Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Silkroad Online Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Der Pirat

Des Wahnsinns fette Beute!

Beiträge: 2 379

Wohnort: C:/Windows/system32/Punkrock

  • Nachricht senden

21

Montag, 10. November 2008, 11:32

Bitte keine Anfragen zu Warezlinks.
Das ist illegal und hier nicht gern gesehen!

Ich dürfte das Game heut oder Morgen bekommen :D Freu mich da schon voll drauf =)

mfg Der Pirat!

I am not gay, although I wish I were, just to piss off homophobes.

Kurt Cobain

22

Donnerstag, 13. November 2008, 11:55

Luck ist meiner meinung nicht so wichtig. viel wichtiger ist Charisma, damit kann man mehr optioen beeinflussen.

Luck beeinflusst nur die menge an kritischen treffern.
Mit viel luck findet man auch öfters munition oder spezielle begegnungen.

Im 1&2 wars schon wichtig da man mit luck>5 bestimmte boni bekommen hat, zb +15% Fernkampfschaden.
De Facto hatte ich aber mit der Konfig den meisten erfolg.
Man darf aber auch nicht vergessen das es nicht mehr "Gifted" gibt...
sonst würde ich den char so aufbauen: 7-7-7-5-9-9-5, oder auch 6-7-7-5-9-9-6

Ich weiß auch nicht ob man im 3ten teil wieder an module oder implantate rankommt die einzelne stat-points auf dauer verändern.
Im ersten teil konnte man ja bei der brotherhood alles außer charisma und luck +1 setzen lassen
Im 2ten teil gabs module für alles außer Luck, aber genau weiß ich das nicht mehr....
Die powerrüstung gab auch noch mal STR+3, die advanced power rüssi im teil 2 sogar STR+4

Hat eigneltich jemand mal einen low int gespielt?...
In den ersten teilen war das der abschuss ich bin durch die welt gerannt und hab mich todgelacht.
Da hatte man dann "Dialogoptionen" wie "Hgggnn!" oder "Ich schlau sein wollen!"


BOTTER haben keine Existenzberechtigung!

Der Pirat

Des Wahnsinns fette Beute!

Beiträge: 2 379

Wohnort: C:/Windows/system32/Punkrock

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 13. November 2008, 13:11

Hab jeztz (Aufgrund von Zeitmangel) erst ca. 3 Stunden gespielt.
Aber das Game macht einen heiden Spass... Die Welt is so rieseig... Genial...

Nur hab ich jetzt ein Problem. Bin mittlerweile zum zweiten mal durch einen kleinen ruckler, in Megaton in ein falsches Haus gegeangen und das gefiel den Bewohnern gar nicht. Nun hab ich jedesmal vorher vergessen zu speichern und der hat jedesmal bei Hauseintritt gespeichert...
Also ca. 2 Stunden rumlaufen etc. fürn Sack... Ich glaub ich lauf da nachher noch mal hin und spreng diese s*****s Bombe einfach in die Luft und gut is =)

Aber trotz dieser 2 missgeschicke bin ich nicht demotiviert, dass game wieder zu zocken... Es macht einfach extrem Spass zu verschiedenen Tageszeiten in der TSadt rumzulafuen und sich mit total merkwürdigen Typen z uunterhalten =)

mfg Der Pirat!

I am not gay, although I wish I were, just to piss off homophobes.

Kurt Cobain

24

Sonntag, 16. November 2008, 22:13

Das Spiel hat zwar viele gute Seiten, aber auch einige Schlechte.

Die Grafik ist ziemlich mies. Klar Menschen und Gegenstände sehen gut aus, aber sonst? In der Welt sieht viel zu viel, viel zu gleich aus und viele Dinge sind schlecht getrickst, vor Allem die Löcher in Häusern sehen aus, als würden sie mit Flutlichtern angestrahlt. Es fehlt einfach die Liebe und die Details und es gibt zu viele schmutzige Ecken. Das Gebiet ist zwar groß, aber auch leer, da wäre weniger mehr gewesen, um durch die Wüste zu laufen, muss ich mir kein Spiel kaufen.

