Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Silkroad Online Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

61

Freitag, 26. Februar 2010, 21:12

Darauf kann man eben nicht stolz sein,man hat dafür nichts geleistet. Stolz haben und stolz sein ist übrigens ein Unterschied.



悪魔で

No mercy for the weak - No tears for the dead ... 卍解!

Beiträge: 2 510

Wohnort: Nachrodt-Wiblingwerde

Beruf: Azubi -> Fachkraft für Lagerlogistik

  • Nachricht senden

62

Montag, 1. März 2010, 16:39

Habe mal ne Statistik gesehn -Quelle vergessen, tut mir leid-, wo es hieß, dass ~95% aller Hartz IV Empfänger gewillt sind zu arbeiten, aber nichts (angemessenes) finden - wollt ich nur mal in den Raum werfen, weil's ja oft heißt es gebe so viele "Schmarotzer".
Und wieder der nächste gutgläubige ^^

Du hast mal ne Statistik gesehen...gut
Bist du dir sicher das es wirklich ~95% ALLER!!! Hartz IV empfänger waren?
Das nicht einfach manche das so gesagt haben?
So nach dem motto "kriste ne mark und sagst das und das"?
MfG 悪魔で [Jap: Devil]


Q: What's tiny and yellow and very, very, dangerous?
A: A canary with the super-user password.

3 Spiele für 1099,90€? Gamestop machts möglich!

Follow me on G+

63

Montag, 1. März 2010, 16:53

Dann zeig uns mal deine Beweise, bevor du groß herum redest und Leute diskriminierst, die es schon schwer genug haben.



64

Dienstag, 2. März 2010, 14:04

Habe mal ne Statistik gesehn -Quelle vergessen, tut mir leid-, wo es hieß, dass ~95% aller Hartz IV Empfänger gewillt sind zu arbeiten, aber nichts (angemessenes) finden - wollt ich nur mal in den Raum werfen, weil's ja oft heißt es gebe so viele "Schmarotzer".
Und wieder der nächste gutgläubige ^^

Du hast mal ne Statistik gesehen...gut
Bist du dir sicher das es wirklich ~95% ALLER!!! Hartz IV empfänger waren?
Das nicht einfach manche das so gesagt haben?
So nach dem motto "kriste ne mark und sagst das und das"?


Nein, ich bin mir nicht sicher, dass es "~95% ALLER!!! Hartz IV Empfänger" waren und ich habe wie gesagt auch leider die Quelle vergessen, aber ich nehme mal an, dass eine ausreichende Anzahl Menschen befragt wurde und ich nehme auch an, dass die Statistik nicht überdurchschnittlich manipuliert wurde, da ich davon ausgehe, dass die Quelle einigermaßen seriös war, weil ich mir das Beispiel sonst wohl garnicht gemerkt hätte.

Ich weiß auch nicht, wie du auf die Idee kommst, dass ich "der nächste(?) Gutgläubige" sei, aber ich will mich mal nicht weiter dran stören. Ich kenne jedenfalls Leute, die Hartz IV beziehen, die arbeiten würden, aber es aus verschiedenen Gründen nichtmehr schaffen, oder einfach keine Arbeit finden; ich wüsste von niemandem, den ich persönlich kenne, dass er/sie keine Lust hat zu arbeiten und deshalb Hartz IV bezieht.

Grüße.
I gotta get in shape.
From now on will be total organization.
Every muscle must be tight.

65

Dienstag, 2. März 2010, 15:21

Ja, da Meinung von 悪魔で fällt da wohl eher unter die "Stammtisch-Hetze", die diesen in Talkshows herumgereichten, arbeitsfaulen Hartz 4-Bezieher gesehen haben, der sich gerade gut von den Sendern bezahlen lässt, damit die Hetzpropaganda weiterlaufen kann, um von den wirklichen Leistungsverweigerern abzulenken. Klaus Ernst (Partei die Linke) hat im Deutschen Bundestag zur ersten Lesung des Antrags "Weg mit Hartz IV - Für gute Arbeit und eine sanktionsfreie, bedarfsdeckende Mindestsicherung" gesagt: "Die Leistungsverweigerer in diesem Land sind die Steuerhinterzieher und die Spekulanten."
http://www.klaus-ernst-mdb.de/aktuell/po…sanktionsfre-1/

