Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Silkroad Online Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Hogtog

Guildmaster

Beiträge: 44

Wohnort: Frankreich & Deutschland

Beruf: [GM]

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 23. Februar 2010, 21:31

Habe Kung Fu gelernt 2 Jahre, 1 Jahr Taikunst und 1 Jahr Kriegskunst daher kenne ich mich mit Entwaffnen gut aus da die gegner sich alle fragen soll ich das tuen oder nicht in dem momment kann man ihn entwaffen ohne das er reagieren kann dann sagt man entweder, Ich rufe die Polizei oder man ist nett und geht einfach und behält die waffe ^^


Pure STR Blader.

Skill: Blade / Blitz / Feuer

DarthMaul

~ Schlummerbärchi ~

Beiträge: 1 194

Wohnort: Dresden

Beruf: referendar

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 23. Februar 2010, 21:59

wenn du das alles nur so kurz gemacht hast, dann kennst du dich damit ganz sicher ni gudd aus;)
ich mach ne form des jiujitsu seit über 10 jahren und würde mir das ganz genau überlegen, ob ich jmd zu entwaffnen versuche, der mir ne knarre an den kopf hält
und was das gegenüber denkt und kann, weißt du nie


Under the winter skies
We stand glorious!
And with Oden on our side
We are victorious!


23

Mittwoch, 24. Februar 2010, 02:16

Habe Kung Fu gelernt 2 Jahre, 1 Jahr Taikunst und 1 Jahr Kriegskunst daher kenne ich mich mit Entwaffnen gut aus da die gegner sich alle fragen soll ich das tuen oder nicht in dem momment kann man ihn entwaffen ohne das er reagieren kann dann sagt man entweder, Ich rufe die Polizei oder man ist nett und geht einfach und behält die waffe ^^



Solch Poser die zuviel Filme mit Chuck Norris gesehen haben, sind doch meistens die ersten, die Pipi in der Hose haben, wenn sowas passiert. 2 jahre und 1 Jahr gelernt und? Gut musst du bei der "langen" zeit ja nicht grersen sein.


:P


devcon

Cisco-Zottel

Beiträge: 2 886

Beruf: Fachabitur, Netzwerktechniker

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 24. Februar 2010, 09:08

Ich maße mir nicht an, einzuschätzen, wie ich in so einer Situation reagieren würde. Cool bleiben, bei ihm testen obs ne echte Waffe ist oder die Flucht ergreifen ... keine Ahnung. Da spielen zu viele Faktoren eine Rolle; die derzeitige geistige und körperliche Verfassung von einem selbst und dem Gegenüber z.B.

25

Mittwoch, 24. Februar 2010, 10:32

Habe Kung Fu gelernt 2 Jahre, 1 Jahr Taikunst und 1 Jahr Kriegskunst daher kenne ich mich mit Entwaffnen gut aus da die gegner sich alle fragen soll ich das tuen oder nicht in dem momment kann man ihn entwaffen ohne das er reagieren kann dann sagt man entweder, Ich rufe die Polizei oder man ist nett und geht einfach und behält die waffe ^^
Ein Jahr ist kein Jahr. Selbst ich mit meinen 9 Jahren Kampfsport würde mir das sehr sehr gut überlegen (Judo, Karate, Ninjutsu). Lieber kein Geld als kein Leben.

26

Mittwoch, 24. Februar 2010, 13:16

sich alle fragen soll ich das tuen oder nicht in dem momment kann man ihn entwaffen ohne das er reagieren kann



Das ist wieder so ne filmische Meister Myagi Weisheit. Im Grunde stimmt das, aber in dieser Situation, wann weißt du wann er darüber nachdenkt und wann der Punkt ist, wo er abgelenkt ist? Und genau diese Frage stellst du dir in dem Moment selber, weil du nervös bist. Das du eiskalt und cool bist... in dem Moment. Sicher nicht.


:P


druid

-J-ust too late... **

Beiträge: 1 190

Wohnort: NRW

Beruf: Student

  • Nachricht senden

27

Mittwoch, 24. Februar 2010, 16:45

bei ihm testen obs ne echte Waffe ist oder die Flucht ergreifen


Wie testen? Ich mein, ich hab bisher noch nie ne echte Knarre aus der Nähe gesehen, geschweige denn in der Hand gehalten etc. Nur bei Polizisten aus der Entfernung. Da werde ich nicht entscheiden können, ob die Knarre echt ist oder nicht.. :S

28

Mittwoch, 24. Februar 2010, 16:46

Natürlich würde ich das Geld geben, ich hab keine Lust mein Leben für die paar Euro in meinem Geldbeutel zu riskieren.

