Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Silkroad Online Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 5. Dezember 2007, 15:51

warum? muss das sein?

so...
ich möcht jetz mal was loswerden.
Warum nur? Warum muss es immer so sein, dass wenn Rocker (inklusive allen unterarten von metal bis emo) und Hopper(öhm.. keine ahnung was es da jetz für unterarten gibt?!) aufeinander treffen, hier nur noch geflamed wird? kann mir bitte mal einer erklären wo das problem liegt? kann man, wenn irgendwo ein thread zu thema hiphop geöffnet wird, als gitarrenmusikhörer einfach nur mal still mitlesen, anstatt gleich gegen die hopper zu flamen? und das selbe gilt für hopper in rockthreads!
ich will endlich mal die differenzen in klaren argumenten geklärt haben.
sollte das in einen flamethread ausarten, werd ich jemanden von den mods closen lassen. also zeigt wenigstens einmal, dass ihr auch normal argumentieren könnt, ohne zu flamen.
Nachtara sagt Niemand kann den Sex mit Yoro übertreffen.

srsly!

bugrat

Schüler

  • »bugrat« wurde gesperrt

Beiträge: 121

Wohnort: Offenbach

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 5. Dezember 2007, 16:29

Auf diese Frage hab ich kp aber ich verstehe mich gut mit metallern und rockern ich als hopper bin gut mit jedem befreundet so eben im RL zum beispiel wir chilln alle draussen ( privat ) und auch in der schule jemand hat im handy musik angemacht egal ob hip hop oder metall wir hören es einfach egal obs uns gefällt oder nicht wir haben auch respekt davor das die diese richtung von musik hören und die vor mir das ich hip hop höre joa aber hier im i ned da kommen sich einfach kleine kiddies immer krass vor weil die sich nicht gegenseitig kennen müssen immer den dicken spielen dagegen kann man wohl nix machen ausser ihm den acc zu bannen wo der auch angemeldet is

3

Mittwoch, 5. Dezember 2007, 17:17

Das Problem ist, dass es einfach zu viele AggroBerlin-Bushido-und-Co.(= ABBC) Threads gibt. Da sich der gebildete Mensch in den Texten dieser "Künstler" angegriffen fühlt, fängt er an sie niederzuflamen. Nun erhält der gebildete Mensch ein schlechtes Bild von diesen A-B-B-C's. Die A-B-B-C sind nun sauer auf den gebildeten Menschen und fangen an, diesen anzuflamen, in einem PROrockthread, mehr aus persönlicher Interessen.

In Threads, in denen es um normalen Hiphop geht, wird meist auch nicht geflamed.

Meine Einschätzung.
"Rechts neben uns ist nur noch die Wand."
Franz-Josef Strauß (ehem. Ministerpräsident von Bayern, CSU)

Gott mit dir, du Land der Bayern,
deutsche Erde, Vaterland!
Über deinen weiten Gauen
ruhe Seine Segenshand!


4

Mittwoch, 5. Dezember 2007, 18:04

klingt so, als wären die ABBCs schuld. aber warum werden von den (wie du sagst) "gebildeten menschen" diese threads von den ABBCs nicht einfach ignoriert? dann hätten die ABBCs auch keinen grund mehr in den rockthreads zu flamen. ein problem is vielleicht auch die verallgemeinerung von Hoppern in diesem moment... das geflame richtet sich ja, meist gegen die ABBCs, nicht gegen hopper allgemein... leider fühlen sich die nichtABBChopper mit angesprochen, was wiederum diese zum flamen verleitet. kann das sein?

warum hat sich hier bisher überhaupt keiner von den leuten die in diesen threads flamen gemeldet? ich möchte keine namen nennen, aber wer den alphagene thread oder den emo/screamo/emocore thread gelesen hat dürfte ja wissen, welche leute unter anderem gemeint sind.
Nachtara sagt Niemand kann den Sex mit Yoro übertreffen.

srsly!