Genau diese Fehler hatte Oblivion auch, man sieht eben, wo dieses Spiel her kommt, es ist eine Art SiFi Oblivion geworden.

Spielerisch finde ich die Itemverwaltung nicht so gut, wie sie sein könnte, da fehlt mir manchmal der Durchblick, beim Handeln ist es auch nicht besser, außerdem findet man kaum lohnenswerte Items, die man kaufen will. Auch habe ich noch nie etwas besonderes gefunden. Den NPCs fehlt es mir an Persönlichkeit und die Sprachausgabe ist mies, in Englisch ist sie ein wenig besser. Das Kampfsystem, naja, vielleicht wird noch besser. Die Splattereffekte sind ziemlich Übertrieben.

Es ist gut, aber es fehlt eben das gewisse Etwas, die Liebe.



25

Sonntag, 16. November 2008, 22:26

Das Gebiet ist zwar groß, aber auch leer, da wäre weniger mehr gewesen, um durch die Wüste zu laufen, muss ich mir kein Spiel kaufen.

Genau diese Fehler hatte Oblivion auch, man sieht eben, wo dieses Spiel her kommt, es ist eine Art SiFi Oblivion geworden.


Oha,damit haste mir grad total in meine Überlegung geschnitten,mir das Spiel zuzulegen.
Genau das habe ich in Oblivion gehasst wie die Pest.

liquid!

unregistriert

26

Sonntag, 16. November 2008, 22:33


Das Gebiet ist zwar groß, aber auch leer, da wäre weniger mehr gewesen, um durch die Wüste zu laufen, muss ich mir kein Spiel kaufen.

Genau diese Fehler hatte Oblivion auch, man sieht eben, wo dieses Spiel her kommt, es ist eine Art SiFi Oblivion geworden.


Oha,damit haste mir grad total in meine Überlegung geschnitten,mir das Spiel zuzulegen.
Genau das habe ich in Oblivion gehasst wie die Pest.
Man kann zu bereits entdeckten Gebieten auch springen. Einfach über die Karte vom Big-Boy.

27

Dienstag, 2. Dezember 2008, 18:10

Weiß jemand wie, oder wo man an "Dogmeat" kommt?



liquid!

unregistriert

28

Dienstag, 2. Dezember 2008, 18:13

Weiß jemand wie, oder wo man an "Dogmeat" kommt?
http://www.youtube.com/watch?v=qyovDU-s8VE

Da hat jemand wohl "A Boy and His Dog" gesehen.

29

Dienstag, 2. Dezember 2008, 19:07

Ah danke, da war ich schon, aber da muss der Hundie wohl schon tot gewesen sein.



30

Freitag, 5. Dezember 2008, 23:24

Findet nur Opodeldox die Sprachausgabe so schlecht?
Kann man in der deutschen Version einfach auf englisch umstellen?

31

Montag, 23. Februar 2009, 20:07

So ich hab es auch endlich.

Gefällt mir eigentlich ganz gut, aber es wird mit der Zeit eintönig. Man läuft meist durch Ruinen / Komplexe und tötet alle Super Mutants / Raiders / Mercs und schleppt die gesammelte Ausrüstung in eine Stadt um sie zu verkaufen. Interessante Sachen findet man bei den Händlern eigentlich nie und so sammeln sich die Caps einfach im Inventar.
Zum Glück gibt es das VATS, damit werden die Kämpfe leichter und spektakulärer.
Die Grafik sieht an einigen Stellen toll aus, aber die Texturen sind leider fast immer unscharf und häufig findet man Grafikfehler. Genauso störend ist manchmal die Physik, wenn ein Sezierbesteck im Krankenhaus einfach nicht aufhören will, herumzuklimpern. Lustig, wenn mir aus der Entferung ein Hundekopf entgegenfliegt. Blöd, wenn Dogmeat eine schon ausgelöste Falle, im Vorbeigehen so anstößt, dass er sich selbst damit verletzt.
Das große Plus von Fallout 3 ist die große Welt, die es zu entdecken gibt. Man findet immer wieder interessante Orte, die man unbedingt erforschen möchte.

Ich habe gerade (mit Level 14) meine erste Pipboy-Figur gefunden. ^^ Sind die so stark versteckt?

