Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Silkroad Online Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 6. Dezember 2009, 00:46

soziales jahr

meine bewährungshelferin hat mir gestern davon erzählt ... und da meine chances (hauptschulabschluss) dann 2010 wahrscheinlich sowieso nicht gut stehen was zu finden dacht ich da dran sowas zu machen^^

hab gehört man kanns auch im ausland machen :) in welchen ländern genau?
was sind so die verdienste und tätigkeiten?
machts vllt jemand/hats jemand gemacht?erfahrungen?

2

Sonntag, 6. Dezember 2009, 00:52

Nen Kumpel hats gemacht - keine 3 Monate später war er Assi für alles ;) (Hat dann gekündigt.)

3

Sonntag, 6. Dezember 2009, 00:55

Auslandsjahr kannst du knicken. Kostet 6000€ alles im allem. Und mit deiner Schullaufbahn schickt dich da so wie so keiner hin. Und hab ich das richtig verstanden, dass du nicht mal einen Hauptschulabschluss hast? Und du hast du ne Bewährungshelferin?! Alter ist dein Leben versaut. Naja.

http://www.pro-fsj.de/

Hier solltest du alles dazu finden.
Tue, tue, tue tout le monde. Voici la musique d'ordinateur. Tire ou meurs.

4

Sonntag, 6. Dezember 2009, 01:06

Naja mit den Qualifikationen siehts in anderen Ländern auch nicht viel besser aus + es ist um einieges teurer.




~ We are Fairy Tail ~




5

Sonntag, 6. Dezember 2009, 03:29

FSJ im Ausland wollt ich auch ursprünglich machen. Aber musste dann das gleiche feststellen, das Marluxia schon gesagt hat. Man muss mächtig viel Kohle bezahlen, damit man das machen kann. Im Gegensatz zum normalen FSJ wird das FSJ im Ausland nämlich nicht vom Staat getragen.
Also wenn du nicht ganz viel Geld in der Hinterhand hast, kannste das knicken. Dann bleibt dir nur ein FSJ im Inland oder du machst vllt auf Au Pair. Aber das bedeutet, dass du dir der Verantwortung auf jeden Fall bewusst bist, die du übernehmen würdest, würdest das machen.


Und hab ich das richtig verstanden, dass du nicht mal einen Hauptschulabschluss hast? Und du hast du ne Bewährungshelferin?! Alter ist dein Leben versaut. Naja.
Halt dich mal ´n bischen zurück.
Einen Hauptschulabschluss hat er.
Wir müssen [...] der Versuchung widerstehen, ein Geflecht von Gesetzen herzustellen, hinter dem eines Tages die Freiheit unsichtbar wird. - Helmut Schmidt[/size]

Amaya

I~ Green Fairy ~I

Beiträge: 1 822

Beruf: Fachlagerist

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 6. Dezember 2009, 11:56

kann euch ja relativ egal sein, ob er bewährungshelferin hat oder nicht, hat jeder ne 2. chance verdient.

aber beim fsj kriegt man doch gar kein geld, oder wie war das weil es ja freiwillig ist. nur bavög oder sowas, gell ?

Fl4k3

Profi

Beiträge: 1 043

Wohnort: Schweiz

Beruf: Kaufmann Profil A - Bereich Marketing/Versicherung

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 6. Dezember 2009, 12:10

kann euch ja relativ egal sein, ob er bewährungshelferin hat oder nicht, hat jeder ne 2. chance verdient.

aber beim fsj kriegt man doch gar kein geld, oder wie war das weil es ja freiwillig ist. nur bavög oder sowas, gell ?

100% right ;)

ist egal ob man ne bewährungshelferin hat hauptsache man macht dann was daraus ;)

btw: kommt halt drauf an was für länder... also gibt halt solche da ist es sicher teurer als in anderen oder so hab ich mal gehört... aber ob es wirklich was bringt bezweifle ich... :S würde eher irgendwie schauen ne normale Arbeit zu bekommen auch wenns mit der schulischen Laufbahn schwer wird.

8

Sonntag, 6. Dezember 2009, 12:13

Man bekommt beim FSJ Geld, bisschen weniger als beim Zivildienst, aber man bekommt was.
Kommt immer auf den Träger an.

