Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Silkroad Online Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

_Angelus_

Herold der Geistesgabe

  • »_Angelus_« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 760

Wohnort: Bei Rendsburg

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 25. August 2009, 22:44

Politik - ALTERNATIVEN!

Hallo!

Ich weiß ja nicht wie es euch geht, aber ich für meinen Teil würde mich über etwas frischen Wind im Bundestag sehr freuen.

Bei der vorletzten Wahl war ich noch mit dabei. Vor dem letzten Wahltag musste ich aber konsequent bleiben, denn irgendwie gibt es momentan keine Parteien mit denen ich mich identifizieren könnte, deren Wahlprogramm mich interessiert (wird ohnehin nicht mal 10% vom versprochenen eingehalten), oder deren Politik mir gefällt.

Im Endeffekt wird nichts weniger, und nichts mehr. Alles wird nur von A nach B geschoben, und das immer mehr zu Lasten des Steuerzahlers. Das gesetzgebende Personen für das Internet zusätzlich nicht ein mal wissen, was ein "Browser" ist, gibt mir zusätzlich zu denken, ob wir uns in Zeiten des Internets wirklich noch Politiker leisten können, die mit einer Wählscheibe auf ihrem Telefon groß geworden sind, und "nicht die Zeit haben" sich intensiver mit neuen Medien zu beschäftigen. Internet - Kinder fragen nach (nur für hartgesottende Gemüter)

Soll sich ja keiner wünschen das die Merkel während der Arbeit über Knuddels mit ihren Enkeln chattet, aber ist es klug Leuten Entscheidungsgewalt über so wichtige Dinge, wie das Internet zu geben, obwohl diese nicht ein mal wissen was ein Cookie ist?

Ich bin dagegen.
Daher dachte ich, ich hol mal meine 2 Favoriten raus, welche gerade in diesem Moment Wahlkampf führen.

Mein erster: HSP! :huebscher:

Ich würde mir wirklich wünschen das die HSP mit ein paar Sitzen im Bundestag vertreten ist. Dann würden diejenigen die sich selber verurkseln, und diejenigen die dies mit Absicht tun, endlich mal auf einer ebene mit einander kommunizieren. Vielleicht würden ein paar Politiker vor lauter Selbstironie dann sogar mal umdenken.

Politisch unreif, aber da pfeif ich mal drauf :P

Mein anderer Favorit ist die Piratenpartei.

Hier ein Video der Piratenpartei.
Die wichtigsten Punkte sind, Schutz der Privatsphäre, freier Zugang zu wissenschaftlichen Informationen (Alles was den Fortschritt voran treibt, finde ich klasse), und Überarbeitung des Urheberrechts.

Das letztere werden Laien im Onlinerecht kaum wissen, aber nicht nur was das Urheberrecht angeht, ist unser Rechtssystem im Bereich Internet sehr schwammig, und ungeeignet. Im Grunde basieren die meisten der Gesetze, welche das Onlineleben betreffen, auf Paragraphen die bereits vorhanden waren, und für vollkommen andere Medien, und Bereiche zugeschnitten sind.

Die Aussage dass das Internet ein rechtsfreier Raum ist, kann ich nicht unterstützen. Allerdings stimmt es, das es für viele Bereiche keine eigenen Gesetze gibt, und höchstens in besonders gravierenden Fällen, wo es um viel Geld geht, sich auch wirklich damit auseinandergesetzt wird. Ansonsten ist das einzige (und mit das wichtigste, muss ich zugeben) auf das sich die jetzige Politik konzentriert, das erschwerte zugänglich machen von Kinderpornografie, sowie das ausfindig machen derer, welche in solchen Materialien gezeigt werden. Betreiber von Webseiten, über welche diese Materialien gehandelt werden, kommen meist völlig ungestraft davon. Der Hoster des Servers bekommt einen Brief/Anruf von dem BKA, die Seite wird gelöscht, und ein paar Tage später zieht der Webmaster die Seite andernorts wieder auf. Tolle Wurst.

Daher finde ich, bräuchten wir eine Partei welche sich verstärkt mit solchen Themen auseinander setzt, und auch wirklich bereit ist Lösungen anzubieten, und nicht nur vom privaten Texter vorgeschriebene Reden, über Dinge von denen man eigentlich keine Ahnung hat.

Wie sagt man so schön?
DEINE STIMME ZÄHLT!

