Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Silkroad Online Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 10. Februar 2010, 21:59

Fächerwahl fürs Abi?

Heyho,

Da ich mich bald für meine Abiturfächer entscheiden muss und ich noch nicht so richtig weiß was ich später machen will wollte ich euch um Rat bitten. Von den 5 Fächern bin ich mir bei 4 eigentlich schon ziemlich sicher aber habe jetzt folgendes Problem. Ich schwanke zwischen Physik und Kunst. Bei Kunst habe ich so gut wie immer eine 1 und bei Physik ist das mal so mal so .. später habe ich eigentlich nicht vor irgendetwas mit Kunst oder so zutun eher würde ich sogar was mit Physik machen ;D
Naja würdet ihr ein Abifach nehmen, mit dem ihr später eigentlich nichts anfangen wollt, nur um einen besseren Schnitt zu bekommen? Und beeinflussen die Fächer viel wenn man später an einer bestimmten Uni studieren will? Was für Erfahrungen habt ihr gemacht?

Danke für Antworten :D

2

Mittwoch, 10. Februar 2010, 22:05

Was nimmst du als P1 was als P2 usw? Dein P5 und dein P6 Fach ist eigentlich so wie so egal. In Deutschland ist es egal was für Fächer du im Abitur hast. Nur wird dir z.B. im Medizinstudium was fehlen, wenn du im Abi ein z.B. Gesellschaftliches Profil hast. Das müsstest du dann selbst nachholen. Hast du aber vor z.B. in Frankreich oder Südkorea zu studieren, musst du ein Naturwissenschaftliches (P1) für z.B. Mathe haben. Aber sonst ist es egal.

-Vorsicht! Gilt nur für Niedersachsen!-

Nimm Kunst als P4 (müsste das sein. Welches Profil hast du vor zu wählen und aus welchem Bundesland kommst du?) zieht wenigstens nicht den Schnitt runter.

Edit:
Gewöhnt euch bitte dran bei Schulfragen das Bundesland anzugeben.
Tue, tue, tue tout le monde. Voici la musique d'ordinateur. Tire ou meurs.

iCube

Dr.Ogen

Beiträge: 201

Wohnort: Odin

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 10. Februar 2010, 22:12

Ich sag mal so wenn du bis zur 11. Klasse in BK ne 1 hattest hat des nich viel zu bedeuten.En Kollege von mir hat Kunst 4-stündig genommen (stand früher auch auf ner glatten 1) un steht im mom auf 7 Punkten (=3-).
Was ich damit sagen will, ist dass die Klausuren es auch in sich haben soweit ich das mitbekommen hab.
Naja könnt auch nur dran liegen, dass ers einfach nich drauf hat..

4

Mittwoch, 10. Februar 2010, 22:28

Also ich mache Abi in Bayern. Ich verstehe das mit dem P1 und so nicht so recht :D ich habe zumindest Mathe und Deutsch schon schriftlich als Pflicht. Dann habe ich noch Wirtschaft & Recht und Englisch mündlich als Abifach ;D
Ist dann ein besserer Schnitt meistens besser als bestimmte Fächer zuhaben?

5

Mittwoch, 10. Februar 2010, 22:31

Kein Menschen auf der Welt wird es interessieren was du gelernt hast. Hauptsache du schaffst deine >500 Punkte oder 4.0 und alle sind glücklich.
Tue, tue, tue tout le monde. Voici la musique d'ordinateur. Tire ou meurs.

6

Mittwoch, 10. Februar 2010, 22:52

Na dann viel Spaß beim Bewerben.

7

Mittwoch, 10. Februar 2010, 23:13

Mariluxia hat recht.
Niemand interessiert dein Durchschnitt. Hauptsache ist, dass du dein Abi hast.
Denn es gilt folgendes: Auch mit einem schlechten Abi wirst du eher bei einer Arbeitsstelle genommen, als jemand mit einem gutes Realschulabschluss.
Außer du strebst etwas an wofür am nen NC braucht, dann solltest du nen gten Schnitt haben!

Schokolinse

~ köstlich ~

Beiträge: 1 418

Wohnort: Berlin

Beruf: Capoeirista

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 11. Februar 2010, 08:03

versuch es zu vermeiden, physik zu nehmen. bis zur 12. war ich recht gut, jetzt muss ich kämpfen um noch auf ne solide drei zu kommen...das wird noch sauschwer

9

Donnerstag, 11. Februar 2010, 09:07

ich nehm auch lieber Deutsch, Mathe, Englisch, Bio und Geschichte ^^ Physik is die Qual für mich xD

iNox

BlackWoodCherryCake

Beiträge: 81

Wohnort: Hagen

Beruf: Abiturient

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 11. Februar 2010, 13:41

Mariluxia hat recht.
Niemand interessiert dein Durchschnitt. Hauptsache ist, dass du dein Abi hast.
Denn es gilt folgendes: Auch mit einem schlechten Abi wirst du eher bei einer Arbeitsstelle genommen, als jemand mit einem gutes Realschulabschluss.