Auf eine Anfrage der Bundestagsfraktion der Linken an das Finanzministerium wurden jetzt die Zahlen vorgelegt über die Bediensteten im öffentlichen Dienst:
  • jeder zehnte Hartz-IV-Aufstocker arbeitet im öffentlichen Dienst, das sind 131.722 Menschen
  • von den insgesamt 424.915 Vollzeitbeschäftigten, bei denen der Lohn so gering ist, dass sie zusätzlich Hartz-IV-Leistungen beanspruchen müssen, sind 75.057 (18%) im Öffentlichen Dienst tätig

Dies ist jedoch nur eine Dunkelziffer, die Zahl der Niedriglöhner im Dienste des Staates ist weitaus höher, da nicht jeder Niedriglöhner Anspruch auf Hartz-IV-Leistungen hat. Wer beispielsweise in einer Partnerschaft lebt, bei der der Partner normal verdient, geht auch bei den Aufstockern leer aus.

Die Tarifverhandlungen im Öffentlichen Dienst sind am Wochenende ohne ein wirklich befriedigendes Ergebnis für die Beschäftigten beendet worden. 1,15% Lohnsteigerung pro Jahr entsprechen noch nicht einmal dem Inflationsausgleich und sind de facto eine Reallohnkürzung.
http://www.heise.de/tp/r4/artikel/32/32175/1.html
Die Zensur ist der Schutz der Wenigen gegen die Vielen.
Kurt Tucholsky


悪魔で

No mercy for the weak - No tears for the dead ... 卍解!

Beiträge: 2 510

Wohnort: Nachrodt-Wiblingwerde

Beruf: Azubi -> Fachkraft für Lagerlogistik

  • Nachricht senden

66

Dienstag, 2. März 2010, 18:02

Ja, da Meinung von 悪魔で fällt da wohl eher unter die "Stammtisch-Hetze", die diesen in Talkshows herumgereichten, arbeitsfaulen Hartz 4-Bezieher gesehen haben, der sich gerade gut von den Sendern bezahlen lässt, damit die Hetzpropaganda weiterlaufen kann, um von den wirklichen Leistungsverweigerern abzulenken. Klaus Ernst (Partei die Linke) hat im Deutschen Bundestag zur ersten Lesung des Antrags "Weg mit Hartz IV - Für gute Arbeit und eine sanktionsfreie, bedarfsdeckende Mindestsicherung" gesagt: "Die Leistungsverweigerer in diesem Land sind die Steuerhinterzieher und die Spekulanten."
http://www.klaus-ernst-mdb.de/aktuell/po…sanktionsfre-1/

Auf eine Anfrage der Bundestagsfraktion der Linken an das Finanzministerium wurden jetzt die Zahlen vorgelegt über die Bediensteten im öffentlichen Dienst:
  • jeder zehnte Hartz-IV-Aufstocker arbeitet im öffentlichen Dienst, das sind 131.722 Menschen
  • von den insgesamt 424.915 Vollzeitbeschäftigten, bei denen der Lohn so gering ist, dass sie zusätzlich Hartz-IV-Leistungen beanspruchen müssen, sind 75.057 (18%) im Öffentlichen Dienst tätig

Dies ist jedoch nur eine Dunkelziffer, die Zahl der Niedriglöhner im Dienste des Staates ist weitaus höher, da nicht jeder Niedriglöhner Anspruch auf Hartz-IV-Leistungen hat. Wer beispielsweise in einer Partnerschaft lebt, bei der der Partner normal verdient, geht auch bei den Aufstockern leer aus.

Die Tarifverhandlungen im Öffentlichen Dienst sind am Wochenende ohne ein wirklich befriedigendes Ergebnis für die Beschäftigten beendet worden. 1,15% Lohnsteigerung pro Jahr entsprechen noch nicht einmal dem Inflationsausgleich und sind de facto eine Reallohnkürzung.
http://www.heise.de/tp/r4/artikel/32/32175/1.html
Ich gucke schon lange kein Fernsehen mehr zur Mittagszeit (wo diese "blödemachenden" Shows gezeigt werden).

