Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Silkroad Online Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Montag, 21. Juni 2010, 20:32

Ja maytz, die Frage, bzw. die Fragestellung, ist trotzdem insofern irrelevant und uninteressant weil es dieses Schwarz-Weiß im echten Leben nicht gibt. In der BRD werden Ermittlungen angestellt, welche mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit zur Entlarvung des Täters führen werden. Deine Frage lässt sich also in der Theorie bis zum Erbrechen diskutieren, hat aber im Endeffekt 0 Ertrag. Deswegen schreibe ich dazu auch nichts. Viel produktiver sind doch etwa Diskussionen zum Umweltschutz bzw. zum umweltbewussteren Verhalten der Menschheit.

Und @ Steps, deine Antwort war herabzusehen. Generell stellst du dich in jeder pihlosophisch-ethischen Frage so dar, dass du am Ende der Held bist - ganz egal wie es dir geht. Das kauft dir nur keiner ab.

22

Montag, 21. Juni 2010, 20:38

wenn du meinst ich wär nen held wenn ich nen unschuldigen wegsperr? ich hab mich mit in diesem beispiel mit einbezogen weil sonst der satz gekommen wäre "Wenn du an der stelle stehen würdest siehst du das anders" und das tu ich eben nicht da unterscheiden wir uns ich ändere nicht einfach meine einstellung um net in den sauren apfel beißen zu müssen

Van_Falkland

IT-Trinitätslehre (Windows, Linux und Mac OSX sind alle gleich gut)

Beiträge: 160

Beruf: Fachinformatiker für Systemintegration (Azubi im 3. Lehrjahr)

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 22. Juni 2010, 00:05

Sind bei solchen Fragen nicht immer Antworten, bei denen man sich selbst einbezieht und ein "Opfer" bringt unmoeglich zu beantworten nach dem Motto: "Ich wuerde den auch wegsperren wenn ich der Unschuldige bin" oder "Ich wuerde mich fuer die alte Oma opfern damit die ihren Enkel noch mal sieht" etc etc. ?

Man kann sowas zwar schreiben, dass man so oder so handeln wuerde. Letztlich kann aber niemand wissen wie er/sie entscheiden wuerde. Es hat (als Beispiel) wohl kaum einer der Menschen die in den KZs des Nazideutschlands gefoltert wurden vorher von sich gedacht: "Och wenn ich mal gefoltert werde, das halte ich locker aus". So etwas KANN MAN EINFACH NICHT WISSEN, solche Entscheidungen oder Handlungen werden immer aus der Situation heraus entscheiden und ein und die selbe Person kann, aus meiner Sicht, ohen weiteres in ein und der selben Sache verschieden entscheiden, je nach dem in welcher Gemuehtslage man sich gerade befindet.

Umgekehrt finde ich es aber genauso unsinnig jemandem vorzuwerfen, dass er/sie sich als Held darstellen wuerde, denn genauso wie man nicht wissen kann ob man in solch einer Situation den Helden spielen wuerde, kann man als Aussenstehender aber auch nicht wissen wie Person x oder y reagieren wuerde, zumal ich glaube, dass nicht wirklich jeder die Forenmitglieder persoenlich kennt, sondern nur schlussfolgert wie der oder diejenige wohl im echten Leben sein mag.
Vielsagende Blicke bemerkt man nur wenn man gut hinhört.

maddevil

Fortgeschrittener

Beiträge: 542

Wohnort: ludwigshafen

  • Nachricht senden

24

Dienstag, 22. Juni 2010, 01:13

nmöglich zu beantworten würd ich nich sagen ich denke machen fällt es zwar schwer aber ich für meinen teil wäre denke egoistisch und würde mich nur für ganz bestimmte menschen opfern oder in gefahr bringen