5

Mittwoch, 5. Dezember 2007, 18:07

Das Problem ist, dass es einfach zu viele AggroBerlin-Bushido-und-Co.(= ABBC) Threads gibt. Da sich der gebildete Mensch in den Texten dieser "Künstler" angegriffen fühlt, fängt er an sie niederzuflamen. Nun erhält der gebildete Mensch ein schlechtes Bild von diesen A-B-B-C's. Die A-B-B-C sind nun sauer auf den gebildeten Menschen und fangen an, diesen anzuflamen, in einem PROrockthread, mehr aus persönlicher Interessen.

In Threads, in denen es um normalen Hiphop geht, wird meist auch nicht geflamed.

Meine Einschätzung.


hahaha noch nie son scheiss gelesen. respekt...
"Gebildete Menschen" wo du dich sicherlich auch noch einordnest, die dann Threads flamen (was wohl alles andere als gebildet ist), wo es um musik von Aggroberlin und Bushido geht


kann nicht mehr :totlach:


:P


JaNe

Schnubbelina!

Beiträge: 4 448

Wohnort: in einem Haus

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 5. Dezember 2007, 19:04

Danke, Death, für diesen Thread.


Fakt ist doch, dass Aggro Berlin und die Sido/Bushido-Crew zeitweise derbe Gewalt verherrlichen. Fakt ist auch, dass sie einen gewissen Status verkörpern (Ketten, Autos, Tussen, Reichtum - die Elite halt) und das auf ne doch arrogante Art und Weise.

Und diese arrogante Art und Weise spiegelt sich in den Fans wieder(nicht bei allen wohlgemerkt), viele wollen so sein wie ihre Idole, tun so, als könnten sie's auch und das stößt auf Ablehnung. Sie haben dann von sich selber ein Bild gemalt, was sie auch allen zeigen. Klischee ist fertig. Oftmals sind diese Flamer nämlich ganz liebe Leute, wennma sie anders anpackt.

Kommen wir zu den Rockern.
Welcher Klischees bedient man sich da? Fettige lange Haare, auch wieder Gewalt in Texten, bestenfalls noch Satanismus. Prima.

Und diese beiden Klischees prallen dann aufeinander, weil beide Parteien einfach vergessen haben, ihren Horizont zu erweitern - oder - auf Grund ihres Alters noch nicht dazu gekommen sind.
Beide Parteien begreifen nicht, dass Musik - egal aus welcher Richtung - nicht da ist, um miteinander Kriege zu führen. Aber beide gehen von vornherein in ne Art Verteidigungsposition. Das macht sie natürlich schnell angreifbar.

Bei solchen Kriegen spielen die Menschen selber keine Rolle mehr, wenn dann nur ne untergeordnete, die Musikrichtung, die man hört, ist einzig und allein ausschlaggebend. Wer dahinter steckt, interessiert nicht, weil er eben "Feind" ist. Wie Schafe lassen sich solche Extrem-Fans leiten von Vorurteilen und Gerüchten.

Ich höre schon viele Jahre HipHop (nein, nicht nur), aber ich hab mich auch als ich jung war, nie mit nem Rocker anlegen müssen, auch nicht mit nem Punk, Grufti oder Technofreak. Ich bin auch nie angemacht worden für das was ich höre, komisch oder? Für mich ist der Musikgeschmack kein Grund, so zu streiten.

Warum das für andere Grund ist? Ich weiß es nicht, ich kann nur Vermutungen aufstellen.
Vielleicht Unzufriedenheit im Privatleben, vielleicht aufgestaute Energie, die n Ventil braucht. Vielleicht totale Verblendung und der eigene Musikgeschmack ist einziger Lebensinhalt. Vielleicht auch, weils cool ist, das Ego auf so ne Art aufzupolieren. Den Begriff "wahre Größe" deuten viele falsch.

