Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Silkroad Online Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

ChioX

Anfänger

  • »ChioX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Wohnort: Soest

Beruf: Wirtschaftsinformatik

  • Nachricht senden

1

Samstag, 31. Dezember 2011, 03:32

[SpieleEntwicklung] Hero Engine

Guten Abend,

hat nicht jeder schon mal überlegt dass man Silkroad besser hätte machen können und wie blöd das leveln eigentlich doch ist? Klar hat Silkroad gute Aspekte und deswegen spielt es sich auch so gut, aber ich finde, dass die negativen Aspekte doch ganz schön überwiegen. Deshalb hatte ich schon vor Jahren versucht in Worte zu fassen, was mich dort stört. Doch da kommt man nicht weit, denn zählt man die negativen Aspekte auf, fallen einem wieder 2-3 positive Aspekte ein, die mich persönlich an das Spiel gefesselt haben.

[--- Sentimentales Zeug :D ---]
Anfangs war ich begeistert vom Traden und dann wieder vom Alchemie-System von Silkroad. Das war noch zu Zeiten des 80er Caps und da war alles super. Bevor es Rev6 gab, hat man stunden lang im Strongholt auf Tiger Girl gewartet und micht hat es zumindest nicht gestört. Zack ein Cape drum und ein wenig PvP. Wenn man darauf keine Lust hatte, einfach gejobt. Egal ob Thief oder Trader, man konnte am gleichen Tag jeden Beruf spielen. Wenn man dann genug Kohle zusammen hatte, ging das ganze Alchemie gedöns loß und ich finds immer noch herrlich. Mit der Zeit gab es einfach Aspekte, die das Spiel öde gemacht haben und es war nicht das botten... sondern das Tage lange nach oben Leveln. Ich habe trotzdem 4 Jahre lang gespielt :P

[--- Hier gehts dann los ---]
Nun ja, nichts desto trotz will ich hier nicht rum philosophieren, sondern auf den Punkt kommen. Ich habe in letzter Zeit nach einigen Game Engines gesucht, die es einem einfach machen Online Spiele zu produzieren - und zwar intuitiv! Ich bin dabei auf die kostenlose CryEngine3 und die kostenlose und gut supportete HeroEngine gestoßen. Hier ein Video der HeroEngine.
Ich habe mir die CryEngine3 heruntgerladen, fand super was man damit machen konnte, aber die Zeit um sich einzuarbeiten war enorm.

Wie im Video erwähnt wird, ist die HeroEngine umfangreich, aber intuitiver. Es können Models, Animationen und Texturen in der Cloud der HeroEngine produziert werden und sind somit immer online. Somit ist es viel einfacher im Team zu arbeiten, da jeder immer auf aktuelle Daten zugreifen kann. Selbst das Scripting ist ohne professionelle Kenntnisse möglich. Dennoch kann ich nicht all zu detailiert darüber sprechen, da ich über die Engine selber noch nicht viel/alles weiß, deshalb müsste man sich vorher über die Nutzbarkeit der Engine Gedanken machen.

[--- Was will ich eigentlich? ---]
Da Teamwork viel produktiver ist, suche ich nach einigen kreativen Köpfen, die Silkroad Online kennen und die Aspekte eines Spiels lieben gelernt haben, wie ich sie auch lieben gelernt habe. Ich möchte keinen KLON erzeugen, ich möchte mich aber ein Stück weit am Original orientieren und Konzepte einfließen lassen, die dieses Spiel so attraktiv gemacht haben. Ich weiß nicht ob es euch so ging, aber ich fand zum Teil das Gefühl im Spiel zu sein, also die Grafik und die Hud als keines falls erdrückend (zu Anfangszeiten). Das hat sich nun mittlerweile geändert :D

Ich suche jetzt also ein kreative Personen, die lust haben am Abend mal 2-3 Stunden in das Projekt zu investieren. Skizzen zu zeichnen oder einfach nur Ideen einfließen zu lassen. Welten zu erstellen, in die der Spieler eintauchen kann, Models zu erstellen mit denen der Spieler interagieren wird, Huds konzipieren, die ein Spieler das ganze Spiel lang vor Gesicht haben wird und und und....

[--- Resümee ---]
Ich fänds schön, wenn ein paar Silkroad Kenner finden würden, die Interesse zeigen und genau wie ich immer schon mit dem Gedanken gespielt haben. Melde dich im Thread wenn dies der Fall ist.

Gruß Dominik

2

Samstag, 31. Dezember 2011, 08:31

Wenn ich ehrlich bin, hat mich bisher nur eins an SRO gehalten, und zwar, dass ich das Spiel grundweg schlecht finde. Und deswegen wird es mir nie langweilig.
Wenn ich Musik höre oder fernsehe, läuft das Spiel , und es wird geklimpert, was die Tastatur her gibt.
Deswegen bin ich mit meinem Hauptchar auch lvl 112 ohne zu botten.

Trotzdem nervt es mittlerweile. Der Unterschied von botten zu nichtbotten ist bei 12D ca. 20:1 . Konnte man in 10D noch gut mithalten, weil man als "Legit" gezielt Uniques jagen konnte, ist 12D echt nur noch durch botten zu schaffen. Ich gebe 5-10€ im Monat für das Spiel aus, was durchaus ok ist, wenn man bedenkt, was z.B. ein Kinobesuch kostet.
Es ist halt dieses "falsch" Spielen, was Botter machen.
Man muss sich einfach klar darüber sein, was das heist.
Ein Botter spielt wahrscheinlich auch 2-3h am Tag. Dann werden Uniques gejagt, PvP gemacht.... und in den restlichen 21h steigt EXP/SP und Gold kontinuierlich an.
Ein "Legit" spielt 3h. Entweder er levelt oder mach PvP .... und verzichtet so auf EXP und Gold, was am Ende gleich einen mehrfachen Nachteil bedeutet.

Die ersten Botter .. speziell Euro Chars / Wizards sind ja schon lvl 120 . Bei meiner Levelgeschwindigkeit wird das noch knapp 20 Jahre dauern ;)

Na denn, frohes Leveln :whistling:

Ähnliche Themen