Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Silkroad Online Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Johnny

Ich seh dich !

Beiträge: 1 329

Wohnort: NRW-bei Münster

Beruf: Büro :)

  • Nachricht senden

41

Mittwoch, 2. Mai 2007, 14:06

Jane,hätte nicht gedacht das es noch "schlaue" kiffer gibt! Bin froh darüber deine Posts lesen zu dürfen! Sie treffen den Nagel auf den Kopf!

Sicherlich benehmen wir uns so wie es unsere Umwelt zulässt!Wir sind ein Spiegelbild unserer Heutigen Gesellschaft! Leider!

Ich sehe viele Depressive Menschen die sich durch den Rausch jegleicher Art besser fühlen.Menschen die sich nicht Motivieren können und sich deshalb in den berauschten Zustand flüchten!

Ich habe selber geraucht aber ich hab immer versucht das mit Verstand zu machen! Es gab nichts schöneres als nach nen kurzen Holland Trip sich an einem warmen Sommer Abend auf die Terasse zu setzen,ein Glas Wein einzugiessen und diesen Geschmack durch ein wenig K2 zu intensivieren!Das war entspannung Pur!

Allerdings stimmt es auch,daß übermässiger "Mode" konsum schnell Lustlos macht und die Leute sich immer mehr und mehr zurück ziehen!
Genau da liegt das Problem! Man soll diese Dinge geniessen und nicht zum Alltag werden lassen! Ob THC oder Alkohol!

Mittlerweile habe ich mit beidem Aufgehört!Mein bewusstsein wurde zu viel erweitert und die Grafik des Lebens ist einfach zu schön um sie zu verwässern!

Man sollte sich im klaren sein was man möchte bzw. sich antut!

42

Mittwoch, 2. Mai 2007, 14:07

Hab gerade bei Jane gelesen, das es auch Koma-Kiffer gibt..noch nie gehört o.O

Ihr kennt ja sicher alle den Jungen, der mit ungefähr 4,4 Promille im Februar ins Koma gefallen ist und vor kurzem dann gestorben..oder?
Da es hier ja nich nur um Drogen (Rauchen) geht sondern auch um Alkohol wollt ich ma kurz fragen:

*deutschheft rauskram*
Also. Es wäre hilfreich, wenn mir hier jemand mal erklären könnte, wie es auf den sogenannten Flatrate-Partys zugeht. Weil dort soll es die meisten Koma-Trinker geben. Weis da jemand was? :denk:
This is life without you,
Learning how to miss you,
I guess I need to know how it feels like..


43

Mittwoch, 2. Mai 2007, 14:24

naja,kannste mit ner internet-flatrate vergleichen.
zahlst ein mal nen festen betrag und kannst dann surfen und downloaden so viel du willst.

bei flatrate-partys zahlste halt einmal eintritt und kannst dann trinken bis du überläufst.
meiner meinung unterstützen diese partys aber den mehrkonsum,da der eintritt meist über dem durchschnittlichen besoffen-limit ist.
also für den eintritt könnte ein "normal-trinker" schon besoffen sein,aber man rechnet sich halt vorher meist schon aus "wieviel bier muss ich trinken,damit ich den eintritt wieder drin hab" und dann trinkt man des halt und meist noch etwas mehr,auch wenn die grenze schon überschritten ist.

Beiträge: 582

Wohnort: Esslingen in BaWü

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

44

Mittwoch, 2. Mai 2007, 14:27

Das es auf Flatrate parties am meisten Komasäufer gibt liegt daran, das man einen bestimmten betrag eintritt zahlt und man dann kostenlos trinken kann was man will und wie viel man will.
Ich persönlich war noch nie auf so einer Party. Wollte eig. letzten Donnerstag meinen Geburtstag dort feiern, aber wegen Schule haben wir es dann doch gelassen.
Angefangen Alkohol zu trinken habe ich mit anfang 15.... aber nur 1-2 mal in dem Jahr.
Mit 16 wars dann häufiger. Während der Schulzeit und an Wochenenden gehe ich eigentlich unregelmäßig weg und trinke was, also im schnitt alle 2 Wochen, wobei es höchstens einmal pro Jahr vorkam, das ich zuviel trinke.
Zu Dope: n paar Kumpel haben/rauchen es regelmäßig in den Schulferien... seit ca. nem Jahr rauche ich auch in den Schulferien 1 oder 2 Joints, also eher unregelmäßig.
habe komischerweise auch erst einmal high, liegt wohl daran, das ich nciht viel ziehe.
zu Ziggaretten: Finde ich scheiße, mache ich auch nur ganz selten, wenn ich etwas trinke, da ist es einfach entspannend.
Ziggarren: das beste was es gibt, zumal man die nur pafft und die schmecklen einfach genial.

