Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Silkroad Online Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 2. März 2010, 16:21

vorstellungsgespräch als Hotelfachman ! welche fragen und anworten ?

welche fragen könnten denn so kommen ??
und hmm... blöd aber welche schwächen kann man denn so nenen ?
aber so das man sie wieder gut drehen kann !!!

also eine schwäche habe ich schön das ich am anfang was schüchtern bin aber nach ner zeit dann kontaktfreudiger werde... !!!

und sonst gute sachen teamfähig kritigfähig und sprachen !
aber schwächen finde ich keine guten die zum hotel passen !

fragen könnten doch kommen als erstes erzählen sie mal was über sich herr X !
warum wollen sie Hotelfachmann werden ?
warum bewerben sie sich bei uns ?
warum solten wir sie einstellen ?
welche hobbys haben sie so herr X?

also was ich weis warum ich das werden will
wieso ich mich da bewerbe auch
warum die mich nehmen solten auch
und hobbys muss ich ja nicht erläutern weil wenn es ein sprot ist wo mann sich öfters verletzt denken die ich kann öfters mal fehlen.
also sage ich liebe das ich mich fit halte in dem ich jogge oder so !

aber okay welche schwächen kann ich nennen ?
und, welche fragen kommen denn noch so ?

2

Dienstag, 2. März 2010, 16:31

Sprachen sind also deine Stärke? Wenn ich mir da deinen Beitrag so durchlese...

Zum Topic: Ich glaube, dass du über Google einige gute Sachen finden könntest.
ᵇ ᶫ ᵅ ᶜ ᵏ ᵑ ᵅ ᵖ ᵅ ᶫ ᶬ

DarthMaul

~ Schlummerbärchi ~

Beiträge: 1 194

Wohnort: Dresden

Beruf: referendar

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 2. März 2010, 16:46

RE: vorstellungsgespräch als Hotelfachman ! welche fragen und anworten ?

welche hobbys haben sie so herr X?
solche fragen, die deinen "persönlichen bereich" betreffen, sind ni erlaubt bzw. musste darauf ni antworten bzw. darfst bei der beantwortung ungestraft lügen(d.h. ne anfechtung des arbeitsvertrags wegen arglistiger täuschung entfällt dann, weil die frage wie gesagt unzulässig is)

ob das im einzelfall immer clever is, darauf zu pochen, is natürlich ne andre frage;)


Under the winter skies
We stand glorious!
And with Oden on our side
We are victorious!


4

Dienstag, 2. März 2010, 16:48

ja sprachen...

Italienisch english französisch und deutsch !
meine rechtschreibung läst zu wünschen übrig, aber redegewand bin ich schon also entschuldige ich mich für die fehler !!!
ja bei google finde ich aber nur fragen zu sachen job wechsel warum wechsel sie zu uns bla bla bla...

und dachte vil jemand der ahnung hat kann mir da was sagen aber anscheinend kommen so standart antworten die jeder *** geben kann wie google !

aber okay ich suche weiter PS die hotels sind in ( leipzig ) ich wohne ganz weit im westen ! also gucke ich mir auch noch die hotels an um was über sie zu wissen !

5

Dienstag, 2. März 2010, 17:08

Die werden dich auf jeden Fall fragen was man als Hotelfachmann macht. Also solltest du dich im BERUF aktuell oder im Internet informieren .
Warum ihr Hotel? Guck ob das Hotel eine Homepage hat und such dir Informationen über das Hotel herraus. Wenn es dort etwas besonderes gibt, könntest du das als Grund angeben.

