Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Silkroad Online Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Trava

...inaktiv...

  • »Trava« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 939

Wohnort: Pfalz

Beruf: Azubi

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 11. Oktober 2007, 03:23

Auswandern in ferne Länder?

Zja, das Auswandern wird immer beliebter, es gitb sogar schon Dokus über Auswanderer. Wie steht ihr dazu? Würdet ihr gerne Auswandern? Könntet ihr einfach so alles aufgeben? Habt ihr schonmal daran gedacht auszuwandern?

2

Donnerstag, 11. Oktober 2007, 08:35

Jo, wäre bei mir ein Thema, habe mir schon immer überlegt nach der Ausbildung in ein anderes Land zu ziehen und dort dann arbeiten und lebn.

Greetz

JaNe

Schnubbelina!

Beiträge: 4 448

Wohnort: in einem Haus

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 11. Oktober 2007, 09:09

Ich schiebs ma nach Gedankengut, intressantes Thema. :thumbup:

Auswandern? Wohin? Ist es nicht überall genauso besch***?








4

Donnerstag, 11. Oktober 2007, 11:06

Sehr tolles Thema.
Ich bin ein Mensch, der auf jeden Fall hier weg möchte.

Nicht, weil es mir hier so schlecht geht, sondern weil mir Deutschland langsam öde wird. Es hat nichts mehr besonderes für mich.
Ich würde sehr gerne nach Skandinavien, Cornwall (teil von Groß Britannien), Kanada, in die USA oder nach Japan bzw. nach China.

All diese Länder bzw Ländergruppen haben für mich etwas besonderes.
Sei es die geniale Landschaft Skandinaviens, die Wälder Kanadas, die Nationalparks der USA oder die Kultur, die Menschen und die Städte Chinas oder Japans (deren Landschaften man auf gar keinen Fall außer acht lassen sollte ;) )

Mein Vorhaben besteht darin, dass ich, zusammen mit meinem Lebenspartner, all diese Länder einmal bereisen werde. Was uns dann am besten gefallen hat, und wo es Arbeit für uns gibt (die gibt es fast überall, unser Berufszweig wird eigentlich immer und überall gebraucht), und dann soll es dort auch hingehen, für mehrere Jahre. Wurde das öde, geht das ganze von vorne los.

Ihr werdet jetzt sagen:
Klar, aber das sind doch alles nur Träume... das kostet Massen an Geld und ist nicht so leicht wie man es sich denkt.
Und damit habt ihr auch Recht.

Aber ich will mal kurz erläutern, wieso wir denken, dass wir das schaffen könnten.
Denn Geld, wird bei uns bestimmt kein Problem sein.

Ich sprach eben von unserem Beruf. An sich wohl einer der sichersten Arbeitsplätze die man haben kann.
Anwendungsentwickler.

Ihr alle habt elektronische Sachen zu Hause. Fast alles wird davon mit Chips und Computern gesteuert. Unser Aufgabenbereich ist es, die Software für sowas zu entwickeln. Da wir beide nächstes Jahr mit dem Studium beginnen und nach 5 Jahren den Master of Sience besitzen, ist uns ein (guter) Arbeitsplatz fast sicher. Alleine schon, weil dieser Abschluss weltweit anerkannt wird. Zumindest fast ;)

Da wir niemals Kinder haben werden (selbst wenn ich nen anderen Partner haben würde bis dato), wird das ganze nochmal leichter. Keine Schule, kein Geld für die Kinder, kein Stress.


Aber noch sind und bleiben es Träume.
Die Chance sie zu verwirklichen ist nicht klein doch ob es passiert, weiß noch keiner :)

Ich bin optimistisch und schaue auch gerne diese Sendungen bei denen Leute auswandern. Ich find das immer sehr klasse ^_^

Daddi

M4sterD

Schüler

Beiträge: 144

Wohnort: Unter dem Himmel Weiß und Blau!!!

Beruf: Kung-Fu-Lazer-Robben-Züchter

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 11. Oktober 2007, 11:19

Ich wuerde wenn dann nach China, Japan oder Korea auswandern.. alleine schon wegen KSRO :D

Vor allem aber finde ich die einstellung der menschen in diesen laendern ist einfach besser. Ich kenne aus meinem privaten umfeld einige Koreaner, Japaner die hier Studieren und die sind einfach viel netter und vertrauenswuerdiger als die meisten deutschen die ich kenne. Mal schauen ob ich mich dazu hinreissen lasse oder obs fuer immer ein Traum bleibt.