Janie








7

Mittwoch, 5. Dezember 2007, 19:18

man kann nicht alles in ein topf werfen..

ich hör auch mal aggroberlin - JA! ich geb es zu, aber ich sehe die texte halt nicht so ernst, wie wohl viele andere.. für mich ist das einfach nur bissle party musik.. viele texte, auch von aggro, wenn nicht die meisten sind sehr ironisch geschrieben oder mit wortspielungen bestückt, die voll man meistens nicht beim ersten mal direkt raushört....




naja HipHop ist vielseitiger als manch andere musik...


:P


8

Mittwoch, 5. Dezember 2007, 19:39

Danke, Death, für diesen Thread.
kein problem, musste früher oder später kommen


Beide Parteien begreifen nicht, dass Musik - egal aus welcher Richtung - nicht da ist, um miteinander Kriege zu führen. Aber beide gehen von vornherein in ne Art Verteidigungsposition. Das macht sie natürlich schnell angreifbar.
verteidigerposition ist wahrscheinlich das richtige wort.
man hört musik weil se einem gefällt, und natürlich findet man es doof, dass andere sagen, die musik ist shice.
viele springen wohl zu sehr darauf an, oder drücken ihr missfallen anderer musik gegenüber manchmal zu... naja... krass aus..


Ich höre schon viele Jahre HipHop (nein, nicht nur), aber ich hab mich auch als ich jung war, nie mit nem Rocker anlegen müssen, auch nicht mit nem Punk, Grufti oder Technofreak. Ich bin auch nie angemacht worden für das was ich höre, komisch oder? Für mich ist der Musikgeschmack kein Grund, so zu streiten.
tja.. okay, das sind andere zeiten. ich bin selbst schon mit leuten aneinander geraten, auch mit leuten aus der "eigenen szene".
ich versuche meistens den standpunkt anderer zu verstehen, aber "meine beatz sind fett und ich f*ck dein leben", "knöpfchengedrücke hat nichts mit musik zu tun" sind keine standpunkte.


Warum das für andere Grund ist? Ich weiß es nicht, ich kann nur Vermutungen aufstellen.
Vielleicht Unzufriedenheit im Privatleben, vielleicht aufgestaute Energie, die n Ventil braucht. Vielleicht totale Verblendung und der eigene Musikgeschmack ist einziger Lebensinhalt. Vielleicht auch, weils cool ist, das Ego auf so ne Art aufzupolieren. Den Begriff "wahre Größe" deuten viele falsch.
unzufriedenes privatleben, ist definitiv eine möglichkeit. der ABBChopper (oh man vogi, ich liebe diese abkürzung) der wohlbehütet im reihenhaus fernab von ghetto großgeworden ist, will natürlich sein herkunft mit noch böseren sätzen verschleiern. der blackmetaller, der in einer christlichen familie großgeworden, wird meist extremer auftreten, als einer aus ner atheistenfamilie. und so weiter...


man kann nicht alles in ein topf werfen..
kann man in beiden seiten nicht. weder hiphop, noch rock bestehen nur aus einer richtung.


ich hör auch mal aggroberlin - JA! ich geb es zu, aber ich sehe die texte halt nicht so ernst, wie wohl viele andere.. für mich ist das einfach nur bissle party musik.. viele texte, auch von aggro, wenn nicht die meisten sind sehr ironisch geschrieben oder mit wortspielungen bestückt, die voll man meistens nicht beim ersten mal direkt raushört....
ich hab selber sachen von bushido, kool savas und einigen rappern aus meiner heimatstadt aufm rechner. vielleicht liegt in den wortspielen, die man nicht gleich versteht, das große problem?
wenn ich nicht drüber nachdenke und alles als realität ansehe was manchmal gesagt wird "jo wir ficken deine ganzen freunde, wir sind besser, haben alle nutten und koksen ohne ende"
dann, kommt leider sowas raus wie die ABBCs, die einen auf der straße dumm anmachen (gestern erst wieder passiert,er: "ey spacken, du bist hässlich" hab nichts gesagt und bin einfach weitergelaufen, woraufhin ich noch als schuler gothicarsch bezeichnet wurde)
und glauben , sie würden coller sein wenn sie die intelligenz abschalten.

naja HipHop ist vielseitiger als manch andere musik...
was soll ich jetzt sagen.. rock ist vielseitiger als manch ander musik.
Nachtara sagt Niemand kann den Sex mit Yoro übertreffen.

srsly!