devcon

Cisco-Zottel

Beiträge: 2 886

Beruf: Fachabitur, Netzwerktechniker

  • Nachricht senden

29

Mittwoch, 24. Februar 2010, 17:21

bei ihm testen obs ne echte Waffe ist oder die Flucht ergreifen


Wie testen? Ich mein, ich hab bisher noch nie ne echte Knarre aus der Nähe gesehen, geschweige denn in der Hand gehalten etc. Nur bei Polizisten aus der Entfernung. Da werde ich nicht entscheiden können, ob die Knarre echt ist oder nicht.. :S
Ich hab schon einmal das Vergnügen gehabt, mit echten Schusswaffen rumzuballern aber stimmt schon - wenn man ne Waffe i.d. Hand hat, ohne zu wissen obs nu ne echt ist oder net ... ist schon was anderes. Geht ja in so einer Situation auch nicht darum, die Waffe als echt oder unecht zu klassifizieren ... es ist in jedem Falle sein Pech - egal ob großes oder kleines Pech.

30

Mittwoch, 24. Februar 2010, 17:28

Ganz klaares "gibt ihm das Geld" von mir.
Ich führe eh selten mehr als 20€ mit mir, und auf diese kann ich gerade noch so verzichten.

Also damit die Situation eintrifft und ich ihn versuchen würde zu entwaffnen ,müsste schon z.b. mein bester freund in meinem Portmonai wohnen...

31

Mittwoch, 24. Februar 2010, 19:35

Wenn euch jemand mit einer Waffe bedroht, dann will er euch in der Regel nicht umbringen, sonst würde er genau das versuchen. Wenn ihr versucht ihn zu entwaffnen, dann greift ihr ihn allerdings an und er muss entscheiden ob und wie er sich wehrt. Bei Schusswaffen und Messern ist eine Entwaffnung immer sehr gefährlich, bei Messern hat man eine 99%ige Chance sich dabei selbst zu verletzen, versucht nie jemandem ein Messer ab zu nehmen.



悪魔で

No mercy for the weak - No tears for the dead ... 卍解!

Beiträge: 2 510

Wohnort: Nachrodt-Wiblingwerde

Beruf: Azubi -> Fachkraft für Lagerlogistik

  • Nachricht senden

32

Mittwoch, 24. Februar 2010, 21:21

Einem Menschen eine Pistole abzunehmen (er richtet sie vor euch stehend auf euch) ist eigendlich nicht schwer.
Es ist auch egal wie gut gebaut der Typ ist der da vor euch steht.
(Das hört sich jetzt sehr einfach an, braucht aber auch übung)

Bei einem Messer sieht das schon ziemlich anders aus, da würde auch ich sofern möglich das weite suchen.

Ich kann das so sagen weil ich bei der Bundeswehr eine Zeit lang bei den Feldjägern sowie Fallschirmjägern war.
MfG 悪魔で [Jap: Devil]


Q: What's tiny and yellow and very, very, dangerous?
A: A canary with the super-user password.

3 Spiele für 1099,90€? Gamestop machts möglich!

Follow me on G+

Firegod_x

fuer grissa ost drauka

  • »Firegod_x« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 245

Beruf: Fachkraft für Lagerlogistik (Azubi)

  • Nachricht senden

33

Mittwoch, 24. Februar 2010, 22:08

ich ging auch eher von ner knarre aus ^^

bei nem messer würde ich auch wegen der zu hohen selbstverletzungsgefahr das weite suchen
da kann einfach zuviel schief gehen - ein griff daneben und man hat die klinge in der hand = aua

bei ner pistole musste halt nur schneller als der andere sein
und wie oben gesagt... wenn er dich umbringen möchte hätte er es schon längst getan



- Als Sie halbtot die Treppen dieser Kirche hinaufkrochen, und wir Sie fanden, war uns klar, dass Sie geschickt wurden um Gottes werk zu tun!
- Warum kann er es nicht selbst tun?

- Machen Sie ein MRT. Möglicherweise finden wir Gott im Gehirn.



Erst das Wasser dann die Säure, sonst passiert das Ungeheure,
erst die Säure dann das Wasser dann passiert es umso krasser!


34

Donnerstag, 25. Februar 2010, 18:42


Ich kann das so sagen weil ich bei der Bundeswehr eine Zeit lang bei den Feldjägern sowie Fallschirmjägern war.


ja, die Fallschirmspringer nehmen oft Messer ab. Die Springen auf'n Arm.