9

Sonntag, 6. Dezember 2009, 13:15

Meiner Meinung nach Zeitverschwendung.
Auch wenn dir gesagt wird,dass du mit nem HS Abschluss wenig chancen hast (was auch prinzipiell stimmt) versuch es weiter und besorg dir so schnellst wie möglich einen Ausbildungsplatz!

10

Sonntag, 6. Dezember 2009, 14:18

gesagt wurdes mir nicht aber bei der aktuellen wirtschaftslage isses ja egal mit welchem abschluss nicht grade leicht^^

und den abschluss hab ich erst am ende von diesem schuljahr^^

und joa meine schule is von der caritas da werd ich morgen mal fragen was die sagen :D

Beiträge: 791

Wohnort: Magdeburg

Beruf: Good for nothing

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 6. Dezember 2009, 15:22

Ich hab selber ein FSJ gemacht direkt nachm Abi.
Ich hab im Monat 290 Euro bekommen + kostenlose Unterkunft direkt am Arbeitsplatz.

Da wo ich war wurde ganz schön viel verlangt, dafür dass man grad erst mit der Schule fertig war und noch nie wirklich gearbeitet hat.
Ich hatte im Prinzip 3 Tage Einarbeitungszeit und musste danach eine komplette Stelle ersetzen.
Schichtdienst, Überstunden, 13 Tage arbeiten am Stück waren keine Seltenheit.
Dafür hatte ich aber ne absolut coole Gruppe in der UNterkunft da...wir waren 10 Leute, die hatten alle ein eigenes Zimmer, eine Geminschaftsküche und ein Gemeinschaftsbad (ok das war bissl assi). Aber wir haben immer viel unternommen wenn wir Zeit hatten. Ich hab auch jetzt noch Kontakt zu den Leuten auch wenns schon bald 3 Jahre her ist.
Ich hab in dem Jahr unglaublich viel gelernt und würde die Zeit auf gar keinen Fall missen wollen.
Die 290 Euro haben auch gereicht, um mir ein gebrauchtes Auto zu kaufen und das zu unterhalten mit Sprit und Versicherung.
Man kann halt keine großen Sprünge machen, aber das ist auch nicht der Sinn einer freiwillgen sozialen Tätigkeit.
Ich habe mit schwerst körperlich und geistig behinderten Menschen gearbeitet in einem Pflegeheim. Das war auf jeden Fall sehr cool, ist aber nicht unbedingt für jeden was.

Für Leute denen soziale arbeit nicht so steht gibts auch noch das Freiwillige ökologische Jahr (FÖJ)


Go in peace
And find thy faith
Evolve thy self
And lose all hate
So a heaven you may create


12

Sonntag, 6. Dezember 2009, 18:26

Zitat

Ich hab selber ein FSJ gemacht direkt nachm Abi.
Ich hab im Monat 290 Euro bekommen + kostenlose Unterkunft direkt am Arbeitsplatz.

Da wo ich war wurde ganz schön viel verlangt, dafür dass man grad erst mit der Schule fertig war und noch nie wirklich gearbeitet hat.
Ich hatte im Prinzip 3 Tage Einarbeitungszeit und musste danach eine komplette Stelle ersetzen.
Schichtdienst, Überstunden, 13 Tage arbeiten am Stück waren keine Seltenheit.
Dafür hatte ich aber ne absolut coole Gruppe in der UNterkunft da...wir waren 10 Leute, die hatten alle ein eigenes Zimmer, eine Geminschaftsküche und ein Gemeinschaftsbad (ok das war bissl assi). Aber wir haben immer viel unternommen wenn wir Zeit hatten. Ich hab auch jetzt noch Kontakt zu den Leuten auch wenns schon bald 3 Jahre her ist.
Ich hab in dem Jahr unglaublich viel gelernt und würde die Zeit auf gar keinen Fall missen wollen.
Die 290 Euro haben auch gereicht, um mir ein gebrauchtes Auto zu kaufen und das zu unterhalten mit Sprit und Versicherung.
Man kann halt keine großen Sprünge machen, aber das ist auch nicht der Sinn einer freiwillgen sozialen Tätigkeit.
Ich habe mit schwerst körperlich und geistig behinderten Menschen gearbeitet in einem Pflegeheim. Das war auf jeden Fall sehr cool, ist aber nicht unbedingt für jeden was.