9

Donnerstag, 6. Dezember 2007, 01:27

würd mal sagen das rock und hiphop mit der vielseitigsten musik richtungen sind.... es gibt duzende arten von hiphop wie es die auch von rock gibt...


hör ja auch bissle in die rock richtung.. aber jetzt nicht so bestimmte bands.. find mal das lied von dennen gut und mal das von dennen.. würfel mir immer so alles zusammen, was ich grad zufällig höre und mir gefällt...

könnt mir im moment den ganzen Tag The Hives - Tick tick Boom oder Nickelback - Superstar anhören :P kp aber find die 2 lieder sehr gut ^^


mir ist beim lied einfach wichtig, wie es für mich klingt.. bei englischen leider gehe ich nach der melodie... wenn sie mir gefällt, hör ich es... egal obs hiphop, rock oder wat weiss ich ist...

z.B My Chemical Romance

mochte die lieder eigentlich nie so.. aber Teenagers find ich genial Oo


:P


10

Donnerstag, 6. Dezember 2007, 09:22

Danke, Death, für diesen Thread.


Fakt ist doch, dass Aggro Berlin und die Sido/Bushido-Crew zeitweise derbe Gewalt verherrlichen. Fakt ist auch, dass sie einen gewissen Status verkörpern (Ketten, Autos, Tussen, Reichtum - die Elite halt) und das auf ne doch arrogante Art und Weise.
Proleten Rock/Metal/Hardcore gibt es genug die sich auch in diesem Stil verkaufen , die meisten kenn das nur nicht.
Ausserdem wird diese Deutsch-Rap Sache viel zu ernst genommen. Es kommt hier rüber als wenn gemint wird , die Rapper meinen ihre Texte zu 100% ernst , was natürlich Blödsinn ist.
Ich möchte sogar behaupten , dass es im Rock/Metal-Bereich weitaus mehr Bands gibt die diese Ideale verherlichen.

Bei den Konflikten ist es oft so , dass beide Seiten nicht informiert sind über die jeweils eigene Musikrichtung.
Wenn sich ein Fan der Rockszene sich über Gewaltverherrlichenden Texten und Clichées zu beschweren sollte dieser mal nach den Stichwörtern "Burzum" und "Mayhem" googlen.
In den 70ern und 8ßern sah die Heavy Metal doch genauso aus, dass man mit zahlreichen Weibern posierte und in dicken Karren saß.

Das Alter spielt natürlich auch eine Rolle in den Konflikten , wenn manche grad ihre Naziphase haben "meine Musikrichtung oder Tod!" dann kommt es selbstverständlcih vermehrt dazu. (Ist ja nicht nur in diesem Forum so)

11

Donnerstag, 6. Dezember 2007, 12:16

Wenn sich ein Fan der Rockszene sich über Gewaltverherrlichenden Texten und Clichées zu beschweren sollte dieser mal nach den Stichwörtern "Burzum" und "Mayhem" googlen.
In den 70ern und 8ßern sah die Heavy Metal doch genauso aus, dass man mit zahlreichen Weibern posierte und in dicken Karren saß.


hier liegt genau, der punkt der uninformiertheit ^^
wenn man sich nicht mal genauer damit befasst, bleibt das klischee des harten bösen rappers bestehen, aber wenn man dann mal guten hiphop anhört (fettes brot z.B.) merkt man, dass es ja eigentlich gar nicht so ist.
genau das selbe gilt für metal. die von dir genannten bands, lassen sich ja auch einer speziellen unterart zuordnen.
besonders death-,black-,trashmetal lebt ja von den gewalt klishees... frauen und autos gibt es in diversen metalrichtungen auch heute noch.
es geht aber ja in dem fall mehr darum, dass die hörer ihre eigene musik zu ernst nehmen.
siehe eben die ABBChopper, die extremblackmetaller. beide nehmen sich nicht viel. jedoch sind zweitere wesentlich seltener, was ich jetz aber mal einfach auf das medium fernsehen schiebe.
Nachtara sagt Niemand kann den Sex mit Yoro übertreffen.

srsly!