Was ist eure Meinung?
Kennt ihr auch Parteien, die es lohnt sie zu unterstützen?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »_Angelus_« (25. August 2009, 22:52)


2

Dienstag, 25. August 2009, 22:59

sorry aber die piraten kann man nichtmehr ernstnehmen. Was die haben ist kein politisches programm sondern nur ein haufen komplett hirnloser scheise die sich dann auch noch auf einen winziges themengebiert beschränkt...

Für welche bereiche im internet gibt es denn keine ausreichenden gesetze?

gr!ndc0re

§ 964 BGB: Vermischung von Bienenschwärmen

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 25. August 2009, 23:01

Gerade bei der Piratenpartei bin ich mir noch nicht sicher, ob die das alles so ernst meinen.

Ich halte mich da zunächst an die schon größeren Parteien, die etwas "anti", z.B. Die Linke., sind, um recht zügig was zu ändern.
In uns selbst liegen die Sterne des Glücks.
Heinrich Heine
Ava & Sig - ali2k4

Project-Dragon

"When I get sad, I stop being sad and be awesome instead. True story."

Beiträge: 1 827

Wohnort: Mannheim

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 25. August 2009, 23:13

Mein erster: HSP! :huebscher:

Das ist nur Virales Marketing für den Kinofilm, mehr nicht.

Kennt ihr auch Parteien, die es lohnt sie zu unterstützen?

Ganz klar: Piratenpartei

...

Informiere dich erst einmal bevor du uns hier dein Halbwissen in nicht sehr intellektueller Form versuchst zu vermitteln.
>> playing: DOTA 2

_CatchMe_

unregistriert

5

Mittwoch, 26. August 2009, 12:27

Die Piraten Partei hat sehr wohl schon eine Vorstellung auch von anderen sachen.
Nur sie haben sich auf die "Freiheit" der Menschen die partei aufgebaut udn deswegen wird auch damit geworben.

Und wenn ich sowas lesen muss wie:

Zitat

Am Spieltag selber rollten ein Zug aus Rostock mit ca. 800 Fans und ein Zug aus Stralsund mit ca. 300 Fans in Berlin ein. Viele Personen bezahlten im Vorfeld Ihre Karten nicht, bzw. ließen ihre Bestellung verstreichen, so dass knapp 350 Karten nochmals zurück gegeben wurden. Insgesamt waren am Haupttreffpunkt (Spindlersfeld) ca. 1400 Hansafans. Dazu kam nun noch eine 400 köpfige Gruppe von älteren und jüngeren Allesfahrern, die zumeist den Ultras bzw. dem Block 27/27a zuzurechnen sind. Im Stadion waren zu diesem Zeitpunkt ungefähr 60 Hansafans im Gästeblock. Dazu kamen noch 700 Leute, welche im Union Block standen.
Randnotiz: Wichtig dabei zu erwähnen, dass die 400er Gruppe komplett auf den Besitz ihrer Eintrittskarte kontrolliert wurde! Schon während dieser Polizeimaßnahme auf dem Bahngleis in Schönweide wurde von dem Polizeisprecher vor 400 Zeugen + 3 Anwälten wort wörtlich via Megaphon bekannt gegeben: "Hören Sie jetzt zu, während der jetzt folgenden Maßnahmen, treten Ihre Grundrechte außer Kraft.". Trotz dieser wirklich makaberen Ansage zeigte jeder seine Eintrittskarte vor und nun wusste auch die Polizei, dass die meisten der 400 Leute, Karten für die Union Blöcke hatten. Daraufhin wurde man per Zug zum Treffpunkt Spindlersfeld gefahren.
Quelle: suptras.de

Und ich glaub nach dieser aussage hat es unsere "Demokratie" echt nötig mal eine ordentliche Partei zu haben und die SPD,CDU, die Linken und auch FDP ist glaub ich für gar nichts zu gebrauchen, denn was haben sie davon eingehalten was sie einmal versprochen haben?


Und wenn sich jetzt jemand fragt wieso grade das Zitat: Es ist aktuell und es zeigt auch die vielfalt die die Piratenpartei anspricht. Da ich denke das die Piratenpartei da auch einiges ändern wird.

Taz

Muchas Maracas!

