Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Silkroad Online Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 20. Juli 2008, 19:18

S.T.A.L.K.E.R Clear Sky VORSICHT SPOILER!

Freu mich schon total auf das game... am 29.August isses dann soweit...

Ich denke für jeden der den "1.Teil" gespielt hat, wird der "2." auch sehr spannend...

auch die Screens von der Ingame Graphic sind voll geil... natürlich DX 10, aber auf 9 sieht es auch net schlecht aus (wie es beim 1. schon war)

Gibt es hier auch Leute die sich für Clear Sky interessieren? Dann Lets talk :D

mfg. bird
Gegen Alles, Gegen Nichts!
Frei.Wild :herz:

If we're the flagship of peace an prosperity
we're taking on water and about to fucking sink
no one seems to notice, no one even blinks
the crew all left the passengers to die under the sea

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »_b1rd_« (15. September 2008, 19:33)


DAU

Verteidiger einer zerschmetterten Welt

Beiträge: 2 603

Wohnort: Karlsruhe

Beruf: Software Developer

  • Nachricht senden

2

Montag, 21. Juli 2008, 10:58

Fande STALKER ne absolute Enttäuschung. Ich fand es schon geil, aber der Schwierigkeitsgrad (selbst auf Leicht) war einfach zu hart, so dass man selbst am Anfang hängen blieb. Und ich bin net gerade einer, der schlecht in solchen Spielen ist (CoD4 Single auch auf Elite komplett durch ohne Cheats). Meinen Kollegen ging es auch so, daher ist für uns die STALKER Reihe halt abgeschrieben wegen Enttäuschung.
vergisst man schnell mal, dass die DAUs eigentlich in der überzahl sind.

ich weiß sehr genau, dass AIDS viele (Geschechts-)Krankheiten, darunter HIV, vorbeugt.


3

Montag, 21. Juli 2008, 11:18

Fande STALKER ne absolute Enttäuschung. Ich fand es schon geil, aber der Schwierigkeitsgrad (selbst auf Leicht) war einfach zu hart, so dass man selbst am Anfang hängen blieb. Und ich bin net gerade einer, der schlecht in solchen Spielen ist (CoD4 Single auch auf Elite komplett durch ohne Cheats). Meinen Kollegen ging es auch so, daher ist für uns die STALKER Reihe halt abgeschrieben wegen Enttäuschung.
*stimmt zu* Ich habs immernoch aufm pc und es is total langweilig weil es so hart ist. Immer wenn ich es versuche zu spielen mach ich es nach max 10 min aus. Die idee fand ich wirklich gut, aber hat kein bock gemacht.
"If you tell a lie long enough, loud enough and often enough, the people will believe it"
"fist fighting is for pussies who are too lazy to carry their knives around"
"Humanity is Overrated"

-SJ-

If light cannot escape me, what hope have you?

Beiträge: 6 607

Wohnort: Black Hole

Beruf: Alles

  • Nachricht senden

4

Montag, 21. Juli 2008, 11:21

lawl stalker hat mal so derbe gesuckt ^^

Vorallem wirds nach ner Zeit eintönig, kommt man zum erstenmal an einem Lager vorbei ist noch alles neu, beim zweiten oder dritten mal merkt man aber dann das die stupiden KI Kollegen immer an der selben stelle stehen und auch nie eine andere deckung benutzen -.-

Entthäuschung des jahrhunderts.


5

Montag, 21. Juli 2008, 11:39

das mit dem ki lag wohl am verbuggten A-Live System, was dann durch einen Mod von nem russischen Modderteam neu gemacht wurde.
Bei diesem Mod kann man auch schlafen, mit autos fahren und die vögel im himmel abschießen^^

naja mal gucken.. bei clear sky wurde ja gesagt das a-live und die KI wurden überarbeitet... ich lass mich überraschen :P

edit: grade da es schon auf easy sehr schwer zu spielen war, war es ein großer reiz für mich durchzukommen! hab etwa 30 Stunden gebraucht um durchzuspielen (allein für die Endlevel Pripijat und AKW etwa 5 Stunden, da ich mehrmals an Monolithen gescheitert bin^^)

mfg. b1rd
Gegen Alles, Gegen Nichts!
Frei.Wild :herz:

If we're the flagship of peace an prosperity
we're taking on water and about to fucking sink
no one seems to notice, no one even blinks
the crew all left the passengers to die under the sea

