Sie sind nicht angemeldet.

1

Sonntag, 13. Mai 2007, 19:59

minutes to midnight - meine meinung

wake: intro... ist ganz in ordnung

given up: guter anfang, rockt schön durch, aber sofort fällt auf, dass linkin park nicht mehr nach linkin park klingen. definitiv ein lied was als hit gelten dürfte, eingängig, geradeaus, kompromisslos... mein tip für die nächste single

leave out all the rest: der ruhige anfang erinnert ein wenig an somewhere i belong, im chorus fehlt es an durchschlagskraft und eingängigkeit, definitiv zu ruhig für LP.

bleed it out:mike is wieder da(endlich), das lied hat etwas vom spirit, der LP bei ersten album so berühmt machte, aber man vermisst bei chesters shoutern die knallenden gitarrenchords. man hätte mehr draus machen können.

shadow of the day:beginnt wie typischer synthpop, was durch chesters softgesang noch unterstützt wird. klingt als versuchen sie wie depeche mode zu klingen, was ihnen jedoch nicht so recht gelingen will. im dritten teil des liedes geht es dann eher in richtung U2.

what i've done:hat zu beginn den spirit den damals Numb verkörperte, wird jedoch durch die mainstream-standart-rock-gitarren arbeit wieder zerstört.eingängiger chorus, kein hit, aber als erste single durchaus tauglich. mainstream rock at its best

hands held high:mike klingt hier etwas verändert. früher klang er wie ein weißer, hier rappt er wie ein schwarzer, die ganze atmosphäre des songs kann durchaus gänsehaut erzeugen. die drums im hintergrung erinnern mich an ein lied von eminem. ist gut aufgezogen, passt aber eher zu einem hiphop interpreten als zu linkin park.

no more sorrow:das ist linkin park? die gitarren erinnern mich eher an diverse metalbands, und chesters gesang harmoniert nur halbwegs. im chorus passt es dann und der scream-part reisst mit. schönes metallied, was wohl live sehr gut ankommen wird

valentines day:am anfang klingt chester, als ist er erkältet. das gibt sich jedoch im weiteren verlauf des songs. ich fühle mich an viele mainstream ami balladen erinnert. der song ist vorhersehbar und bietet keine großen überraschungen.

in between:für mich der tiefpunkt des albums. nachdem schon valentines day ein lied ohne überraschung war, setzt dieser song den weg einfach fort, und beginnt langweilig zu wirken

in pieces:klingt anfangs wie eine neuauflage von breaking the habit. die gitarren erinnern an ska, passen aber wunderbar zum song. ein schönes gitarensolo rundet diesen song ab. erzeugt seltsam gute laune.

the little things give you away:klingt wie die ruhigen songs der chili peppers. bietet einen schönen ausklang des albums. in der zweiten hälfte gefallen mir die gegen den rhythmus arbeitenden schlagzeugparts. für mich der beste song der cd.

_____________________
alles in allem, klingen linkin park nicht mehr nach dem, was sie meiner meinung nach immer ausgezeichnet hat. man bemerkt in der band eine weiterentwicklung, das ist nicht zu verleugnen, aber ob diese entwicklung unbeding positiv ist?


dieser thread spiegelt ganz allein meine meinung wieder, also nicht flamen, sondern die eigene meinung mal dazuschreiben. es gibt bestimmt leute die es anders empfinden. bitte teilt euch mit ^^
Nachtara sagt Niemand kann den Sex mit Yoro übertreffen.

srsly!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »deathhunter« (13. Mai 2007, 20:01)


Trava

...inaktiv...

Beiträge: 1 939

Wohnort: Pfalz

Beruf: Azubi

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 13. Mai 2007, 20:40

Wohl Forum verfehlt oder macht LP neuerdings Filme :D?

Naja, ist es nicht immer so das die ersten Alben einer Band die besten sind?

War bei Greenday und SOAD genauso...

3

Sonntag, 13. Mai 2007, 20:46

ich weis net wer es hierhin verschoben hat...
war eigentlich im spamforum, weil meiner meinung nach sprachlich nicht gut genug für musikforum
Nachtara sagt Niemand kann den Sex mit Yoro übertreffen.

srsly!

4

Montag, 14. Mai 2007, 17:37

Ich verschiebs mal (:



Wenn man mich fragt, bin ich mit dem neuen Album ganz zufrieden. Bin seit 2000 LP Fan. Also seitdem "One Step Closer" draußen ist. Ob es nach LP klingt hin oder her, ich finde, dass sie da eine ordentliche Platte auf den Markt gebracht haben. Auf solche Töne warte ich schon lange von LP^^




mfg und /moved
[center][/center]
[center][/center]

5

Montag, 14. Mai 2007, 20:23

Verzeihung, ich bin da nicht auf der Höhe der Zeit. Dachte, es ginge um einen Film (habe den Text nicht gelesen).

-> Freigegeben zur Steinigung, aber bitter per PN.

6

Montag, 14. Mai 2007, 20:57

klar, der stil von LP hat sich ein wenig verändert ;) aber das haben sie auch vorher schon gesagt...

finde das album trotzdem sehr interresant ^^

würde für das album nach Schulnoten eine 2 geben ;)