Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Silkroad Online Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

-SJ-

If light cannot escape me, what hope have you?

  • »-SJ-« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 608

Wohnort: Black Hole

Beruf: Alles

  • Nachricht senden

1

Freitag, 1. Oktober 2010, 19:56

Notebook kaufberatung Nr. Over9000

yau!

Also Meine Situation:

- mein dektop PC ist mittlerweile 5 (oder 6?) jahre alt
- ich bin ein frischer student (montag gehts los)

ergo kommt ein neuer dektop nicht in frage, also muss ein notebook als "desktopersatz" und fh werkzeug her.
deswegen will ich einen 15 zoller bzw denke auch über einen 17 zoller nach (ja ich weiß eig. ist schon für manche ein 15 zoller zu groß, bräuchte deswegen noch gute argumente für bzw gegen 15 /17 zoll [kleinere notebooks kommen nicht in frage weil wegen "desktopersatz"] )

also sollte das notebook auch gut zum zocken sein für meine begrenzte freizeit:

also:

15" bzw 17" ( bin mir unsicher)
preisspanne 500 - 800€

habt ihr gute tipps?


maddevil

Fortgeschrittener

Beiträge: 542

Wohnort: ludwigshafen

  • Nachricht senden

2

Freitag, 1. Oktober 2010, 20:05

ich würde mir leiber nen 15 zoller holen der dafür ein gutes display hat wenn du viel dran arbeitest wenn du nen hochwertigen 17 zoll findest warum nich nur mein 17 zoll notebook is schon fast zu groß zum rum schleppen ^^ also so in der bahn oder was geht eigentlich garnich zug brauch ich auch den ganzen platz xD^^

3

Freitag, 1. Oktober 2010, 20:09

24" = top, wenns dein portemonnaie verträgt :D

Am besten über Amazon kaufen, da die Ladenpreise zu hoch sind.

4

Freitag, 1. Oktober 2010, 20:11

Also ich kann dir nur von 17" für Uni abraten, ich hab zwar keinen, aber alle Kommillitonen, die am Anfang einen haben, haben den nichtmehr. Es ist die Größe, das Gewicht und meistens auch die Lautstärke, die einfach nervig ist. Paar Leute dachte man, die haben 'nen Staubsauger dabei.
Selbst 15" ist einigen zu groß, 13,3" ist das perfekte, das hat sich bei uns jetzt durchgesetzt, gibt kaum noch welche, die 15" haben, die meisten haben 13,3 Zoller (ich empfehle Macbook ;))))) oder eben Netbook, aber das ist mir persönlich jetzt wieder zu klein.
Bin mit 13" absolut zufrieden, zuhause kann mans ja an Monitor anstöpseln und in der Uni ists nicht so riesig, vorallem wenn du in den Hörsälen mit den kleinen Tischen bist, da kriegste schon die 15"er kaum hin, ohne das du kein Platz für deine Arme mehr hast.

Empfehlung:
17": 0%
15": 20%
13": 60%
10": 20%

5

Freitag, 1. Oktober 2010, 20:13

MacBook
Tue, tue, tue tout le monde. Voici la musique d'ordinateur. Tire ou meurs.

6

Freitag, 1. Oktober 2010, 20:14

13" Macbook Pro. Wenn du das Ding als Desktopersatz nehmen willst, packste einfach nen Monitor dran und gut is. ;) 17" würde ich dir für's Studium auf keinen Fall empfehlen, das geht garnicht. :P
ᵇ ᶫ ᵅ ᶜ ᵏ ᵑ ᵅ ᵖ ᵅ ᶫ ᶬ

-SJ-

If light cannot escape me, what hope have you?

