Sie sind nicht angemeldet.

1

Mittwoch, 13. Januar 2010, 06:37

nur eine religion?

was wäre wohl wenn es auf der ganzen welt nur eine religion geben würde und alle daran glauben würden ...

was denkt ihr?

ich glaub es ist alles ETWAS harmonischer aber kriege und morde wirds immernoch geben^^

devcon

Cisco-Zottel

Beiträge: 2 886

Beruf: Fachabitur, Netzwerktechniker

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 13. Januar 2010, 09:11

Dann hast du den selben Effekt wie im Nahen Osten - die Religion beherrscht alles weil sie zu mächtig ist.
/Edit: etweder du verbietest Religion oder erlaubst alle. Alles andere ist völlig ohne Sinn. PS: Scientology und wie die Stockbrote nicht noch alle heissen zähl ich nicht zu den Religionen ... das sind Modeerscheinungen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »devcon« (13. Januar 2010, 14:08)


3

Mittwoch, 13. Januar 2010, 17:36

RE: nur eine religion?

was wäre wohl wenn es auf der ganzen welt nur eine religion geben würde und alle daran glauben würden ...

was denkt ihr?

ich glaub es ist alles ETWAS harmonischer aber kriege und morde wirds immernoch geben^^


Schon mal Sofies Welt geles...ouh...egal.
Tue, tue, tue tout le monde. Voici la musique d'ordinateur. Tire ou meurs.

4

Mittwoch, 13. Januar 2010, 20:19

Es würde bestimmt etwas weniger Krieg geben.. aber ich frage mich auch warum es so viele verschiedene Sprachen gibt..
Fard - Der Junge ohne Herz

5

Mittwoch, 13. Januar 2010, 20:57

Ohne überhaupt eine Religion wäre die welt besser dran!

6

Mittwoch, 13. Januar 2010, 20:58

@Marluxia, jeder deiner Beiträge besteht nur aus Scheiße, lass es bitte.

bboy und dich bitte ich, nicht bei jeder Kleinigkeit einen Thread zu öffnen.

7

Mittwoch, 13. Januar 2010, 21:31

@Marluxia, jeder deiner Beiträge besteht nur aus Scheiße, lass es bitte.

bboy und dich bitte ich, nicht bei jeder Kleinigkeit einen Thread zu öffnen.

Und du bist ein Emo!
Tue, tue, tue tout le monde. Voici la musique d'ordinateur. Tire ou meurs.

maddevil

Fortgeschrittener

Beiträge: 542

Wohnort: ludwigshafen

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 13. Januar 2010, 21:43

also ich würde jede religion abschaffen sie wurde immer wieder für scheiße benutzt gut glauben hilft auch vielen menschen aber genauso viele bringt es auch um

devcon

Cisco-Zottel

Beiträge: 2 886

Beruf: Fachabitur, Netzwerktechniker

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 13. Januar 2010, 21:50

Nääääää - Religionen wie der Buddhismus sollten schon bleiben.... aber vielleicht machen gerade die Gegensätze die Religionen so interessant (Islam + Buddhismus ums mal klar auszudrücken).

10

Mittwoch, 13. Januar 2010, 21:55

In schlechten Zeiten gibt nichts so viel Halt und Zuversicht wie Religionen. Auch wenn sie falsch sein sollten, so geben sie Millionen Menschen Hoffnung und Sinn.

11

Mittwoch, 13. Januar 2010, 23:05

In schlechten Zeiten gibt nichts so viel Halt und Zuversicht wie Religionen. Auch wenn sie falsch sein sollten, so geben sie Millionen Menschen Hoffnung und Sinn.
Trozdem wurde durch die theistischen Religionen so vie Leid verursacht, dass die Welt ohne Religionen besser dran wäre.

maddevil

Fortgeschrittener

Beiträge: 542

Wohnort: ludwigshafen

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 13. Januar 2010, 23:14

jo alle religionen die das töten oder foltern erlauben asta la vista aber falls es viele nich wissen das heißt nich nur islam sondern auch christentum tschüssi in der bibel steht an manchen stellen wegen kleinigkeiten "tötet den" "schlagt den tot" und weiß der geier was für ne scheiße

13

Mittwoch, 13. Januar 2010, 23:58

jo alle religionen die das töten oder foltern erlauben asta la vista aber falls es viele nich wissen das heißt nich nur islam sondern auch christentum tschüssi in der bibel steht an manchen stellen wegen kleinigkeiten "tötet den" "schlagt den tot" und weiß der geier was für ne scheiße
Der Unterschied ist, dass die Christen gelernt haben, die Bibel nicht wörtlich zu nehmen/über die Botschaft der Bibel zu stellen.