PS: THX daddi fuers programmieren meines Toasters :D

Mfg M4sterD


:D Genialität ist wenn man von 4 nach D kommt ohne über B und C zu müssen! :D

6

Donnerstag, 11. Oktober 2007, 11:34

Ist es nicht überall genauso besch***?

Nein, ist es nicht, wie ich aus eigener Reiselust erfahren konnte.
Schon innerhalb Europa findet man Länder wie z.B. Spanien, Portugal, wo die Menschen weitaus entspannter leben wie bei uns. Durch das Klima bedingt wird dort z.B. während der heißen Tageszeit über Mittag Siesta gemacht, d.h. die Geschäfte haben auch andere Öffnungszeiten. In den meisten Ortschaften gibt es dort noch einen Dorfplatz wo sich die Menschen treffen und miteinander kommunizieren.
In Afrika wird das Gemeinschaftsleben noch viel intensiver, da dort noch Großfamilien zusammenleben und nur zur den Familienzusammenhalt existieren können. Auch die Gelassenheit der Menschen dort ist spürbar entspannend.
Mein beliebtestes Reiseziel ist Asien, wo ich schon mehrmals, auch mit der ganzen Familie, unterwegs war. Dort bekommt man schon nach relativ kurzer Zeit selbst eine langsamere Gangart (im wörtlichen Sinn, d.h. man rennt wirklich nicht mehr wie bei uns, sondern läuft langsam mit Blick auf die Umwelt).

Auswandern ist natürlich noch mal was anderes wie irgendwo mal Urlaub machen, da man ja auch für sein Überleben dann auch arbeiten muss, aber ich denke, dass es in vielen anderen Ländern nicht so stressig ist zu Überleben wie hier bei uns. Zum Teil sorgt die umliegende Natur oder auch die fehlende Technik dafür, dass man sich wieder auf das Wesentliche konzentrieren kann oder die Mentalität der fremden Kultur (wie z.B. Hilfsbereitschaft) kann einem helfen, viel entspannter zu leben wie in Deutschland.

Ob ich gerne auswandern würde ? Als ich noch keine Kinder hatte, wollte ich immer fort von hier und bin auch immer viel gereist. Seit ich Kinder habe, weiß ich die Annehmlichkeiten unseres Sozialsystems zu schätzen, z.B. ärztliche Versorgung in unmittelbarer Nähe, ich habe die Möglichkeit zu arbeiten, kann auch im Notfall oder Alter auf Sozialleistungen zurückgreifen,...

Aber ich könnte auch alles aufgeben hier, wenn die Kinder aus'm Haus wären dann mal.
Die Zensur ist der Schutz der Wenigen gegen die Vielen.
Kurt Tucholsky


7

Donnerstag, 11. Oktober 2007, 12:34

Zuerst einmal geht es mir in Bayern recht gut. Ich habe dort meine Heimat und finde sie auch sehr schön. Das einzige Land, wo ich mir vorstellen könnte zu arbeiten (nicht zu leben, bzw. nicht für immer) ist Österreich. Ansonsten bleib ich in Bayern. Meine Familie lebt hier, meine Vorfahren haben dort gelebt und ich werde auch hier bleiben. Außerdem gibt es hier nicht nur das beste Bier, sondern auch das beste Fest und die hübschesten Madl's ;) (I love to be subjektiv).
"Rechts neben uns ist nur noch die Wand."
Franz-Josef Strauß (ehem. Ministerpräsident von Bayern, CSU)

Gott mit dir, du Land der Bayern,
deutsche Erde, Vaterland!
Über deinen weiten Gauen
ruhe Seine Segenshand!


gorgonoth

~ köstlich ~

Beiträge: 1 418

Wohnort: Berlin

Beruf: Capoeirista

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 11. Oktober 2007, 12:57

ich bin erst 16, und hab noch garkeine vorstellungen über meinen späteren beruf aber eins weiß ich schonmal: ich will hier weg! ich kann nichtmal wirklich sagen warum aber deutschland widert mich zurzeit richtig an...wenn ich dieses picaldi gesocks oder diese dummen teenager sehe die nichmal wissen wieviele bundesländer deutschland hat könnt ich sofort die koffer packen und abhauen...
am besten wär wohl japan oder china,oder eine der aufstrebenden tiger-staaten aber kanada wär auch was^^oder alaska soll ja auch schön sein *g*

Trava

...inaktiv...