  • »-SJ-« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 608

Wohnort: Black Hole

Beruf: Alles

  • Nachricht senden

7

Freitag, 1. Oktober 2010, 20:17

wie gesagt 15" ist die absolute untergrenze


8

Freitag, 1. Oktober 2010, 20:25

Dann warte mal ab bis das Studium anfängt. ;) Vielleicht änderst du dann deine Meinung. Wie gesagt, beste Empfehlung für einen Desktopersatz sind ganz einfach Monitor, Tastatur und Maus. So hat man zu Hause eine gewohnte Umgebung und unterwegs den perfekten portablen Laptop.
ᵇ ᶫ ᵅ ᶜ ᵏ ᵑ ᵅ ᵖ ᵅ ᶫ ᶬ

9

Freitag, 1. Oktober 2010, 20:30

dito.

habe mir vor 2 jahren dell xps 1530 geholt (ist zwar nurnoch mid-class von der leistung, wenn man mit desktop pcs vergleicht sogar unterklasse) aber dazu einen schönen 24'' monitor, tastatur und funkmaus - schon hat man zuhause wieder einen desktop ^_^

von dell würd ich zzt aber abraten, da die laptops einfach zu teuer für zwischendrin sind.

ich an deiner stelle würde mir ein billig notebook bis 300 euro und den neuen aldi pc für 499 kaufen :)


10

Freitag, 1. Oktober 2010, 20:32

vorallem sind in vielen Unis (wo ich war z.B) die 'Tische' im Hörsall so dermaßen schmall, das man Platzmangel hat, selbst bei nem 15" :D
Für Uni reicht dicke nen Netbook ^^ oder 13.3" Notebook dann zuhause an nem Bildschirm anschließen, wie andere schon sagten.


:P


11

Freitag, 1. Oktober 2010, 20:45

naja bei mir anner fh passt nen 17 zoll locker aufn tisch, nur leider keine maus mehr daneben (ich hasse touchpad ;D).
Gegen Alles, Gegen Nichts!
Frei.Wild :herz:

If we're the flagship of peace an prosperity
we're taking on water and about to fucking sink
no one seems to notice, no one even blinks
the crew all left the passengers to die under the sea

12

Freitag, 1. Oktober 2010, 20:54

Vorteil MacBook: Perfektes Touchpad, musst keine Maus mitschleppen. :D

13

Freitag, 1. Oktober 2010, 21:12

naja bei mir anner fh passt nen 17 zoll locker aufn tisch, nur leider keine maus mehr daneben (ich hasse touchpad ;D).


bei uns waren die 'bänke mit Ablage' im Hörsaal vlt. so ~ 20cm breit, wenn überhaupt. ;D


:P


-SJ-

If light cannot escape me, what hope have you?

  • »-SJ-« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 608

Wohnort: Black Hole

Beruf: Alles

  • Nachricht senden

14

Freitag, 1. Oktober 2010, 21:14

in meiner fh passt locker nen 17 zoller mit knappen platz für die maus, naja könnt ihr mir gute 15 zoller empfehlen

ja maytz, ich weiß mac books sind ne klasse für sich, ich persönlich aber bin nicht offen für ein neues betriebssystem und möchte nur ungern wechseln.
d.h. win 7 plx :)

nen 17 zoller werd ich mir wohl nicht holen ':D


15

Samstag, 2. Oktober 2010, 12:33

ich hatte auch am anfang des studiums nen 15"er... und was soll ich dir sagen, nach paar wochen war ich einfach zu faul den jedesmal mitzuschleppen.. der stand dann nur zu hause rum (als desktopersatz)...

zu schwer, zu laut, zu warm, zu wenig akku... und normalerweise sollst du in der fh damit auch nicht zocken

über die jahre hin hat sich das bei uns auch in die von maytz genannte richtung entwickelt...
ich nehme mal an, dass die sich alle im bereich 13" oder eeePC-größe bewegen... aber mir persönlich is der eeepc meist schon zu klein (und hat zu wenig power, wenn man z.b. mit XNA arbeitet geht meist gar nichts mehr)

ein guter richtwert für gewicht und größe: die leute laufen von raum zu raum, den laptop in einer hand, aufgeklappt, tippen mit der anderen hand.
das ist ab 15" kaum noch möglich.

-SJ-

If light cannot escape me, what hope have you?

  • »-SJ-« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 608

Wohnort: Black Hole

Beruf: Alles

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 3. Oktober 2010, 20:34

kann mir jmd mal konkret ein gutes angebot in der preisspanne wie oben beschrieben geben?


maddevil

Fortgeschrittener

Beiträge: 542

Wohnort: ludwigshafen

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 3. Oktober 2010, 21:08

solltest vielleicht eher auf deine erwartete leistung was spiele angeht eingehen zb hat meine mutter sich ein asus notebook von saturn gekauft für 460 eus und das sieht geil aus und hat echt ne gute leistung nur bei der graka wurde dort gespart

悪魔で

No mercy for the weak - No tears for the dead ... 卍解!

