Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Silkroad Online Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

悪魔で

No mercy for the weak - No tears for the dead ... 卍解!

Beiträge: 2 510

Wohnort: Nachrodt-Wiblingwerde

Beruf: Azubi -> Fachkraft für Lagerlogistik

  • Nachricht senden

81

Dienstag, 8. Juni 2010, 22:28

Auf gut Deutsch:
OSX ist ein total unausgereiftes kacksystem

Hier Bugs, da massig exploits...

Jeder kacknoob kann einen Mac knacken.
MfG 悪魔で [Jap: Devil]


Q: What's tiny and yellow and very, very, dangerous?
A: A canary with the super-user password.

3 Spiele für 1099,90€? Gamestop machts möglich!

Follow me on G+

82

Dienstag, 8. Juni 2010, 22:34

Genau so wie jeder Kacknoob nen Windows knacken kann, da brauchts nicht viel Können dazu.

83

Dienstag, 8. Juni 2010, 22:50

Ich glaub die wenigsten haben hier schon mal mit Windows gearbeitet :) Ich meine nicht spielen oder Internetzlol, sondern richtig arbeiten. Da kackt das OS gern man so kurz vor Beendigung ab. Ich mag Windows nicht. Und Linux auch nicht. MacOS ist einfach ein top OS und ich werde weiter darauf sparen. Davon bring mich auch kein Windows Klon von ab.
Und: Hater gonna hate!
Tue, tue, tue tout le monde. Voici la musique d'ordinateur. Tire ou meurs.

84

Dienstag, 8. Juni 2010, 23:18

Auf gut Deutsch:
OSX ist ein total unausgereiftes kacksystem

Hier Bugs, da massig exploits...

Jeder kacknoob kann einen Mac knacken.
Dann mach mal bitte.

Und selbst wenn, es macht keiner, zumindest gibt es (so gut wie) keine Viren.


Mac ist für den privaten Anwender, der nicht zocken will (wobei es immer mehr für Mac gibt) und nicht irgendwie coden (glaub ich zumindest, kenn mich da nicht so gut aus) das beste OS, das es gibt. Meine Meinung.

85

Dienstag, 8. Juni 2010, 23:19

zum coden ist jedes os gut

86

Dienstag, 8. Juni 2010, 23:44

Auf gut Deutsch:
OSX ist ein total unausgereiftes kacksystem

Hier Bugs, da massig exploits...

Jeder kacknoob kann einen Mac knacken.
roflmao.
Manchmal bezweifel ich echt, dass du weißt, was du hier schreibst.

87

Dienstag, 8. Juni 2010, 23:46

nicht irgendwie coden (glaub ich zumindest, kenn mich da nicht so gut aus) das beste OS, das es gibt. Meine Meinung.


Zum coden ist Mac (fast) ebenbürtig mit Linus, beides ist Windows meilenweit übelergen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »maytz« (8. Juni 2010, 23:52)


88

Mittwoch, 9. Juni 2010, 08:04

Seit ich Computer kenne habe ich nur auf Windows gesetzt und nun ja mein Windows 7 ist mir bisher NIE Abgestürzt bei Ubuntu gabs Probleme da es Windows aus der anderen Partion verdrängen wollte mit den Bootloader. Und das MAC ist einfach unübersichtlich. Wenn überhaupt würde ich allerhöchstens Linux auf den 2. Computer haben! Mac will ich nicht nuten die Werbung ist nur zum kotzen und auch wie die meinen Perfekt zu sein. Ich find das Mac überteuert so viel länger hälts nicht aus und wenn die Meinen Windows wäre sche...wieso hat den Mac 10 Versionen gebraucht und Microsoft nur 8 (viele Versionen wie 95 a 95 b ... waren nur leichte abänderungen).

Gidix feel freee
reatz wird momentan bearbeiten, aber wird viele neue Features bieten.

