Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Silkroad Online Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 15. Dezember 2009, 21:09

Studium

Hallo,
weiß nicht genau wohin mit dem thema habs mal einfach hierhin gemacht...
ich wollte mal wissen ob es hier stundenten gibt wenn ja was ihr so studiert...
und außerdem vllt noch falls es einige jura stundenten gibt würde es mich mal interessieren wie euer abi-schnitt war und in welcher uni ihr derzeit studiert oder welchen durschnitt man haben sollte um jura studieren zu können
würde es mit einem abi-schnitt von 2,5 ausreichen ?

mfg kiLLu

2

Dienstag, 15. Dezember 2009, 21:20

Brauch man für Jura nicht 1.0-1.2? ^^

3

Dienstag, 15. Dezember 2009, 21:26

Brauch man für Jura nicht 1.0-1.2? ^^


im durchschnitt schon, vllt. findet er ne uni mit nem günstigen NC
Gegen Alles, Gegen Nichts!
Frei.Wild :herz:

If we're the flagship of peace an prosperity
we're taking on water and about to fucking sink
no one seems to notice, no one even blinks
the crew all left the passengers to die under the sea

4

Dienstag, 15. Dezember 2009, 21:41

naja ich hab mal im inet bisschen rumgeguckt und hab jetzt erfahren das man mit max 2.0 gut bedient ist, allerdings gibt es auch viele die mit einem durchschnitt welches deutlich über diesem liegt jura studieren...
naja hab mal nur so aus neugier gefragt hätt ja sein können das man hier ein paar jura-studenten dabei hat und mit was für einem durchschnitt die dann einen platz in der uni bekommen haben

5

Dienstag, 15. Dezember 2009, 22:06

Ich studier Informatik, Bacholor an 'ner Hochschule. (ehem. FH)

Beiträge: 791

Wohnort: Magdeburg

Beruf: Good for nothing

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 15. Dezember 2009, 22:26

Als ich Abi gemacht hab (2006) hat ne freundin von mir in Jena Jura angefangen, da gabs das dort ohne NC


Go in peace
And find thy faith
Evolve thy self
And lose all hate
So a heaven you may create


7

Mittwoch, 16. Dezember 2009, 02:49

Brauch man für Jura nicht 1.0-1.2? ^^


im durchschnitt schon, vllt. findet er ne uni mit nem günstigen NC

Von wem habt ihr denn Blödsinn?
2,4 - 2,9 liegt der durchschnittliche NC bei Jura. An einigen Unis sogar zulassungsfrei.

Mit 2 Wartesemestern und einem 3,0 NC konnt man dieses Jahr in Hamburg studieren.


Aber mal ganz im Ernst, wieso studiert man heutzutage noch Jura, wenn man nicht direkt mit einem Juristen verwandt ist oder die Staatsschiene laufen will?

8

Mittwoch, 16. Dezember 2009, 13:10

Eine Freundin von mir studiert seit dem Wintersemester Jura an der Uni Mainz. An dieser Uni ist Jura NC frei und soweit ich weiß, sollte Jura generell NC frei sein ô.O

Ich möchte gerne Tiermedizin studieren und werde wohl mit einer Ausbildung überbrücken ;D

9

Mittwoch, 16. Dezember 2009, 14:00

.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Techcore« (14. April 2012, 01:45)


DarthMaul

~ Schlummerbärchi ~

Beiträge: 1 194

Wohnort: Dresden

Beruf: referendar

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 17. Dezember 2009, 02:10

also ich studier seit letztem jahr jura(law in context bachelor) bei uns hier in dresden, war nc-frei(2,7er faulheits-abi^^)
in leipzig isses afaik ebenfalls nc-frei und an den meisten andren unis och....ausgesiebt wird so oder so während des studiums;)
kann dir aber glei sagen: wenns dich ni interessiert, dann lasses; ohne interesse wirste da total eingehen^^
mir persönlich machts spaß und es interessiert mich och wirklich, aber obs für dich was is, musste selber wissen;)


Under the winter skies
We stand glorious!
And with Oden on our side
We are victorious!


11

Donnerstag, 17. Dezember 2009, 07:42

Würde auch liebend gerne Medieninformatik an der Hochschule Rhein-Main (ehemals Fachhochschule Wiesbaden) studieren, aber haben wohl auch einen NC von 2,5. Das könnte unter Umständen knapp werden :(

Wobei es da wohl eine Möglichkeit geben würde, zuerst ein bis zwei Semester allgemeine Inormatik zu studieren (kein NC, selbe Hochschule) und dann in die Medieninformatik zu wechseln, da sich die ersten beiden Semester wohl noch einigermaßen gleichen und man das, was eher in die Richtung Medieninformatik geht dann noch nachholen könnte. Muss ich mich nochmal genauer erkundigen.

