Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Silkroad Online Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

49 861

Donnerstag, 1. Juli 2010, 15:55

das liegt an den s/w gothicbildern und den haaren !

49 862

Donnerstag, 1. Juli 2010, 16:07

hey...gleich premiere

49 863

Donnerstag, 1. Juli 2010, 16:53

ich liebe alle Mütter auf dieser Welt <3
(außer die, die ihre Kinder misshandeln selbstverständlich)

49 864

Donnerstag, 1. Juli 2010, 16:54

bin auch Mutter

chainest

If light cannot escape me, what hope have you?

Beiträge: 6 608

Wohnort: Black Hole

Beruf: Alles

  • Nachricht senden

49 865

Donnerstag, 1. Juli 2010, 16:59

this gebabbel are retarded


49 866

Donnerstag, 1. Juli 2010, 17:03

derp.

viel spass und viel erfolg prinzessin
Nachtara sagt Niemand kann den Sex mit Yoro übertreffen.

srsly!

49 867

Donnerstag, 1. Juli 2010, 18:32

Duschn!

Ich ging die Treppe rauf und sah
dort einen Mann, der war nicht da.
Er ist auch heute nicht mehr dort..
ich wollt, ich wollt er wäre fort.

49 868

Donnerstag, 1. Juli 2010, 18:54

Zitat

Definitionen: - Wortlaut egal, wesentliche Kernpunkte sollten stimmen
- Keine bestimmten Definitionen
- Betriebssystem-Definition!

Funktionale Funktionen der OS: - z.B. Verwaltung von Ressourcen

Klassifikation von Betriebssymittel: - (z.B. Was ist denn ein lokales/verteiltes Betriebsmittel?)

###KEINE HISTORIE!

Frühere Betriebsarten, (Batch-Process, Time-Sharing, Merkmale, Scheduling, Transaktionsbetrieb, Echtheitsbetrieb)

Hardwareklassifikationen nur verstehen, nicht auswendig lernen.

Schichtenmodel: Ein einfaches Rechnersystem. (Seite 22)

###KEIN konkreter Rechneraufbau

Betriebssystemarchitekturen (Schichtenmodell)

OS-Kern: Was ist der Kern? Was beschreibt er? "Geben sie drei der Dienste des OS-Kerns an"

Mikrokern: Designprinzip, Funktionalität, Anforderungen (User Modus!)

###KEIN Unix/Linux/Windows-Schichtenmodell!

Grundsätzliche Designprinzipien

Wichtig Linux: Zwei Modi (User, Kernel)

Virtuelle Maschine: (Was macht man? Was ist es? siehe Bild, Seite 38)

Verteiltes System: Funktionalität

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Zentrale Kapitel:

Prozesse und Threads:
Was ist ein Prozess / Warteschlangenmodell (auch selber aufzeichnen (Skizze (=zwei Stati..)))

Prozessscheduling (Prozess-Diagramm)

Drei Prozesszustände erklären (Seite 6) (Rechenbereit, Blockiert, Rechnend)

Abstraktes Prozessmodel: NICHT die Definition, sondern Anwenden!

Prozesse und Betriebsmittel: (Wichtig: Was ist ein Prozesskontex? => Unterschied Prozesse und Threads)
Bestandteile eines Prozess

Kontextumschaltung (User-Kernel-Mode, grob)
fork(): Grob!

### Kein Realitätsnahes UNIX-Prozesssmodel
Keine ProzessID merken

### KEIN Linux-Prozessbaum,
ABER Prozessbaum-Konzept verstehen

Threads anschauen. (Was ist ein Thread?)

Falls Programmieraufgabe drankommt: Syntaktische Fehler werden kaum bewertet (Ausser Blödsinn)

Automaten, Funktionsweise

------------------------------------------------

Scheduling:
Überlegen: Busy Waiting & Sleep (Aktiv warten = verschwendung)

Realisierung (Zeichnung)

preemitves Scheduling

Scheduling Kritierien, Optimierungsziele (verschiedene, aber nicht alle Auswendig wissen (nur ein paar))
z.B.: Fairness und Durchlaufzeit sind konkurierend
z.B.: fifo ist fair

Wichtig: verfahren für Batch-ortientierte Prozesse: FIFO, SJF, SRT
Was gibt's? Was tun sie?
Diagramme!
Vorteile, Nachteile
WICHTIG: Schedular spielen

Mit Klassischem Linux: 'Etwas anfangen', aber nicht 'wiedergeben'
z.B. Round Robing -> Konsequenz

Dynmaishe Piroritätsberechnung

### KEIN Beispiel Unix-Scheduling

Andahlschm Gesetz: Folgerungen, Angewandt, nicht nur Gsésetzmäßigkeiten
Große Anzahl an Prozessoren kann helfen

Warteschlangentheorie: Grob verstehen
Was bedeutet es, was ist es?

Markov-Verteilung, Kendell

Satz von Wittel erklären, aber keine Herleitung (Geringe Wahrscheinlichkeit)

Beispieö: Exponential-Verteilung

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Synchronisation:
Kritischer Abschnitt, Mutex
###KEINE Algorithmen auswendig lernen

Bekommen Algorithmus: Frage: Warum geht es nicht?

###KEIN Satz: Der wechseönede Ausschluss ist gegeben.. Seite 19

Semaphore: Was sind Semaphore?
P/V-Operationen
Wie funktioniert ein Semaphore
Wie implementier ich SP im Betriebssystem (Bei mehreren Prozessoren (test and set lock))
Monitor: Was ist ein Monitor?
Was bedeutet er?