Beiträge: 798

Beruf: Blogger und SuperModerator

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 26. August 2009, 15:05

Wär schon ein tolles Ding, wenn die Piratenpartei die 5%-Hürde knacken würde. Schon alleine deswegen, um den großen Parteien eins aus zu wischen. Damit die endlich mal kapieren, dass WIR die spätere Generation sind, die ihre Partei wählen wird (oder auch nicht, für mich sind die eh schon gestorben).
Außerdem hat die Piratenpartei nicht nur einen Themenschwerpunkt. Im Moment hat sie- glaube ich - 6 Themen im Wahlprogramm. Für eine Koalition reicht das, denn in einer Koalition können sich die Parteien gegenseitig ergänzen.
Deswegen: Geht zur Wahl und wählt die Piratenpartei (oder von mir aus auch eine andere kleine Partei). Aber geht wählen, das ist sehr wichtig. Ansonsten dürft ihr euch auch nicht beschweren.
WIR sind das Internet, WIR können was bewegen!

edit: Das was der Wickert da sagt, ist gar nicht so verkehrt: http://www.youtube.com/watch?v=1bNUtsTf3Yo

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Taz« (26. August 2009, 15:24)


devcon

Cisco-Zottel

Beiträge: 2 886

Beruf: Fachabitur, Netzwerktechniker

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 26. August 2009, 15:24

Ich tendiere ja noch zwischen den Grünen und der Piratenpartei.
Aber das mit den Grundrechten .. sind die nicht genua dazu gemacht worden das Die von keinem außer Kraft gesetzt werden können - erst recht nicht von einem so hohlen Schnittlauch wie dort anwesend?

Taz

Muchas Maracas!

Beiträge: 798

Beruf: Blogger und SuperModerator

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 26. August 2009, 15:27

Aber das mit den Grundrechten .. sind die nicht genua dazu gemacht worden das Die von keinem außer Kraft gesetzt werden können - erst recht nicht von einem so hohlen Schnittlauch wie dort anwesend?
Exakt. Und dieses neue Zensurgesetz greift ins Grundgesetz ein, was ja früher mal besagt hat, das eine Zensur eben nicht stattfindet.
Ich wunder mich aber auch, dass die großen Medien nicht davon berichten... Wo sind die Zeitschriften, die auf dem Cover mit chinesischen Verhältnissen warnen? Wo ist der Artikel, der vor der Demagogie der Zensursula berichtet?

devcon

Cisco-Zottel

Beiträge: 2 886

Beruf: Fachabitur, Netzwerktechniker

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 26. August 2009, 16:58

Nirgendwo ... die Macht der Medien und wer die Macht nun wirklich beherrscht weiss keiner so recht. Ich denke mal irgendwann - vielleicht werden wir es nicht mehr erleben aber irgendwann wird ein Reset stattfinden. Egal ob nur Deutschland, ganz Europa oder die Welt - die gesellschaftliche Ordnung wird einfach auf 0 zurückgesetzt. Dann wird eine Zeit der Anarchie kommen oder uns wird es nicht mehr geben - so einfach ists auf längere Sicht hin.

10

Mittwoch, 26. August 2009, 17:19

Aber das mit den Grundrechten .. sind die nicht genua dazu gemacht worden das Die von keinem außer Kraft gesetzt werden können - erst recht nicht von einem so hohlen Schnittlauch wie dort anwesend?
Exakt. Und dieses neue Zensurgesetz greift ins Grundgesetz ein, was ja früher mal besagt hat, das eine Zensur eben nicht stattfindet.
Ich wunder mich aber auch, dass die großen Medien nicht davon berichten... Wo sind die Zeitschriften, die auf dem Cover mit chinesischen Verhältnissen warnen? Wo ist der Artikel, der vor der Demagogie der Zensursula berichtet?


Frage zur Rede: Die gute Frau meint da bei ~2:50 "Ich will Ihnen mal was sagen. Seit einem Jahr machen dieses: Schweden, Finnland, Dänemark, Großbritannien, Kanada, Neuseeland, die Schweiz..."
Gibt es in diesen Ländern wirklich solche Sperren? Bzw. wo finde ich darüber genauere Informationen?
Du kannst dem Leben nicht mehr Tage geben, aber du kannst dem Tag mehr Leben geben



11

Mittwoch, 26. August 2009, 17:23

Deswegen: Geht zur Wahl und wählt die Piratenpartei (oder von mir aus auch eine andere kleine Partei). Aber geht wählen, das ist sehr wichtig. Ansonsten dürft ihr euch auch nicht beschweren.
WIR sind das Internet, WIR können was bewegen!
Ich stimm dir da 100% zu. Auch wenn man mit dem ein oder anderen Programm der Parteien nicht zufrieden ist! Die Kleinen Parteien bewegen was, undzwar in der Hinsicht, das sich die großen Parteien überlegen was sie falsch gemacht haben. Sowas wird aber nicht bei dieser Wahl eintreten, selbst wenn die Piraten die 5% Hürde schaffen, kann man immernoch von nem "momentanen Trend" sprechen, der vielleicht in 4 Jahren wieder verflogen ist. Es muss einen Jahrelangen Prozess geben in dem, in diesem Beispiel die Piraten, immer mehr % der Stimmen bekommen, erst dann fangen die großen an sich Gedanken zu machen.