ESRO #3
[_Invincible_] / [Radioactive]
sNatch / Yelawolf
Pure INT Full Force Nuker / Warrior/Cleric
100 / 35% farming done

12

Donnerstag, 17. Dezember 2009, 08:54

Normalerweise ist bei allen Informatikstudiengängen an den FHs das Grundstudium, also die ersten zwei Semester ziemlich ähnlich.
Das normale Informatik hat mehr Mathe, dafür haben die Bindestrich-Studiengänge dann eben mehr Bindestrichzeug, aber vom Programmieren her sollte man auf dem selben Stand sein.

13

Donnerstag, 17. Dezember 2009, 15:30

also ich studier seit letztem jahr jura(law in context bachelor) bei uns hier in dresden, war nc-frei(2,7er faulheits-abi^^)
in leipzig isses afaik ebenfalls nc-frei und an den meisten andren unis och....ausgesiebt wird so oder so während des studiums;)
kann dir aber glei sagen: wenns dich ni interessiert, dann lasses; ohne interesse wirste da total eingehen^^
mir persönlich machts spaß und es interessiert mich och wirklich, aber obs für dich was is, musste selber wissen;)
klar interessiert es mich...wollte schon immer anwalt werden seid meiner kindheit :D
ähm...und könntest du mir vllt noch verraten wie viele jahre das studium dauert ?

14

Donnerstag, 17. Dezember 2009, 16:48

bachelor = meist 3 jahre

DarthMaul

~ Schlummerbärchi ~

Beiträge: 1 194

Wohnort: Dresden

Beruf: referendar

  • Nachricht senden

15

Freitag, 18. Dezember 2009, 01:41

jep, genau, aber aller wahrscheinlichkeit nach wird der jura-bachelor wohl auf 4 jahre erweitert^^master sind dann nochma 2 jahre drauf
beim grundständigen jura issesn bissel anders: da sinds im schnitt so 5~6 jahre bis zum 1. staatsexamen, dann haste 2 jahre referendariat und dann das 2. staatsexamen, kommst also auf 7~8 jahre minimum
ach und um anwalt zu werden musste - zumindest nach dem jetzigen stand der dinge - das 2. staatsexamen inner tasche ham;)


Under the winter skies
We stand glorious!
And with Oden on our side
We are victorious!


sypher

pr0n00b

Beiträge: 1 295

Wohnort: bei Dortmund

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

16

Freitag, 18. Dezember 2009, 14:53

bachelor = meist 3 jahre


*hust*

Regelstudienzeit...
Aber in den allermeisten Bereichen nicht machbar..
Sag mal 4 Jahre und du bist dabei, wenn du bspweise BWL studieren willst und noch anständige Praktika nebenbei machen willst...


Jura hat schon recht lange keine hohen NC´s mehr, da hatte sogar Münster die letzten jahre 2,x NC`s..

Bwl ist (leider) atm sehr gefragt, in Münster und Mannheim brauchst du <1.5 , wenn du Glück hast kommste im Nachrückverfahren rein..

Ich will nächstes Jahr BWL in Hohenheim studieren :)

17

Freitag, 18. Dezember 2009, 14:55

Hast du auch schon dein rosa Stehkragenhemd gekauft? :x

18

Freitag, 18. Dezember 2009, 23:33

ich kann dir ein sogenanntes junion studium nur empfehlen! Wenn du keine probleme in der schule hast bzw nicht ausgelastet bist kannst du nebenbei schonmal ins studium schnuppern. Ich mache das seit diesem schuljahr und für mich ist es einfach nur perfekt.

sypher

pr0n00b

Beiträge: 1 295

Wohnort: bei Dortmund

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

19

Samstag, 19. Dezember 2009, 15:43

Hast du auch schon dein rosa Stehkragenhemd gekauft? :x


Nein, ein schwarzes von Esprit im Nadelstreifen look

mulk81

Superdude

Beiträge: 594

Wohnort: Deutschland

Beruf: Dipl. Ing. Mikrosystemtechnik

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 20. Dezember 2009, 00:46

Mikrosystemtechnik FH Bremen