悪魔で

No mercy for the weak - No tears for the dead ... 卍解!

Beiträge: 2 510

Wohnort: Nachrodt-Wiblingwerde

Beruf: Azubi -> Fachkraft für Lagerlogistik

  • Nachricht senden

35

Montag, 1. März 2010, 16:29

Öhm...wechsel das "du" in deinem Titel mal mit "ich" aus...dann passts...

Was dümmeres konnte dir wohl echt nicht einfallen
MfG 悪魔で [Jap: Devil]


Q: What's tiny and yellow and very, very, dangerous?
A: A canary with the super-user password.

3 Spiele für 1099,90€? Gamestop machts möglich!

Follow me on G+

Mr.Deo

Fortgeschrittener

Beiträge: 219

Beruf: Clubmitglied des *Ich verstehe HueHangs Avatar nicht* Clubs

  • Nachricht senden

36

Montag, 1. März 2010, 17:41

Ist aber noch dümmer zu glauben, dass man einem die Pistole sicher wegnehmen kann. Der Abzug ist schnell gedrückt wenn der Typ geschockt ist oder evtl. etwas getrunken hat oder ähnliches.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mr.Deo« (2. März 2010, 18:01)


37

Montag, 1. März 2010, 19:48

Naja, weiß man nie so im vorraus, ich würde, wie ich "jetzt" drüber nachdenke, ihn so einschüchtern das er garnicht erst zustechen würde, oder schießen würde.
Denkste, wenn es sicher wird, das er in Knast kommt, das er wirklich angreifen würde?

DarthMaul

~ Schlummerbärchi ~

Beiträge: 1 194

Wohnort: Dresden

Beruf: referendar

  • Nachricht senden

38

Montag, 1. März 2010, 21:31

moment, er hält dir ne geladene waffe an den kopf und du willst ihn einschüchtern?:denk:
die knastfrage beantwortet sich ja leider ni so leicht; solange du als geschädigter nix beweisen kannst(und wenn dich der täter allein inner dunklen gasse stellt, dürfte dir das recht schwer fallen), is die ganze sache ziemlich vertrackt


Under the winter skies
We stand glorious!
And with Oden on our side
We are victorious!


Firegod_x

fuer grissa ost drauka

  • »Firegod_x« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 245

Beruf: Fachkraft für Lagerlogistik (Azubi)

  • Nachricht senden

39

Dienstag, 2. März 2010, 06:14

jeder mensch hat eine hemmschwelle

wäre der typ ein eiskalter killer, hättest du es germerkt, oder auch nicht mehr
er würde dich einfach in ne dunkle ecke locken dich abknallen und nehmen was er will - zeugen sind ein unnötiges risiko

wenn dich aber son typ mit ner geladenen waffe am kopf bedroht (ich denk immer an diese haltung: ausgestreckter arm und so)
siehst du schon, das er eigentlich keine lust hat einen mord an der backe zu haben
sollte er dann noch dank seiner hemmschwelle anfangen nervös zu werden oder gar zu zittern hast du schon die halbe miete
grade in der von mir beschriebenen haltung der waffe haste eine über 90%ige chance den täter zu überwältigen - selbst als ungeübter


ABER... man kann es nur immerwieder betonen
diese coolness sowas konsequent durchzuziehen hat vermutlich keiner oder wenn nur sehr wenige



- Als Sie halbtot die Treppen dieser Kirche hinaufkrochen, und wir Sie fanden, war uns klar, dass Sie geschickt wurden um Gottes werk zu tun!
- Warum kann er es nicht selbst tun?

- Machen Sie ein MRT. Möglicherweise finden wir Gott im Gehirn.



Erst das Wasser dann die Säure, sonst passiert das Ungeheure,
erst die Säure dann das Wasser dann passiert es umso krasser!


KayLovesU

I gonna love the fuk out of you.

Beiträge: 182

Wohnort: Stralsund

  • Nachricht senden

40

Dienstag, 2. März 2010, 07:07



ABER... man kann es nur immerwieder betonen
diese coolness sowas konsequent durchzuziehen hat vermutlich keiner oder wenn nur sehr wenige

Oh Gott... :| Ich lass das einfach mal unkommentiert.
Deine Theorie ist im übrigen Quatsch. Darthis ist doch weit näher an der Realität. In einer Schocksituation entscheidet er sich das Gehirn des Täters eher abzudrücken, ohne daran zu denken was die Konsequenzen sind. als zu denken "hm nein, soll er mir halt die Waffe abnehmen und mich stellen, Hauptsache ich verletzte ihn nicht!" Ich denke das leuchtet ein.
nope