Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Silkroad Online Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

悪魔で

No mercy for the weak - No tears for the dead ... 卍解!

  • »悪魔で« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 510

Wohnort: Nachrodt-Wiblingwerde

Beruf: Azubi -> Fachkraft für Lagerlogistik

  • Nachricht senden

1

Montag, 25. Januar 2010, 20:26

Hausnetzaufwertung [Kupfer -> Glas]

Hallo erstmal,

ich weis ja nicht ob sie´s schon wussten.....

Ich habe mir langsam so den gedanken gefasst unser Hausnetz zu entrümpeln.
Das Kupfer muss dem Glas weichen, und da wir hier ja einige IT-SE etc. haben, wollte ich diese doch mal fragen wo man sowas im für den normal sterblichen Rahmen herbekommt.

Preisrahmen sieht folgendermaßen aus:
Entweder
300-500€
500-700€
700-1000€
1000-1500€


Was es sein sollte:
Mindestens 100Mbit Hub/Switches
Mindestens 100Mbit "Steckkarten" für den PC
Mindestens 100Mbit Router um keine Stelle im Hause dem Kupfer zu lassen.

5-7 PCs sollten damit versorgt werden

1Gbit oder mehr wären natürlich extrem von vorteil.

Warum ich mir grade Glas aussuche ist nicht schwer zu erklären:
Was meint ihr wie lange es dauert, eine 30TB Sicherung von A -> B zu übertragen? (Filme / Games etc..)
Und da wir sowas öfters machen, brauchen wir Glas im Hause :)

(Wobei 30TB noch wenig sind^^ Rekort liegt bei 46,7TB :hammer: )
MfG 悪魔で [Jap: Devil]


Q: What's tiny and yellow and very, very, dangerous?
A: A canary with the super-user password.

3 Spiele für 1099,90€? Gamestop machts möglich!

Follow me on G+

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »悪魔で« (25. Januar 2010, 21:07)


devcon

Cisco-Zottel

Beiträge: 2 886

Beruf: Fachabitur, Netzwerktechniker

  • Nachricht senden

2

Montag, 25. Januar 2010, 21:36

Ich kann mal für dich nach Lösungen gucken. Wären dann:

Xylan (Alcatel)
Foundry
Cisco
Juniper
Palo Alto
Brocade

Das sind so die gängigen Vertreiber von Fibre Channel Hardware.

/Edit: Alternativ, Glasfaser und Billig wäre dann ATM. ATM gibts als 155 MBit und 622 MBit. Da die Hardware net mehr gebaut wird und ATM eig. überholt ist gibts hier supergünstige Lösungen. Bis 622 MBit halt. Symmetrisch natürlich ;)

3

Montag, 25. Januar 2010, 21:55

ruf doch mal Bill Gates an. :>

wer verschiebt schon 47TB Daten zuhause durch die gegend als "Sicherung"? ausser er gehört der illegalen raubkopierer scene an und hat zuhause 50000 Filme :D (meine die Frage ernst, interessiert mich)

/Edit by devcon: ich sag dazu nur "hey das ist ja nen geiler xdcc chan" ...


:P

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »devcon« (25. Januar 2010, 21:57)


Firegod_x

fuer grissa ost drauka

Beiträge: 1 245

Beruf: Fachkraft für Lagerlogistik (Azubi)

  • Nachricht senden

4

Montag, 25. Januar 2010, 22:00

würde micha uch mal interessieren

ich mein... 100gb musik is doch ne sehr große menge

ein film hat ne maximale größe von glaube ich 2gb

ein spiel... durchschnittlich bestimmt nur 500mb-1gb


rechne das mal alles auf 47tb hoch
iwas habt ihr am laufen^^



- Als Sie halbtot die Treppen dieser Kirche hinaufkrochen, und wir Sie fanden, war uns klar, dass Sie geschickt wurden um Gottes werk zu tun!
- Warum kann er es nicht selbst tun?

- Machen Sie ein MRT. Möglicherweise finden wir Gott im Gehirn.



