Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Silkroad Online Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

zMAiE

Wait for you...

Beiträge: 577

Wohnort: Berlin

Beruf: Schüler 13. Klasse

  • Nachricht senden

21

Freitag, 6. Juli 2007, 23:51

Zitat

Original von King Pati
Lol, dann haste gleich 2 Anzeigen am Hals

a) Körperverletzung

b) Beamtenbeleidigung ^^


Du bist wie alt? Erstern sagte er beschimpft, also nichts von Körperverletzung und zweitens ist heut zu Tage nicht mehr jeder Lehrer beamtet und das er dich deswegen anzeigt ist auch sehr unwahrscheinlich. Allerhöchstens eine Schulkonferenz würde einberufen werden bei der es um deine Zukunft dort geht.

22

Samstag, 7. Juli 2007, 00:02

Auweia, da steht ja, dass er aufgesprungen wäre

Ich habe gelesen, dass er auf ihn gesprungen wäre -.-

Woher willst Du denn wissen, ob der Lehrer einen anzeigen würde, oder nicht ?

zMAiE

Wait for you...

Beiträge: 577

Wohnort: Berlin

Beruf: Schüler 13. Klasse

  • Nachricht senden

23

Samstag, 7. Juli 2007, 00:13

Zitat

Original von King Pati
Auweia, da steht ja, dass er aufgesprungen wäre

Ich habe gelesen, dass er auf ihn gesprungen wäre -.-

Woher willst Du denn wissen, ob der Lehrer einen anzeigen würde, oder nicht ?


1. Es braucht schwere Beleidigungen um eine Anzeige zu erstatten
2. Man braucht glaubwürdige Zeugen (sind Mitschüler nicht wirklich)
3. Wie gesagt, kaum Lehrer sind noch beamtet

24

Samstag, 7. Juli 2007, 00:16

Du verallgemeinerst alles so..

1. Er sagte, er würde ihn aufs ÜBELSTE beschimpfen

2. Möglicherweise ist ein großer Teil der Mitschüler unglaubwürdig, aber nicht alle !

Btw: n8 !

zMAiE

Wait for you...

Beiträge: 577

Wohnort: Berlin

Beruf: Schüler 13. Klasse

  • Nachricht senden

25

Samstag, 7. Juli 2007, 00:20

Zitat

Original von King Pati
Du verallgemeinerst alles so..

1. Er sagte, er würde ihn aufs ÜBELSTE beschimpfen

2. Möglicherweise ist ein großer Teil der Mitschüler unglaubwürdig, aber nicht alle !

Btw: n8 !


Nein nein so meine ich das mit den Schülern nicht. Ich als Lehrer würde Schüler als Zeugen bei sowas nicht zu lassen. Grund? Schüler die ihn mögen sagen für ihn aus, dort sei nichts gewesen, so würde zumindest ich handeln und Schüler die ihn nicht ausstehen können sagen vllt genau das andere und vllt noch extremer als es letztendlich war. Verstehst was ich meine?

26

Samstag, 7. Juli 2007, 00:36

Wenn der Lehrer seinen Job behalten wollen würde, würde er selbst dann gar nichts machen.



27

Samstag, 7. Juli 2007, 02:52

Der Lehrer könnte ruhig mit ner Konferenz kommen würde mich nicht interessieren weil es wird ja die Frage aufkommen warum ich das gemacht hätte und dann wäre er am arsch wenn ich zeugen vorweisen kann


Ach und es ist sogar möglich jemanden wegen Beleidigung anzuzeigen weil jemand einen ungefragt duzts. Ich weiss is dämlich is aber so^^

28

Samstag, 7. Juli 2007, 09:57

ÄHM sry wenn ich eure disskussion störe aber was hat der lehrer mit dem eigentlichen thema zu tun xD?

zMAiE

Wait for you...

Beiträge: 577

Wohnort: Berlin

Beruf: Schüler 13. Klasse

  • Nachricht senden

29

Samstag, 7. Juli 2007, 11:25

Zitat

Original von bboy
ÄHM sry wenn ich eure disskussion störe aber was hat der lehrer mit dem eigentlichen thema zu tun xD?


Du hast das Thema doch aufgemacht also müsstest du es doch grade wissen. Der Lehrer hat etwas geäußert, was nicht gerade auf Anklang stößt. Ganz zu schweigen davon, hast du lange genug mitdiskutiert. Aber egal, B2T wender Thread-Ersteller es so wünscht!

