Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Silkroad Online Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

2shi

Schwarzer Gott

  • »2shi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 420

Beruf: Hartz IV Empfänger :P

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 10. November 2011, 20:53

Was hält ihr von E Book Readers ?

Hallo zsmn =)
ich hab mir überlegt einen E Book Reader anzuschaffen(für Pdf´s)und halt Uniskripte(ich will die nicht alle ausdrucken viel zu teuer und am pc bzw. notebook is auch scheisse weil ich immer wieder von der arbeit , abkomme weil ich immer wieder zwischen durch ...
kennt ihr einen guten ?
und was hält ihr generell von E Books Readers??
würde eh nicht über 100€ investiern..

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »2shi« (10. November 2011, 21:14)


2

Donnerstag, 10. November 2011, 21:06

Du willst dir ein eBook READER holen, nicht ein eBook.
"If you tell a lie long enough, loud enough and often enough, the people will believe it"
"fist fighting is for pussies who are too lazy to carry their knives around"
"Humanity is Overrated"

2shi

Schwarzer Gott

  • »2shi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 420

Beruf: Hartz IV Empfänger :P

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 10. November 2011, 21:13

oh ya :D danke werde Thread Namen ändern wenn es geht^^

Beiträge: 791

Wohnort: Magdeburg

Beruf: Good for nothing

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 10. November 2011, 21:18

Habe bisher nur einen gesehen der so ein ding hatte...das amazon kindle hatte er...
hab ihn gefragt, warum er nicht bücher kauft...da hat er gemeint, sein ganzes zimmer, dachboden und wohnung seien schon voll mit büchern und seine Freundin habe ihm jetzt verboten noch weitere zu kaufen...
Fand jetzt das kindle zum lesen recht angenehm...war nicht anstrengend für die augen wie dauerhaftes PC-lesen oder so. Hab aber nur ein oder 2 seiten gelesen...weiß jetzt nicht was man noch alles damit machen kann.
Für vielleser, die nicht darauf stehen ein gedrucktes buch in den händen zu halten (wie ich es aber tue) find ich sind die dinger toll


Go in peace
And find thy faith
Evolve thy self
And lose all hate
So a heaven you may create


5

Donnerstag, 10. November 2011, 21:32

Ein Kommiliton von mir hat auch so ein Amazon Kindle und hatte neben Skripte auch EBooks usw. drauf. Außerdem konnte man damit surfen. Für mich persönlich ist es eigtl. ne Spielerei, da man Skripte auch auf einem Netbook/Notebook lesen kann. Ich persönlich finde es nützlich in Skripten Dinge zu markieren bzw. Notizen zu schreiben und das kann man auf EBook Readern - meines Wissens nach - nicht. Da sind Bücher, die man in der Hand hat, besser.
Wenn du leicht abgelenkt wirst, dann druck's dir am besten aus. Ich zahle z.B. nur 3 Cent pro S/W- Seite :)

6

Donnerstag, 10. November 2011, 22:18

Kindle ist das beste was du zur zeit an ebook readern bekommst
Rechtschreibfehler sind Spezialeffekte meiner Tastatur und dienen ausschließlich der allgemeinen Belustigung!!!

2shi

Schwarzer Gott

  • »2shi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 420

Beruf: Hartz IV Empfänger :P

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 10. November 2011, 22:31

"Wenn du leicht abgelenkt wirst, dann druck's dir am besten aus. Ich zahle z.B. nur 3 Cent pro S/W- Seite "

da summiert sich auch schon einiges :D wenn ich alle kompletten skripte ausdrucken würde wäre ich auch schon bei fast 40€ ( und das in einem Semester :O) deswegn dachte ich mir dass so ein E-Book Reader gar nicht mal so verkehrt ist... und ich bin sowieso nicht einen der gerne markiert (mein ganzer Text ist nachher Gelb :D von daher... ich schreib es lieber auf einen Zettel raus)
kann der Kindle Pdf gut darstellen?