DarthMaul

~ Schlummerbärchi ~

Beiträge: 1 194

Wohnort: Dresden

Beruf: referendar

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 14. Januar 2010, 00:37

Ohne überhaupt eine Religion wäre die welt besser dran!
dem stimm ich zu:jaa:


Under the winter skies
We stand glorious!
And with Oden on our side
We are victorious!


15

Donnerstag, 14. Januar 2010, 12:55

jo alle religionen die das töten oder foltern erlauben asta la vista aber falls es viele nich wissen das heißt nich nur islam sondern auch christentum tschüssi in der bibel steht an manchen stellen wegen kleinigkeiten "tötet den" "schlagt den tot" und weiß der geier was für ne scheiße
Der Unterschied ist, dass die Christen gelernt haben, die Bibel nicht wörtlich zu nehmen/über die Botschaft der Bibel zu stellen.
Mitlerweile sind die hardcore Christen weniger geworden und "etwas" mehr toleranz ist aufgetreten.
Aber was sich die Christen mit dem Abtreibungsverbot und dem Kondomverbot leisten und dies auchnoch in Afrika predigen, dem Land mit der größten AIDS Rate überhaupt, ist mal sowas von unter aller sau in meinen Augen.
Auch die fanatischen Muslime,welche sich jeden Scheiß erlauben und mit ihrem "allah uh akbar" sich wie die Fliegen zu ihrem Paradies voller Jungfrauen bomben, sind nicht besser!
Meine utopische Deviese lautet langsam, alle die in muslimisch fanatisch geprägten Ländern leben die Chance geben sie umzusiedeln und sonst ne Mauer um die Länder drum ziehen und in 20 Jahren mal nachgucken ob noch was steht."


Alle theistischen Religionen haben schon in ihrem Namen Völkermorde begangen oder andere Scheiße verzapft.
Also warum den ganzen Quatsch nicht einfach abschaffen, ich denke das wäre die beste Idee. :D

druid

-J-ust too late... **

Beiträge: 1 190

Wohnort: NRW

Beruf: Student

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 14. Januar 2010, 17:04

Religionen abschaffen? Von den meisten halte ich zwar aucht nicht viel (hier besonders den Islam und das Christentum zu nennen ;) ), aber von der Demokratie, und allermöglichen Freiheiten desto mehr. Wer weiß, was ohne Religionen passieren würde. Einige Kriege hätten in der Vergangenheit mit Sicherheit nicht stattgefunden....

DarthMaul

~ Schlummerbärchi ~

Beiträge: 1 194

Wohnort: Dresden

Beruf: referendar

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 14. Januar 2010, 17:09

das problem liegt ja och gar ni ma unbedingt in den religionen an sich, sondern in ihrem absolutheitsanspruch, den so ziemlich jede hat und natürlich durchsetzen will
dass dadurch dann morde, kriege usw. entstehen, liegt ja auf der hand


Under the winter skies
We stand glorious!
And with Oden on our side
We are victorious!


druid

-J-ust too late... **

Beiträge: 1 190

Wohnort: NRW

Beruf: Student

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 14. Januar 2010, 17:42

Stimmt, das muss man auch bedenken. Dann änder ich gerne meine Aussage. An sich habe ich natürlich nichts gegen eine Religion, solange sie friedlich ist. Nur leider interpretieren manche das immer ganz falsch (s. muslimische Terroristen...) ...

19

Donnerstag, 14. Januar 2010, 21:19

Nur leider interpretieren manche das immer ganz falsch (s. muslimische Terroristen...) ...
Wo steht das ?

Zitat

Also warum den ganzen Quatsch nicht einfach abschaffen, ich denke das wäre die beste Idee.
War nicht ernst gemeint.

chainest

If light cannot escape me, what hope have you?

Beiträge: 6 608

Wohnort: Black Hole

Beruf: Alles

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 14. Januar 2010, 21:49

Zitat von »druid«
Nur leider interpretieren manche das immer ganz falsch (s. muslimische Terroristen...) ...

Wo steht das ?


Fundamentalisten interpretieren alls falsch.