30

Samstag, 7. Juli 2007, 12:53

@zMAiE entschuldige das ich gefragt habe aber ich wollt nur wissen wie es hier weitergeht.....

31

Samstag, 7. Juli 2007, 13:06

Zitat

Original von bboy
ÄHM sry wenn ich eure disskussion störe aber was hat der lehrer mit dem eigentlichen thema zu tun xD?


Damit das Lehrer so etwas nicht sagen dürfen, jedenfalls nicht innerhalb ihres Berufes.



32

Samstag, 7. Juli 2007, 21:13

Zitat

Original von Vogi
Übrigens: Das Wort Rasse ist auf den Menschen bezogen nationalsozialistisch, man sollte also dessen Gebrauch gut überlegen.


Nein ist es nicht.
Es gibt ja auch Hunderassen und Rinderrassen etc. Menschen sind auch Säugetiere also warum sollte das falsch sein.

Hitler hat das Wort Rasse nicht erfunden.

33

Samstag, 7. Juli 2007, 21:50

Was definiert der Lehrer unter der Rassenfrage?

34

Samstag, 7. Juli 2007, 22:59

@DeathInFire:

Auszug aus Wikipedia (www.wikipedia.de):

" Rassen in Bezug auf Menschen [Bearbeiten]

Hauptartikel: Rassentheorien

Versuche, Menschen nach äußeren Merkmalen (wie Körperbau, Schädelform, Haut- und Haarfarbe usw.) in verschiedene Rassen einzuteilen, werden in der zeitgenössischen Wissenschaft abgelehnt. [5] Naturwissenschaftler wie Humangenetiker haben Rassentheorien in Bezug auf den Genotypus Mensch schon seit längerem widerlegt. Man spricht, beispielsweise in der anthropologischen Forschung, statt von menschlichen Rassen von typologischen Kategorien, wonach die Menschheit sich in verschiedene Phänotypen gliedert. Genetisch gesehen gleichen sich hingegen alle Menschen zu 99,9 Prozent, und dies unabhängig von der ethnischen Einordnung. Die restlichen 0,1 Prozent des Erbguts sorgen für die individuellen Unterschiede zwischen den Menschen (Haut- und Haarfarbe usw.). Ein grundlegendes Problem bei der Verwendung des Begriffs Rasse beim Menschen liegt darin, dass keine einheitliche wissenschaftliche Norm existiert, ab welcher genetischen Drift von einer Rasse gesprochen wird. Demnach ist die Frage, ob es Menschenrassen gibt, abhängig von der Rassedefinition des jeweiligen Wissenschaftlers.

Rassenideologie hat zur Verbreitung unwissenschaftlicher Kriterien und Wertungen geführt, bei oft menschenverachtender Grundhaltung. Vermeintliche oder echte wissenschaftliche Autorität wurde hier als ein Mittel zur Erhöhung der Glaubwürdigkeit der politisch-ideologischen Ansichten missbraucht. Während viele morphologische und physiologische Kriterien bis heute in Biologie und Medizin Bestand haben, jedoch nicht in Bezug auf eine Unterteilung von Menschenrassen, wurden andere Merkmale, Typisierungen und Wertungen inzwischen widerlegt.

Die heute immer weniger gebräuchliche Einteilung der Menschen in die Rassen Europiden, Negriden und Mongoliden, früher oft als Großrassen bezeichnet, kann auf die Unterschiede in der Körperfarbe nicht gestützt werden; für die Einteilung der Menschheit in Schwarze, Weiße, Rote und Gelbe ist der biologische Begriff der Rasse ungeeignet. Während Walter Demel zeigen wollte, wie die Chinesen gelb gemacht wurden, beschrieb Alden T. Vaughan die Verwandlung der Indianer in Rothäute oder verfolgte Wulf D. Hund die Entwicklung des europäischen Afrikanerbildes vom Äthiopier der Antike über den Mohren des Mittelalters zum Neger der Neuzeit. John Solomos und viele andere haben daraus den Schluss gezogen, dass „schwarz und weiß [...] keine essentialistischen Kategorien [sind], sondern [...] durch historische und politische Kämpfe um ihre Bedeutung definiert werden“."
"Rechts neben uns ist nur noch die Wand."
Franz-Josef Strauß (ehem. Ministerpräsident von Bayern, CSU)

Gott mit dir, du Land der Bayern,
deutsche Erde, Vaterland!
Über deinen weiten Gauen
ruhe Seine Segenshand!