Für Leute denen soziale arbeit nicht so steht gibts auch noch das Freiwillige ökologische Jahr (FÖJ)
danke :D

naja alte/behinderte menschen sind zwar nett aber um die kümmern is wirklich nix für mich (2 wochen praktikum im altersheim)
werd morgen mal gucken was mein rektor sagt ^^

Beiträge: 791

Wohnort: Magdeburg

Beruf: Good for nothing

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 6. Dezember 2009, 20:14

Naja man kann FSJ auch im Kindergarten oder so machen...aber bei allem Respekt, wenn du nen Bewährungshelfer hast, wird das verdammt schwer wenn nicht gar unmöglich.
Solche Pflegeeinrichtungen brauchen halt jede helfende Hand, welshalb sie selten Leute ablehnen.


Go in peace
And find thy faith
Evolve thy self
And lose all hate
So a heaven you may create


14

Donnerstag, 10. Dezember 2009, 00:10

so hab gute und beschissene neuigkeiten :D
bin unehrenhaft aus der schule entlassen worden (werd morgen zum arbeitsamt gehen und mich wegen schulfremdenprüfungen erkundigen zum mein HS abschluss kriegen)
danach werd ich mich an den real abschluss machen
und dann entweder n soziales jahr oder praktika in firmen zum in meine "traumberufe" reinschnuppern

muss jetzt noch arbeitsstunden ableisten und bin da in ner diakonie in der nähe ... die machen auch das soziale jahr und haben mir angeboten dass ich vllt dort hinkann wenn ich mich gut anstell^^

maddevil

Fortgeschrittener

Beiträge: 542

Wohnort: ludwigshafen

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 10. Dezember 2009, 01:30

wie war den deine schulkarriere? weil meine war auch nich die beste gym dan gym dan real dan haupt danach bvj dan bf1 und jetzt bf2 <(mittlerereife) ich dachte nicht das ich nochma gerne in die schule gehen würde aber bei mir auf der berufsschule is es einfach toll kann ich nur empfehlen

16

Donnerstag, 10. Dezember 2009, 01:48

grund haupt (test in der 4ten ergab zwar gym aber da ich mich auf 2 stühle gelegt hab weil ich nicht rausdurfte haupt) 2 mal dort sitzengeblieben andere haupt dann private berufsschule zum haupt nachmachen wo ich jetzt entlassen wurde^^

Beiträge: 624

Beruf: IT-Assisten für Telekommunikationstechnische Systeme

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 10. Dezember 2009, 02:42

grund haupt (test in der 4ten ergab zwar gym aber da ich mich auf 2 stühle gelegt hab weil ich nicht rausdurfte haupt) 2 mal dort sitzengeblieben andere haupt dann private berufsschule zum haupt nachmachen wo ich jetzt entlassen wurde^^
Herje hör doch auf die deine Zukunft durch dein Verhalten zu verbauen.
Will ja nich wissen warum die dich geschmissen haben...


18

Donnerstag, 10. Dezember 2009, 17:53

werd nächsten dienstag nochmal in meine schule gehen und mein rektor fragen ob ich irgendwie alte prüfungsunterlagen machen kann dass er beurteilt ob ne schulfremdenprüfung was bringt ....

kent ihr da vllt gute seiten zum informieren? schulfremdenprüfung muss ich schaffen (bzw nen platz finden wo ich die machen kann) ne stelle fürs FSJ hätt ich auch schon ^^ mit unterkunft verpflegung taschengeld^^

maddevil

Fortgeschrittener

Beiträge: 542

Wohnort: ludwigshafen

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 10. Dezember 2009, 19:29

hm also es gibt schulen da kriegt man jede stunde ne 1 in verhalten nur das man da is wie man es schafft keinen abschluss zu kriegen würde mich ma interessieren ich hatte auch ma ne phase wo ich dachte leckt mich alle nich in die schule wenn davor ma bong geraucht usw...