  • »Trava« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 939

Wohnort: Pfalz

Beruf: Azubi

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 11. Oktober 2007, 13:16

@Daddi, ja USA würde mir auch richtig gut gefallen, war auch mein Lebenstraum in NYC zu wohnen. Doch leider kann ich mich mit der momentanen Politik und vorallem mit den Rechten nicht anfreunden.

Mein neuer Traum ist es in Südafrika zu leben. Dort wohnt meine Cousiné, dann dort vielleicht studieren. Naja ich bin 14 hat eigentlich noch Zeit :)

gr!ndc0re

§ 964 BGB: Vermischung von Bienenschwärmen

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 11. Oktober 2007, 14:18

Mir geht es in Deutschland eigentlich ganz gut. Jedoch kann ich mich nicht mit der Kultur und auch nicht mehr mit der Bevölkerung hier identifizieren. Deutschland ist wie ein Sammelhaufen für x Kulturen und Nationen... und ganz ehrlich, da ist einfach zu viel Schwachsinn bei, um zu funktionieren.

Ich werde nach der Schule (oder nach dem Studium, mal schauen) eine Sprachreise nach Japan antreten. Je nachdem wie es mir dort gefällt, bleibe ich dann da. Das erforderliche Alltagswissen besitze ich in dem Fall erst einmal.
In uns selbst liegen die Sterne des Glücks.
Heinrich Heine
Ava & Sig - ali2k4

Xaidenka

~ Strahlemann ~

Beiträge: 391

Wohnort: der hohe Norden

Beruf: Verwaltungsfachangestellter (Azubi)

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 11. Oktober 2007, 14:54

Erst einmal möchte ich meine Ausbildung beenden. Da ich mir momentan jedoch nich vorstellen kann, den Beruf nach meiner Ausbildung weiter zu machen, wollte ich gerne ins Ausland. Mein Ziel ist Amerika. Ich besitze dort Verwandte in New Jersey, Massassuchetts und Kalifornien.

Ich war schon einmal dort und das hat mir echt gut gefallen. Ich spreche auch einfach viel lieber Englisch als Deutsch. Außerdem hab ich in den 2 1/2 Wochen, die ich da war, mehr gesehen, als hier in einem Jahr.

Jedoch muss man auch bedenken, worauf man alles verzichtet, wenn man in andere Länder auszieht. Man sieht die Familie längere Zeit nich mehr, man muss eventuell alte Gewohnheiten hinter sich lassen etc. etc.

Ich bin mir also noch nich absolut sicher, ich hab's aber schon stark in Erwägung gezogen
[CENTER]...örks...[/CENTER]

druid

-J-ust too late... **

Beiträge: 1 190

Wohnort: NRW

Beruf: Student

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 11. Oktober 2007, 18:19

Eigentlich nicht. Ich wohne gerne in Deutschland, denn in Deutschland wird die einzige Sprache gesprochen, die ich richtig verstehe (wenn man Bayern und manch andere Teile Deutschlands ausgrenzt, in denen kein Hochdeutsch gesprochen wird).
Und dort wo ich wohne, gibt es auch eine Zukunft. Ballungsgebiete wie das Rhein-Rhurgebiet versprechen viele Arbeitsplätze - eine gute Ausbildung vorrausgesetzt.
Noch ein Grund, warum ich in Deutschland bleibe. Vor dem Abitur wird eh nicht ausgewandert. Und selbst danach ist erstmal die Bundeswehr und das Studium dran. ^.^

13

Donnerstag, 11. Oktober 2007, 19:29

Zitat

wenn man Bayern und manch andere Teile Deutschlands ausgrenzt
Sag nichts gegen unseren Dialekt, sunst fangst a baar!

:D
"Rechts neben uns ist nur noch die Wand."
Franz-Josef Strauß (ehem. Ministerpräsident von Bayern, CSU)

Gott mit dir, du Land der Bayern,
deutsche Erde, Vaterland!
Über deinen weiten Gauen
ruhe Seine Segenshand!


_YoDa_

Fortgeschrittener

Beiträge: 177

Wohnort: Deutschland

Beruf: Schüler ...

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 11. Oktober 2007, 21:35

Ich könnte mir nie vorstellen Deutschland zu verlassen. Allein wenn ich an meine Familie und meine Freunde denke ...
Ich bin ein Mensch der vertraute Personen um sich braucht.
Aber wenn ich diese 11-13 Jährigen Kinder auf der Straße sehe, wie sie mit dem Handy in der Hand rumlaufen und Bushido, Sido, Azad und Co hören, könnt ich mich in den nächsten Flieger setzen, den ich sehe und einfach irgendwo hinfliegen.