Das war meine Meinung...
Gegen Alles, Gegen Nichts!
Frei.Wild :herz:

If we're the flagship of peace an prosperity
we're taking on water and about to fucking sink
no one seems to notice, no one even blinks
the crew all left the passengers to die under the sea

_Angelus_

Herold der Geistesgabe

  • »_Angelus_« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 760

Wohnort: Bei Rendsburg

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 26. August 2009, 17:30

Na dann ist doch alles klar oder?

Wählt die Piratenpartei!

Wer anbei eine eigene Webseite, oder Blog hat, kann die Piratenpartei auch unterstützen, in dem er Berichte schreibt, oder sich einer groß angelegten Promo Aktion der Web-Gemeinde anschließt.

Nähere Infos auf Anfrage.

Gruß
Angelus

gr!ndc0re

§ 964 BGB: Vermischung von Bienenschwärmen

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 26. August 2009, 17:40

Und ich glaub nach dieser aussage hat es unsere "Demokratie" echt nötig mal eine ordentliche Partei zu haben und die SPD,CDU, die Linken und auch FDP ist glaub ich für gar nichts zu gebrauchen, denn was haben sie davon eingehalten was sie einmal versprochen haben?
So ganz pessimistisch sollte man auch nicht immer sein. Die Parteien haben schon einiges von dem gehalten, was sie versprachen. Selbstverständlich nicht alles, das geht auch gar nicht, dafür ist die deutsche Politik und Gesellschaft viel zu vielseitig. Und gerade die Grünen und die Linke haben schon einige gute Punkte, für die es sich lohnt, ein Kreuz zu machen.
In uns selbst liegen die Sterne des Glücks.
Heinrich Heine
Ava & Sig - ali2k4

Taz

Muchas Maracas!

Beiträge: 798

Beruf: Blogger und SuperModerator

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 26. August 2009, 17:46

Wer anbei eine eigene Webseite, oder Blog hat, kann die Piratenpartei auch unterstützen, in dem er Berichte schreibt, oder sich einer groß angelegten Promo Aktion der Web-Gemeinde anschließt.
Schon geschehen. Ich habe einen Blog und einen Twitteraccount. Ich bin Voll-Nerd 2.0 :^_^:
Mittlerweile tweete ich ja sogar vom Handy aus :thumbsup:
Wenn man bei Twitter dabei ist denkt man sowieso das Netz bestünde nur aus Piraten+! :D

15

Mittwoch, 26. August 2009, 17:58

Ja, es stimmt: Die Piratenpartei hat nur ein kleines Wahlprogramm.
Und es stimmt auch, dass sie nich fähig is, sich zu allen politischen Fragen kompetent und mehrheitlich geschlossen zu äußern.
Aber konnten das die Grünen damals, bei ihrer Gründung? Nein! Und deshalb versteh ich nich, wie Menschen, die des vernünftigen Denkens fähig sind, von einer vor relativ kurzer Zeit gegründeten Partei, die noch nich in einem Parlament überhaupt ´nen Sitz hat und die ihre parteiinterne Meinungsfindung bei weitem noch nich abgschlossen hat, zu erwarten, dass sie sofort mit allen anderen bestehenden großen Parteien ebenbürtig is in Sachen Programm.
Können Menschen als Kinder schon alles? Wäre mir neu. Genau wie ein Mensch wächst auch eine Partei an ihren Aufgaben und ihren Erfahrungen. Was da für so ein Gewesen veranstaltet wird, zeigt nur, wie den Leuten langsam der Arsch auf Grundeis geht.

Das was der Wickert da sagt, ist gar nicht so verkehrt: http://www.youtube.com/watch?v=1bNUtsTf3Yo
Dem kann ich nur noch jetzt-abwaehlen.de hinzufügen.