35

Sonntag, 8. Juli 2007, 10:51

Wikipedia ist nicht Gott.
War auch eine (logische) eigene Meinung von mir.

ps:das board bräcuhte unbedingt eine [ironie][/ironie] und eine [eigenemeinung][/eigenemeinung] - Funktion ;)

zMAiE

Wait for you...

Beiträge: 577

Wohnort: Berlin

Beruf: Schüler 13. Klasse

  • Nachricht senden

36

Sonntag, 8. Juli 2007, 22:48

Zitat

Original von Rocco
Was definiert der Lehrer unter der Rassenfrage?


Sowie ich das aus dem Kontext entnehme, interpretiert er darunter einfach nur die verschiedenen Rassenarten, wie er sie scheinbar gerne bezeichnet. Deutsche sind für ihn scheinbar eine andere spezies als Araber, Chinesen, Afrikaner usw. Das kann man zwar aus diesem einen Satz nicht schließen, aber wenn jemand sagt die Probleme des Landes sind auf Einwanderer zurückzuführen, wird er vermutlich auch so denken wie ich es beschrieben habe.

37

Sonntag, 8. Juli 2007, 23:57

Lehrer haben iegntlich generell die verpflichtung niemanden wegen seiner abstammung und hautfarbe etc zu dirkriminierne

38

Mittwoch, 11. Juli 2007, 21:10

Zitat

Original von King Pati

Zitat

Original von fr0g
hmm Armut hat wahrscheinlich nicht so viel damit zu tun, es kommt auf das umfeld darauf an... wenn ein junge in einem ghetto aufwächst, wo es bereits kriminelle gibt, und mit denen rumhängt dann ist es klar dass dieser junge so sein will wie die anderen, wenn die anderen klauen, klaut er auch mit oO, es gibt mehrere beispiele, aber auch ausnahmen.... (denk ich mal XD)

Wenn aber z.B. ein armer junge in einem Dorf aufwächst, dann ist das wieder was anderes, er wächst mit anderen jungs auf, die nicht aggressiv sind... Sie spielen lieber etwas Fußball anstatt sich zuzusaufen, kiffen oder klauen usw...

Wie gesagt, es hängt eher vom Umfeld ab, ob einer aggressiv und kriminell oder anders wird, und nicht die rasse -.- finde ich schwachsinnig


Du meinst also, dass auf dem Dorf alles Friede, Freude Eierkuchen ist ?

Ich selbst wohne auch in einem Dorf, dort geht es auch meistens friedlicher zu als in der nahegelegenen größeren Stadt..

Es sind aber lang nicht alle so.. Im Dorf denken die meisten, sie seien unter sich und können machen was sie wollen..

Heutzutage kann man aber nicht mehr davon ausgehen, dass in einem Dorf alles friedlich abläuft..


klar sind nicht immer alle so :), aber es ist deutlich weniger als bei einer stadt (:

naja überall läuft es anders ab ^^

bzgl. den rassen... demnach müsste auch jede andere gesellschaft ne rasse sein, auch die zocker... oft werden auch die zocker diskriminiert und jeder der ego shooter spielt als potenzieller amokläufer dargestellt... aber wie kann ein zocker eine andere rasse sein.... also rassen sind quatsch, es ist einfach das Umfeld das dass verhalten beeinflussen oO

Zeltas

Fortgeschrittener

Beiträge: 440

Wohnort: Deutschland

Beruf: Schulbankwärmer

  • Nachricht senden

39

Donnerstag, 12. Juli 2007, 14:10

Zitat

Original von DeathInFire

Zitat

Original von Vogi
Übrigens: Das Wort Rasse ist auf den Menschen bezogen nationalsozialistisch, man sollte also dessen Gebrauch gut überlegen.


Nein ist es nicht.
Es gibt ja auch Hunderassen und Rinderrassen etc. Menschen sind auch Säugetiere also warum sollte das falsch sein.

Hitler hat das Wort Rasse nicht erfunden.


[VORSICHT EIGENE MEINUNG]Stimme dir da zu und im Wiki steht viel Müll.[/VORSICHT EIGENE MEINUNG]

Besucht uns doch mal :D

Beiträge: 91

Wohnort: Dort wo der Pfeffer wächst

Beruf: Steine tragen, Bäume fällen

  • Nachricht senden

40

Montag, 23. Juli 2007, 16:49

Ihr Deutschen sterbt eh' weg, so wie wir Schweizer. Also ist es vollkommen überflüssig, sich über Euren Rassismus noch Gedanken zu machen. In ein paar dutzend Jährchen seit ihr gar nicht mehr da.
88 Självdestrukitv
____________________________________