Sie sind nicht angemeldet.

-SJ-

If light cannot escape me, what hope have you?

Beiträge: 6 608

Wohnort: Black Hole

Beruf: Alles

  • Nachricht senden

3 161

Montag, 4. Juni 2012, 11:35



worthless piece of Shit



unglaublich gut, nen paar sachen störten mich aber die waren minimal


Der Pirat

Des Wahnsinns fette Beute!

Beiträge: 2 379

Wohnort: C:/Windows/system32/Punkrock

  • Nachricht senden

3 162

Montag, 4. Juni 2012, 19:23

Sach ma an was dich bei Avengers gestört hat :D
Würd mich einfach mal so interessieren^^

I am not gay, although I wish I were, just to piss off homophobes.

Kurt Cobain

3 163

Montag, 4. Juni 2012, 20:15




besser als der 2. Teil. War ganz witzig
3D war ok.


:P


-SJ-

If light cannot escape me, what hope have you?

Beiträge: 6 608

Wohnort: Black Hole

Beruf: Alles

  • Nachricht senden

3 164

Montag, 4. Juni 2012, 23:11

Sach ma an was dich bei Avengers gestört hat :D
Würd mich einfach mal so interessieren^^

"spoiler"



hawkeye wurde von loki übernommen -> total sinnloses ereigniss da du dank 9000 trailern weisst das hawkeye so oder so wieder mit den avengers mitmischen wird.

Hulk ist im luftschiff extrem sauer und greif black widow an - okay aber wie kann dieser dann am ende von frreund und feind unterscheiden? Wieso fängt er ironman? wieso rasstet er nicht aus und zerquetscht ihn? Das im luftschiff ist nur wegen loki's "Kontrolle" über ihn passiert? wieso hat er ihn dann nicht wieder so provoziert/verzaubert das er in der stadt seine eigenen leute angreift?

noch irgendwas, was ich vergessen hab btw ~


3 165

Dienstag, 5. Juni 2012, 10:25






Zwei Filme, von denen ich nichts erwartet habe, haben sich als sehr unterhaltsam und sehenswert entpuppt.

Vorallem Project X hat mich überrascht, dachte das wär nur 'ne weitere Superbad-Kopie/Teeniefilm-Kopie, aber nein.. echt was neues und auch sehr gutes.

3 166

Dienstag, 5. Juni 2012, 12:17

Sach ma an was dich bei Avengers gestört hat :D
Würd mich einfach mal so interessieren^^

"spoiler"



hawkeye wurde von loki übernommen -> total sinnloses ereigniss da du dank 9000 trailern weisst das hawkeye so oder so wieder mit den avengers mitmischen wird.

Hulk ist im luftschiff extrem sauer und greif black widow an - okay aber wie kann dieser dann am ende von frreund und feind unterscheiden? Wieso fängt er ironman? wieso rasstet er nicht aus und zerquetscht ihn? Das im luftschiff ist nur wegen loki's "Kontrolle" über ihn passiert? wieso hat er ihn dann nicht wieder so provoziert/verzaubert das er in der stadt seine eigenen leute angreift?

noch irgendwas, was ich vergessen hab btw ~


Spoiler Spoiler

Ist eigentlich ne ganz simple Antwort: Hulk übernimmt die Gefühle von Banner bzw. Banner kann Hulk in einem gewissen Mass Kontrollieren. Auf dem Luftschifft herrschte aber Misstrauen, es gab nen Streit und der Angriff. Banner verlor da seine Konzentration und konnte Hulk nicht länger zurückhalten und dieser hat komplett die Kontrolle übernommen und für ihn waren es alles Feine zunächst. Banner kann sich, wie beim Endkampf gesehen, verwandeln wann ER will, da er immer wütend ist, aber diese Wut unterdrückt...Wenn er sich kontrolliert verwandelt -> Kein Problem, Hulk hat zwar sein eigenen Willen, aber er kann ihn doch beeinflussen z.B wer Freund und wer Feind ist...


