Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Silkroad Online Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

liquidsword

unregistriert

1

Samstag, 7. Juni 2008, 18:09

Was will mir der weiße Hase damit sagen?!? "Sorry, Service Temporarily Unavailable."

2

Samstag, 7. Juni 2008, 20:01

naja is zimlich oberflächlich gehalten würde da doch ehr zu einem buch raten wie zum beispiel "das bewusste universum" das is nicht schlecht bin aber net ganz durch manches muss man paar mal lesen bis man es richtig kapiert hat :rolleyes:

3

Samstag, 7. Juni 2008, 21:05

"Das bewusste Universum" widmet sich der Quantenphysik, nicht der Wissenschaftstheorie!

JaNe

Schnubbelina!

Beiträge: 4 448

Wohnort: in einem Haus

  • Nachricht senden

4

Samstag, 7. Juni 2008, 21:19

Zitat

Einführung in die Erkenntnistheorie (Epistemologie)
für Fans des Spielfilms "The Matrix" und andere Erkenntnis-Sucher ...
PDF-Dokument (ca. 3 MB, 130 Seiten)
Allein dieser Titel schreckt mich ab, da ich das Gefühl habe, ich soll von einer Filmtheorie angeleitet werden. Is nix für mich. Ich hab den Film auch nie geschaut.








5

Samstag, 7. Juni 2008, 21:59

Hallo Jane,

der Film selbst taucht in dem Gespräch nicht auf; ich kenne Matrix nicht, aber vermute, dass der Film das Problem aufwirft oder anspricht oder von der Philosophie inspiriert wurde.

Es ist ähnlich wie der ganz, ganz coole, kein bisschen spießige Mathealien Epsilon, der dem bösen Bacillus die Wunder das Einmaleins beibringt. Die Mathematik ist trotzdem seriös.

Gruß Murphy.

6

Samstag, 7. Juni 2008, 23:14

Ich schätze mal der Autor hat das ganze mit Matrix in Verbindung gebracht hat, damit ein praktisches Beispiel für das Theoretische zeugst in den hinterköpfen der Leser existiert. (für das bessere Verständnis).

Hab jetzt abgebrochen zu lesen, wurdem ir zu langweilig.
Es geht beispielsweise um das Thema kausalität.
Wenn die Tüpen aus Matrix ihr Kampfmoves hinlegen (vergleichbar mit Kung-Fu filmen etc.) würde ich erwarten das Neo auf ne selten dämliche Weise in den Magen geboxt wird, und dann zurück haut. Nicht aber das er auf diesen Stupser hin 20 Meter durch die Luft wirbelt und dann einfach so zum stehen kommt.

Kausalität: Das was man erwartet weil man es sich aus dem bekanntem herleitet und das was wirklich ist.

Finde es relativ interresant, aber entschieden zu langatmig.

Außerdem tun mir die Augen weh. Dieses File hat wirklich eine grausam schlechte Qualli :pinch:

7

Sonntag, 8. Juni 2008, 12:45

The Matrix hat mit Philosophie garnichtmal so wenig am Hut, wenn man denn fähig ist, ausserhalb der Actionszenen nicht einzuschlafen und gleichzeitig zuzuhören bzw. aufzupassen.

Das ganze vermittelt die Idee, dass unser Weltempfinden uns nur vorgespielt wird, was natürlich niemand merken würde (ums kurz zu fassen).

Jedoch spricht auch mich die Kopierqualität der Autorin nicht an, ich verstehe den Sinn auch nicht, etwas gedrucktes zu scannen und zur .pdf zu machen, sofern es keine Bilder sind.

Schmunzelhase

Muchas Maracas!

Beiträge: 798

Beruf: Blogger und SuperModerator

  • Nachricht senden

8

Montag, 23. Juni 2008, 19:12

Schade, ist der erste Post gelöscht? Hätte mir das gern mal durchgelesen. Alleine nur, weil Matrix einer meiner Lieblingstrilogien ist. Hat's noch wer? -^^-

Ryuzaki

potenzieller Terrorist

Beiträge: 1 498

Beruf: Arschloch °In Lehre bei Backo°

  • Nachricht senden

10

Samstag, 28. Juni 2008, 02:22

Murphy,eine kleine Frage.Du hast denn text ja schließlich auch gelesen.

In der Mathematik gibt es Ja eine Vollständige Induktion,Doch warum nicht in der Naturwissenschaft?Da gibt es ja nur eine Unvollständige Induktion.


Nehmen wir als Beispiel einen Stein,Dieser stein würde nach der Naturwissenschaft doch immer genau daumen mal Pi 16km/h schnell fallen.Doch dies könnte ich wiederlegen indem ich einmal einen Stein fallen lassen würde der nur 15km/h fällt.Somit ist die Wissenschaft kein beweis,doch das ganze in einer mathematischen Formel verpackt,kann ich nicht wiederlegen und auch nicht denn Einzelfall finden.

Doch warum basiert das nicht genau auf dem Selben Prinzip?Nur das im unterschied zur Mathematik,in der Realität mit einer höheren zahl an Variablen "gerechnet" wird, dennoch das Ergebnis -in jedem - falle nicht falsch sein dürfte.

also wo steckt die logik dahinter ?( .

Ich bin das Größte Schwein der Welt,doch ich lache laut und viel!


11

Samstag, 28. Juni 2008, 07:03

Die Lodik besteht darin das du in der Realität mehrere Dinge einrechnen musst.
Da wo du dir in der Mathematik erlauben kannst etwas einzelndes zu rechnen, musst du in der Realität mehrere Faktoren einbeziehen, um zu einem richtigem Ergebnis zu gelangen.

Willst du in der Mathematik das Gewicht eines Tonklumpens berechnen, kannst du dir die Formel anhand von Volumen und durchschnitt. Diche herleiten. Aber in der Realität kann so ein Tonklumpen auch viele Lufteinschlüsse haben. Dies wäre zwar auch berechenbar, aber dieser Faktor würde uns in diesem Fall für zu irrazional erscheinen als das wir ihn einberechnen müssten.

In deinem Falle: Ein Stein hat nicht immer dieselbe Oberfläche/Luftwiederstand. Außerdem kannst du die eigenkraft beim Fallen lassen nur schwer 100%ig einschätzen. So wird aus dem Fallen lassen auch mal ein kleiner "Schupser", oder oder oder.

Sprich: Es gibt in der Realität mehr Dinge zu beachten als nur a+b=c

---So würde ich sagen.

Ryuzaki

potenzieller Terrorist

Beiträge: 1 498

Beruf: Arschloch °In Lehre bei Backo°

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 29. Juni 2008, 00:54

Genau so habe ich mir das auch Gedacht,doch ich war mir nicht wirklich sicher.

Also kann etwas auch in der "Realität" zu 100% bestimmt werden nur ist dies viel komplexer,ok. :)

Ich bin das Größte Schwein der Welt,doch ich lache laut und viel!