

xD habs ma hochgeladen wenn du noch interesseirt bist xD http://rapidshare.com/files/283447514/SR…nshine.rar.html :)
The place where the possible and the impossible meet
The possimpeble

16

Dienstag, 22. September 2009, 17:18

Also Auflösung: 1920x1080 > zu hoch. Youtube HD hat 1280x720, verschenkte Rechenleistung also in full HD zu rendern, wen YT noch mal in 1280x720 encodiert.
Bitrate > zu renderst in ca 10.000 kbps. Ist für den Youtube Upload auch Verschwendung. Youtube rendert das Video (bzw grundsätzlich alle HD Videos die hoch geladen werden) in 2.000 kbps. Also wird hier auch unnötig mehr gerendert als am Ende nach dem Upload an kommen ;)

Zusammengefasst: Alles was für Youtube HD Videos über

-1280x720 16/9 Auflösung
-2000 kbps bitrate
-AVC Profile; High Profile Level 3.1
-3 Reference Frames

liegt ist für den Upload von Youtbe Videos Verschwendung. Du kannst also in full hd 1920x1080, High Profile 5.1, 16 Ref Frames 20.000 kbps rendern, war alles umsonst, weil YT das video eh nochmal in oben genannten settings neu kodiert.

17

Mittwoch, 23. September 2009, 00:18

alles klar </ironie>

Werd das beim nächsten mal bissl rumstellen :) DAnke für die Tipps :)
..
Zum Video selbst. ich hab mir viel überlegt aber bin zu nichts gekommen. Was könnte man ab 30sekunden zeigen? Sie reden über Nuklearwaffen und Irak.. ab 1Minute( das mit den earthquakes) wüsst ich shcon wieder was aber das dazwischen.. Hat da vielelicht jemand ne idee?

Was ich erstaunlich finde, habe ja meinee 1. version auch einfach hochgeladen, jetzt das selbe mit der 2. version geamcht und hatte nach nem tag jetzt 3k views, 35 kommentare, 4 auszeichnungen fürs video und 10 oder mehr neue abonnenten? Und ne Nachricht von Rev6 :)
Alle finden mein gitter nicht schön :( xD

Zitat

this video makes u look like:  O_o


Woot die haben mein video auf rev6 -.-

erklärt warum soviele kommentare...
The place where the possible and the impossible meet
The possimpeble

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Sunshine« (23. September 2009, 00:25)


18

Mittwoch, 23. September 2009, 23:53

Hab kein CS4, deshalb kann ich F4V nich verarbeiten. Kannste das in 'n gängigeres Format wie wie AVI oder MPG konvertieren?
Wir müssen [...] der Versuchung widerstehen, ein Geflecht von Gesetzen herzustellen, hinter dem eines Tages die Freiheit unsichtbar wird. - Helmut Schmidt[/size]

19

Donnerstag, 24. September 2009, 11:58

tu du es avi etc. braucht mehr mb als f4v :) wenn du dir jetzt dsa f4v lädst kannst du es ja konverteiren oder? mit SUPER oder sowas. DAs rendern und hochladen dauert alles so lang
The place where the possible and the impossible meet
The possimpeble

20

Donnerstag, 24. September 2009, 14:14

Jo, geht. Gutes Tool.
Wir müssen [...] der Versuchung widerstehen, ein Geflecht von Gesetzen herzustellen, hinter dem eines Tages die Freiheit unsichtbar wird. - Helmut Schmidt[/size]