:P


3 167

Dienstag, 5. Juni 2012, 16:09

Spoiler Spoiler

Jap,hat der Banner mal während eines Gespräches erwähnt, dass er an sich ja immer wütend ist.
Zu Hawkeye; sowas ist der Grund, warum ich nie Trailer schaue :D
Entweder man hat da dann schon alle witzigen Stellen des Films gesehen, oder eben solche Spoiler

3 168

Dienstag, 5. Juni 2012, 16:20

Spoiler Spoiler

so schlimm find ich das garnicht, dass Hawkeye am Anfang Loki's bitch spielen musste. Besser als hätte er den ganzen Film über immer im Hintergrund rumgestanden und hätte sonst nichts zutun gehabt. So hat man Hawkeye recht gut mit eingebunden.


:P


3 169

Dienstag, 5. Juni 2012, 21:50


Thank You for Smoking

Wunderbarer Film. Zeigt einen so schönen Einblick in unsere Servicegesellschaft. Ich wünschte Zigarettenwerbung wäre legal....
Tue, tue, tue tout le monde. Voici la musique d'ordinateur. Tire ou meurs.

3 170

Sonntag, 10. Juni 2012, 12:55

The Rock

Baysplosions everywhere!
Schon ein Klassiker, vor allem der Soundtrack.
Wir müssen [...] der Versuchung widerstehen, ein Geflecht von Gesetzen herzustellen, hinter dem eines Tages die Freiheit unsichtbar wird. - Helmut Schmidt[/size]

3 171

Montag, 11. Juni 2012, 23:47

Dead Man

Erster Jarmusch-Film, den ich gesehen habe und muss sagen: Hut ab! Die Regie ist großartig.
Der Film ist eine recht langsam erzählte Western-Geschichte über die Reise eines mehr oder weniger Toten, zumindest einer verlorenen Seele. Hier wird eine Grundstimmung erzeugt, die einen starken Einschlag in Richtung Spritualität hat und sich deutlich in Bildern widerspiegelt. Das greift auch der fast tranceartige Soundtrack auf, grandios von Neil Young improvisiert und eingespielt.
Ich denke, wer Spiel mir das Lied vom Tod was abgewinnen kann, wird auch diesem Film nicht abgeneigt sein. Beide sind zwar sehr verschieden, aber vom Gefühl sind die Gemeinsamkeiten in der Hinsicht ausschlaggebend.
Wir müssen [...] der Versuchung widerstehen, ein Geflecht von Gesetzen herzustellen, hinter dem eines Tages die Freiheit unsichtbar wird. - Helmut Schmidt[/size]

3 172

Sonntag, 15. Juli 2012, 16:47



Ziemlich beste Freunde

Gestern im open air Kino gesehn. Ist schon das 3. mal aber der Film ist einfach so genial, kann ich immer wieder gucken.
Für mich schon der beste Film des Jahres.

3 173

Mittwoch, 5. September 2012, 00:49

Soul Kitchen

Kam gestern im TV, war wieder ganz schön, den zu sehen.

Prometheus

Vorhin im Kino. Würd nicht mal sagen, dass sich der Besuch für den Film selbst gelohnt hat (obwohl er mir sehr gut gefallen hat!), aber für die 3D-Effekte hat er´s auf jeden Fall. Bin selbst immer ein bisschen skeptisch, was die neue 3D-Technik angeht und auch hier musste ich mich wieder erst dran gewöhnen. Aber der Film hat sie richtig gut eingesetzt und dort zur Geltung gebracht, wo es einen Mehrwert gab wohingegen die eher dort im Hintergrund blieben, wo anderes im Vordergrund stand.
Die Geschichte selbst fand ich spannend und sah eigentlich keine groben Schnitzer. Nur ein paar Logikfehler sind mir aufgefallen, auf die ich aus Spoilergründen aber erstmal nicht eingehen will.
Besonders horrormäßig fand ich den Film nicht unbedingt. Aber spannend war er trotzdem und einige dürften sich an bestimmten Stellen trotzdem gruseln. Also wer sich für sowas, Sci-Fi oder Alien interessiert, kann sich den Film ohne Bedenken angucken.
Wir müssen [...] der Versuchung widerstehen, ein Geflecht von Gesetzen herzustellen, hinter dem eines Tages die Freiheit unsichtbar wird. - Helmut Schmidt[/size]