Warum dieses ergebnis gefaked sein soll?
Was meint ihr, wenn rauskommt dass (wenn) wirklich weniger als 80% (AUSGEDACHTE ZAHL!) der Leute die Hartz IV beziehen, auch Arbeit suchen und nicht irgendwo abgammeln?

Das Geschreih wäre noch um ein vielfaches größer als jetzt.
MfG 悪魔で [Jap: Devil]


Q: What's tiny and yellow and very, very, dangerous?
A: A canary with the super-user password.

3 Spiele für 1099,90€? Gamestop machts möglich!

Follow me on G+

67

Dienstag, 2. März 2010, 18:27

Ich gucke schon lange kein Fernsehen mehr zur Mittagszeit (wo diese "blödemachenden" Shows gezeigt werden).
ok, Talkshow war das verkehrte Wort, nach 20 Uhr heißt das dann wohl Diskussionsrunde, wie z.B. Anne Will und die Hartz-IV-Drückeberger, "Bürgergeld statt Hartz IV - Ist das sozial?" auf phoenix usw.

Ich hab ja auch was von 90 % gelesen, aber hab's nicht mehr gefunden.
Während des Schneechaos in Berlin wurden Stellen ausgeschrieben zum Schneeräumen, daraufhin haben sich über 27000 Leute beworben !

Was meinst du, wenn raus kommt, dass auf der Steuerhinterziehungs-CD ranghohe Politiker zu finden sind, die lieber ihr Schwarzgeld in die Schweiz bringen, als es in Deutschland rechtmäßig zu versteuern ? Dann passiert wahrscheinlich gar nix, denn die Reichen haben eine Lobby im Gegensatz zu den Hartz4-lern.
Die Zensur ist der Schutz der Wenigen gegen die Vielen.
Kurt Tucholsky


68

Dienstag, 2. März 2010, 19:10

Nach deiner Theorie wäre so jeder 8. arbeitsfähige Mensch in Deutschland nicht arbeitswillig, das ist absurd.
I gotta get in shape.
From now on will be total organization.
Every muscle must be tight.

69

Dienstag, 2. März 2010, 20:46

Ich gucke schon lange kein Fernsehen mehr zur Mittagszeit (wo diese "blödemachenden" Shows gezeigt werden).
Wie wäre es wenn du etwas Stichhaltiges bringst, oder leise bist? Deine Behauptungen sind nämlich diskriminierend und beleidigend.



devcon

Cisco-Zottel

Beiträge: 2 886

Beruf: Fachabitur, Netzwerktechniker

  • Nachricht senden

70

Dienstag, 2. März 2010, 20:56

Ich finde da nichts beleidigendes oder diskriminierendes daran. Es ist nunmal eine Tatsache, dass Richterin Barbara Salesch und Konsorten verdummen.

71

Dienstag, 2. März 2010, 21:29

Ich finde da nichts beleidigendes oder diskriminierendes daran. Es ist nunmal eine Tatsache, dass Richterin Barbara Salesch und Konsorten verdummen.
Ich meine nicht die Sendungen, sondern das was er über Hartz-4-empfänger sagt.



悪魔で

No mercy for the weak - No tears for the dead ... 卍解!

Beiträge: 2 510

Wohnort: Nachrodt-Wiblingwerde

Beruf: Azubi -> Fachkraft für Lagerlogistik

  • Nachricht senden

72

Dienstag, 2. März 2010, 21:40

Habe mal ne Statistik gesehn -Quelle vergessen, tut mir leid-, wo es hieß, dass ~95% aller Hartz IV Empfänger gewillt sind zu arbeiten, aber nichts (angemessenes) finden - wollt ich nur mal in den Raum werfen, weil's ja oft heißt es gebe so viele "Schmarotzer".
Und wieder der nächste gutgläubige ^^

Du hast mal ne Statistik gesehen...gut
Bist du dir sicher das es wirklich ~95% ALLER!!! Hartz IV empfänger waren?
Das nicht einfach manche das so gesagt haben?
So nach dem motto "kriste ne mark und sagst das und das"?


