Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Silkroad Online Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

druid

-J-ust too late... **

Beiträge: 1 190

Wohnort: NRW

Beruf: Student

  • Nachricht senden

21

Freitag, 12. Oktober 2007, 14:30

Zitat

wenn man Bayern und manch andere Teile Deutschlands ausgrenzt
Sag nichts gegen unseren Dialekt, sunst fangst a baar!

:D


Zitat

Nix gege Schwobe ! Mussch ufbasse, hier sin oinige ausm Schwobeländle. Aba Hochdeutsch isch eh voll komisch, hört sich künschtlich o. Außadem kamma schwäbisch viel schnella spreche, weil ma net alles ausspreche muss.


Ich hab nichts gegen Dialekte, solange ich diese nicht hören muss. ;)

22

Freitag, 12. Oktober 2007, 23:16

Auswandern?

Auf jeden ^^

Ich war schon an einigen Plätzen auf dieser Welt.
Unter anderem Maroko, Malle, Creta, Amsterdam, Venedig usw.
Aber am besten hat es mir immer noch in den skandinawischen Ländern gefallen.
Extremst geile Landschaften mit schnee bedegten Bergen und Flüssen die sich durch Felsiges Land ziehen.
Zumindest in Norwegen, das ist echt maln Traum -knuddel-

Nunja, wenn ich das Geld habe baue ich mir dort evtl. auch n Haus. So zum Angeln und ab und zu Ferien machen etc.
Nen Kollege hat das auch gemacht. Der Wohnt evtl. 2-6 Wochen im Jahr dort und fährt da immer zum angeln rauf. Den Rest der Zeit vermietet er die Hütte an Touris und macht dabei mal eben das fünffache an Kohle was er hier in Deutschland beim Vermieten machen würde.

Das wäre eigentlich ideal :denk:

Beiträge: 85

Wohnort: Deutschland / Bayern / Oberbayern

Beruf: Freestyler

  • Nachricht senden

23

Freitag, 12. Oktober 2007, 23:40

Naja, so richtig Auswandern werd ich wohl nie, weil ich nie im gleichen Land bleiben will.

Ich mach erstmal mein Abi und dann wahrscheinlich ein Studium was mit Autos zu tuen hat.
Dann verlasse ich zu 100% Deutschland , aber komme auch natürlich zurück, denn ich hab nicht vor mich in 'nem anderen Land einzuwohnen. Was ich machen will ist so 'ne Art Welttour mit meiner Freundin, wenn es geht dann auch ohne. Denn ich möchte zu gern andere Kulteren kennen lernen und so neue Erfahrungen sammeln, nicht wie in DE , wo alles schon zur Routine geworden ist. Das wichtigste an dieser Reise ist für mich , das ich keinen Kontakt ( vllt. außer Freundin) zu bisher bekannten Menschen habe, d.h. kein Handy oder ein ähnliches Kommunikationsgerät bei mir trage. Denn das wär i-wie zu einfach in die Hosentasche zu greifen und man bekommt gleich Hilfe. So werde ich auch gezwungen Hilfe von den Menschen in meiner Umgebung anzunehmen.

Wenn alles so läuft , wie ich es mir vorstelle , dann bleibe ich halbes Jahr DE und halbes Jahr andere Länder, dann wieder zurück nach DE und halbes Jahr später wieder andere Länder.

Klappt natürlich nur , wenn ich i-wann auch so viel verdien' , um mir das jedes Jahr leisten zu können und auch nur wenn die Familie nix dagegen hat .

M F G

The PCW

Fight for the right for all pussycatwarriors


-------
hallo

24

Samstag, 13. Oktober 2007, 14:16

Nach Möglichkeit würde ich schon gern in Deutschland oder zumindest der EU bleiben. Auch wenn die Arbeitsplatzchancen nicht so gut sind, sind es noch mit die sichersten Länder. Nachts kann man zwar angepöbelt werden, aber wenn ich mir dann anhöre was in London los ist, wo jetzt schon 2 von 2 Austauschschülern von denen ich gehört habe einen Überfall in ihrer Gruppe miterlebt haben, will ich nicht wissen wie's in NY oder Peking aussieht.

