Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Silkroad Online Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

301

Freitag, 30. Mai 2008, 07:34

Zitat

(um so näher man an der lichtgeschwindkeit ist umso langsamer vergeht die zeit also man fliegt paar jahre durch das all mit fast lichtgeschwindkeit nimmt neuhr mit das man auch wieder nach 2 jahren heimkommt auf der erde werden aber schon mehr als 2 jahre vergangen sein)

Je schneller das Licht, desto langsamer die Zeit, wenn ich Dich richtig verstehe? Wie sollen die beiden dann dasselbe sein?


ne also mein steigt in ein raumschiff
man fliegt 2 jahre durch das all und mist die zeit an einer uhr die man mitgenommen hat
man fliegt fast lichtgeschwindigkleit
wenn man denkt man ist 2 jahre geflogen (man hat ja ne uhr dabei) kommt man zur erde zurück
hier auf der erde werden aber schon mehr als 2 jahre vergangen sein

ist doch nciht so schwer oder?

ach und wenn man schneller als das licht unterwegs sein würde würde man in der zeit zurückreisen

302

Freitag, 30. Mai 2008, 11:14

Gibt es in dunklen Räumen keine Zeit?



303

Freitag, 30. Mai 2008, 11:55

das hat doch ncihts damit zu tun nur weil ein liter wasser ein kilo wiegt muss nicht jedes kilo wasser sein oder?

304

Freitag, 30. Mai 2008, 12:45

das hat doch ncihts damit zu tun nur weil ein liter wasser ein kilo wiegt muss nicht jedes kilo wasser sein oder?
bla bla

Wenn (Licht = Zeit) = (Kein Licht = Keine Zeit)

Licht ist eine Sache der Wahrnehmung.



305

Freitag, 30. Mai 2008, 13:31

das hat doch ncihts damit zu tun nur weil ein liter wasser ein kilo wiegt muss nicht jedes kilo wasser sein oder?
bla bla

Wenn (Licht = Zeit) = (Kein Licht = Keine Zeit)

Licht ist eine Sache der Wahrnehmung.


genau genommen ist es ja die lichtgeschwindigkeit das hab ich vlt scheise erklärt sorry -floet-

306

Freitag, 30. Mai 2008, 14:03

"ist doch nciht so schwer oder?"

Doch. Kannst Du es mir bitte nochmal erklären, aber langsamer. Ich bin halt so schwer von Begriff. Kann halt nix dafür.

307

Freitag, 30. Mai 2008, 14:17

ok diesen effekt gibt es schon heute versucehn wirs mal so

also du fliegst mit einem raumschiff um die erde (zimlich schnell)
du nimmst auf deine reise eine SEHR genaue uhr mit
genauso wie jemand der auf der erde bleibt
wenn du startest starten beide ihre uhren
wenn du wieder auf der erde landest hältst du deine uhr an und der der auf der erde geblieben ist hält seine uhr an
auf der uhr die auf der erde geblieben ist werdenein paar millionstel sekunden weniger vergangen sein
dieser effekt entsteht dadurch das du näher an der lichtgeschwindikeit warst

ich hatte da mal so einen artikel wenn ich den finde lad ich ihn hoch da is das sehr gut erklärt also bin mal am suchen -aufgeb-

308

Freitag, 30. Mai 2008, 14:32

Und wieso ist das so?
"Weil du näher an Lichtgeschwindigkeit bist" ist nicht sehr aufschlussreich.

309

Freitag, 30. Mai 2008, 14:57

ich zittier jetzt mal aus diesem schönen artikel "bewegt sich ein ding- innerhalb von minkowskis vierdimensionaler raum zeit- in keiner der drei dimensionen des raums, dann findet seine gesammte bewegung auf der zeitachse statt. es wird älter und nichts anderes. so ergeht es uns allen, auch wenn wir uns hier und da ein paar meter durch den raum bewegen. gemessen an der strecke des lichts, sind alle distanzen in der räulichen dimension, selbst die bei reisen im flugzeug, so verschwindend gering, dass wir praktisc nur auf der zeitachse unterwegs sind. die zeit klebt förmlich an uns. wir altern kontinuierlich. nur wenn wir futuristisch schnell mit superraketen durch die raum-zeit wegbewegen könnten, würde die zeit, die dabei vergeht, von außen gesehen schrumpfen- bei annähernder lichtgeschwindigkeit gen null. das licht andererseits legt seine gesammte strecke durch die raum-zeit nur in den drei räulichen dimensionen zurück. für die zusätzliche dimension der zeit bleibt nichts übrig. weil sich lichtteilchen somit nicht in, sondern mit der eit bewegen, darf gesagt werden das die lichtgeschwindigkeit der zeit gleich kommt" es geht natürlich noch weiter das is die einleitung nur jetzt wirds richt kompliziert und ich will nciht behaupten das ich beim rest schon 100% durchsteige -floet-