Erst das Wasser dann die Säure, sonst passiert das Ungeheure,
erst die Säure dann das Wasser dann passiert es umso krasser!


devcon

Cisco-Zottel

Beiträge: 2 886

Beruf: Fachabitur, Netzwerktechniker

  • Nachricht senden

5

Montag, 25. Januar 2010, 22:04


ein film hat ne maximale größe von glaube ich 2gb
BluRay == 55GB ...

So Mädels und nu back to Topic: Kupfer gegen Glasfaser tauschen ...

6

Montag, 25. Januar 2010, 22:06

Filme kommt drauf an: Normal so 700mb, mit AC3 und sehr guter Quali 1.4GB ... 720p rip haben so ~ 2-10GB, DVDR so kp DVD größe halt.
dennoch 47TB sind sehr heftig. Hab ca. 400 Filme *hust*... das sind grad mal weniger als ~800GB wenn ich se ripen würde ^.^


:P


Daddi

Administrator

Beiträge: 8 170

Wohnort: Berlin

Beruf: Web-Entwickler / Student(AI)

  • Nachricht senden

7

Montag, 25. Januar 2010, 22:11

Du musst auch bedenken dass hier die Festplatten schnell zum Flaschenhals werden können :)
Da bringt dir die schnellste Leitung nix :)

8

Montag, 25. Januar 2010, 22:19

würde micha uch mal interessieren

ich mein... 100gb musik is doch ne sehr große menge

ein film hat ne maximale größe von glaube ich 2gb

ein spiel... durchschnittlich bestimmt nur 500mb-1gb


rechne das mal alles auf 47tb hoch
iwas habt ihr am laufen^^
full hd filme bis zu 30 gb pro film

spiele rechne lieber mit 20gb aufwärts

devcon

Cisco-Zottel

Beiträge: 2 886

Beruf: Fachabitur, Netzwerktechniker

  • Nachricht senden

9

Montag, 25. Januar 2010, 22:20

Du musst auch bedenken dass hier die Festplatten schnell zum Flaschenhals werden können :)
Da bringt dir die schnellste Leitung nix :)
Richtig :) Mal gucken wie ihm ATM taugt ... alt aber geil.

10

Montag, 25. Januar 2010, 22:26

Du musst auch bedenken dass hier die Festplatten schnell zum Flaschenhals werden können :)
Da bringt dir die schnellste Leitung nix :)


Kann ich nen Lied von singen.

Firegod_x

fuer grissa ost drauka

Beiträge: 1 245

Beruf: Fachkraft für Lagerlogistik (Azubi)

  • Nachricht senden

11

Montag, 25. Januar 2010, 23:01

Du musst auch bedenken dass hier die Festplatten schnell zum Flaschenhals werden können :)
Da bringt dir die schnellste Leitung nix :)


Kann ich nen Lied von singen.


sry für ot-ot

aber irgendwie geht mir die metapher mit dem flaschenhals nicht aus den kopf

sing mal bitte dein lied für mich
Oh Flaschenhals, Oh flaschenhals wie glasig sind deine scherben, du glänzt nich nur zur sonnenzeit, nein auch in der waschmaschine wenn es schneit, oh flaschenhals, oh flaschenhals, du kannst mir sehr gefalllen


meine frage war ernst gemeint
das lied kommt mir irgendwie vor als wnen du versuchst mich zu verarschen



- Als Sie halbtot die Treppen dieser Kirche hinaufkrochen, und wir Sie fanden, war uns klar, dass Sie geschickt wurden um Gottes werk zu tun!
- Warum kann er es nicht selbst tun?

- Machen Sie ein MRT. Möglicherweise finden wir Gott im Gehirn.



Erst das Wasser dann die Säure, sonst passiert das Ungeheure,
erst die Säure dann das Wasser dann passiert es umso krasser!


12

Montag, 25. Januar 2010, 23:02

er will damit sagen, dass die festplatten nicht so schnell übertragen können, wie die leitung bereitgibt.