Japan hat auch so seinen Reiz, aber sein wir objektiv, ohne mindestens ein halbes Jahr Japanischunterricht kann man das vergessen. Man kann einfach nicht erwarten dass alle Englisch sprechen... vor allem weil Englisch für die Japaner so schwer ist wie für uns russisch oder eben japanisch selbst, ein anderes Schriftsystem, eine andere Sprachmentalität. Wörter die dasselbe bedeuten, aber nur von bestimmten Personen genutzt werden (watashi wa -> ich bin, aber nur von Frauen oder harten Kerlen, Jungen und normale Männer sagen boku wa), ähnliche Zeichen, 4 verschiedene Bedeutungen für gerade mal 2 Hiragana...

China hat für mich seinen Reiz komplett verloren. Seitdem ich gestern gelesen habe, dass dort die Ärzte abgetriebene Embryos verkaufen und dann essen, dass dann in Kombination mit Hunden und Katzen, die nichtmal vorher getötet werden, da kommt mir die Galle hoch. Wenn Asien, dann Japan, aber auch nicht für immer...

Irgendeine Sprache muss ich aber wohl noch lernen, weil es höchstwahrscheinlich genügend Deutsch-Englisch Dolmetscher gibt^^
Oder mach ich doch einen auf Informatiker... mhm...

Aber egal, auswandern nur in nähere Nähe, wenn überhaupt.

25

Samstag, 13. Oktober 2007, 15:46

hm ich würde gerne mal raus aus deutschland^^
endlich mal was neues sehen aber wenns klappt mit ich in so knapp 2 jahren ins san francisko^^( kA wie man das schreibt xD)
das einzige was mich aber stuzig macht is das da mehr gewalt gibt als hier ^^
ICH bin KEIN UNMENSCH!!! Ich bin nur zu dem geworden was ihr aus mir gemacht habt... also lebt nun in der Hölle bis euch der Tod die Erlösung bringt...

26

Montag, 15. Oktober 2007, 10:44

Sehr tolles Thema.
Ich bin ein Mensch, der auf jeden Fall hier weg möchte.

Nicht, weil es mir hier so schlecht geht, sondern weil mir Deutschland langsam öde wird. Es hat nichts mehr besonderes für mich.
Ich würde sehr gerne nach Skandinavien, Cornwall (teil von Groß Britannien), Kanada, in die USA oder nach Japan bzw. nach China.

All diese Länder bzw Ländergruppen haben für mich etwas besonderes.
Sei es die geniale Landschaft Skandinaviens, die Wälder Kanadas, die Nationalparks der USA oder die Kultur, die Menschen und die Städte Chinas oder Japans (deren Landschaften man auf gar keinen Fall außer acht lassen sollte ;) )



Ich hab den Beitrag garnicht erst zuende gelesen, bei sowas kommt mir die
Galle hoch. Du willst doch nicht tatsächlich auswandern, weil die
Landschaft so schön ist?! Mir unbegreiflich, wie man so einen Gedanken bloß zu fassen kriegt.


Ich lebe zur Zeit in Deutschland, doch seit 2,3 Jahren beseelt mich der
Wunsch, wieder gen Heimat zu wandern. Ich wurde in Norwegen geboren und
habe dort einige Jahre gelebt - für mich ist es das Land schlechthin.
Weiterhin wäre ich vor keine sprachlichen Hürden gestellt; diese machen
das Auswandern ja oft zum Problem.
"Ein Geistesmensch wird nie verstanden
hat der Professor gesagt
ein Geistesmensch ist immer unverstanden
ganz allein geht ein Geistesmensch
durch sein Leben
wenn sie auch alle erfrieren an seiner Seite
hat der Professor gesagt"

AeonX

Mistfink ... gez. Janie

Beiträge: 482

Wohnort: Westside

Beruf: Uniknecht...

  • Nachricht senden

27

Sonntag, 28. Oktober 2007, 13:13

herrliches Thema hier pass ich ja perfekt rein, bin grad ja hier in Australien und mach quasi dass was viele von euch schon vorgeschlagen haben mal fuer nen halbes jahr ins Ausland, geht in Australien besonders gut, weil is verdammt weit weg und is ein riesiges Land zugleich auch sehr schoen und viele nette Menschen und man bekommt sehr leicht als Europaer ein Working Holiday Visa d.h. man darf hier auch arbeiten. Hab schon sehr viele hier getroffen die schon seit mehreren jahren einfach nur durch die welt reisen und nich mehr heim wollen, bin jetzt seit 3 Monaten hier und sieht nicht danach auch dass ich einer von den hardcore travellern bin, will lieber wieder heim und erstma studieren und dann mal Europa sehn muss ja nich immer gleich so weit weg wie moeglichl. Aber is auf jeden Fall mal ne gute Erfahrung, koennt euch auch nen around the world ticket relativ billig kaufen dann seht ihr wirklich fast die ganze welt. Asien is auf jeden Fall auch nochmal dran nachm Studium vllt., so jetzt erstmal noch paar monate hier in der Hitze und dann steh ich wieder in dtschlnd zur verfuegung.

