Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Silkroad Online Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 21. Februar 2011, 20:20

Heart of Courage

Hey,
also ich hab vor nen Video zu diesem Lied zu machen "Heart of Courage".

Nun ich habe soweit schon das:

vorsicht 1MB(Spoiler bringt nix lädt trotzdem)

Also das ganze geht im Lied bis sekunde 29, also als er devil anwirft fängt der 'ernstere'(0:28 ) Teil der Musik an.

Mein Plan war folgender:
bis 0: 28: familie wurde getötet, traurig..(grab soll repräsenteiren verlust von jemand)
bis 1:11 dann trainieren (mobs töten oder so) um stark zu werden
bis 1:40 dann der Kampf(Rache der Familie)
dann abspann , alles gut^^

Ich stell mir halt die frage, wenn jemand getötet wurde wie räche ich ihn denn. Ich sollte ja zeigen von wem er getötet wurde? Und mich an diesem rächen sobald ich stärker bin.

Nun die Frage an euch:
Was habt ihr für Ideen, was wollt ihr sehen.. stumpfes Mobs kloppen is halt langweilig ne Minute lang
Oder ne ganz andere Story..

Resourcen:
Ich kann 1 Char spielen und ein andere nimmt das ganze auf( Pc und Laptop ).

Vielleicht hab ich mir auch zuviel vorgenommen, aber hoffe ihr habt ideen wie ich das alleine umsetzten kann.

Mfg
Sunshine
The place where the possible and the impossible meet
The possimpeble

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sunshine« (21. Februar 2011, 20:26)


Yoro

DesignZwiebel

Beiträge: 123

Wohnort: Bamberg

Beruf: Informatikerin

  • Nachricht senden

2

Montag, 21. Februar 2011, 20:34

Zitat

Ich stell mir halt die frage, wenn jemand getötet wurde wie räche ich ihn denn. Ich sollte ja zeigen von wem er getötet wurde? Und mich an diesem rächen sobald ich stärker bin.
Das Rächen wär schon so etwas. Der Held ist somit der Hauptcharakter. Vielleicht könnte man noch einbauen das der Held einen Gefährten trifft, welcher ihm dann bei seinem Vorhaben unterstützt.

Zitat

Was habt ihr für Ideen, was wollt ihr sehen.. stumpfes Mobs kloppen is halt langweilig ne Minute lang
Ne, bitte nicht das ganze Lied lang Monster hauen. Das find ich ultra öde.

Zitat

also ich hab vor nen Video zu diesem Lied zu machen "Heart of Courage".
Da hast du dir ganz schön was vorgenommen. Ich weis nicht wie es anderen Leuten geht, aber wenn ich solche Musik höre, dann habe ich atemberaubende Bilder, Große Momente im Kopf. Ich bin der Meinung das es sehr schwer ist zu solch einem Lied, mit Bildern aus einem mmo, ordentliche Szenen zu erzeugen die der Musik gerecht wird.
Aber das kommt natürlich darauf an, wie das Drehbuch ist, sowie die Qualität der Aufnahmen und das Zusammenspiel von Musik und Film. Vielleich wäre es besser ein anderes Lied zu wählen. Aber ich stecke nicht in deinem Kopf und in deiner Fantasie. Vielleicht kommt ja doch etwas tolles bei raus :)


3

Montag, 21. Februar 2011, 20:53

Also von der Quali her geh ich davon aus das das die minimalste ist die ich bring

Spoiler Spoiler


Besser gehts net( Full Hd aufgenommen dann rann gezoomt, aber das passt schon meiner Meinung )

Das mit Minute mobs kloppen hät ich auch net gemacht :) die frage ist nur was mach ich ne Minute lang ;)

Bis jetzt fehlt mir ja die Fantasie/ bzw. die Möglichkeiten. Ich kann leider nur sehr schwer mehrere Charakter aufnahmen. Und ne freie Kamera hab ich auch nicht. muss immer laufen und die hälfte vom bild entfernen das man mein Kameramann nicht sieht^^

Aber danke schonmal, das mit dem Kameraden den ich treff hab ich mir schon auch überlegt. nur die umsetzung is halt etwas... muss mal schaun
The place where the possible and the impossible meet
The possimpeble

Sotaru

Anfänger

Beiträge: 40

Wohnort: Nähe Stuttgart

Beruf: Student

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 22. Februar 2011, 11:18

Hey Sunshine,

ich finde die Idee an sich sehr gut. Wobei ich bei dieser Geschichte eher auf einen anderen Titel zurück greifen würde.
"False King " ist auch ein Titel von Two Steps From Hell der hier auch sehr gut passt ( meiner Meinung nach sogar noch besser ).
TSFH macht Titel für Bildgewaltige und emotionale Trailer was man hier auch beachten sollte. Das muss alles gut in Szene gesetzt sein und harmonieren.

Von 0.00 bis 0.36 hast du wohl mit den emotionalsten Part wo du wirklich genug Zeit hast die Zuschauer in die Geschichte einzuführen. Der Gesang im Hintergrund kommt auch sehr Klageweibermäßig rüber - passt, finde ich, sehr gut. Am Ende von diesem Part entschließt sich der Hauptcharakter sich zu rächen und dafür zu trainieren.

Ab 0.37 bis 0.55 werden dann Mobs gekloppt. Bei den höhepunkten des Geigenspiels ( weis nicht wie ich es anders umschreiben soll ^^ ) kannst du hier immer Schnitte machen und zu anderen, höheren Mobgruppen wechseln um zu zeigen, dass du besser wirst.

