Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Silkroad Online Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

devcon

Cisco-Zottel

  • »devcon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 886

Beruf: Fachabitur, Netzwerktechniker

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 1. Juni 2010, 00:12

ReactOS - Windows ohne Windows

Ahoi,

bin vor einigen Tagen über das freie Betriebssystem "ReactOS" gestolpert, was sich derzeit in der Alpha befindet. Ich zitiere einfach mal die originale Beschreibung zu ReactOS, da die gut passt:

Zitat

ReactOS® ist ein freies und modernes Betriebssystem, welches auf dem Design von Windows® XP/2003 basiert. Es wurde vollständig neu geschrieben und hat sich als Ziel gesetzt der Windows-NT Architektur von Microsoft von der Hardwareebene bis zur Anwendungsebene zu folgen. Es handelt sich nicht um ein Linux basiertes System und es beinhaltet nichts von der Unix Architektur.


Zur Zeit laufen schon die ersten Windows-Anwendungen ganz passabel wie z.B. OpenOffice, Firefox, Adobe Flash, Div. Games (Diablo 2, Halo 1, U classic, Quake 3, etc.). Ein 3D-Desktop im Stil von Windows Aero bzw. Beryl/Compiz ist schon von Hause aus installiert.

Hauptseite: http://www.reactos.org/de/index.html

Hier die Screenshot-Ecke: http://www.reactos.org/de/screenshots.html

Download: http://www.reactos.org/en/download.html

Gibt auch verschiedene Versionen zu laden - u.A. eine Live-CD (empfehlenswert für Leute, die ReactOS nur mal so ausprobieren wollen - einfach die *.iso auf eine CD klatschen und fertig ~ 135 MB)

Ich find das Projekt extrem interessant, hoffentlich wird was draus :)

LG

devcon

Taz

Muchas Maracas!

Beiträge: 798

Beruf: Blogger und SuperModerator

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 1. Juni 2010, 01:55

Jo, ist schon sehr lange in der Entwicklung. Ich hab das vor ein paar Monaten schon mal aufgeschnappt. Allerdings sieht mir das ganze Ding zu oldschool aus (bin W7 gewöhnt) :D
Ich wüsste jetzt auch nicht direkt wofür ich das brauchen würde, aber ich bin mir sicher, dass reactOS seine Daseinsberechtigung hat :)

3

Dienstag, 1. Juni 2010, 01:56

Läuft schon ´ne ganze Weile. Das härtste dabei soll wohl nicht sein, Win nachzumachen, wie es funktioniert, sondern wie es nicht funktioniert. Das komplette Fehlerverhalten muss nachgebildet werden. Schon paradox. Aber AFAIK haben sie schon extrem viel darüber gelernt, wie schrottisch die originale Win-Architektur eigentlich ist.
Wir müssen [...] der Versuchung widerstehen, ein Geflecht von Gesetzen herzustellen, hinter dem eines Tages die Freiheit unsichtbar wird. - Helmut Schmidt[/size]

4

Dienstag, 1. Juni 2010, 13:54

Was bringt es, Schwächen zu klonen?

5

Dienstag, 1. Juni 2010, 15:55

Nichts. Ich wüsste auch nicht direkt, warum ich mir persönlich dieses OS anschauen sollte. Wenns nen Windows-Nachbau ist, der nicht auf Unix basiert. Nen Windows-Klon brauch ich auch nicht, hab schon das Original hier zu stehen.

6

Dienstag, 1. Juni 2010, 20:23

Linux ist auch nur ein Unix-Klon und mittlerweile verbreiteter.

devcon

Cisco-Zottel

  • »devcon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 886

Beruf: Fachabitur, Netzwerktechniker

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 1. Juni 2010, 21:02

Was bringt es, Schwächen zu klonen?
Ob sie wirklich nur die Schwächen klonen bleibt abzuwarten :)

8

Freitag, 4. Juni 2010, 17:40

Hab ich vor einigen Monaten gesehen und mal ausprobiert. Sehr instabil und man kann damit sehr sehr wenig anstellen. Und die Beta sollte schon längst draußen sein nur ich glaub irgendwann wird das Projekt aufgeben. Ich meine sind glaub nur 3 Programmierer und Windows hat Tausende die das machen. Außerdem soll ReactOS kein Klon sein sondern zu Windows kompatabel sein!

