Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Silkroad Online Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Sk0r

Porfi Paintballer :) 3. Bundesliga <3

  • »Sk0r« ist der Autor dieses Themas
  • Nachricht senden

1

Freitag, 17. Juli 2009, 12:49

Webdesign

1st. Webdesign mit Animation im Header

Bin nur hobby designer also erwartet nicht zuviel ^^

4141.gif

Kann am anfang bisschen ruckeln aber nach der zeit läuft es fließend ab.

2

Freitag, 17. Juli 2009, 12:50

Schlicht und einfach, gefällt mir.

Taz

Muchas Maracas!

Beiträge: 798

Beruf: Blogger und SuperModerator

  • Nachricht senden

3

Freitag, 17. Juli 2009, 13:21

Das Design ist nicht schlecht bzw. schön übersichtlich.

P.S.: Machst du irgendwas mit GIGA? :)

4

Freitag, 17. Juli 2009, 13:34

Giga ftw, design gefällt :)

5

Freitag, 17. Juli 2009, 15:24

Das ist nichts wert, wichtig ist die Umsetzung im Browser und daran wird es vermutlich hapern.

Ich verstehe auch nicht, warum du die 3 Textbereiche oben zusammenhängend gestaltet und auch noch mit einem Plus verbindest, obwohl sien icht wirklich zusammengehören, das ist verwirrend. Generell ist der Text zu klein.



6

Freitag, 17. Juli 2009, 16:08

wie opo schon sagt... das designen is net schwer, schwer is das coden.
Coder muss echt nen schwerer Beruf sein, wenn man die übelsten designs vor die nase gelegt bekommt und die 1zu1 umsetzen muss... fängt schon bei schrift an, geht weiter über transparente sachen und dann kommt auch noch die effizienz dazu (xhtml/css is nich jedermanns sache!)
Gegen Alles, Gegen Nichts!
Frei.Wild :herz:

If we're the flagship of peace an prosperity
we're taking on water and about to fucking sink
no one seems to notice, no one even blinks
the crew all left the passengers to die under the sea

Sk0r

Porfi Paintballer :) 3. Bundesliga <3

  • »Sk0r« ist der Autor dieses Themas
  • Nachricht senden

7

Freitag, 17. Juli 2009, 16:18

Ich muss dazu sagen das die schrit dort größe 10 hat und normal ist die 12

_Angelus_

Herold der Geistesgabe

Beiträge: 760

Wohnort: Bei Rendsburg

  • Nachricht senden

8

Freitag, 17. Juli 2009, 18:01

Hallo!

@Opo: Warum sollte es denn so schwer sein das Layout für die wichtigsten Browser gängig zu machen?

Anbei ist Designen auch ne sau arbeit, also redet keinen bullsh..

Was du beim Slicen auf jeden Fall beachten solltest, ist das du nicht wie hier einfach alles in .gif speicherst.
Das kann man mit Menüelementen, aber nicht mit Content-Grafiken oder dem animierten Banner.
Die oberste Navi bräuchte zudem mehr farben, das sieht ziemlich pixelig aus.
Das Logo ist denke ich Geschmackssache, aber alles in allem ne gute Arbeit.
Für etwa 20 solltest du das verkauft bekommen.
Wenn du mehr willst, solltest du die einzelnen Bereiche noch durchdenken und designen, damit man später auch weiß was da erscheinen soll.

Schriftgröße 12 wäre angebracht, außer bei "Top Games". Da finde ich passt das recht gut. Das mit dem "+" finde ich aber auch irwie unpassend. Muss ich opo zustimmen.

Gruß
Angelus

9

Samstag, 18. Juli 2009, 03:51

@Opo: Warum sollte es denn so schwer sein das Layout für die wichtigsten Browser gängig zu machen?
Ein Layout ist nur dann geeignet fürs Web, wenn es sich nicht durch Dinge wie z.B. die Schriftgröße begrenzt, ein gute Design funktioniert mit Schriftgröße 10, aber auch mit 20 wenn es sein muss. Das sehe ich dort nicht so gegeben. Außerdem setzt mir das ganze viel zu sehr auf grafische Elemente.



10

Samstag, 18. Juli 2009, 10:15

das ganze lässt sich schon umsetzten. 6 Haupt-Boxen(div's) und das sollte schon etwas form haben :)

Die Pluse stören ja..
The place where the possible and the impossible meet
The possimpeble

_Angelus_

Herold der Geistesgabe

Beiträge: 760

Wohnort: Bei Rendsburg

  • Nachricht senden

11

Samstag, 18. Juli 2009, 12:42

@Opo: Warum sollte es denn so schwer sein das Layout für die wichtigsten Browser gängig zu machen?
Ein Layout ist nur dann geeignet fürs Web, wenn es sich nicht durch Dinge wie z.B. die Schriftgröße begrenzt, ein gute Design funktioniert mit Schriftgröße 10, aber auch mit 20 wenn es sein muss. Das sehe ich dort nicht so gegeben. Außerdem setzt mir das ganze viel zu sehr auf grafische Elemente.
Ich weiß nicht ob es dir bewusst ist, aber zu einem professionellem Webdesign gehört auch das festlegen der Fonts, Schriftgrößen und ggf. Formatierung. Der Coder setzt nur um. Anbei ist 12 Standart. Wenn es mit 10-14 gut darstellbar ist, ist alles in bester Ordnung. Schriftgröße 20 etc. darf man höchstens bei puren Web 2.0 Designs verwenden, und auch da nur im Kopfbereich des Designs (nicht im Text). Für Game-Layouts ist es auch üblich das man viele grafische Elemente einbaut. Mit weißer Schrift auf schwarzem BG kann man heut zutage höchstens noch Blogs gestalten, oder extrem Traffic-Intensive Webseiten gestalten. Aber wie du schon andeutest, ist vielleicht auch Geschmackssache.