Beiträge: 2 510

Wohnort: Nachrodt-Wiblingwerde

Beruf: Azubi -> Fachkraft für Lagerlogistik

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 3. Oktober 2010, 22:26

Vorteil MacBook: Perfektes Touchpad, musst keine Maus mitschleppen. :D

Fail. Nothing is perfect in THIS reality dude...


@sj
http://www.notebooksbilliger.de/notebook…30+i3+350m+star <- 2 Grafiklösungen Intern... Stromsparen = Intel Onboard / Gaming = Nvidia Grafiklösung
http://www.notebooksbilliger.de/lenovo+g…atte+win7+64bit
http://www.notebooksbilliger.de/notebook…stiegs+gamer+26
MfG 悪魔で [Jap: Devil]


Q: What's tiny and yellow and very, very, dangerous?
A: A canary with the super-user password.

3 Spiele für 1099,90€? Gamestop machts möglich!

Follow me on G+

-SJ-

If light cannot escape me, what hope have you?

  • »-SJ-« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 608

Wohnort: Black Hole

Beruf: Alles

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 3. Oktober 2010, 22:36

hm sieht nicht schlecht aus. (vorallem die letzten beiden gefallen mir wegen des recht angenehmen preis.)

zu den letzten beiden:

wie würdest du die ausstattung der notebooks bewerten?
also wie viel punkte würdest du denen geben von 1 (grottig) bis 10 (ein desktop system zum preis von 1000€)

mein hauptproblem ist jetzt wohl das ich sehr unsicher bin was gut ist und was nicht, ich hab schon lange aufgehört (im alter von 17 oder so) die hardware szene zu verfolgen. hab auch schon gemerkt das ich in der vergangenheit nicht immer zum besten sachen für den preis zugegriffen habe.

wenn du mir eins von den letzten beiden empfehlen kannst was auch gut zum zocken geht (bin eh nicht der hardcore 1337 zocker hab mein hon vllt noch ab und zu mal nen tollen titel aus diesem jahr der mir gefällt nebenbei bzw noch folgetitel im nächsten/übernächsten jahr (ALLERHÖCHSTENS)

kannst etwas erläutern herr jap. zeichenmann? :D


悪魔で

No mercy for the weak - No tears for the dead ... 卍解!

Beiträge: 2 510

Wohnort: Nachrodt-Wiblingwerde

Beruf: Azubi -> Fachkraft für Lagerlogistik

  • Nachricht senden

20

Montag, 4. Oktober 2010, 02:42

Einstiegs Gamer Lappy:
- CPU langsamer als beim Lenovo (spürbar)
- 2GB mehr RAM (insg. 4GB) -> höchstens für starkes Mutlitasking interessant
- LEICHT bessere Grafiklösung, welches aber durch die schlechtere CPU wieder in mitleidenschaft gerät
- HDMI Anschluss für externe Monitore
Bis 5 Stunden Akku (was ich irgendwie nicht glaube)

Lenovo:
- Bessere CPU (spürbar)
- 2GB weniger RAM
- LEICHT bessere Grafiklösung, welches aber durch die bessere CPU wieder wettgemacht wird
Bis 3,8 Stunden Akku (schon eher glaubwürdig)

Beide haben einen Nummernblock, wie auf der normalen Tastatur üblich.

So wie ich das sehe, kannst du das Lenovo auch mit weiteren 2GB RAM erweitern, womit dieses natürlich, ausgenommen der Grafikkarte, mit dem Gamer Lappy locker mithalten kann.
Beide bringen Win7 in der 64bit Variante direkt mit, welches ein Aufrüsten des RAMs noch einfacher gestalten würde.

Fazit:
Ich rate dir zum Lenovo Laptop, welches vom Preis her, mehr zu bieten hat als das Einstiegs Gamer Lappy.
MfG 悪魔で [Jap: Devil]


Q: What's tiny and yellow and very, very, dangerous?
A: A canary with the super-user password.

3 Spiele für 1099,90€? Gamestop machts möglich!

Follow me on G+