Außer du strebst etwas an wofür am nen NC braucht, dann solltest du nen gten Schnitt haben!


Ja und natürlich stellt man dann lieber einen Abiturienten mit 3,8 ein, als einen mit 2,1 ;)

e: ihr habt 6 Abiturfächer?


The Legend of WhiteStriker begins

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »iNox« (11. Februar 2010, 14:17)


11

Donnerstag, 11. Februar 2010, 14:47

versuch es zu vermeiden, physik zu nehmen. bis zur 12. war ich recht gut, jetzt muss ich kämpfen um noch auf ne solide drei zu kommen...das wird noch sauschwer


Ist es wirklich soo schwer? Würde man da mit Nachhilfe weiterkommen oder würdest du sagen, dass eine 2 schwer machbar ist? Naja bin eigentlich nicht so das Physikgenie :D und du hast G9 oder?

@iNox: wir haben nur 5.

iNox

BlackWoodCherryCake

Beiträge: 81

Wohnort: Hagen

Beruf: Abiturient

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 11. Februar 2010, 15:11

und wir nur 4 o.O


The Legend of WhiteStriker begins

Xite

Baby!

Beiträge: 374

Wohnort: Bochum

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 11. Februar 2010, 15:48

Alle Physiklehrer an unserer Schule warnen viele vor Physik. Es soll doch einer der schwersten Kurse in der 12 sein, also wenn die Lehrer das schon sagen.... nimm lieber Kunst wenn du kreativ bist und phantasie hast :D
---- ... ---

14

Donnerstag, 11. Februar 2010, 16:36

Mariluxia hat recht.
Niemand interessiert dein Durchschnitt. Hauptsache ist, dass du dein Abi hast.
Denn es gilt folgendes: Auch mit einem schlechten Abi wirst du eher bei einer Arbeitsstelle genommen, als jemand mit einem guten Realschulabschluss.

Außer du strebst etwas an wofür am nen NC braucht, dann solltest du nen gten Schnitt haben!


Ja und natürlich stellt man dann lieber einen Abiturienten mit 3,8 ein, als einen mit 2,1 ;)

e: ihr habt 6 Abiturfächer?
Muss ich das verstehen ?

iNox

BlackWoodCherryCake

Beiträge: 81

Wohnort: Hagen

Beruf: Abiturient

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 11. Februar 2010, 17:14

Ne musste nicht.

Du sagst, dass der Schnitt nicht von Interesse sei und man eher bei einem Arbeitgeber Erfolg hat, als ein Realschüler, egal wie schlecht der Schnitt ist.
Wenn du dich mit einem 4.0er Schnitt (extremfall) bei einem Unternehmen bewirbst, eventuelle Einstellungstests bestehst und du fähig für den Beurf wärst, wirst du vielleicht vor einem Realschüler genommen werden , der sich allerdings, falls Abitur als Vorraussetzung für de ausgeschriebenen Job gilt, gar nicht erst bewirbt. Und du wirst eben nicht genommen, wenn jemand einen besseren Schnitt hat als du. Ein unternehmen stellt doch dann bei einem Ausschlussverfahren von Bewerbern und möglicherweise gleichem Abschneiden bei dne Einstellungstest jemanden mit deutlich besserem Schnitt ein, es sei denn du hast eine für den Arbeitgeber unverkennbare einzigartige EIgenschaft, die ihn so fesselt, dass er dich mit dem 4.0er Schnitt nimmt.
Fakt ist einfach, dass es nicht stimmt zu sageb, der Schnitt sei völlig egal; eben nicht hauptsache Abi.


The Legend of WhiteStriker begins

racket

Live is Life!

Beiträge: 799

Wohnort: München

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 11. Februar 2010, 18:32

darf ich mal fragen ob du g9 oder g8 bist? wenn du sagst du hast 5 abi fächer müsstest du g8 sein oder?