15

Donnerstag, 11. Oktober 2007, 21:59

Ich würde so saugerne von hier weg da Fallen mir nur 2 Länder ein und zwar würd ich in die Schweiz wegen den schönen Bergen und wegen der Unabhängigkeit ansonsten in meine 2. Heimat auf Sardinien in Bella Italia, die Landschaft ist super die Städte einfach wunderschön besonders die Piazen. Wo ich gerad von Sardinien rede könnt ich glaub ich in den nächsten Schulferien Urlaub nehmen und mal meine Familie da besuchen ^^

Ach ja die Mädels da sind einfach WoooooooooooooooooooooooooooooooooooW das sind einfach richtige Frauen ^^

16

Donnerstag, 11. Oktober 2007, 22:16

Joa das Thema hatten wir auch in der Schule heute :D
Also ich würde auch Auswandern nach U.S.A oder Australien :D
Aber bin mir noch nicht sicher :/

17

Donnerstag, 11. Oktober 2007, 22:58

Eigentlich nicht. Ich wohne gerne in Deutschland, denn in Deutschland wird die einzige Sprache gesprochen, die ich richtig verstehe (wenn man Bayern und manch andere Teile Deutschlands ausgrenzt, in denen kein Hochdeutsch gesprochen wird).
Und dort wo ich wohne, gibt es auch eine Zukunft. Ballungsgebiete wie das Rhein-Rhurgebiet versprechen viele Arbeitsplätze - eine gute Ausbildung vorrausgesetzt.
Noch ein Grund, warum ich in Deutschland bleibe. Vor dem Abitur wird eh nicht ausgewandert. Und selbst danach ist erstmal die Bundeswehr und das Studium dran. ^.^
Nix gege Schwobe ! Mussch ufbasse, hier sin oinige ausm Schwobeländle. Aba Hochdeutsch isch eh voll komisch, hört sich künschtlich o. Außadem kamma schwäbisch viel schnella spreche, weil ma net alles ausspreche muss.

Also ich würde nicht auswandern, alles hier zurücklassen und neu anfangen - Wär nicht mein Ding

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »King Pati« (11. Oktober 2007, 23:04)


Chira

Kleines Teufelchen

Beiträge: 2 598

Wohnort: Sachsen

Beruf: Web Design

  • Nachricht senden

18

Freitag, 12. Oktober 2007, 00:30

RE: Auswandern in ferne Länder?

Zja, das Auswandern wird immer beliebter, es gitb sogar schon Dokus über Auswanderer. Wie steht ihr dazu? Würdet ihr gerne Auswandern? Könntet ihr einfach so alles aufgeben? Habt ihr schonmal daran gedacht auszuwandern?
Das klappt auch nur 40% Aller Fälle...Und die bei den Dokus ist doch logisch das da das Fernsehen nachgeholfen hat.Ich würde auch ganz freundlich,hilfsbereit und lieb sein wenn in der Nähe ein Kameramann steht.

Siebenwind - die Welt des Rollenspiels


W.I.P.E = W
elcher Idiot Pullte Eben?

19

Freitag, 12. Oktober 2007, 07:53

Ich denk nicht das ich woanders wohnen wollen würde - die Schweiz ist (noch) ein sehr schönes Land, sie ist klein und man kennt viele Leute in der ganzen Schweiz :D

Reisen würd ich hingegen auch gern mal in die USA (San Francisco, oder N.Y.) oder nach Afrika (Safari)

Aylan

Schüler

Beiträge: 146

Wohnort: Saarland

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

20

Freitag, 12. Oktober 2007, 12:46

Also ich denke schon, dass ich wenn ich hoffentlich in ein paar Jahren (so circa 8 ^^) mein Studium beendet habe auswandern werde, da es in Deutschland nicht wirklich viel Perpsektiven auf einen wirklich guten und vor allem einigermaßen Sicheren Arbeitsplatz in meiner Richtung gibt. Die Sache mit der Famiele und den Freunden stelle ich mir zwar auch schwer vor, aber ich denke mir, dass wenn man die Sprache des anderen Landes einigermaßen kann, wird es auch nicth so schwer sein neue Freunde zu finden. Und für die Familie bleibt immer noch der Urlaub.