Erzeuger-Verbraucher-Problem mit Semaphoren

Dead-Lock: Was ist ein Deadlock?
Wie ist er gekennzeichnet, wie könnte ich ihn erkennen (Betriebsmittel aufstellen)

Verständnissaufgabe: Privority-Inversion: Was ist es?

Synchronisationstechniken bei Betriebssystem

###nicht Seite 70-74, konkrete Linux-Windows-Syntax

Was gibt's bei Windows für Semaphore? Grob

Java-Sprachelemente zur Synchonisation
Gefahr: Nur wo Sync draufsteht, ist auch Sync drin. Falls nicht => assynchron, kann zerstören

--------------------------------------------------------------------------------------

Kommunikation:
Blockierung: Synchron/Asynchron
Was bedeutet (A)synchrone Kommunikation
Shared Memory
Was ist eine Pipe?
### Keine Programmcode

'Bildchen' lernen, Seite 16

###KEIN ISO/OSI-Referenzmodel LERNEN!!!!

Speicherverwaltung:

Warum gibt es Hirachie?

### Keine exakten Zahlen
Was ist Speicherverwaltung? Lokalitätsprinzip,

Machanismen der Speicherverwaltung

Speichervewaltung in festen Partitionen

Virtueller Speicher? Was ist es? Wie funktioniert es? Was ist eine Adresskonvertierung?
Verdrängungsstrategie, Aufräumstrategie

Was ist eine Seitentabelle? Wie funktioniert es? Wie funktionert es in der Tat?
Beispiele verstehen!
Berechnen 2^32 = 4 Gig

Mehrstufige Adressumsetzung? Wieso macht man es? Vor-Nachteile?
(Zugriff wird langsamer)


Cache-Speicher auf Seitentabelle

invertierte Seitentabelle, Prinzip verstehen

FIFO können

Wie funktioniert das Entladen? Methoden? Konsequenzen?

### KEINE WINOWS-SPEZIFISCHEN MODELLE!




-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

IO:
### Keine Bussysteme

aber: Was ist ein hirarische Bussystem und wieso werden sie verwendet?
=> Hohe Bandbreite der Zugriffsgeschwindigkeit

### Keine Zahlen lernen

Schichtung der I/O-System erklären!
z.B. Treiber: Wieso ein Treiber?
Warum sind so problematisch?

Wie funktionieren Festplatten? Grob: Aufteilung, logische Adressierung

logische Adressierungmodel verstehen

Dateisystem: Was macht es? Was gibt es für Arten?
Hirarchisches Filesystem
Blocksystem, wieso macht es Sinn?

NFS

RAID-Systeme: Was ist ein RAID-System, Warum macht man's? Redundanz und Zugrissgeschwindigkeit

49 869

Donnerstag, 1. Juli 2010, 19:22

weil mir langweilig ist

49 870

Donnerstag, 1. Juli 2010, 19:25

fappen is für dich mehr als nur nen hobby oder? O.o

Ich ging die Treppe rauf und sah
dort einen Mann, der war nicht da.
Er ist auch heute nicht mehr dort..
ich wollt, ich wollt er wäre fort.

49 872

Donnerstag, 1. Juli 2010, 19:35

Mit programier kram beeindruckst du mich nicht , poste mal lieber fotos von frauen :freu:






just 4 you :^_^:

Ich ging die Treppe rauf und sah
dort einen Mann, der war nicht da.
Er ist auch heute nicht mehr dort..
ich wollt, ich wollt er wäre fort.

49 874

Donnerstag, 1. Juli 2010, 19:39

Danke jetzt hab ich komplett das interesse an frauen verloren :uebel:


und damit hab ich der frauenwelt einen riesen gefallen getan :)

Ich ging die Treppe rauf und sah
dort einen Mann, der war nicht da.
Er ist auch heute nicht mehr dort..
ich wollt, ich wollt er wäre fort.

49 875

Donnerstag, 1. Juli 2010, 19:44

Noch eine Stunde dlvln und dann ab ins Fitnessstudio.
MfG
Becks

49 876

Donnerstag, 1. Juli 2010, 19:44

na bei der vorlage kann man ja nicht anders :P

Ich ging die Treppe rauf und sah
dort einen Mann, der war nicht da.
Er ist auch heute nicht mehr dort..
ich wollt, ich wollt er wäre fort.

49 877

Donnerstag, 1. Juli 2010, 20:04

Es fing schon in der Schule an, der Neger war der Drogenmann!

chainest

If light cannot escape me, what hope have you?

Beiträge: 6 608

Wohnort: Black Hole

Beruf: Alles

  • Nachricht senden

49 878

Donnerstag, 1. Juli 2010, 20:05

Es fing schon in der Schule an, der Neger war der Drogenmann!


ey ich sitz hier total verrafft und les den satz und fang einfach an zu alchen :D


49 879

Donnerstag, 1. Juli 2010, 20:09

lolo, freut mich

Beiträge: 791

Wohnort: Magdeburg

Beruf: Good for nothing

  • Nachricht senden

49 880

Donnerstag, 1. Juli 2010, 20:38

Zitat

Ich gebe dir eine chance dich zu entschuldigen , wenn nicht dann gehe ich und du wirst ein schlechtes gewissen für immer haben :b12a17:


Racism is the ne Anti-Bruce Secret Weapon.

100% approved and clinical tested.


Go in peace
And find thy faith
Evolve thy self
And lose all hate
So a heaven you may create