Was steigert dies noch? Richtig, der Kampf gegen erfahrenere Gegner, also andere Spieler.
Von 0.56 bis 1.14 kann man mehrere PVP Ausschnitte zeigen. Zeigt vielleicht auch wieder die entschlossenheit des Charakters.

Nun kommt der Hauptteil deiner Geschichte: die Rache an dem Mörder.
Da hier nun schon die ganze Zeit drauf hin gearbeitet wurde, sollte das auch am meisten in Szene gesetzt werden.
Von 1.15 bis 1.51 ist dann der finale Kampf gegen den Hauptgegner. Hier muss man dann auch wieder auf die Musik achten und immer zu den instrumentalen Höhepunkten Schnitte setzen.

Ab 1.52 bis zum Ende ist dann wieder eine sehr ruhige Phase die Erleichterung ausdrückt. Das sanfte Klavierspiel leitet sehr ruhig in den Abspann über.
Vielleicht sieht man hier den Gegner am Boden liegen und der Hauptcharakter sagt noch etwas zu ihm.

Die Umsetzung ist natürlich ganz deine Sache. Wollte dir hiermit nur sagen wie ich es gemacht hätte. Die Sequenzen wären hier alle nicht so lang und würden den Zuschauer nicht langweilen.
Und außerdem finde ich, dass Heart of Courage schon sehr ausgelutsch ist und bei vielen anderen Videos schon zum Einsatz kommt. Aber es ist halt auch wirklich ein schöner Titel :D

Vielleicht konnte ich dir einen anderen Denkansatz geben und wünsche dir noch viel Spaß mit dem Video.

Gruß Sotaru

5

Dienstag, 22. Februar 2011, 13:37

also das Heart of Courgae gefällt mir besser, auch wenns nicht so gut umzusetzen ist, wie False King. Muss ich halt gut bearbeiten und so die zeit rumbekommen :)

Das was du zu FalseKing geshcireben hast(den verlauf) find ich aber gut. Nur gefällt mir das Lied nicht so..

Zudem hab ich irgendwie bedenken auch wegen dem letzten kampf, weil ich ja Bard/Cleric bin, das gibt nicht so das epic battle. So nen STR Char vs STR wär da bestimmt interessanter.

Andere Story ansatz:
-> wolf stirbt, einziger freund (szenen einfügen wo ich mit wolf zusammen kämpfe)
-> Wolf tot(Grab) ->Szenen wo allein leveln, langweilig öde..
-> Dann läuft mir ein neuer Wolf zu und ich level mit ihm
-> Dann wird er 40(groß) und ich hab wieder meinen gefährten.. alles gut ende

Das könnte ich alleine umsetzten und brauch keine extra Chars für Kämpfe etc.
Allerdings überzeugt ich das noch nicht ganz die Story. Aber wär ne Idee
The place where the possible and the impossible meet
The possimpeble

6

Dienstag, 22. Februar 2011, 14:28

Also ich find die Idee einer Rache-Geschichte nicht so gut. Sie ist schon so oft benutzt worden. Freund/Familie wird ermordet -> Protagonist entschließt sich zu rächen -> trainiert und wird stärker -> stellt Boss -> tötet ihn oder unterliegt, nur um einen weiteren Anlauf zu wagen.
Sowas gabs mMn schon oft genug. Und wenn du das auf innovative Art darstellen willst, gehört mehr dazu, als nur gute Musik und ein Drehbuch.

Außerdem hört sich mir die Musik nicht nach einem Rache-Thema an.
Ich finde den ersten Teil (bis 0:28) auch nicht traurig. Wenn ich ihn höre, hab ich keine sterbende Familie oder sowas vor Augen, dazu wär was Traurigeres nötig. Nicht alles, was gesetzt oder melancholisch klingt, ist gleich traurig.
Der zweite Teil (ab 0:28) klingt auch nicht nach Wut, wo jemand jetzt beschließt, einen anderen zu töten. Er klingt eher nach Aufbruch, wo jemand beschließt, was Positives zu schaffen.

Meiner Meinung nach passt das Lied vorne und hinten nicht zu einer Rachegeschichte. Es klingt für mich nach Aufbruch, Herausforderung, nach einer Prüfung, die abgelegt werden soll und für die lange und hart trainiert wird. Schon der Titel sagt doch was anderes aus "Heart of Courage" - Herz des Muts - so klingt auch das Lied. Jemand der ein Herz voller Mut hat, rächt sich nicht. Sowas tut jemand mit einem Herz voller Wut und Hass. Verstehste, worauf ich hinaus will?
Ist natürlich nur mein persönliches Empfinden, aber vllt. kannst du ein paar Punkte davon nachvollziehen.

Auch sollte die zeitliche Komponente nicht unterschätzt werden. Knapp 30 Sek. sind sehr wenig, um in die Geschichte einzuführen. Wenn du da nicht viel mit Symbolen und Bildsprache arbeitest, wirds sehr eng und das resultiert meist darin, dass solche Sachen zu schnell geschnitten sind, was die Stimmung killt. Also solltest du dir genau überlegen, wie lange du was zeigen willst.
Wenn du die Story festgelegt hast, ist dazu ein Storyboard dafür gut geeignet.
Wir müssen [...] der Versuchung widerstehen, ein Geflecht von Gesetzen herzustellen, hinter dem eines Tages die Freiheit unsichtbar wird. - Helmut Schmidt[/size]

Ähnliche Themen