310

Freitag, 30. Mai 2008, 15:24

Die Diskussion ist ja ganz nett, aber ihr schweift vom Thema ab :-D

Durch Raum und Zeit reisen soll auch durch mystische Bewußtseinsveränderungen möglich sein (müssen keine Drogen im Spiel sein) und das Ganze ist wenigstens realisierbar durch jahrelanges Training. Dazu passt dann auch: Warum in die Ferne reisen, wenn das Gute ist so nah.
Die Zensur ist der Schutz der Wenigen gegen die Vielen.
Kurt Tucholsky


311

Freitag, 30. Mai 2008, 15:44

Die Diskussion ist ja ganz nett, aber ihr schweift vom Thema ab :-D

Durch Raum und Zeit reisen soll auch durch mystische Bewußtseinsveränderungen möglich sein (müssen keine Drogen im Spiel sein) und das Ganze ist wenigstens realisierbar durch jahrelanges Training. Dazu passt dann auch: Warum in die Ferne reisen, wenn das Gute ist so nah.


das wird grad "etwas" abgescheift sind ist mir klar nur den zweiten teil musst mir erklären was bitte sind "mystische Bewußtseinsveränderungen" und wenn du schonmal am erklären bist den rest bitte auch :05b:

312

Freitag, 30. Mai 2008, 17:51

Ja ich denk ich mir auch, dass ihr hier eher in Richtung Realitivitätstheorie geht, als in Richtung Christentum...
Aber ich wollte egtl. nur was zu den Antworten auf meinen letzen Post sagen (gab ja erstaunlich viele Antworten). Also ich weiss, dass es eine Theorie ist und ich weiss, dass man die wohl nie beweisen kann, aber wie gesagt mir reicht eine plausible Theorie, weil sie mir wahrscheinlicher erscheint als Andere (das ist meine Meinung [dh. ich erwarte nicht, dass ihr sie mit mir teilt]).
Desweiteren fühl ich mich ein wenig missverstanden... Ich habe gesagt mir reicht diese Theorie, um an Gott zu glauben. Wenn sie euch nicht reicht OK, mir reicht sie trotzdem^^.
@Opo: Vlt. ist es schöner an etwas Schönes zu glauben, als an das ewige Nichts. Vlt. lebt man leichter damit.

mfg
Du kannst dem Leben nicht mehr Tage geben, aber du kannst dem Tag mehr Leben geben



313

Freitag, 30. Mai 2008, 20:23

Ja ich denk ich mir auch, dass ihr hier eher in Richtung Realitivitätstheorie geht, als in Richtung Christentum...
Aber ich wollte egtl. nur was zu den Antworten auf meinen letzen Post sagen (gab ja erstaunlich viele Antworten). Also ich weiss, dass es eine Theorie ist und ich weiss, dass man die wohl nie beweisen kann, aber wie gesagt mir reicht eine plausible Theorie, weil sie mir wahrscheinlicher erscheint als Andere (das ist meine Meinung [dh. ich erwarte nicht, dass ihr sie mit mir teilt]).
Desweiteren fühl ich mich ein wenig missverstanden... Ich habe gesagt mir reicht diese Theorie, um an Gott zu glauben. Wenn sie euch nicht reicht OK, mir reicht sie trotzdem^^.
@Opo: Vlt. ist es schöner an etwas Schönes zu glauben, als an das ewige Nichts. Vlt. lebt man leichter damit.

mfg


oh ja das ist es natürlich, täglich an einen geist zu sprechen.
Es gibt im grundegenommen 2 Möglichkeiten, wenn man nach dir geht:

1. Man lebt eventuell ein wenig besser, hat aber weniger vom Leben, da Kirchenbesuche, beten und auch manchmal nur so an die fata-morgana denken
2. Man glaubt an nichts, man geht dann zwar das risiko ein ein wenig schlechter zu Leben (im gegensatz zu gläubigen), aber man hat mehr vom Leben

Aber ich denke nicht, dass der glauben soviel an lebensforhheit verändern kann.

The cake is a lie <<

314

Freitag, 30. Mai 2008, 20:31

Oja, der Kirchenbesuch eine Stunde in der Woche ist wirklich eine Verschwendung, man hat eindeutig weniger vom Leben!

Wenn jemand stundenlang am Tag (!) in seinem Leben im Forum verbringt, hat er viel mehr vom Leben.



Es kann sein, dass es für manche langweilig ist in die Kirche zu gehen.. aber hat man deswenig WENIGER vom Leben? Das einzige was 90% der Nich-Kirchgeher Sonntags um 10 machen ist schlafen.
JUHU! Da haben sie viel mehr vom Leben!

Holt eure Vergleiche doch nicht von sooo weit her.

315

Freitag, 30. Mai 2008, 21:44

auch wenn due deinen Beitrag oben sehr ironisch beschrieben hast, stimme ich damit unironisch bei

The cake is a lie <<

316

Freitag, 30. Mai 2008, 21:45

auch wenn due deinen Beitrag oben sehr ironisch beschrieben hast, stimme ich damit unironisch bei

Wie gesagt, was machst du Sonntags um 10? Schlafen? ... Da erlebt man was! Hau rein..

