Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Silkroad Online Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Trava

...inaktiv...

  • »Trava« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 939

Wohnort: Pfalz

Beruf: Azubi

  • Nachricht senden

1

Samstag, 20. Oktober 2007, 18:47

Emo / Emocore / Screamo

Hey, wollt mal ein bischen mit euch über Emo Musik labern, ich selbst hör sehr gerne Alexisonfire (Screamo) und Bullet For My Valentine (Emocore). Wie findet ihr Emo/Emocore/Screamo? Was hört ihr davon? Könnt ihr mir was in richtung Emocore / Screamo empfehlen?

Beiträge: 818

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

2

Samstag, 20. Oktober 2007, 22:29

Wie ich das finde darf ich auch schreiben?
Nicht sehr berauschend.Aber ich denke mal,Fall Out Boy sind nicht unbedingt schlecht für den Geschmack den du (denk ich mal) hast.Und My Chemical Romance...die wären auch noch da.
To be is to do. -Socrates-
To do is to be. -Sartre-
Do be do be do. -Sinatra-

gr!ndc0re

§ 964 BGB: Vermischung von Bienenschwärmen

  • Nachricht senden

3

Samstag, 20. Oktober 2007, 23:26

du weißt schon, dass emo keine wirklich etablierte Musikrichtung ist? Die ganzen Kinder, die sich Haare und Fingernägel schwarz machen und ein bisschen Schminke benutzen, sind genauso wenig "emo" wie Metallica. emo bedeutet nichts weiter als emotional Hardcore. Und was soll das für eine Musikrichtung sein? Hardcore mit Gefühlen? Sehr komisch, zeig mir Hardcore ohne Gefühle... gibt es gar nicht. Demnach die bescheurtste Bezeichnung für Musik überhaupt.
In uns selbst liegen die Sterne des Glücks.
Heinrich Heine
Ava & Sig - ali2k4

Beiträge: 818

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 21. Oktober 2007, 14:18

Ist Emo nicht eine Abzweigung von Punk?Naja ist ja auch nicht so wichtig.
Stimmt.Ich hab mich schon mehrfach gefragt wie man sich nach einer Musikrichtung anziehen will...die sehen genau aus wie diese Pseudopunks,bloß teilweise noch schlimmer wegen ihrer Gleichheit.Alle,die ich gesehen hab hatten schwarze Haare und fast die gleiche Länge.Wie auch immer...Fall Out Boy sind immernoch die,die diese "Musik" am besten machen.
To be is to do. -Socrates-
To do is to be. -Sartre-
Do be do be do. -Sinatra-

5

Sonntag, 21. Oktober 2007, 14:55

naja fall out boy is mehr so komerz zeug sied ihren letzen album...
alesana
silverstein
atreyu
finde ich zur zeit gut^^

6

Dienstag, 23. Oktober 2007, 20:02

BfmV sind kein emo -.-...
Mensch...
ES GIBT KEIN EMO...
Jedenfalls so gut wie garnich... ALles so ne Modeerscheinung...
Die Msuik ist nciht shlecht, aber ich sehe das nicht als emocore an, bfmv halt... Für mich ist die einzige emoband my chemical romance... der rest nicht, nur weils keinen besseren namen dafür gab, sinds nu auch emo bands?...

Beiträge: 818

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 23. Oktober 2007, 20:23

Die nennen sich Emos,weil sie damit eine höhere Verkaufszahl haben als normale Punkrockband.Ist mal so meine Theorie.
To be is to do. -Socrates-
To do is to be. -Sartre-
Do be do be do. -Sinatra-

8

Mittwoch, 24. Oktober 2007, 11:15

emocore is hardcore mit ruhigen parts... ist so deffiniert...
hardcore is genial aber "emocore" is irgnedwie noch besser...
obwohl man es so ned nennt...

9

Mittwoch, 24. Oktober 2007, 11:27

http://www.stupidedia.org/stupi/Emo


najo...

Q: Wie findet ihr Emo/Emocore/Screamo?
A: Scheisse!


:P


:P


Beiträge: 818

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 24. Oktober 2007, 12:04

:thumbsup:
Das auf Stupidedia hab ich auch gelesen. :thumbsup:
To be is to do. -Socrates-
To do is to be. -Sartre-
Do be do be do. -Sinatra-

Trava

...inaktiv...