13

Montag, 25. Januar 2010, 23:13

dreh mal eine flasche um.
du wirst sehen,dass die flüßigkeit,die drin ist,nicht auf einmal herauskommt,wie z.b. bei einem glas.
d.h. durch den engen flaschenhals kommt die flüßigkeit viel langsamer aus der flasche heraus.
und so kannst du es dir dann mit deiner festplatte vorstellen.

durch die leitung könnten die daten theoretisch mit einem gb/s auf die platte,jedoch kann die festplatte nur mit z.b. 250 mb/s schreiben.

14

Montag, 25. Januar 2010, 23:19

Der vorteil den Glasfaser bringen würde ist, dass die Computer nicht mehr elektrisch verbunden sind.
Wenn mal der Blitz reinrauscht und dein ganzes Netz auf den Wertstoffhof wandern kann wär das durchaus ärgerlich.

Dein Backbone wird ja sicherlich ne USV haben. Sicherungen im Haus funktionieren eigentlich auch ausreichend, aber es kann man dumm laufen...


BOTTER haben keine Existenzberechtigung!

15

Dienstag, 26. Januar 2010, 03:58

Sollte man dann nicht auf SSD umsteigen? Soweit ich weiss haben die eine höhere Datenrate als SATA 3.0 z.B, wobei nen 1gbit lan max 128MB/s hat und ne SATA 3.0 hat ne Datenrate bis zu 300MB/s. KP ob das nun fürs lesen und schreiben gilt. Bin zu müde


n8 :)


:P


16

Dienstag, 26. Januar 2010, 04:07

Sollte man dann nicht auf SSD umsteigen? Soweit ich weiss haben die eine höhere Datenrate als SATA 3.0 z.B, wobei nen 1gbit lan max 128MB/s hat und ne SATA 3.0 hat ne Datenrate bis zu 300MB/s. KP ob das nun fürs lesen und schreiben gilt. Bin zu müde


n8 :)
wenn du sie dir leisten kannst - klar.
aber die sind momentan einfach zu teuer.

devcon

Cisco-Zottel

Beiträge: 2 886

Beruf: Fachabitur, Netzwerktechniker

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 26. Januar 2010, 08:55

Sollte man dann nicht auf SSD umsteigen? Soweit ich weiss haben die eine höhere Datenrate als SATA 3.0 z.B, wobei nen 1gbit lan max 128MB/s hat und ne SATA 3.0 hat ne Datenrate bis zu 300MB/s. KP ob das nun fürs lesen und schreiben gilt. Bin zu müde


n8 :)
wenn du sie dir leisten kannst - klar.
aber die sind momentan einfach zu teuer.
Als Storage-Lösung sicher aber als Systemplatte hab ich selbst ne SSD im Einsatz - und die geht gut ab.

18

Dienstag, 26. Januar 2010, 14:57

als storeage lösung würd ich SSD auch nicht nehmen - Der degradationsprozess der Speicherzellen ist nicht zu unterschätzen.


BOTTER haben keine Existenzberechtigung!

悪魔で

No mercy for the weak - No tears for the dead ... 卍解!

  • »悪魔で« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 510

Wohnort: Nachrodt-Wiblingwerde

Beruf: Azubi -> Fachkraft für Lagerlogistik

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 26. Januar 2010, 15:32

ruf doch mal Bill Gates an. :>

wer verschiebt schon 47TB Daten zuhause durch die gegend als "Sicherung"? ausser er gehört der illegalen raubkopierer scene an und hat zuhause 50000 Filme :D (meine die Frage ernst, interessiert mich)

/Edit by devcon: ich sag dazu nur "hey das ist ja nen geiler xdcc chan" ...