Daddi

Administrator

Beiträge: 8 170

Wohnort: Berlin

Beruf: Web-Entwickler / Student(AI)

  • Nachricht senden

12

Samstag, 18. Juli 2009, 12:50

Es geht darum dass Leute auch die Schriftgrösse in ihrem Browser verändern können. z.B. Leute mit einer Sehbehinderung / Sehschwäche. Halt einfach mal STRG gedrückt und scroll das Mausrad.
Schlecht umgesetzt ist es, wenn dadurch das Design komplett zerstört wird ;)

Ausserdem ist es alles andere als einfach ein Design so umzusetzen dass es in allen Browsern funktioniert.

13

Samstag, 18. Juli 2009, 13:01

Ich weiß nicht ob es dir bewusst ist, aber zu einem professionellem Webdesign gehört auch das festlegen der Fonts, Schriftgrößen und ggf. Formatierung.
Nein, das Widerspruch den Grundsätzen guten Webdesigns. Alles was du angibst ist eine Empfehlung, wie der Browser es umsetzt, darauf hast du keinen Einfluss und solltest du keinen Einfluss nehmen, das entscheidet der Browser bzw. der Nutzer.

Schau dir html und css an, diese Sprachen sind dafür ausgelegt flexibel zu sein und nicht starr, angaben in festen Pixel größen sollten die Ausnahme und nicht die Regel sein, denn es geht um Barrierefreiheit. Du weißt heut zu tage nicht ob deine Webseite auf einen iPhone, einen 17 Zoll CRT oder einem 42 Zoll LCD Display angezeigt wird, Sehgeschädigte werden eventuell wesentlich größere und andere Schriften benutzen, die sind dann vielleicht auch nicht mehr proportional, sondern nichtproportional und genau darum sind die Beschreibungssprachen für das Web darauf ausgelegt, all das zu bedienen. Das einzige was meistens 1:1 ankommt ist die Textstruktur mit Absätzen usw.

Wenn du alles fest auf den Pixel planst, führst du das Konzept hinter Html & Css ad absurdum .
Für Game-Layouts ist es auch üblich das man viele grafische Elemente einbaut. Mit weißer Schrift auf schwarzem BG kann man heut zutage höchstens noch Blogs gestalten, oder extrem Traffic-Intensive Webseiten gestalten. Aber wie du schon andeutest, ist vielleicht auch Geschmackssache.
Klar, aber man kann auch Elemente vereinfachen und braucht dann keine Pixelbilder mehr. Jeder wie er will.



_Angelus_

Herold der Geistesgabe

Beiträge: 760

Wohnort: Bei Rendsburg

  • Nachricht senden

14

Samstag, 18. Juli 2009, 16:34

Als lustiges Beispiel könnte man ja jetzt mal einen Thread auf Mediengestalter.info eröffnen, in dem man einfach mal fragt wie viele beim Layouten auf Sehschwächen der Nutzer achten.

Das mit CSS und HTML ist schon richtig. Aber was hat das bitte mit der Schriftgröße bei Layouts zu tun?
Was festgelegt wird ist nicht "der Pixel", sondern das Verhältnis. Dewegen setzt man anstelle von PX größen auch % ein, sodass bei STR+Mausrad alles Dynamisch bleibt. Was wiederum auch nichts mit der Darstellbarkeit in verschiedenen Browsern zu tun hat, da das bei allen dasselbe ist. Klingt wenig fundiert wenn ich ehrlich bin.

15

Samstag, 18. Juli 2009, 20:03

Ich weiß nich, woher ihr das Gerücht habt, man müsse alle Maße relativ festlegen, sonst würde man den Sinn hinter HTML/CSS ad absurdum führen. HTML hat damit schonmal überhaupt nix zu tun. Layout und Formatierung sollte allein CSS übernehmen.
Der erste Schritt is immer erstmal ´ne Zielgruppenanalyse, bei der man prüft, sowas überhaupt gemacht werden muss. Ein modernes Design so umzusetzen, dass es auch noch in 20px Schriftgröße funktioniert, is jenseits von Gut und Böse. Aus ihrer Natur heraus sind sie schon gar nich dazu gedacht, mit relativen Maßangaben ausgestattet zu werden. HG-Bilder kann man dann nämlich kaum noch einsetzen. Und da gerade der Einsatz von solchen ihnen ihren modernen Look gibt, läuft so ein Dogma diesem zuwider.
Gerade Gaming- oder andere Szeneseiten können die eine oder andere Barrierefreiheitsmaßnahme vernachlässigen. Da die Browser sich erfreulicherweise auch auf diesem Gebiet weiterentwickeln, isses mitlerweile wesentlich wichtiger, semantisch korrektes und valides XHTML-Markup zu schreiben, um die Website Cross-Media-kompatibel zu machen. Denn damit wird sie interoperabel und - abgesehen von Darstellungsgrößen - barrierefrei.
Wir müssen [...] der Versuchung widerstehen, ein Geflecht von Gesetzen herzustellen, hinter dem eines Tages die Freiheit unsichtbar wird. - Helmut Schmidt[/size]

16

Samstag, 18. Juli 2009, 20:13

am besten find ich immernoch das design vom kumpel: http://rapderkoenigsrasse.de.tl/

sieht einfach geil aus^^