Frage zur Rede: Die gute Frau meint da bei ~2:50 "Ich will Ihnen mal was sagen. Seit einem Jahr machen dieses: Schweden, Finnland, Dänemark, Großbritannien, Kanada, Neuseeland, die Schweiz..."
Gibt es in diesen Ländern wirklich solche Sperren? Bzw. wo finde ich darüber genauere Informationen?
Wikipedia und WikiLeaks, würd ich sagen.
Wir müssen [...] der Versuchung widerstehen, ein Geflecht von Gesetzen herzustellen, hinter dem eines Tages die Freiheit unsichtbar wird. - Helmut Schmidt[/size]

16

Mittwoch, 26. August 2009, 18:02

Und gerade die Grünen und die Linke haben schon einige gute Punkte, für die es sich lohnt, ein Kreuz zu machen.


seh ich auch so

gr!ndc0re

§ 964 BGB: Vermischung von Bienenschwärmen

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 26. August 2009, 18:03

Ja, es stimmt: Die Piratenpartei hat nur ein kleines Wahlprogramm.
Und es stimmt auch, dass sie nich fähig is, sich zu allen politischen Fragen kompetent und mehrheitlich geschlossen zu äußern.
Aber konnten das die Grünen damals, bei ihrer Gründung? Nein! Und deshalb versteh ich nich, wie Menschen, die des vernünftigen Denkens fähig sind, von einer vor relativ kurzer Zeit gegründeten Partei, die noch nich in einem Parlament überhaupt ´nen Sitz hat und die ihre parteiinterne Meinungsfindung bei weitem noch nich abgschlossen hat, zu erwarten, dass sie sofort mit allen anderen bestehenden großen Parteien ebenbürtig is in Sachen Programm.
Können Menschen als Kinder schon alles? Wäre mir neu. Genau wie ein Mensch wächst auch eine Partei an ihren Aufgaben und ihren Erfahrungen. Was da für so ein Gewesen veranstaltet wird, zeigt nur, wie den Leuten langsam der Arsch auf Grundeis geht.
Die sitzen doch schon in der europäischen Kommision?
In uns selbst liegen die Sterne des Glücks.
Heinrich Heine
Ava & Sig - ali2k4

18

Mittwoch, 26. August 2009, 18:29

Ja, es stimmt: Die Piratenpartei hat nur ein kleines Wahlprogramm.
Und es stimmt auch, dass sie nich fähig is, sich zu allen politischen Fragen kompetent und mehrheitlich geschlossen zu äußern.
Aber konnten das die Grünen damals, bei ihrer Gründung? Nein! Und deshalb versteh ich nich, wie Menschen, die des vernünftigen Denkens fähig sind, von einer vor relativ kurzer Zeit gegründeten Partei, die noch nich in einem Parlament überhaupt ´nen Sitz hat und die ihre parteiinterne Meinungsfindung bei weitem noch nich abgschlossen hat, zu erwarten, dass sie sofort mit allen anderen bestehenden großen Parteien ebenbürtig is in Sachen Programm.
Können Menschen als Kinder schon alles? Wäre mir neu. Genau wie ein Mensch wächst auch eine Partei an ihren Aufgaben und ihren Erfahrungen. Was da für so ein Gewesen veranstaltet wird, zeigt nur, wie den Leuten langsam der Arsch auf Grundeis geht.


Aber ich glaube kaum das die Piratenpartei solche Probleme wie die Wirtschaftskrise auch nur annährend lösen kann.. da sie eben noch so jung ist

devcon

Cisco-Zottel

Beiträge: 2 886

Beruf: Fachabitur, Netzwerktechniker

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 26. August 2009, 18:53

Also das Schweden eine Internetzensur hat kann ich mir nicht so ganz vorstellen ... was in diesem Land alles an Warez gehostet wird ist Wahnsinn.

20

Mittwoch, 26. August 2009, 19:29


Frage zur Rede: Die gute Frau meint da bei ~2:50 "Ich will Ihnen mal was sagen. Seit einem Jahr machen dieses: Schweden, Finnland, Dänemark, Großbritannien, Kanada, Neuseeland, die Schweiz..."
Gibt es in diesen Ländern wirklich solche Sperren? Bzw. wo finde ich darüber genauere Informationen?
Wikipedia und WikiLeaks, würd ich sagen.


Danke gerade bei Wikileaks fündig geworden...
Wen es interessiert klick 2ter Absatz...
Du kannst dem Leben nicht mehr Tage geben, aber du kannst dem Tag mehr Leben geben