<Gaia> <Blader> <lvl 9x> <Project started: september 2008>

45

Mittwoch, 2. Mai 2007, 14:27

Zum Flatratesaufen:

Das ist schonmal wieder ein typischer Medienbegriff. Da fällt einer ins Komma und schon schreien die Medien wieder (vor allem unsere liebe farbige Zeitung mit den viele BILDern drin). Im Grunde genommen bedeutet es das du auf eine Party gehst, einmal bezahlst und dann trinken kannst soviel du willst. So die Leute gehen dann also auf eine Party, bezahlen z. B. 10 Euro und können dann soviel konsumieren wie sie wollen. In der praksis gibt es 2 Typen von Flateratesaufpartybesuchern. Typ 1 geht hin um sich kostengünstig zu besaufen. Er ist der gefährliche der beiden Typen, den eine Alkoholvergiftung holt man sich schnell. Wobei ich sagen muss ist das doch bei normalen Partys auch so. Oder denkt man nach 3 - 4 Bier noch über den Preis des nächsten Bieres nach? Typ 2 trinkt zwar auch aber nicht soviel das er betrunken in der Ecke liegt, er ist nicht so häufig vorhanden wie Typ 1. Naja meiner Meinung nach ist diese "Party-Flaterate-Saufen-Gefahr" nur wieder von den Medien so hochgepuscht.
"Rechts neben uns ist nur noch die Wand."
Franz-Josef Strauß (ehem. Ministerpräsident von Bayern, CSU)

Gott mit dir, du Land der Bayern,
deutsche Erde, Vaterland!
Über deinen weiten Gauen
ruhe Seine Segenshand!


46

Mittwoch, 2. Mai 2007, 14:45

Ich denke, die Gefahr ist auf jeden Fall vorhanden, aber ich denke genau wie du (Voqi) auch, dass die Medien die "Angst" davor verstärken (wollen).
Leute, die einfach nur hingehen, um sich so vollzusaufen, "bis alles schwarz wird", sollen es tun -ist ja eigentlich auch nix schlechtes bei-. Solchen Leuten würd ich dann aber im Nachhinein keine Träne nachweinen.
Das Problem ist einfach, dass viele reingezogen werden, die es eigentlich garnicht wollen. Da hilft es auch kaum, wenn die Medien alles dramatisieren.
I gotta get in shape.
From now on will be total organization.
Every muscle must be tight.

Johnny

Ich seh dich !

Beiträge: 1 329

Wohnort: NRW-bei Münster

Beruf: Büro :)

  • Nachricht senden

47

Mittwoch, 2. Mai 2007, 15:18

Also mal ganz ehrlich,die "10 Mark-frei schütten" Partys gibt es schon länger als mich!Und ich bin 29......

Das ist wirklich nur ein Medien hochgepushe! Habe in der BILDschönen Zeitung noch nie was gegen die damaligen Partys gehört!

Ist also absoluter humbug! Wenn sich jemand Tot säuft muss man sich nicht hinterfragen wo er das gemacht hat sondern warum!

Nur wollen sich die Leute nicht mit den Hintergünden befassen,schliesslich könnte man ja jemandem helfen....

JaNe

Schnubbelina!

Beiträge: 4 448

Wohnort: in einem Haus

  • Nachricht senden

48

Mittwoch, 2. Mai 2007, 15:33

@Johnny: Dein Bewusstsein wurde zu sehr erweitert? Das musste mir ma genauer erklärn. Bitte. Wie weit und wie äußert sich das?

Janie








49

Mittwoch, 2. Mai 2007, 16:07

Zitat

Original von Vogi
Zum Flatratesaufen:

Das ist schonmal wieder ein typischer Medienbegriff. Da fällt einer ins Komma und schon schreien die Medien wieder (vor allem unsere liebe farbige Zeitung mit den viele BILDern drin). Im Grunde genommen bedeutet es das du auf eine Party gehst, einmal bezahlst und dann trinken kannst soviel du willst. So die Leute gehen dann also auf eine Party, bezahlen z. B. 10 Euro und können dann soviel konsumieren wie sie wollen. In der praksis gibt es 2 Typen von Flateratesaufpartybesuchern. Typ 1 geht hin um sich kostengünstig zu besaufen. Er ist der gefährliche der beiden Typen, den eine Alkoholvergiftung holt man sich schnell. Wobei ich sagen muss ist das doch bei normalen Partys auch so. Oder denkt man nach 3 - 4 Bier noch über den Preis des nächsten Bieres nach? Typ 2 trinkt zwar auch aber nicht soviel das er betrunken in der Ecke liegt, er ist nicht so häufig vorhanden wie Typ 1. Naja meiner Meinung nach ist diese "Party-Flaterate-Saufen-Gefahr" nur wieder von den Medien so hochgepuscht.