Kennt ihr gute Mods?

32

Montag, 23. Februar 2009, 23:08

Die Vault-Tec Figuren sind nicht so schwer zu finden, die erste gibt es z.B. gleich zu Beginn in Vault 101, man stößt immer mal drauf, nur wenige sind blöd plaziert. Wenn du ohne die Figuren und ohne Skillbuch jede Fähigkeit auf 40 bringst kannst du, mit dem Perk der dir pro Lehrbuch 2 Punkte gibt, in jeder Fähigkeit 100 erreichen. Nicht zu vergessen: Schleichen lohnt sich

Interessant sind übrigens die Waffen zum selber bauen, mit manchen kann man echt gute Erfolge im Kampf erzielen. Es gibt übrigens weitm ehr als 100 Orte zu entdecken.


Mods findest du hier: http://fallout3nexus.com/
Ziemlich jede Info hier:http://fallout.wikia.com/wiki/Fallout_Wiki



33

Dienstag, 24. Februar 2009, 00:26

Die Seite scheint echt umfangreich zu sein, was Mods betrifft. Ich werde mich da mal umschauen. Ich wollte vor allem wissen, ob es besonders empfehlenswerte Mods gibt damit ich nicht so lange suchen und ausprobieren muss. :)
Mich interessieren technische Optimierungen und Grafikverbesserungen.

Dass es mehr als 100 Orte gibt, glaube ich. Wenn ich allein an DC denke... es hat ewig gedauert, mich durch die Stadt zum Radiosender durchzuwühlen. Zum Glück kann man entdeckte Orte direkt anreisen.

Den Perk für den zusätzlichen Skillpunkt pro Buch habe ich immernoch nicht. Ich denke immer, dass ich ich das gleich am Anfang hätte nehmen sollten. ^^

Ide

Ausbrecher der Vault 101

Beiträge: 33

Wohnort: Wiesbach

Beruf: ... Schüler. -.-

  • Nachricht senden

34

Dienstag, 24. Februar 2009, 02:05

Ich hab' seit ein paar Tagen fallout 3.

Und muss sagen: Ich liebe das Spiel! Von der Grafik her... naja, das Ödland wiederholt sich einige Male, aber die Endzeit - Athmosphäre ist super gelungen. Das hat mich auch sehr fasziniert. Die Licht-Engine überzeugt mich nicht sehr, das Licht sieht zwar ganz toll aus, aber es gibt viel zu wenig schatten (zB wenn ich mit Pip-boy Licht an einem Geländer vorbeigehe und dahinter eine Wand ist sieht man auf dieser keinen Geländer - schatten oder die Waffen auf dem Rücken werfen keinen Schatten auf deinen Körper.) Aber das Sonnenlicht sieht sehr gut aus, und auch Nachts gefallen mir die Effekte. Was nicht gefällt sind die meistens sehr matschigen Texturen, aber immerhin wurde die Sache mit dem Level of Detail viel besser gelöst als in Oblivion. (In Oblivion sah alles weiter weg sehr, sehr Matschig aus. Das ist bei Fallout 3 nicht der fall.) Und auch das Cell - System ist besser als in Oblivion gelöst, man bekommt nicht alle 5 Minuten ein "bereich wird geladen" ins Gesicht, der Übergang verläuft fließend. Nun aber wiedermal was negatives an der Grafik: Die Animationen... Vielleicht bin ich der einzige, aber ich liebe es in der 3rd Person Perspektive rumzulaufen und hasse es, dass es genau wie in Oblivion immer noch keine Diagonal - laufen - Animation gibt.
Das eintönige rumgeballere von Ego-Shootern hat mich nie begeistert, aber in Fallout 3 gibt es ja das V A T S, welches Kämpfen viel mehr Taktische Tiefe gibt. Außerdem haben die Angriffe aus dem V A T S Modus einen genialen, filmreifen Effekt von Kamerafahrt, Slow Motion, Animation Allgemein und einigen Shadereffekten. Nur finde ich es übertrieben, das manche Gegner nach einigen Schüssen auf den Rumpf komplett explodieren, ich meine, ich kann ja verstehen das die gegner zerschossen werden wenn man sie mir dem Raketenwerfer angreift, aber doch nicht mit 'nem Sturmgewehr! Aber kommen wir nun wieder auf eine positive Seite: Die Ragdolls finde ich insgesamt sehr gelungen. Egal was stirbt, ob Mensch, Tier, Roboter oder Käfer, es sieht immer sehr realistich aus.
Die Charaktererstellung ist sehr schön, und im gegensatz zu Oblivion kriegt man nicht, egal was man macht, meistens hässliche charaktere raus, sondern bei Fallout 3 sehen die Figuren eigentlich immer irgendwie gut aus. Nur leider dauert das gesamte "Vorspiel" vor dem verlassen der Vault viel zu lange.
Was mir persönlich sehr gefällt ist das Radio, ich meine, wer mag es nicht klassiche Musik zu hören während man ein paar stinkigen Raidern den Kopf vom Körper schießt?
Auch finde ich die Übersetzung - der absolute Horrorpunkt in Oblivion - viel besser. Die Städte und einige Items haben noch ihre englischen Originalnamen - ins deutsche übersetzt würden diese aber auch scheiße klingen. Die Sprachausgabe finde ich insgesamt auch sehr gelungen und auch die einfallsreichen Quests. Auch die möglichkeit mit verschiedenen Talenten einige Quests komplett überspringen zu können mag ich.