Nein, ich bin mir nicht sicher, dass es "~95% ALLER!!! Hartz IV Empfänger" waren und ich habe wie gesagt auch leider die Quelle vergessen, aber ich nehme mal an, dass eine ausreichende Anzahl Menschen befragt wurde und ich nehme auch an, dass die Statistik nicht überdurchschnittlich manipuliert wurde, da ich davon ausgehe, dass die Quelle einigermaßen seriös war, weil ich mir das Beispiel sonst wohl garnicht gemerkt hätte.

Ich weiß auch nicht, wie du auf die Idee kommst, dass ich "der nächste(?) Gutgläubige" sei, aber ich will mich mal nicht weiter dran stören. Ich kenne jedenfalls Leute, die Hartz IV beziehen, die arbeiten würden, aber es aus verschiedenen Gründen nichtmehr schaffen, oder einfach keine Arbeit finden; ich wüsste von niemandem, den ich persönlich kenne, dass er/sie keine Lust hat zu arbeiten und deshalb Hartz IV bezieht.

Grüße.


Ja, da Meinung von 悪魔で fällt da wohl eher unter die "Stammtisch-Hetze", die diesen in Talkshows herumgereichten, arbeitsfaulen Hartz 4-Bezieher gesehen haben, der sich gerade gut von den Sendern bezahlen lässt, damit die Hetzpropaganda weiterlaufen kann, um von den wirklichen Leistungsverweigerern abzulenken. Klaus Ernst (Partei die Linke) hat im Deutschen Bundestag zur ersten Lesung des Antrags "Weg mit Hartz IV - Für gute Arbeit und eine sanktionsfreie, bedarfsdeckende Mindestsicherung" gesagt: "Die Leistungsverweigerer in diesem Land sind die Steuerhinterzieher und die Spekulanten."
Ja, da Meinung von 悪魔で fällt da wohl eher unter die "Stammtisch-Hetze", die diesen in Talkshows herumgereichten, arbeitsfaulen Hartz 4-Bezieher gesehen haben, der sich gerade gut von den Sendern bezahlen lässt, damit die Hetzpropaganda weiterlaufen kann, um von den wirklichen Leistungsverweigerern abzulenken. Klaus Ernst (Partei die Linke) hat im Deutschen Bundestag zur ersten Lesung des Antrags "Weg mit Hartz IV - Für gute Arbeit und eine sanktionsfreie, bedarfsdeckende Mindestsicherung" gesagt: "Die Leistungsverweigerer in diesem Land sind die Steuerhinterzieher und die Spekulanten."
http://www.klaus-ernst-mdb.de/aktuell/positionen/detail/zurueck/aktuell-f464849f5f/artikel/rede-im-bundestag-klaus-ernst-zum-antrag-weg-mit-hartz-iv-fuer-gute-arbeit-und-eine-sanktionsfre-1/

Auf eine Anfrage der Bundestagsfraktion der Linken an das Finanzministerium wurden jetzt die Zahlen vorgelegt über die Bediensteten im öffentlichen Dienst:
[list][*]jeder zehnte Hartz-IV-Aufstocker arbeitet im öffentlichen Dienst, das sind 131.722 Menschen[/list] [list][*]von den insgesamt 424.915 Vollzeitbeschäftigten, bei denen der Lohn so gering ist, dass sie zusätzlich Hartz-IV-Leistungen beanspruchen müssen, sind 75.057 (18%) im Öffentlichen Dienst tätig[/list]
Dies ist jedoch nur eine Dunkelziffer, die Zahl der Niedriglöhner im Dienste des Staates ist weitaus höher, da nicht jeder Niedriglöhner Anspruch auf Hartz-IV-Leistungen hat. Wer beispielsweise in einer Partnerschaft lebt, bei der der Partner normal verdient, geht auch bei den Aufstockern leer aus.