  • »Trava« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 939

Wohnort: Pfalz

Beruf: Azubi

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 24. Oktober 2007, 12:25

Wie Ich Leute hasse die vorurteile haben, wenn man Emo hört ist man noch lange kein Emo, genauso wie wenn man Hip Hop hört ist man noch lange kein Hopper.
Leute machen Musik, passen sich an, jede Musikgruppe hat ihren eigenen Stil. Und nicht die Musik passt sich uns an.

gr!ndc0re

§ 964 BGB: Vermischung von Bienenschwärmen

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 25. Oktober 2007, 18:24

emocore is hardcore mit ruhigen parts... ist so deffiniert...
hardcore is genial aber "emocore" is irgnedwie noch besser...
obwohl man es so ned nennt...

Hört sich für mich nach Metalcore an. Ganz simpel.
In uns selbst liegen die Sterne des Glücks.
Heinrich Heine
Ava & Sig - ali2k4

gorgonoth

~ köstlich ~

Beiträge: 1 418

Wohnort: Berlin

Beruf: Capoeirista

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 25. Oktober 2007, 20:11

ich hab zu anfang auch mehr emocore gehört^^ jetz bin ich eher auf metal. aber ne echt gute band is underoath. wennde rumgweine magst gibts noch me without you oder scary kids scaring kids.

wer emocore hört ist kein emo.
emos ritzen sich auch nicht.
emos kauen nur auf knicklichtern rum xD(in bln zumindest)

14

Freitag, 26. Oktober 2007, 20:22

ja also mir is eigneltich egal was alle sagen..
ich finde jeder sollte selber entscheiden wie er sich anzieht
oder was er hört!!
Ich mag hardcore, emocore und metal...
ich habe viele "emofreunde" keienr von denen sagt "ich bin so toll ich bin ein emo"
nur ihr würdet sie warscheinlich so bezeichnen ...

15

Mittwoch, 7. November 2007, 15:25



emocore is hardcore mit ruhigen parts... ist so deffiniert...
hardcore is genial aber "emocore" is irgnedwie noch besser...
obwohl man es so ned nennt...

Hört sich für mich nach Metalcore an. Ganz simpel.
nein. emo hört sich beim hören eher nach post-punk oder numetal an (vergl. mit 36 crazyfist, bullet for my valentine).
weil es sich durch abwechselnde singparts und screamparts auszeichnet. ka.. früher war das für mich numetal heute halt emo
(und beide begriffe wurden schon immer heiß umkämpft...)
my chemical romance & panic!at the disco is kein emo, sondern pop (der von mtv auf emo getauft wurde).
schlecht sind se trotzdem net ^^
also bitte unterscheiden :P

paar gruppen die ich mag(die mehr oder weniger in die richtung passen):
alexisonfire
scary kids scaring kids
enter shikari (ob nun emocore oder net, für mich isses das)
saosin
a thorn for every heart
Nachtara sagt Niemand kann den Sex mit Yoro übertreffen.

srsly!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Deathhunter« (7. November 2007, 15:32)


16

Dienstag, 13. November 2007, 16:23

panic att the disko is genial aber ka.. zu denen muss man nix sagen^^
entershikari würde ich noch eher zu new wave tuen^^
saosin is a genial

gr!ndc0re

§ 964 BGB: Vermischung von Bienenschwärmen

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 13. November 2007, 19:39

weil es sich durch abwechselnde singparts und screamparts auszeichnet.

sag ich doch, Metalcore.

Enter Shikari sind Trancecore.
In uns selbst liegen die Sterne des Glücks.
Heinrich Heine
Ava & Sig - ali2k4

18

Dienstag, 13. November 2007, 22:15

btw wiie viele musikrictugn mit ... core gibt es eignetlich^^

liquidsword

unregistriert

19

Dienstag, 13. November 2007, 22:22

http://www.stupidedia.org/stupi/Emo


najo...

Q: Wie findet ihr Emo/Emocore/Screamo?
A: Scheisse!


:P


weiß net.. so schlimm sind sie net... zwischen einem goth und nen emo, würd ich mich für den emo entscheiden... ein goth will anderen weh tun und der emo sich selbst.

gr!ndc0re

§ 964 BGB: Vermischung von Bienenschwärmen

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 13. November 2007, 23:19

[...] ein goth will anderen weh tun [...]

ehm... ja.
In uns selbst liegen die Sterne des Glücks.
Heinrich Heine
Ava & Sig - ali2k4