Also stay touched mates, und lasst euch net vom travel bug beissen ;)
Intelligent bin ich schon,
die Frau soll was anderes sein :denk:
Marcel Reich-Ranicki

28

Donnerstag, 8. November 2007, 22:13

Wenn ich auswandern würde, dann höchstens nach Österreich oder nach Skandinavien. Zwar würde mich vill auch die Landschaft in England oder in den USA reizen, aber in den Ländern fehlt mir die soziale Absciherung durch Krankenkasse etc., außerdem mag ich die Amis&Engländer auch nicht so sehr. Aber am liebsten würd ich später in Deutschland arbeiten, auch wenns ein Abzockerstatt ist, und manche Politiker sehr interessante Gedankengänge haben :D Aber dafür ist das Gesundheitssystem in Dt noch relativ O.K., ein besseres findet man denk ich nur in Skandinavien, vor allem das Schwedische soll sehr gut sein...

29

Donnerstag, 8. November 2007, 23:09

Ich werde meinen Zivildienst im Ausland leisten (ja, das geht^^).
Mein Nachbar ist vor ca 5 monaten nach Kanada ausgewandert und ich erzähl auch fast jeden Tag im ts mit ihm.
Wenn ich mit ihm tauschen könnte, sofort! würd ichs machen.
Wenn ich die finanziellen Mittel beisammen hab, werd ich wohl auch nach kanada auswandern (vielleicht erstmal als "Skilled Worker" für 1 jahr und dann längerfristig).
Was er mir bisher erzählt hat, ist in Kanada so ziemlich alles anders. Es ist lockerer... viel lockerer.
Arbeitsplätze gibt es zu hauf, nur keine Arbeitnehmer^^
Auf keinen fall in den französischsprachigen Bereich, sondern eher Manitoba oder British Columbia weil Englisch sowieso meine Lieblingssprache ist und ich meistens (außerhalb der schule) auch auf englisch denke wird es kein sprachproblem geben. (und wenn dauerts 3 monate, dann ist mein Englisch perfekt.)

Auswandern ist vielleicht nicht jedermanns sache und mir wird es auch schwerfallen meine Freunde hier zurückzulassen, aber ich halts hier nimmer aus.

Beiträge: 818

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

30

Freitag, 9. November 2007, 20:49

Ich wüsste bloß nicht wohin...
Großstädte in der Welt (wie NY) sind doch überwuchert mit Gans und Kleinkriminellen...
Asiatische Länder wären nichts für mich,die Sprache liegt mir irgendwie nicht...das ist doch eine Riesenarbeit odie zu lernen? o.o

Die Schweiz...
Hat die Schweiz nicht die nationale partei gewählt?
Mir hat jemand von seinem Schweizer Brieffreund erzählt...laufen in der Schweiz ehrlich soviele Nationale rum,wie erzählt wird?Dann wäre sie über Deutsche ja nicht so erfreut...
To be is to do. -Socrates-
To do is to be. -Sartre-
Do be do be do. -Sinatra-

31

Freitag, 9. November 2007, 21:52

RE: Auswandern in ferne Länder?

Zja, das Auswandern wird immer beliebter, es gitb sogar schon Dokus über Auswanderer. Wie steht ihr dazu? Würdet ihr gerne Auswandern? Könntet ihr einfach so alles aufgeben? Habt ihr schonmal daran gedacht auszuwandern?

Muha da musste ich kurz lachen :D

Weißt du, dass in den 2 Jahrhunderten nach der Endeckung Amerikas hunderttausende Deutsche (vor allem aus dem Main-Hessen-Raum) ausgewandert sind? Da sind die paar tausend Freigeister die ihr Glück in Canada, den Staaten und Australien versuchen doch wohl eher für die Quote als für AuswanderungsBerechnungen gut.