89

Mittwoch, 9. Juni 2010, 09:32

wieso hat den Mac 10 Versionen gebraucht und Microsoft nur 8 (viele Versionen wie 95 a 95 b ... waren nur leichte abänderungen).


lol?
Was hat die Anzahl der Versionen mit der Qualität des Programmes zu tun?
Rein logisch ist es für ein Programm besser, wenn es in der zehnten Version ist, als in der fünften, da es dann weiterentwickelt ist.
Aber durch einen Versionsvergleich von Windows und Macintosh darauf zu schließen, dass Mac OS schlechter ist, da es Versionen weiter ist, ist 'ne spitze Idee.

Und ich behaupte mal ganz frech, Windws 7 ist bei weitem nicht auf dem Stand von Snow Leopard.
Aber es werden Äpfel mit Birnen verglichen, allgemein direkter Vergleich ist kaum möglich.

90

Mittwoch, 9. Juni 2010, 17:41

Ich zitiere mal meinen Professor,
"Linux ist zum arbeiten, Microsoft ist auf dem richtigen Weg und OSX ist bunt."

Da so gut wie alles, was von Bedeutung für mich ist, nahezu ausschließlich auf Windows läuft, kann ich nichts mit Linux anfangen.
OSX ist ideal für den, für Sicherheit entmündigten Selegenheistssurfer oder für Menschen, die "kreativ" tätig sind.
Jeder andere muss zu viele Kompromissen eingehen.

91

Mittwoch, 9. Juni 2010, 17:44


Jeder andere muss zu viele Kompromissen eingehen.


Ich geh keine Kompromisse ein.
Und zwei meiner Professoren haben auch Macs.

92

Mittwoch, 9. Juni 2010, 18:04

Das ist doch toll, maytz.

93

Mittwoch, 9. Juni 2010, 18:06

Es sind immer diese fadenscheinigen Behauptungen, die man von sonstwo herholt.
Sag mir, wo man als Mac-User entmündigt ist, wo man Kompromisse eingehen muss.

Ich hör nie was konkretes, nie.

94

Mittwoch, 9. Juni 2010, 18:51

Gut möglich, dass es kaum ein OS gibt, das sich so intuitiv bedienen lässt wie OSX.
Ich aber musste für alles, was selbstverständlich sein sollte, ein zusätzliches non-Apple Tool installieren - gehen wir mal auf das bekannteste Apple Problem ein.
Einmal auf dem ipod geladene Musik kann nicht einfach wieder auf die Festplatte geladen werden.
Apple Programme installierten grundsätzlich Prozesse, die ich und das Hauptprogramm nicht benötigten, die sich aber nicht deinstallieren ließen. (z.B. iTunes /MobileMe usw.)
Vom App-Store und den Missbrauch der Monopolstellung will ich erst gar nicht anfangen. Der Spiegel wurde wegen möglicher Tittenbilder kurzfristig gesperrt.
Apple nutzt bei der Verbreitung eigener Produkte Methoden, die illegal sind, und möglich Strafen sind im vornherein eingeplant.
Letztes Jahr installierte sich Safari automatisch mit dem Update einer iTunes Version, ohne die Erlaubnis oder Wissen des Benutzers.
Letzte Woche wurde für die HTML-5 Kompatibilität Safaris geworben, beim Besuch der Seite wurde Nutzern eines anderen Browsers eine künstliche Fehlermeldung angezeigt, sich Safari zu laden, da ihr Browser nicht dazu in der Lage sei, die Seite richtig anzeigen zu können.
OSX koppelt zudem Software und Hardware so miteinander, das man beides nicht unabhängig von einander nutzen kann, ohne gegen Lizenzabkommen zu verstoßen.
Mit dem Update 10.6.2 soll verhindert werden, dass OSX auf Atomprozessoren läuft.
Das Importieren eigener Dateien durch Apple Software macht ein nachträgliches Organisieren (eigenhändig) durch eine wirre Ordnerstruktur fast unmöglich. Z.B. das Verwalten der Bilder mit Iphoto ist schön gelöst, will man aber die Bilder anderweitig organisieren, muss man sich durch ein gewülst von Ordnern graben oder wieder exportieren.