12

Donnerstag, 6. Dezember 2007, 14:18

Hm,hab mir das etz nich alles durchgelesen aber nya.

Ich find das einfach kindisch..ich mein JEDER hat verschiedene Vorlieben,sei es Musik,Hobbies oder sonstwas.Wenn ein Rocker/Hopper nich in einen Thread geht,wo es um Rock/HipHop geht,wäre da eigtl. kein Problem.Lasst die Leutz doch einfach hören,was sie wollen und seit nich so kindisch und streitet euch deswegen...hab selber Freunde,die HipHop hören und sind in Ordnung - und sie finden mich in Ordnung [ich bevorzuge Alternative/Indie/etc.]..Aber bei manchen finde ich es einfach dumm..meinen iwen anmachn zu müssen aber nunja,das is was anderes.
Is doch so Ok,wenn sie was anderes hören.Versteh auch nich,wo das Problem bei solchen Leuten liegt.

Meine Meinung dazu.
Diese Signatur ist für Jugendliche unter 18 Jahren nicht geeignet.

13

Donnerstag, 6. Dezember 2007, 15:13

Das Problem ist, dass es einfach zu viele AggroBerlin-Bushido-und-Co.(= ABBC) Threads gibt. Da sich der gebildete Mensch in den Texten dieser "Künstler" angegriffen fühlt, fängt er an sie niederzuflamen. Nun erhält der gebildete Mensch ein schlechtes Bild von diesen A-B-B-C's. Die A-B-B-C sind nun sauer auf den gebildeten Menschen und fangen an, diesen anzuflamen, in einem PROrockthread, mehr aus persönlicher Interessen.


Das is ja mal der größte Schwachsinn! Ich höre zwar kein deutschrap aber jeder der Aggro und sowas hört ist ungebildet, dumm und dämlich? Du hast ja gar keine Vorurteile gegenüber Menschen! Und sich sich dann als was besseres dar zu stellen. Da kommts mir hoch echt!


Sicher kommt es immer zu Konflikt zwischen allen "Musikparteien" vor, ist wie in der Politik jeder hat andere Ansichten und möchte diese auch durchsetzen (der eine mehr der andere weniger). Ein Kumpel steht unglaublich auf Techno und hasst Hip Hop bei mir ist es halt umgekehrt hasse Techno und liebe Hip Hop aber wenn wir bei ihm Zuhause sind hören wir Techno und bei mir halt Hip Hop und es stört keinen von uns. So zu den Rocker, Metaller, Punker oder sonst eine Gruppierung in der Szene ich persönlich habe absolut kein Problem mit ihnen im Gegenteil die sind sogar sehr nett jedenfalls alle die ich getroffen habe aber ausnahmen wird es ja immer geben. Ich bin au immer ganz klar als Hip Hopper zu erkennen halt an meinen Kleidungsstil und dennoch nie Probleme gehabt hab sogar paar mal mit welchen gefeiert. (Wenn es Hip Hop wohl nich gäbe wäre ich wohl Rocker ^^) Habe eher Probleme mit Hip Hoppern das liegt aber glaub ich eher an der Erziehung, viele lernen nicht Respekt gegenüber anderen Menschen zu haben.

14

Donnerstag, 6. Dezember 2007, 17:55


Das Problem ist, dass es einfach zu viele AggroBerlin-Bushido-und-Co.(= ABBC) Threads gibt. Da sich der gebildete Mensch in den Texten dieser "Künstler" angegriffen fühlt, fängt er an sie niederzuflamen. Nun erhält der gebildete Mensch ein schlechtes Bild von diesen A-B-B-C's. Die A-B-B-C sind nun sauer auf den gebildeten Menschen und fangen an, diesen anzuflamen, in einem PROrockthread, mehr aus persönlicher Interessen.