Wir haben in deutsch bis jetzt 2 Zeitungsartikel dazu..einen ausser Süddeutschen und einmal die BILD ;)

Ich finde das es richtig ist, was die Medien da machen. Wenn du dir mal den Artikel der Süddeutsch durchliest, wirst du feststellen, dass hier nicht wirklich aufgepuscht wird.
Der Senat lässt nun prüfen, ob das Gaststättengesetz ein Verbot solcher All-you-can-drink-Veranstaltungen hergibt, wie die Berliner Drogenbeauftragte Christine Köhler-Azara sagt, die den gestiegenen Konkurenzdruck in der Gastronomie als Motiv für das Angebot sieht. [...] Jetzt fordern Politiker aller Parteien, dem Kampftrinken zum Billigtarif ein Ende zu setzten. Quelle: Süddeutsche Zeitung vom 13. März 2007
Typ 1: Wenn er hingeht um sich so gut wie kostenlos zu besaufen, dann muss er schon viel Trinken..in Berlin kostet der Eintritt oft nichmal mehr als 15 Euro. Das heißt wenn jedes Bier nen Euro kosten würde, müsste er über 15 Bier trinken x_x
This is life without you,
Learning how to miss you,
I guess I need to know how it feels like..


50

Mittwoch, 2. Mai 2007, 16:31

@jane

also dein Beitrag is echt hammer, liest sich richtig gut und man bekommt mal ne ganz andere sichtweise von "teilzeit-kiffern"...
kenne nur leute, die kiffen wenn se betrunken sind und sind dannach immer total breit und haben die typische 0-bock-einstellung.

@topic
mit Rauchen/Kiffen und sonstigen Drogen hatte ich bisher nichts am hut, da ich ebenfalls asthma habe(und sonst auch koerperl. wrack bin :()...

zum alkohol kann ich nur sagen, ab und zu mal nen bierchen oder so, jedoch nur in maßen und eig. nur zu bestimmten anlaessen(geburtstag oder sowas)

Johnny

Ich seh dich !

Beiträge: 1 329

Wohnort: NRW-bei Münster

Beruf: Büro :)

  • Nachricht senden

51

Mittwoch, 2. Mai 2007, 16:36

Zitat

Original von JaNe
@Johnny: Dein Bewusstsein wurde zu sehr erweitert? Das musste mir ma genauer erklärn. Bitte. Wie weit und wie äußert sich das?

Janie


Wollte damit zum Ausdruck bringen das ich auch ein wenig too much geraucht habe und ich das ganze einfach nicht mehr brauche bzw. haben will!

Ausserdem sind mir diverse Diskussionen einfach irgendwann auf den Keks gegangen!Keiner will begreifen das Alkohol 1000 mal schlimmer ist! Es ist die absolute Volks Droge welche auch noch total Verharmlost wird!
Egal wo ich bin,es wird überall getrunken.Ob zu Familenfesten,Geburtstagen,in Discos oder sonst wo.Überall gehört das trinken einfach dazu.Ich finde das mittlerweile pervers!Man mag ja kaum noch ein Alkoholfreies Bier bestellen da einen die blicke der "anderen" durchbohren.....

Ich komme momentan sehr gut ohne dem klar und es macht mir sogar Spass!

Trotz allem.Wer diese Mittel des Genuss wegens gebraucht und auch so damit umgeht,wird keine Probleme damit bekommen!

52

Mittwoch, 2. Mai 2007, 17:40

Zitat

Wir haben in deutsch bis jetzt 2 Zeitungsartikel dazu..einen ausser Süddeutschen und einmal die BILD Augenzwinkern

Ich finde das es richtig ist, was die Medien da machen. Wenn du dir mal den Artikel der Süddeutsch durchliest, wirst du feststellen, dass hier nicht wirklich aufgepuscht wird.
Der Senat lässt nun prüfen, ob das Gaststättengesetz ein Verbot solcher All-you-can-drink-Veranstaltungen hergibt, wie die Berliner Drogenbeauftragte Christine Köhler-Azara sagt, die den gestiegenen Konkurenzdruck in der Gastronomie als Motiv für das Angebot sieht. [...] Jetzt fordern Politiker aller Parteien, dem Kampftrinken zum Billigtarif ein Ende zu setzten. Quelle: Süddeutsche Zeitung vom 13. März 2007
Typ 1: Wenn er hingeht um sich so gut wie kostenlos zu besaufen, dann muss er schon viel Trinken..in Berlin kostet der Eintritt oft nichmal mehr als 15 Euro. Das heißt wenn jedes Bier nen Euro kosten würde, müsste er über 15 Bier trinken x_x