Die Tarifverhandlungen im Öffentlichen Dienst sind am Wochenende ohne ein wirklich befriedigendes Ergebnis für die Beschäftigten beendet worden. 1,15% Lohnsteigerung pro Jahr entsprechen noch nicht einmal dem Inflationsausgleich und sind de facto eine Reallohnkürzung.
[url]http://www.heise.de/tp/r4/artikel/32/32175/1.html
[/url]Ich gucke schon lange kein Fernsehen mehr zur Mittagszeit (wo diese "blödemachenden" Shows gezeigt werden).

Warum dieses ergebnis gefaked sein soll?
Was meint ihr, wenn rauskommt dass (wenn) wirklich weniger als 80% (AUSGEDACHTE ZAHL!) der Leute die Hartz IV beziehen, auch Arbeit suchen und nicht irgendwo abgammeln?

Das Geschreih wäre noch um ein vielfaches größer als jetzt.


Habe mal ne Statistik gesehn -Quelle vergessen, tut mir leid-, wo es hieß, dass ~95% aller Hartz IV Empfänger gewillt sind zu arbeiten, aber nichts (angemessenes) finden - wollt ich nur mal in den Raum werfen, weil's ja oft heißt es gebe so viele "Schmarotzer".
Und wieder der nächste gutgläubige ^^

Du hast mal ne Statistik gesehen...gut
Bist du dir sicher das es wirklich ~95% ALLER!!! Hartz IV empfänger waren?
Das nicht einfach manche das so gesagt haben?
So nach dem motto "kriste ne mark und sagst das und das"?


Ich finde da nichts beleidigendes oder diskriminierendes daran. Es ist nunmal eine Tatsache, dass Richterin Barbara Salesch und Konsorten verdummen.
Ich meine nicht die Sendungen, sondern das was er über Hartz-4-empfänger sagt.




Ich habe mal alle texte von mir Zitiert, sodass du sie nochmals lesen kannst (am stück).
Ich habe niemanden beleidigt. Ich hätte mich selbst dann mitbeleidigt da auch ich Hartz IV bezogen habe.
MfG 悪魔で [Jap: Devil]


Q: What's tiny and yellow and very, very, dangerous?
A: A canary with the super-user password.

3 Spiele für 1099,90€? Gamestop machts möglich!

Follow me on G+

73

Dienstag, 2. März 2010, 22:24

Ich habe mal alle texte von mir Zitiert, sodass du sie nochmals lesen kannst (am stück).
Ich habe niemanden beleidigt. Ich hätte mich selbst dann mitbeleidigt da auch ich Hartz IV bezogen habe.
Du sagst Hartz4empfänger sind faule Schmaroter, versuch dich doch jetzt raus zu reden.



悪魔で

No mercy for the weak - No tears for the dead ... 卍解!

Beiträge: 2 510

Wohnort: Nachrodt-Wiblingwerde

Beruf: Azubi -> Fachkraft für Lagerlogistik

  • Nachricht senden

74

Mittwoch, 3. März 2010, 16:01

Ich habe zwar nie gesagt "Hartz IV Empfänger sind faule schmarotzer" aber, ich sagte das viele von ihnen es nicht einsehen zu Arbeiten wenn sie am ende weniger rausbekommen und sich deswegen sagen :" Warum sollte ich denn Arbeiten wenn es mir jetzt gut geht?"

Das fällt nunmalbei mir unter schmarotzer...
MfG 悪魔で [Jap: Devil]


Q: What's tiny and yellow and very, very, dangerous?
A: A canary with the super-user password.

3 Spiele für 1099,90€? Gamestop machts möglich!

Follow me on G+

75

Mittwoch, 3. März 2010, 19:38

Das mit den Schmarotzern kam zuerst von maytz, aber mit deinem letzten Satz hast du ja jetzt gezeigt, dass du genau so denkst.