In Threads, in denen es um normalen Hiphop geht, wird meist auch nicht geflamed.

Meine Einschätzung.


hahaha noch nie son scheiss gelesen. respekt...
"Gebildete Menschen" wo du dich sicherlich auch noch einordnest, die dann Threads flamen (was wohl alles andere als gebildet ist), wo es um musik von Aggroberlin und Bushido geht


kann nicht mehr :totlach:
Da hab ich einen an seiner empfindlichsten Stelle erwischt hab ich das Gefühl.

@Nero: Ich hör auch, wenn auch selten Sido, zwar nicht weil ich die Texte gut finde, sondern wenn dann der Beat, wenn man sich die Stimme wegdenkt geht das sogar einigermaßen :D . Allerdings laufe ich auch nicht rum wie ein Prolet, mache nicht Leute in großen Gruppen an, stehe nicht auf 12-jährige Ghettoschlampen, verprügel nicht ohne Sinn Leute, kann ich in gepflegtem Deutsch unterhalten, usw. Das können die von mir getauften ABBC-Hopper nicht und deswegen werden sie angeflamed, weil soviel Dummheit einfach nur lustig ist und man sie deswegen auslachen sollte. Genau diese sind dann aber sauer, weil sie eben nicht über ihre eigene Dummheit lachen können (aus ihrer Sicht verständlich :D ). Da sie nie gelernt haben richtig zu argumentieren oder einfachste Ironie zu verstehen, außerdem im RL nur Konflikte mit ihren 10 großen Brüdern lösen können, schreiben sie dann sehr nette Dinge zu den Anti-ABBC'lern. Dies machen sie dann bevorzugt in Rockthreads (wenn sie überhaupt in der Lage sind, vollständige Sätze zu schreiben).

Zitat

Du hast ja gar keine Vorurteile gegenüber Menschen!
Ironie verstanden ;) . Ich habe sehr viele Vorurteile gegen sehr viele Menschen(gruppen), muss ich eingestehen.
"Rechts neben uns ist nur noch die Wand."
Franz-Josef Strauß (ehem. Ministerpräsident von Bayern, CSU)

Gott mit dir, du Land der Bayern,
deutsche Erde, Vaterland!
Über deinen weiten Gauen
ruhe Seine Segenshand!


15

Freitag, 7. Dezember 2007, 20:14

Ich bin ein Klassischer Rocker/Metaller*peinlichseinweilnichtweiswiemandasschreibt*^^
Meiner Meinung nach, ist die ausdrucksweise der HipHoper sowas von (naja will jetzt nicht auf allen beziehen, weil viele wirklich was im kopf haben) niveaulos, das kotzt einen nach einer weile an :((

Ich als Rock/Metaller höre auch hiphop, aber nur welche, an denen man erkennt, dass sie spass am Schreiben haben(siehe Fanta4 und FettesBrot etc.)

Wie schon in anderen threads beschrieben wurde, haben die Aggrorapper und Ghettorapper einen schlechten ruf, in der Rock und anderen Szene, weil sie einfach zu kommerz sind und den "noch" junge jugendliche mit ihren Sprüchen in videos wie z.B. "Ey ich hab deine mudda in Ar*** gef****" "cool" rüberkommen :/

naja in den schlagzeilen geht es zurzeit wiederrum um eine Rapperin, die bei ARD oder ZDF in einer show zu besuch war, die nur Fäkalwörter benutzte -.- (wiederrum einen weiteren schlechten ruf auf die szene) Was wollen da noch die anderen davon halten?

mfg

16

Freitag, 7. Dezember 2007, 21:40

Joah ... das ne alte Feindschaft...