Tut mir Leid habe ein bisschen zu allgemeinert. Mit "Die Medien" meinte ich Bild, Pro7 und Co., nicht die seriöse Presse. Könntest du bitte noch ein Teil des Bildzeitungsartikels online stellen, damit wir den Vergleich sehen ;).
"Rechts neben uns ist nur noch die Wand."
Franz-Josef Strauß (ehem. Ministerpräsident von Bayern, CSU)

Gott mit dir, du Land der Bayern,
deutsche Erde, Vaterland!
Über deinen weiten Gauen
ruhe Seine Segenshand!


53

Mittwoch, 2. Mai 2007, 17:55

Ok..hier mal die Bildzeitung. Wie immer wenig Text dafür aber ein riesiges Bild :/

Berlin - Verdammtes Wettsaufen! Jetzt ist das erste Kind der "Generation Suff" tot. Tom (Name geändert) lag 30 Tage im Koma. Jetzt starb er im Berliner Virchow-Klinikum.
[...]
Insgesammt soll Tom 45 Tequilas in sich hineingeschüttet haben (Anmerkung von mir: Das ist nicht bestätigt. Die genaue Todesursache wird erst noch Untersucht.)
[...]
Die tödliche Gefahr durch Koma-Saufen wird von den Jugendlichen meist stark unterschätzt.
[...]
Die Genaue Todesursache soll jetzt in einer Obduktion festgestellt werden
Quelle: BILD

Naja..das is halt typisch Bild^^
Sie meint, sie weis wieviel Promille und wie viele Tequilas Tom in sich hineingeschüttet habe..aber es ist noch nicht geklärt o.O
This is life without you,
Learning how to miss you,
I guess I need to know how it feels like..


54

Mittwoch, 2. Mai 2007, 18:24

Zitat

Original von HuangZe
Naja..das is halt typisch Bild^^
Sie meint, sie weis wieviel Promille und wie viele Tequilas Tom in sich hineingeschüttet habe..aber es ist noch nicht geklärt o.O


Spare lieber deine Nerven indem du nicht in die Bild-Zeitung schaust ,ist gesünder ;)

Eigentlich ist es ja auch egal wie viele er nun wirklich getrunken hat , das wichtigste/traugrigste ist , dass er durchs saufen gestorben ist.

55

Mittwoch, 2. Mai 2007, 20:57

Genau an der Sache finde ich so sinnlos, dass der Typ 16 war und sich mit Tequilla (ab 18 besoffen hat). ABER man nimmt jetzt diesen Fall zum anlass um alle Alkoholischen-Getränke erst ab 18 Jahren zu erlauben.
Das diese Sache keinen Sinn hat, ist ja klar.
Zu Bild: BILD sprach zuerst mit der Leiche; ich schau nur in die Zeitung, wenn ich lachen will, aber nicht um mich zu informieren.
I gotta get in shape.
From now on will be total organization.
Every muscle must be tight.

56

Mittwoch, 2. Mai 2007, 21:10

Es steht nicht fest, dass der Junde Tequilas getrunken hat. Sowas meint nur Bild..

Und ich kann ja auchnix dafür, dass ich im Deutschunterricht diesen Text bearbeiten musste ;)
This is life without you,
Learning how to miss you,
I guess I need to know how it feels like..


57

Mittwoch, 2. Mai 2007, 21:15

Ihr musstet im Deutschunterricht Bildtexte bearbeiten? o.O

58

Mittwoch, 2. Mai 2007, 21:29

Ja..aber wenn ich dir das erklären würde wären wir bei OT. Wenns dich wirklich interessiert, schreib mir ne PN. (Bin aber jetzt off) ;)
This is life without you,
Learning how to miss you,
I guess I need to know how it feels like..


Beiträge: 818

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

59

Mittwoch, 2. Mai 2007, 21:36

Ich hatte noch keinen Kontakt mit Alkohol..nuja,mal 'nen Schluck probiert bei älteren Freunden,kein Ding.Aber nix besonderes.Glaube auch nicht das ich soviel Vertrage bis ich besoffen im Graben liege,weil ich vorher wohl eher kotzen würde.
Drogen? Nein Danke!

MfG
targ
To be is to do. -Socrates-
To do is to be. -Sartre-
Do be do be do. -Sinatra-

_Blaze_

Schüler

Beiträge: 132

Wohnort: Gelsenkirchen

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

60

Mittwoch, 2. Mai 2007, 22:06

Ein Satz
"Ich kann auch ohne Spaß Alkohol haben."