Mein Fazit:
Wer keinen zu großen Wert auf die Grafik legt, sondern eher auf Spielspaß und Athmosphäre, oder wer einfach nur mal kein Fantasy - Rollenspiel sucht, euch empfehle ich wärmstens Fallout 3.

35

Samstag, 28. Februar 2009, 04:45

Was die expldodierenden Körper betrifft: Vielleicht hättest du nicht den +5% Schaden Perk wählen sollen. ^^ Ist ja schon übertrieben genug, was da alles rumfliegen kann.
Ich laufe eigentlich immer mit Egoperspektive, bin irgendwann zufällig auf F gekommen, sonst hätte ich gar nicht gewusst, dass es auch anders geht.

Die Vault-Tec Figur aus Vault 101 hatte ich doch schon eingesammelt - unbewusst. Ich war nur zu doof, zu erkennen, dass es der Bobbelhead in meinem Inventar ist.

36

Samstag, 28. Februar 2009, 10:55

Kann man das auch Online spielen?

37

Montag, 2. März 2009, 01:13

Nein, Fallout 3 ist reines Singleplayer.

Muss jetzt noch diejenigen fragen, die es schon durch haben.
Es reizt mich natürlich, die Hauptstory weiter zuspielen, auch weil ich keine anderen Quests habe. :(
Aber ich habe gehört, dass man, sobald das Power Armor Training möglich ist, lieber unerledigte Sachen beenden sollte, da danach das Spiel endet.
Wäre es ein Fehler, jetzt Vault 86 aufzusuchen?
(es betrifft die Hauptquest, aber das PA Training scheint dafür nicht notwendig zu sein)

38

Montag, 2. März 2009, 05:42

Du kannst, nachdem du aus Raven Rock heraus bist, noch immer alles erledigen, solange du in der Zitadelle nicht die letzte Quest annimmst. Denk daran, in Raven Rock ist ein Wackelkopf und wenn du einmal raus bist, kommst du nicht mehr rein. ;-)



39

Montag, 2. März 2009, 13:38

Ok, Raven Rock kenne ich noch nicht. Dann kann ich auch ruhig das Training machen. :)
Du beschreibst es nicht näher. Werde ich es selbst erkennen, welche die letzte Quest ist?

40

Montag, 2. März 2009, 14:16

Wenn du alles durchsuchen willst, dann spiele bis zu der Stelle, in der du in eine Vault sollst, um das GECK zu finden. Hol dir die Quest, gehe aber nicht in die Vault. Dann gibt's da keine Probleme.

Das Powerarmortraining kannst du beruhigt machen und das lohnt sich auch, da ab jetzt überall die Enklave ihr unwesen treibt, also gibts genug nachschub an Powerrüstungen. Sie schränkt allerdings eine Schleichfähigkeit ein, weil sie so schwer ist.