17

Donnerstag, 11. Februar 2010, 18:56

Ich bin selbst G9 und muss jetzt auch meine Fächer wählen. Wir müssen 5 Kernfächer und die restlichen Kurse usw wählen, die G8'ler bei uns machen genau das selbe, weil wir nächstes Jahr zusammen in die 12te Klasse kommen. 5 Kernfächer + Kurse + Wahlfächer, Seminare etc. Insgesammt muss man auf 32 Stunden in der Woche pro Halbjahr kommen und insgesammt 40 Kurse besuchen. Arbeitnehmer nehmen übrigens lieber Realschüler, die nen guten Schnitt haben (z.B. 1.8 ), wie welche die Abitur gemacht haben aber nen schlechten Schnitt (z.B. 3.2 ) haben..

P.S. Ich bin in Baden-Württemberg auf der Schule, kp ob's da große Unterschiede zu anderen B-Ländern gibt.

18

Donnerstag, 11. Februar 2010, 19:00

Jap bin G8. Hm vielleicht nehme ich auch Chemie anstatt Physik .. mir gehts eigentlich nur darum, ob die Fächer es viel beeinflussen auf eine bestimmte Uni zukommen, weil ich sowieso weiß, dass ich in Kunst kaum schlechter als 2 oder 3 sein werde und bei den anderen Fächern jedoch nicht weiß ob ich gut durchkomme.

racket

Live is Life!

Beiträge: 799

Wohnort: München

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 11. Februar 2010, 20:28

Jap bin G8. Hm vielleicht nehme ich auch Chemie anstatt Physik .. mir gehts eigentlich nur darum, ob die Fächer es viel beeinflussen auf eine bestimmte Uni zukommen, weil ich sowieso weiß, dass ich in Kunst kaum schlechter als 2 oder 3 sein werde und bei den anderen Fächern jedoch nicht weiß ob ich gut durchkomme.


auf welche uni du kommst hängt davon ab wie gut dein durchschnitt ist UND wie gut deine note von dem fach is das du studieren möchtest-deswegen überlegs dir gut. ich z.b. überleg mir ob ich geschichte studiere und nehm das auch als abifach weil ich darin auch gut bin

20

Donnerstag, 11. Februar 2010, 22:10

Ich bin auch momentan in der 11. in Bayern, also G8
Bei uns ist es so, dass wir die Fächer, in denen wir Abitur schreiben wollen erst bis Ende 12/1 festlegen müssen, wir haben da noch lange Zeit Oo
Außerdem wirkt es sich ja überhaupt nicht auf den Kurs aus, ob du schriftliches Abi, Colloquium oder nur ne reine Belegung machst.
Welche Kurse du nimmst und ob durchgehend oder nur in der 11. hast du ja in der 10. Klasse schon festgelegt. Sein drittes schriftliches Abifach neben Deutsch und Mathe und deine 2 Colloquiums kann man bei uns dann in der Q12 noch festlegen, sodass man eigentlich sieht, wie man mit dem Niveau der Oberstufe in dem Fach zurecht kommt.
Bei Kunst gibts aber glaub ich ne Ausnahme, da muss man doch so nen Additum dazu machen oder? Hab mich damit nicht befasst, weils für mich eh nicht in Frage kommt ^^
Bei mir wirds wohl so aussehen, dass ich neben Deutsch und Mathe Englisch (eine Fremdsprache muss ja dabei sein), Wirtschaft und dann erzwungenermaßen Physik nehme, weil ich keine zweite Gesellschaftswissenschaft nehmen darf und in Kunst, Sport und Spanisch nicht so gut bin
Hab ich aber eigentlich auch kein Problem mit, Physik ist zwar schon viel viel schwerer geworden verglichen mit der Mittelstufe, aber ich steh mit 13 Punkten jetzt im ersten Halbjahr ganz gut da :)
Wie isn das bei euch so? Bei uns sind vor allem die Mathe und Physikkurse sauschlecht... 4,xx - Schnitt bei der Klausur in allen 3 Mathekursen -aufgeb-

P.S. November 93.. bist du mit dem Alter schon in der 11. oder bist du noch in der 10. und wählst grade für die Oberstufe? Wenn ja mach dir mal net so nen Kopf drum, das wurde in letzter Zeit wieder total gelockert, weiß nicht ob das nur bei uns, dem ersten G8-Jahrgang ist, aber wir können jetzt nach dem 1. Halbjahr noch Kurse wechseln und nach dem 1. Halbjahr abbrechen und mit der Abiturwahl haben wir ja noch ne Ewigkeit Zeit :)
Ich würde dir aber raten, lieber mehr Stunden zu belegen als die Mindestzahl. Du wirst froh sein, wenn du ein schlechtes Halbjahr in einem Pflichtfach durch ne relativ leicht zu erreichende gute Note in so Profilkursen wir Chor oder so ausgleichen kannst