würde micha uch mal interessieren

ich mein... 100gb musik is doch ne sehr große menge

ein film hat ne maximale größe von glaube ich 2gb

ein spiel... durchschnittlich bestimmt nur 500mb-1gb


rechne das mal alles auf 47tb hoch
iwas habt ihr am laufen^^


Du musst auch bedenken dass hier die Festplatten schnell zum Flaschenhals werden können :)
Da bringt dir die schnellste Leitung nix :)
Ich hab genug festplatten und die laufen im RAID 0+1 -> je mehr platten desto mehr leistung (einfach gesagt).
Filme sind bei mir so ab 8GB steil aufwärts zu finden. Ich habe selbst eine PS3 worüber ich die BD Filme usw sichere.
Dazu kommen noch etliche VMware Images wo komplette PCs Virtualisiert werden (also mit 200GB Fesplatte aufwärts).
Das kommt daher das mein Vater ziemlich viel mit Servern und anderen Kram zu tun hat.

ATM liegt die maximale Up/Download geschwindigkeit von PC zu PC mit einem Cat7 Verlegekabel auf 20 Meter (~) bei 10-20MB/s.
Da ich aber z.b. weis das meine Platte (nur eine!) locker das 4-8 fache schafft (~80-110MB/s), möchte ich die doch net so einfach verschenken^^

Des weiteren hatten wir uns das auch so angedacht das die Games etc alle auf einem PC installiert werden (oder auch 2),
diese dann aber über andere Rechner benutzt werden (was bei einigen Spielen auch wunderbar funktioniert).

Nun ist sicher noch die Frage wo man den ganzen Platz her hat. Hier ein paar kleine Beispiele:
Mein Vater sein PC sind 9 Festplatten möglich (max 18TB mit Handelsüblichen Festplatten)
Ich habe 8 (16TB max mit Handelsüblichen Festplatten)
Die anderen PCs haben insgesamt 16 (32TB möglich mit Handelsüblichen Festplatten)
Den Server nicht mitgerechnet...

Nun weiter,

kannst du das ein wenig genauer erklären Devcon?
Ich habe Ahnung von Kupfernetzwerken und wie man sie einrichtet/repariert/etc.... aber NULL in die Richtung von Glas...
MfG 悪魔で [Jap: Devil]


Q: What's tiny and yellow and very, very, dangerous?
A: A canary with the super-user password.

3 Spiele für 1099,90€? Gamestop machts möglich!

Follow me on G+

devcon

Cisco-Zottel

Beiträge: 2 886

Beruf: Fachabitur, Netzwerktechniker

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 26. Januar 2010, 16:25

Klar.

Also: ATM ist schon etwas älter als das Ethernet wie wir es heute kennen. Die gröbsten Unterschiede zwischen ATM und Ethernet sind:

Bei ATM werden die Daten in 53 Byte großen Zellen übertragen - also keine 1500 Byte Pakete wie bei Ethernet/Gigabit-Ethernet.
Da ATM Monomode/Multimode-Glasfaser benutzt, hat man also noch zusätzlich eine galvanische Trennung zwischen den verbundenen Nodes.
Als letztes benutzt ATM das sog. "channeling". Das heisst: für jede Verbindung (Quelle-->Ziel) wird ein eigener Channel geschaltet (bei Ethernet kann man das grob als VLAN bezeichnen - hat aber mit dem channeling von ATM recht wenig zu tun).

ATM wurde (warum auch immer) nicht mehr weiterentwickelt - obwohl es weniger störanfällig ist als Ethernet. Warum? Keine Ahnung ... setzt sich ja selten das Bessere in der Geschichte durch - oftmals wird das genommen was wirtschaftlicher ist - egal ob Schrott oder nicht.

Du wirst sicherlich gelesen haben, dass es ATM nur mit 155 MBit bzw. 622 MBit gibt. Auch wenn es ATM-Hardware fast nur noch gebraucht zu kaufen gibt: Gigabit-Ethernet ist immernoch schneller und wesentlich billiger als ATM mit 622 MBit. Daher: brauchst du WIRKLICH Glasfaser? Also hast du so starke Interferenzen bzw. elektromagnetische Wellen in der Hütte, das du mit Ethernet einen Bandbreiten- oder Datenverlust merkst?