317

Freitag, 30. Mai 2008, 21:54

Ja ich denk ich mir auch, dass ihr hier eher in Richtung Realitivitätstheorie geht, als in Richtung Christentum...
Aber ich wollte egtl. nur was zu den Antworten auf meinen letzen Post sagen (gab ja erstaunlich viele Antworten). Also ich weiss, dass es eine Theorie ist und ich weiss, dass man die wohl nie beweisen kann, aber wie gesagt mir reicht eine plausible Theorie, weil sie mir wahrscheinlicher erscheint als Andere (das ist meine Meinung [dh. ich erwarte nicht, dass ihr sie mit mir teilt]).
Desweiteren fühl ich mich ein wenig missverstanden... Ich habe gesagt mir reicht diese Theorie, um an Gott zu glauben. Wenn sie euch nicht reicht OK, mir reicht sie trotzdem^^.
@Opo: Vlt. ist es schöner an etwas Schönes zu glauben, als an das ewige Nichts. Vlt. lebt man leichter damit.

mfg


oh ja das ist es natürlich, täglich an einen geist zu sprechen.


Das ich bzw. alle anderen Christen täglich beten ist eine Behauptung deinerseits, dass sie ihre Zeit nutzen, um in die Kirche zu gehen auch (wobei ich dir schon zum Teil Recht geben muss, jedoch gefällt es mir nicht, dass du alle Christen in einen Topf wirfst).

Und was das "dafür hat man weniger vom Leben" angeht, möchte ich nur sagen, dass ich viele meiner Freunde aus der Kirche kenne bzw.dort viele Menschen (schliesst die Freunde auch mit ein...) besser kennen gelernt habe. Und von maytz Alternativen zum Kirchgang hast ja viel mehr vom Leben....

mfg
Du kannst dem Leben nicht mehr Tage geben, aber du kannst dem Tag mehr Leben geben



318

Freitag, 30. Mai 2008, 22:41

Also das geht mir echt ein stück zu weit das christentum an sich (worum eshier ja auch ging) ist für mich einfach eine sinnlose sachen und es ist einfach nur dumm zu behaupten dass das christentum besser sei als der islam nur weil es da ein paar anschjläge gibt. wenn man sowas laberst sollte man vlt auch mal dran denken das die NICHT von ihrer geistlichen führung dazu aufgerufen wurden!!! die chrisen allerdeings haben kriege gefürht (kreuzzüge) die vom papst ( der ja 2unfehlbar" ist) befohlen wurden. wenn man da drüber nach denkt muss man sagen dass das christentum wahrscheinlich am aller meisen dreck am stecken hat. TROTZDEM kann man nciht zu jemand sagen der freiwillig in die kirche geht dass das zeitverschwendung ist!!!! natürlich ist es in meinen augen sinnlos aber das muss jeder für sich entscheiden, klar einen göttlichen nutzen oder sonstwas kann man ausschließen trotzdem bietet die kirche zeit zum nachdenken usw

DarthMaul

~ Schlummerbärchi ~

Beiträge: 1 194

Wohnort: Dresden

Beruf: referendar

  • Nachricht senden

319

Freitag, 30. Mai 2008, 23:19

die chrisen allerdeings haben kriege gefürht (kreuzzüge) die vom papst ( der ja 2unfehlbar" ist) befohlen wurden.
das unfehlbarkeitsdogma des papstes war erst 1870;) (und war der anlass für bismarck, die kath. kirche als reichsfeind zu betiteln:P )
naja, allgemein ham soweit ich weiß so ziemlich alle religionen kriege geführt (unter dem vorwand der glaubensverbreitung/"führen der ungläubigen auf den richtigen pfad"), um gebiete und reichtümer zu erobern....mehr war da doch eh ni dahinter <.<
gold hat inner kasse geklingelt und die geistigen führer ham sich ins fäustchen gelacht: "hehe, wieder paar idioten mehr, die uns den schund abkaufen" ^^


Under the winter skies
We stand glorious!
And with Oden on our side
We are victorious!


-SJ-

If light cannot escape me, what hope have you?

Beiträge: 6 608

Wohnort: Black Hole

Beruf: Alles

  • Nachricht senden

320

Samstag, 31. Mai 2008, 10:00

Ich kann Maytz zum Kirchgang zustimmen so ziemlich alle pennen sonntags um 10 Uhr...

Aber trotzdem haben WIRKLICH Gläubige Menschen die auch die Gebote achten und alles MItmachen weniger vom leben. Hab so ne Streng Gläubige in meiner klasse die hat wirklcih noch nicht viel erlebt, sie macht auch nichts mit und appeliert auch immer an unsere Moral wenn wir grad von irgendwas reden oder iwie etwas machen - solche leute haben wirklich nicht viel vom leben.