8

Freitag, 11. November 2011, 02:10

in welchem format liegen e-books vor? pdf oder?
im grunde wäre das doch nen abgespecktes tablet (dafür aber auch günstiger). und wenn man damit surfen kann, ist die ablenkung schon eingebaut und es wird zweckentfremdet (bei den meisten jedenfalls^^). ich kann zur technik nicht viel sagen, ausser das ich persönlich der meinung bin, soetwas nicht zu benötigen (weder e-book reader, noch tablet).
einzigen vorteil den ich jetzt sehe, man muss zum lesen keine lampe mehr einschalten, da das display ja leuchten dürfte.

wenn ich mich wirklich zum lernen auf skripte konzentrieren wollte, hab ich die ausgedruckt... wenn man 4 seiten auf 1 blatt druckt (solang es die schriftgröße zulässt), kostet das ganze jetzt nun auch nicht so viel.
Nachtara sagt Niemand kann den Sex mit Yoro übertreffen.

srsly!

9

Freitag, 11. November 2011, 07:05

also in den klasuren bringt mir nur das skript( solang erlaubt) mit meinen markierungen was. von daher beshcäftigt man sich auch das semster über mit dem skript und kennt sich darin aus.
weiß ja nicht wie das bei euch ist ;)

so nen reader wär vll schön um bücher zu lesen, kannst nachts ohne extra beleuchtung angenehm lesen.
The place where the possible and the impossible meet
The possimpeble

Beiträge: 791

Wohnort: Magdeburg

Beruf: Good for nothing

  • Nachricht senden

10

Freitag, 11. November 2011, 14:44

sofern ich mich erinnere ist das kindle von amazon nicht beleuchtet gewesen...also vom display her.
war eher sehr papierig anzusehen und soll deswegen auch besser für die augen sein, wurde mir gesagt


Go in peace
And find thy faith
Evolve thy self
And lose all hate
So a heaven you may create


2shi

Schwarzer Gott

  • »2shi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 420

Beruf: Hartz IV Empfänger :P

  • Nachricht senden

11

Freitag, 11. November 2011, 15:45

"wenn ich mich wirklich zum lernen auf skripte konzentrieren wollte, hab ich die ausgedruckt... wenn man 4 seiten auf 1 blatt druckt (solang es die schriftgröße zulässt), kostet das ganze jetzt nun auch nicht so viel."

auf die Idee bin ich bis jetz gar nicht drauf gekommen :D ich probier es mal aus ;)

und ya es stimmt der kindle ist nich beleuchtet... er benutz die e- ink technologie welches nur schwarz weiss darstellen kann und optisch sehr nahe an einem buch rankommt....
d.h. im dunkeln braucht man licht :D

Taz

Muchas Maracas!

Beiträge: 798

Beruf: Blogger und SuperModerator

  • Nachricht senden

12

Freitag, 11. November 2011, 15:57

Zitat

sofern ich mich erinnere ist das kindle von amazon nicht beleuchtet gewesen...also vom display her.
war eher sehr papierig anzusehen und soll deswegen auch besser für die augen sein, wurde mir gesagt
Richtig, ein eInk-Display hat keine Beleuchtung. Das Display reflektiert das einfallende Licht (fast) genauso wie ein Blatt Papier. Deswegen ist es besonders für das Lesen geeignet. Ich könnte immer lachen, wenn ich eBook-Reader mit TFT-Display sehe, denn das ist eigentlich wie Feuer und Wasser. Klar muss das jeder selbst entscheiden, aber ich kann nicht stundenlang ein Buch auf dem PC lesen. Für mich würde nur ein eInk-Display in Frage kommen oder gar kein eBook-Reader.

13

Freitag, 11. November 2011, 19:55

wozu 100€ rausschmeißen als Student?! .. Einfach sich nicht ablenken lassen. Das ist kostenlos! Wenn ich meine praktika Aufgaben mache (sind schon als pdf paar Tage vorher online) setz ich mich ne Stunde hin und mach sie. Wenn ich was nicht verstehe, hab ich google.


Scipte liesst man auch nie nur stumpf ab. Man macht sich vlt. randnotizen oder wenn man was nicht versteht, googelt man und macht sich ne notize, damit man es später versteht, wenn man es sich nochmal ansieht beim lernen.


:P


Ähnliche Themen