Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Silkroad Online Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

JaNe

Schnubbelina!

Beiträge: 4 448

Wohnort: in einem Haus

  • Nachricht senden

21

Samstag, 26. Januar 2008, 19:44

Er gibt nichts auf meine Meinung und ich noch viel weniger auf seine.
Da scheint ihr beide übereinzustimmen. Warum quarkt ihr euch dann zu? Um euch eure Meinungen mitzuteilen, die euch im Endeffekt eh nicht interessieren? ^^ Blödsinn oder?


Elfchen kann die Mally gut schreiben, sie hats inne Schule gelernt. ^^ Sie is allerdings heute bei ihrer Oma, und ich weiß net, wo sie ihre hingetan hat, will auch net rumwühlen zwischen ihrem Kram. Aber ich zeigse euch mal, wennse damit einverstanden ist.

Mein erstes:^^

Schreiben
klare Worte
brauchen viel Mut
sich offen zu zeigen
Zielscheibe








22

Sonntag, 27. Januar 2008, 05:22

Leider kann ich das hier nicht in meiner angedachten Formatierung posten, aber es muss so gehen. :) Die Letzten werden die ersten sein.

----------
Warten





Knospen
platzen leise
an den Kirschästen
bemalen ihre Bäume weiß
Frühling

Frühling
weht hinein
in weite Lande
weckt die ruhenden Herzen,
Erwachen

Erwachen
schallt laut
durch die Natur
stößt stille Steine an
Bewegung

Bewegung
bläst durch
Äste und Köpfe
befreit neue kleine Gefühle
Liebe

Liebe
stichelt geheim
in jungen Leibern
binde sanft neue Knoten
Freude

Freude
schwallt umher
durch bunten Blütenstaub
öffnet Tore in Köpfen
Gefallen

Gefallen
hebt Launen
tief im Zentrum
entsperrt lang rostige Riegel.
Gedanken

Gedanken
schwirren wild
durch ihre Welt
inspirieren den trägen Geist
Dichtung

Dichtung
fließt blau
auf weißes Papier,
hält die grünen Bilder
Erinnerung

Erinnerung
wartet still
noch im Schatten
bewahrt die schönen Gedanken,
Sehnsucht

Sehnsucht
glimmt heiß
in allen Herzen
markiert die warmen Funken

----------

Wenn ihr wollt kann ich noch den Gedanken, den dieses Gedicht wiederspiegeln soll, posten, oder ihr findet einfach euren dazu.