Ich persönlich sehe mich am ehesten als Mettler, obwohl ich wohl eher normalo bin (hör eig. alles ganz gerne - jeh nach stimmung).
Ich denke mal das istn Naturgesetzt oder so ... natürliche Feinde und so weiter :pinch:

Ich weiß nur das im Abacko die Hopper immer sagen "shice Techno, ist doch nur Elektronischer Abfall", und das eben diese Hopper später lieber zu Techno tanzen, sagen wie geil das eigentlich ist, nur um beim nächsten mal gleich wieder gegen Techno loß zu gehen. (ist ne gemischte disse).

...

Klatscht die Hopper an die Wand, deutschland ist ein Technoland! 8o (jaja, ich weiß)

17

Freitag, 7. Dezember 2007, 22:05






Das Problem ist, dass es einfach zu viele AggroBerlin-Bushido-und-Co.(= ABBC) Threads gibt. Da sich der gebildete Mensch in den Texten dieser "Künstler" angegriffen fühlt, fängt er an sie niederzuflamen. Nun erhält der gebildete Mensch ein schlechtes Bild von diesen A-B-B-C's. Die A-B-B-C sind nun sauer auf den gebildeten Menschen und fangen an, diesen anzuflamen, in einem PROrockthread, mehr aus persönlicher Interessen.

In Threads, in denen es um normalen Hiphop geht, wird meist auch nicht geflamed.

Meine Einschätzung.


hahaha noch nie son scheiss gelesen. respekt...
"Gebildete Menschen" wo du dich sicherlich auch noch einordnest, die dann Threads flamen (was wohl alles andere als gebildet ist), wo es um musik von Aggroberlin und Bushido geht


kann nicht mehr :totlach:
Da hab ich einen an seiner empfindlichsten Stelle erwischt hab ich das Gefühl.

Ne, hast du nicht. Als ich deinen Text gelesen habe habe ich 100% genau das gleiche gedacht wie Phreeak. Ich glaube eher, dass du der bist, der nicht zu den gebildeten Menschen gehört, sonst würdest du die Ironie die z.B. Sido in seinen Texten ausdrückt verstehen und nicht alles so ernst sehen.
Was verstehst du unter "normalem" Hip-Hop?? Ami Hip-Hop?? Da wird genau das gleiche erzählt, nur das du es nicht verstehst und dich deshalb nicht drüber aufregen kannst...


@Nero: Ich hör auch, wenn auch selten Sido, zwar nicht weil ich die Texte gut finde, sondern wenn dann der Beat, wenn man sich die Stimme wegdenkt geht das sogar einigermaßen :D . Allerdings laufe ich auch nicht rum wie ein Prolet, mache nicht Leute in großen Gruppen an, stehe nicht auf 12-jährige Ghettoschlampen, verprügel nicht ohne Sinn Leute, kann ich in gepflegtem Deutsch unterhalten, usw. Das können die von mir getauften ABBC-Hopper nicht und deswegen werden sie angeflamed, weil soviel Dummheit einfach nur lustig ist und man sie deswegen auslachen sollte. Genau diese sind dann aber sauer, weil sie eben nicht über ihre eigene Dummheit lachen können (aus ihrer Sicht verständlich :D ). Da sie nie gelernt haben richtig zu argumentieren oder einfachste Ironie zu verstehen, außerdem im RL nur Konflikte mit ihren 10 großen Brüdern lösen können, schreiben sie dann sehr nette Dinge zu den Anti-ABBC'lern. Dies machen sie dann bevorzugt in Rockthreads (wenn sie überhaupt in der Lage sind, vollständige Sätze zu schreiben).

Ich höre auch Hip-Hop, Sido, Savas, Ersguterjunge... eigentlich alles.
Bin ich deswegen dumm?? Ich höre mir nicht jedes Lied an, aber wenn man erstmal anfängt die Texte von Sido zu verstehen, merkt man, dass er eigentlich ein Genie ist. Die Texte sind lustig, nur leider lassen sich ja "(ein-)gebildete" Menschen (wie du!!) von unseren noch "(ein-)gebildeteren" Politikern belabern.
"Hip-Hop schädigt unsere Kinder" *wein*
Ist genau das gleiche wie mit der Killerspiel Diskussion... Sinnfrei³

Zitat

Du hast ja gar keine Vorurteile gegenüber Menschen!
Ironie verstanden ;) . Ich habe sehr viele Vorurteile gegen sehr viele Menschen(gruppen), muss ich eingestehen.