Zitat

In Deutschland gehört das Sozialstaatsprinzip neben dem Rechtsstaats-, dem Bundesstaats- und dem Demokratieprinzip zur Grundlage der Verfassungsordnung. Das Grundgesetz (Art. 20 Absatz 1 GG) bestimmt:
„Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat.“
http://de.wikipedia.org/wiki/Sozialstaat
Aus diesem Grund gibt es bei uns Sozialleistungen, damit die sozial Schwächeren im System integriert bleiben. Damit das so bleibt zahlt auch jeder Steuern, sogar die Hartz 4-Bezieher ! Und was willst du machen, wenn du keinen Job bekommst, weil auf 1 Arbeitsplatz zur Zeit 10 Arbeitssuchende kommen ? Unser Grundgesetz ermöglicht es den Menschen hier, nicht alles zu verlieren, um dann auf der Straße zu landen wie es z.B. in Amerika der Fall ist.
Um diese Debatte nicht führen zu müssen, bräuchten wir wenigstens Mindestlöhne, damit man nicht als arbeitender Mensch nur so wenig verdient, dass man noch zusätzlich Sozialleistungen in Anspruch nehmen muss oder bei keiner Arbeit genauso viel Geld hat.
Die Zensur ist der Schutz der Wenigen gegen die Vielen.
Kurt Tucholsky


悪魔で

No mercy for the weak - No tears for the dead ... 卍解!

Beiträge: 2 510

Wohnort: Nachrodt-Wiblingwerde

Beruf: Azubi -> Fachkraft für Lagerlogistik

  • Nachricht senden

76

Mittwoch, 3. März 2010, 21:01

Wobei Mindestlöhne auch ihre Nachteile mit sich bringen, wie man z.b. auch mitunter bei der "Post" gesehen hat.
MfG 悪魔で [Jap: Devil]


Q: What's tiny and yellow and very, very, dangerous?
A: A canary with the super-user password.

3 Spiele für 1099,90€? Gamestop machts möglich!

Follow me on G+

77

Mittwoch, 3. März 2010, 21:47

Wobei Mindestlöhne auch ihre Nachteile mit sich bringen, wie man z.b. auch mitunter bei der "Post" gesehen hat.
Da musst du was falsch verstanden haben, denn der Mindestlohn sollte ja Lohndumping verhindern, aber durch einen Formfehler des Bundesarbeitsministeriums wurde die Postmindestlohnverordnung vom Bundesverwaltungsgericht als rechtswidrig erklärt. Nun können die privaten Post-Konkurrenten wieder die Löhne drücken und der Staatsbetrieb gerät weiterhin in's Defizit.
Die Zensur ist der Schutz der Wenigen gegen die Vielen.
Kurt Tucholsky


78

Donnerstag, 4. März 2010, 16:13

Leute, ich hab nur von denen geredet, die einen angemessen Stundenlohn auf 12-15 Euro setzen. Das kann man nicht als "ich würde ja arbeiten, aber die Bezahlung ist echt mies" betrachten, dass ist eine utopische Gehaltsvorstellung.
Haben sie auf ZDF langzeit-Arbeitslose befragt und gefragt, ab welchen Mindestgehalt sie arbeiten würden und es haben so viele für 12-15 gestimmt.

79

Donnerstag, 4. März 2010, 19:51

Das ist eine realistische Vorstellung, vor allem für gut ausgebildete und eventuell sogar studierte Leute, natürlich wollen die nicht für 5€ arbeiten gehen, würde ich auch nicht und auch 7,50 sind schon ziemlich tief gegriffen

http://www.focus.de/politik/deutschland/…aid_486326.html


Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Opodeldox« (4. März 2010, 20:00)


80

Donnerstag, 4. März 2010, 21:03

Wir müssen hier mal noch klären, ob wir hier von brutto oder netto reden, denn wenn von Mindestlohn die Rede ist, geht man vom Bruttostundenlohn aus.
Bei 7,50 € brutto bleiben je nach Lohnsteuerklasse ~ 6,40 € netto hängen bei einer Halbtagstätigkeit, Vollzeit bleiben nur noch 5,66 € übrig.
Bei 12.- € Stundenlohn brutto und 40 Std.-Woche wären das 1920.- brutto, das sind 1290.- € netto (LStklasse I ohne Kinder) und damit ~ 8.- € netto.
Die Zensur ist der Schutz der Wenigen gegen die Vielen.
Kurt Tucholsky