Kannst vielleicht eines oder zwei der Beispiele auseinander nehmen, aber mir sind nicht die Beispiele, mir ist die Lust ausgegangen.

Ohne beleidigenden Unterton, ich glaube nicht, dass du auch nur annähernd vertieft mit OSX arbeitest/arbeiten musst, als das es dir bewusst werden könnte, wie sehr Apple Nutzerrechte einschränkt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »beta.exe« (9. Juni 2010, 19:02)


devcon

Cisco-Zottel

  • »devcon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 886

Beruf: Fachabitur, Netzwerktechniker

  • Nachricht senden

95

Mittwoch, 9. Juni 2010, 19:17

Sag mir, wo man als Mac-User entmündigt ist, wo man Kompromisse eingehen muss.
Du kannst für SMB keine einzelnen Ordner freigeben - nur alles oder nichts. Aber ansonsten gibt es nicht allzuviel gegen Mac OS X zu wettern - am meisten danke ich dem lieben Steve Jobs für das ordentliche Terminal - ohne das wär man mit Mac OS X ziemlich aufgeschmissen - möche man etwas mehr als nnur klicken machen.

96

Mittwoch, 9. Juni 2010, 19:23

Da ist kein Argument dabei, dass stimmt.
- Das Anti-Apple-Gerede mag wahr sein, hat aber nichts mit den Funktionen von Mac OS zu tun.
- Man kann die Hardware separat benutzen, Bootcamp lässt Windows laufen und Linux geht auch wunderbar.
- Ordnerstruktur und Verwaltung von iPhoto und iTunes ist total übersichtlich und konfigurierbar.
-"Safari installierte sich automatisch mit iTunes" - unter Windows? Who cares?! Was hat das mit Mac zu tun? Unter Mac tuts das nicht, bzw. ist beides schon drauf.
- Das mit Safari und HTML5 hat wieder nichts mitm Betriebssystem zu tun. Du würdest sicher auch "Windows ist dumm, weil der IE unsicher und langsam ist" zählen lassen. Gibt ja noch genug Safari-Alternativen.

Bitte differenzier mal Mac-Software und Non-Mac-Apple-Software von Mac OS.

Und zu deinem letzten Punkt, sag mir, was WINDOWS da besser macht. Bzw., was für Nutzerrechte eingeschränkt sind.

97

Mittwoch, 9. Juni 2010, 19:25

am meisten danke ich dem lieben Steve Jobs für das ordentliche Terminal - ohne das wär man mit Mac OS X ziemlich aufgeschmissen - möche man etwas mehr als nnur klicken machen.


da hat Jobs nicht viel gemacht, das ist bash, die Unix(Linux)-Shell.

Übrigens ein riesiger Vorteil gegenüber Windows, denn bash >>>>>>>>>>>> dos-cmd (batch)

98

Mittwoch, 9. Juni 2010, 19:51

Ging es nicht darum, Beispiele zu nennen, wieso man entmündigt wird?
Und du nennst mir als Gegenargument Wege, wie man diese Einschränkungen umgehen kann?!
Geschickte Themaumschiffung, mein Guter.

Appstore, Lizenzen, Hardware gebunden an Apple sind Argumente genug.

99

Mittwoch, 9. Juni 2010, 19:59

Appstore und Lizenzen gibts nicht für Mac OS o.O
es geht hier ums COMPUTER-OS.

maddevil

Fortgeschrittener

Beiträge: 542

Wohnort: ludwigshafen

  • Nachricht senden

100

Mittwoch, 9. Juni 2010, 20:00

ihr macht mich neugierig ich hab von anderen os keine ahnung was muss man beachten was benötige ich dafür was für wichtige unterschiede gibt es den

ansonsten finde ich kann man eure aussagen nich verallgemeinern wie ihr festgestellt habt kommt es drauf an für welche bereiche ihr das os benutzt und wie ihr das benutzt ich denke man kann nich sagen dies oder das is besser wie wir gemerkt haben haben wohl alle os irgende stärke