18

Sonntag, 9. Dezember 2007, 21:41

Ich als Rock/Metaller höre auch hiphop, aber nur welche, an denen man erkennt, dass sie spass am Schreiben haben(siehe Fanta4 und FettesBrot etc.)

Wie schon in anderen threads beschrieben wurde, haben die Aggrorapper und Ghettorapper einen schlechten ruf, in der Rock und anderen Szene, weil sie einfach zu kommerz sind und den "noch" junge jugendliche mit ihren Sprüchen in videos wie z.B. "Ey ich hab deine mudda in Ar*** gef****" "cool" rüberkommen :/
Ich finds immer witzig wie Fettes Brot und Fanta 4 immer als einziger guter Rap dargestellt werden.
Hier komt wieder die uninformiertheit hervor.Vermehrt in der Metalszene vertreten. Ich finds auch immer so geil wie die Kiddies sich aufregen , dass die Texte von Deutschrappern ja alle so "niveaulos" sind. Gerade die Metalkiddies schauen sich nichtmal in ihrer eigenen Szene um. Wie viele Bands gibt es deren Texte wirklich Niveaulos sind? (obwohl der Begriff ja variabel ist) Sagen wir mal rassistisch/satanistisch/gore/splatter. Kommen tausende zusammen. Und da ja deutscher HipHop/Rap ja stellvertretend für die gesamte Szene steht , kann man genauso sagen , dass die Metalszene "niveaulos" ist und die Kids drauf stehen , dass die ALLE "einen auf böse machen und in dieses evil-Muster passen wollen."

JaNe

Schnubbelina!

Beiträge: 4 448

Wohnort: in einem Haus

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 9. Dezember 2007, 21:56

Das können die von mir getauften ABBC-Hopper nicht und deswegen werden sie angeflamed, weil soviel Dummheit einfach nur lustig ist und man sie deswegen auslachen sollte.
Das ist einfach nur arm, Vogi, wirklich. Was erhoffst du dir davon? Streit? Noch mehr Geflame? fühlste dich danach besser? Wenn ja, dann begib dich doch besser an andere Stelle, dort wo du deinem Frust flamend freien Lauf lassen kannst. Auf diese Art und Weise erreichst du gar nichts sondern verhärtest schlicht und einfach nur die Fronten. Aber mittlerweile bezweifle ich, dass du überhaupt irgendetwas erreichen willst in dieser Hinsciht, dir scheint es einfach nur Spaß zu machen, andere niederzumachen und voll zu flamen. Prost Mahlzeit, Vogi. Ausgelacht gehörst du, da du einer der Kriegstreiber bist.








20

Sonntag, 9. Dezember 2007, 22:57

also Vogi wird mir hier echt immer suspekter....selten so nen forums-troll gesehen wie ihn... kenne boards, da wär der schon 10x gebanned...
kenne leute die haben noch den alten Savas gehört usw. und haben nen notendurschnitt von 1.2 ,,, soviel zu dem thema....



Zitat

Das können die von mir getauften ABBC-Hopper nicht und deswegen werden sie angeflamed, weil soviel Dummheit einfach nur lustig ist und man sie deswegen auslachen sollte.


wie alt bist du junge? les mal deine beiträge durch.. das einzige was wirklich vor dummheit strotzt sind deine postings hier im forum. glaub bin nicht der einzige der so denkt.. anscheinend merkst es netmal selber vor arroganz und intoleranz.. dein vater sollte dir mal ordentlich paar mitm rohrstock geben, damit du zur besinnung kommst... :D :D 8)


:P