Zu den Schwächen:
Deine Eltern kennen dich am besten. Deswegen solltest du sie mal fragen.
Fard - Der Junge ohne Herz

devcon

Cisco-Zottel

Beiträge: 2 886

Beruf: Fachabitur, Netzwerktechniker

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 2. März 2010, 18:45

RE: vorstellungsgespräch als Hotelfachman ! welche fragen und anworten ?

welche fragen könnten denn so kommen ??
und hmm... blöd aber welche schwächen kann man denn so nenen ?
aber so das man sie wieder gut drehen kann !!!

also eine schwäche habe ich schön das ich am anfang was schüchtern bin aber nach ner zeit dann kontaktfreudiger werde... !!!

und sonst gute sachen teamfähig kritigfähig und sprachen !
aber schwächen finde ich keine guten die zum hotel passen !

fragen könnten doch kommen als erstes erzählen sie mal was über sich herr X ! --> jaaa ... also ich bin z.Z. auf der Schule xyz, habe bereits ein praktikum (hast du?!?) in der branche xyz absolviert und es sagte mir sehr zu ... bla bla ... meine persönlichen ziele sind ...
warum wollen sie Hotelfachmann werden ? --> ich habe mich in verschiedene Berufsrichtungen orientiert, der Hotelfachmann sagt mir am meisten zu, da ich unter anderem den soziale Kontakt und die Abwechslung hoch werte
warum bewerben sie sich bei uns ? --> ich suche einen Ausbildungsplatz mit Zukunft und mit Chancen auf Weiterbildung (check vorher ob die sowas auch haben!!!)
warum solten wir sie einstellen ? --> ich bin pünktlich, weiss gut im sozialen Bereich mit Menschen umzugehen und bin stets hilfsbereit
welche hobbys haben sie so herr X? --> falls diese frage kommt, versuch dich rauszureden oder antworte mit standard-kram wie Sport usw. die hobbies gehen eine Ausbildungsstääte einen Scheissdreck an

also was ich weis warum ich das werden will
wieso ich mich da bewerbe auch
warum die mich nehmen solten auch
und hobbys muss ich ja nicht erläutern weil wenn es ein sprot ist wo mann sich öfters verletzt denken die ich kann öfters mal fehlen.
also sage ich liebe das ich mich fit halte in dem ich jogge oder so !

aber okay welche schwächen kann ich nennen ?
und, welche fragen kommen denn noch so ? --> Mach dich auf Fragen gefasst wie "wie heisst unser derzeitiiger Bundespräsident / wann sind ihre Eltern geboren usw. - sowas zeugt von allgemeinem Interesse und wird gern getestet. Ich hatte mal ein Vorstellungsgespräch im Hilton Berlin - und das fing in Englisch an - sei also mental darauf gefasst
Ansonsten kann ich dir nur noch mitgeben - sei selbstbewusst, verkauf dich nicht unter Wert aber prahl auch nicht herum. Sei wie du bist - und wenn der Gegenüber locker ist sei es auch - aber nicht zu schlacksig werden.

7

Dienstag, 2. März 2010, 18:57

Und es werden Fragen kommen, wie du zu Wochenend- und Nachtarbeit, Überstunden eingestellt bist, da das in der Hotelbranche normal ist. Ich habe mit 17 J. in einem Hotel gearbeitet (ist schon ein bisschen länger her :whistling: ) und musste 6 Tage die Woche minimum 10 Std. pro Tag arbeiten. Danach hätte ich eine Ausbildungsstelle zur Hotelfachfrau in einem anderen Hotel annehmen können, aber nach 2 Tagen hab ich's geschmissen, da erwartet wurde, dass man in seiner Freizeit im Hotel bleibt (hatte dort 1 Zimmer), um zur Not eingesetzt zu werden. Selbständig hatte ich fast 5 Jahre einen Landgasthof geführt mit Fremdenzimmern und das war auch ein 7-Tage-Job mit 12-14 Std. täglich. Mein Bruder hat dann bei mir eine Ausbildung zum Koch gemacht und mein Meister hat ihm dann mal gesagt, wie es im Hotel- und Gaststättengewerbe abläuft. Danach hat mein Bruder nicht mehr als Koch gearbeitet. Also richte dich schon mal darauf ein, dass Hotel auf Sklavenarbeit hinaus läuft ;)
Die Zensur ist der Schutz der Wenigen gegen die Vielen.
Kurt Tucholsky


8

Dienstag, 2. März 2010, 20:35

ja danke =) das waren dochmals typs und worte die einem helfen =
#close

9

Freitag, 5. März 2010, 11:17

jo habe es hinter mir =) is alles gut gelaufen :D