Das heißt -> ReactOS ist ein eigenes Betriebssystem auf den alle Programme funktunieren auf dennen auch WIndows funktuniert. Es werden nicht die gleichen Probleme auftreten. Außerdem ist Windows nicht kostenlos aber ReactOS ist kostenlos. Nie wieder Geld für Windows ausgeben wie wär das?

Spätestens ab Windows "8" (ich weiß nicht wie es jetzt heißt) wird es glaube ich scheitern da Microsoft den Kernel von Grundauf erneuern will. Daher sind sie auch bei Facebook und suchen Vorschläge.

Gidix feel freee
reatz wird momentan bearbeiten, aber wird viele neue Features bieten.

devcon

Cisco-Zottel

  • »devcon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 886

Beruf: Fachabitur, Netzwerktechniker

  • Nachricht senden

9

Freitag, 4. Juni 2010, 22:10

Uih danke für den Einblick :) Ich werd trotzdem dranbleiben und regelmäßig die News durchforsten. ich könnte denen maximal mit pcap in C++ helfen ... also nicht sehr viel :/

10

Freitag, 4. Juni 2010, 22:15

Ich frage mich nur wozu das gut sein soll? Ich sehe darin keinen Sinn.



devcon

Cisco-Zottel

  • »devcon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 886

Beruf: Fachabitur, Netzwerktechniker

  • Nachricht senden

11

Freitag, 4. Juni 2010, 22:39

Die Chance auf ein Win32-kompatibles OS mit weniger Bugs? Windows hat in 10 Jahren nichtmal hybride WiFis richtig in den Griff gekriegt.

12

Freitag, 4. Juni 2010, 22:45

Irgendetwas lässt mich allerdings glauben, dass die es auch nicht schaffen werden. ;-)



devcon

Cisco-Zottel

  • »devcon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 886

Beruf: Fachabitur, Netzwerktechniker

  • Nachricht senden

13

Freitag, 4. Juni 2010, 22:49

Die Hoffnung stirbt zuletzt :applaus:

14

Freitag, 4. Juni 2010, 23:28

Wenn das nach 12 Jahren alles ist, solle man seine Hoffnungen vielleicht auf ein anderes Pferd setzen. ;)



devcon

Cisco-Zottel

  • »devcon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 886

Beruf: Fachabitur, Netzwerktechniker

  • Nachricht senden

15

Freitag, 4. Juni 2010, 23:31

Wenn das nur 3 Leute in 12 Jahren gemacht haben ... heftig ^^

16

Freitag, 4. Juni 2010, 23:33

Original ist das Projekt sogar aus 1996.



17

Samstag, 5. Juni 2010, 00:51

Die machen das bestimmt auch nur als Hobby, da kann man dann später auch nicht wirklich viel erwarten.

悪魔で

No mercy for the weak - No tears for the dead ... 卍解!

Beiträge: 2 510

Wohnort: Nachrodt-Wiblingwerde

Beruf: Azubi -> Fachkraft für Lagerlogistik

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 6. Juni 2010, 20:03

Früher hat man Linux verschriehen als "NERD-OS" und hassenetgesehen...
Viel zu umständlich usw...
Was ist Linux heut? So weit das es schon auf OEM-PCs vorinstalliert wird.

Warum sollte es nicht auch bei einer Art von "Windows-Klon" funktionieren?
Wenn sie die Version 0.5.0 erreicht haben, werde ich dieses OS mal genauer angucken.
MfG 悪魔で [Jap: Devil]


Q: What's tiny and yellow and very, very, dangerous?
A: A canary with the super-user password.

3 Spiele für 1099,90€? Gamestop machts möglich!

Follow me on G+

Daddi

Administrator

Beiträge: 8 170

Wohnort: Berlin

Beruf: Web-Entwickler / Student(AI)

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 6. Juni 2010, 20:37

Schlag denen doch mal vor ihr System so zu bauen dass auch einfache Programme mit mehreren Kernen betrieben werden können -floet-

20

Sonntag, 6. Juni 2010, 20:49


Warum sollte es nicht auch bei einer Art von "Windows-Klon" funktionieren?


Linux ist gut, weil's kein Windows ist. Wer will bitte Windows 2x haben?