3 174

Samstag, 8. September 2012, 13:54

The Dark Knight Rises

Schlägt ein. Würdiges Ende der Trilogie, wenngleich er nicht an The Dark Knight herankommt. Packend war der Film dennoch und die 2h vergingen wie im Flug. War sehr schön, zu beobachten wie das Tempo sich im Laufe des Films steigerte. Großartig war vor allem Tom Hardy, aber durch die Synchro hab ich leider nichts von seiner Stimme mitbekommen. Ich kenne sie aus dem Trailer und da ist sie bedeutend ruhiger als in der dt. Synchro.
Ein zweites Mal angucken werd ich mir den auf jeden Fall - in dem Film steckt so viel drin, dass man beim ersten Mal einfach nicht alles mitbekommen kann.
Ein Manko war, dass die Akustik im Kinosaal vermurkst war. Dafür kann der Film zwar nichts aber den Genuss hat es nicht unwesentlich geschmälert, abgesehen von den Irritationen dadurch, die vom eigentlichen Film ablenken.
Also: Originalfassung ist f'jeden noch Pflicht für mich. Ob ich ihn ein zweites Mal auf deutsch angucke, weiß ich noch nicht. Empfehlung für alle, denen die anderen Batman-Filme gefallen haben und Actionfans, die sich auch mal dem Action-Tellerrand nähern wollen.
Wir müssen [...] der Versuchung widerstehen, ein Geflecht von Gesetzen herzustellen, hinter dem eines Tages die Freiheit unsichtbar wird. - Helmut Schmidt[/size]

3 175

Samstag, 8. September 2012, 18:10



Ted

Ich war erst etwas skeptisch, weil der Family Guy Humor nicht so meins ist. Den Trailer fand ich dann aber schon gut und ich habs auch nicht bereut ins Kino zu gehen. Ted ist einfach nur genial und total lustig, meinen Geschmack hat der Film auf jedenfall getroffen :D

3 176

Samstag, 8. September 2012, 21:42

das ist doch kein family-guy humor :o

3 177

Sonntag, 9. September 2012, 17:57

Ne ist es wirklich nicht. Aber ich wusste halt, dass die Macher von Family Guy dahinter stecken, deshalb war ich erst skeptisch.

3 178

Mittwoch, 12. September 2012, 18:34

The Dark Knight

Aus aktuellem Anlass nochmal.
Hab jetzt erst gemerkt, wie gut die da die Synchronstimme vom Joker getroffen haben. Hört sich fast genauso wie im Original an.

3 179

Freitag, 14. September 2012, 16:34

The Men Who Stare at Goats

Ein Lokalreporter auf der Suche nach Story für seinen Durchbruch. Dabei stößt er auf eine Geschichte, die von einer paraspsychologischen Einheit des Militärs erzählt. Mit seinen Recherchen landet er im Nahen Osten und erfährt von einem Auftrag, den das Universum für ihn habe. So beginnt ein skurriler und gleichzeitig ernster Trip, dessen Weg und Ziel gleichzeitig die Selbsterkenntnis darstellt.
Der Film ist sehr gut gemacht, mit sympathischen (und teils unsympathischen) Figuren, klasse Darstellern und sehr guter Regie. Der eigenartige Humor führt zu einigen skurrilen Situationen aber der Rahmen ist derart gesetzt, dass sie nie fehl am Platz wirken. Direkt nach dem Film, war mir nicht sofort klar, was er uns eigentlich sagen sollte. Vielleicht ist es auch gar nicht seine Absicht, überhaupt eine direkte wenngleich versteckte Botschaft auszusenden, sondern vielmehr jedem Zuschauer selbst eine eigene Interpretation zu überlassen. Ich sehe in der Geschichte einen Blick auf die Gesellschaft, wie sie mit Technologie und Wissen umgeht und auf welche Weise sie die beiden nutzt um vermeintlichen oder tatsächlichen Frieden zu stiften. So gesehen haben wir´s hier mit einer Parabel zu tun - einer sehr schön geschriebenen.

3 180

Donnerstag, 20. September 2012, 01:59

Battle Royale
Gab kaum Character-Developing. Tortzdem super das Ding!
The Hunger Games
Naja. Hollywood Mist halt. Tortzdem gefallen
The Cabin in the Woods

Hat irgendwas mit Lost zu tun. Gefällt.
Tue, tue, tue tout le monde. Voici la musique d'ordinateur. Tire ou meurs.