Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Silkroad Online Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 28. Juni 2009, 02:56

SSD im Notebook - Worth it?

Hallo. (:

Schon seit geraumer Zeit denke ich darüber nach eine 64GB SSD in mein Notebook einzubauen. Die SSD sollte möglichst hohe Lese/Schreib Geschwindigkeiten haben, unterscheiden sich ja teils stark. Da mein Notebook halt noch den zweiten Slot hat würde es sich anbieten. Würde dann OS + ein Spiel, was ich häufig spiele draufpacken. 64GB sollten eigentlich reichen.

Nun die Frage, meint ihr es lohnt sich die Platte einzubauen? Werde ich den Geschwindigkeitsunterschied deutlich spüren, oder ist es so minimal, dass sich eine Anschaffung nicht lohnt. Vielleicht hat ja schon jemand Erfahrung und betreibt vielleicht selber eine im NB/PC.

MfG.
ᵇ ᶫ ᵅ ᶜ ᵏ ᵑ ᵅ ᵖ ᵅ ᶫ ᶬ

devcon

Cisco-Zottel

Beiträge: 2 886

Beruf: Fachabitur, Netzwerktechniker

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 28. Juni 2009, 03:01

Kann dir nur dazu raten. Hab bei meinem Eee PC die SSD augewechselt (8 GB raus und 32 GB rein) mit 90MB/s read und 50MB/s write und muss sagen das hat sich definitiv gelohnt. Die Programme starten und installiseren weeeeesentlich schneller. Eine 128 GB SSD in mein großes Notebook ist in Planung ;)
Zum Vergleich: Die Lese- und Schreibraten sind zwischen SSDs und HDDs nicht sehr unterschiedlich - aber die Zugriffszeit machts. 0,2 Millisekunden vs. 4-6 Millisekunden - das spürt man dann doch schon.

3

Sonntag, 28. Juni 2009, 14:17

Mhm...hört sich gut an. Meinst du den es bringt was eine zu nehmen, die fast doppelt so schnell liest/schreibt, z.B. diese hier: Datentransferrate
bis zu 230 MB/s (Flash lesen), bis zu 180 MB/s (Flash schreiben). Wie gesagt die Datentransferraten unterscheiden sich ja teils heftig.
ᵇ ᶫ ᵅ ᶜ ᵏ ᵑ ᵅ ᵖ ᵅ ᶫ ᶬ

4

Sonntag, 28. Juni 2009, 14:30

Ich hab in allen meinen rechner, laptop und netbook jeweils eine x25-e verbaut und kann dir sagen eine ssd an sich ist erstmal eine hammer sache ABER um so langsamer deinsystem ist umso geringer fällt der unterschied zu einer normalen festplatte aus. Beim Rechner und laptop merkt mans schon deutlsich beim he merkt mans nur beim start.

5

Sonntag, 28. Juni 2009, 15:07

Also ich habe auch vor bei meinem Medion Akoya mini E1210 die 120GB Platte raus zu nehmen und eine 64GB Festplatte rein zu machen. Meine ersten Fragen wäre da:
1. Läuft auf einer SSD alles wie auf einer HDD?
2. Ist eine SSD wirklich absolute leise?
3. Wird die Akku-Laufzeit sehr (ins positive) verändert?
4. Kann ich diese Platte verwenden, oder ist sie nur für den eee?
Tue, tue, tue tout le monde. Voici la musique d'ordinateur. Tire ou meurs.

6

Sonntag, 28. Juni 2009, 15:25

So, die Fragen kann ich dir auch beantworten. ;)

1. Ja, da tut sich nichts.
2. Ja, da eine SSD auf Flashspeicher basiert, ergo, es dreht sich nichts. ;)
3. Teilweise. Der Akku hält länger, wie lange kommt aber immer auf den sonstigen Verbrauch des Notebooks an.
4. Sieht sehr nach EEE only aus, bzw. ist diese Platte da nur über internen PCIe anschließbar, gehe nicht davon aus, dass dein Notebook 1. so einen hat bzw. 2., dass der überhaupt frei ist. Die SSDs, die du gebrauchen kannst, findest du hier .
ᵇ ᶫ ᵅ ᶜ ᵏ ᵑ ᵅ ᵖ ᵅ ᶫ ᶬ

devcon

Cisco-Zottel

Beiträge: 2 886

Beruf: Fachabitur, Netzwerktechniker

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 28. Juni 2009, 15:37

Nö die ist fürn Eee PC - genau die hab ich nämlich in Meinem drin ;)
/Edit: Die SSD die du gepostet hast hört sich ja richtig hart an. Hmm die wär was für mich :)