DAU

Verteidiger einer zerschmetterten Welt

Beiträge: 2 603

Wohnort: Karlsruhe

Beruf: Software Developer

  • Nachricht senden

6

Montag, 21. Juli 2008, 11:57

edit: grade da es schon auf easy sehr schwer zu spielen war, war es ein großer reiz für mich durchzukommen! hab etwa 30 Stunden gebraucht um durchzuspielen (allein für die Endlevel Pripijat und AKW etwa 5 Stunden, da ich mehrmals an Monolithen gescheitert bin^^)

mfg. b1rd


Und das finde ich eben ein Manko. Die Schwierigkeitsgrade sind ja eben zur Abstufung da. Easy bedeutet einfach, ich kann auch mal nen kleines bissle rushen, paar Kugeln fangen und ich lebe noch, also perfekt für jmd geeignet, der net so die Reflexe hat und einfach nen bissle spielen will. Für die Profis und die, die das Spiel durchhaben, sind dann die höheren grad da, wo man halt schon mit 2 Kugeln tot ist und halt total taktisch vorgehen muss und so richtig das Adrenalin steigt.

Wie gesagt, wenn ich nen Shooter auf Easy stelle, will ich das Spiel auch durchschaffen können. Wenn ich Anspruch haben will, kann ich es hochschrauben.

Ich nehm mir wirklich als Beispiel CoD4 Single. Auf Stufe 2/4 hab ich es in 6 Stunden durchgespielt. Ich hatte meinen Spass, meinen Nervenkitzel und kam ins Game rein. Danach versuchte ich es eine Stufe höher und ich hatte so einige Stelle wo ich dann auf Probleme stass. Dann irgendwann Stufe 4/4 und ich hatte viel zu tun. Man musste die Map schon sehr gut kennen (deswegen sollte man es vorher auf Leicht schonmal geschafft haben) um dann noch mit Taktik die Map zu schaffen. Ich glaub von Anfang an gesehen bis ich dann soweit war und alle Missionen auf Elite durch hatte, habe ich ca 40 Stunden gebraucht.

Das wichtigste in einem Spiel ist, dass man vorrankommt. Zwar nicht zwingend rasend schnell, aber halt stetig. Ist dieses nicht gegeben, weil man ständig an einer Situ scheitert, so kommt Frust auf und die Motivation + Spass für das Spiel sinkt. Und von Cheats halte ich ja eh nix, daher sollte mir keiner kommen, dass ich dann ja bloß God-Mode anmachen brauche. Sowas wäre dann noch langweiliger als nicht vorran kommen.
vergisst man schnell mal, dass die DAUs eigentlich in der überzahl sind.

ich weiß sehr genau, dass AIDS viele (Geschechts-)Krankheiten, darunter HIV, vorbeugt.


7

Montag, 21. Juli 2008, 12:51

Zum Glück hab ich STALKER für 10€ in Polen gekauft.. somit wars erträglich, dass es nicht mein Fall war^^

8

Montag, 21. Juli 2008, 14:43


edit: grade da es schon auf easy sehr schwer zu spielen war, war es ein großer reiz für mich durchzukommen! hab etwa 30 Stunden gebraucht um durchzuspielen (allein für die Endlevel Pripijat und AKW etwa 5 Stunden, da ich mehrmals an Monolithen gescheitert bin^^)

mfg. b1rd
Und das finde ich eben ein Manko. Die Schwierigkeitsgrade sind ja eben zur Abstufung da. Easy bedeutet einfach, ich kann auch mal nen kleines bissle rushen, paar Kugeln fangen und ich lebe noch, also perfekt für jmd geeignet, der net so die Reflexe hat und einfach nen bissle spielen will. Für die Profis und die, die das Spiel durchhaben, sind dann die höheren grad da, wo man halt schon mit 2 Kugeln tot ist und halt total taktisch vorgehen muss und so richtig das Adrenalin steigt.

Wie gesagt, wenn ich nen Shooter auf Easy stelle, will ich das Spiel auch durchschaffen können. Wenn ich Anspruch haben will, kann ich es hochschrauben.
...

Das wichtigste in einem Spiel ist, dass man vorrankommt. Zwar nicht zwingend rasend schnell, aber halt stetig. Ist dieses nicht gegeben, weil man ständig an einer Situ scheitert, so kommt Frust auf und die Motivation + Spass für das Spiel sinkt. Und von Cheats halte ich ja eh nix, daher sollte mir keiner kommen, dass ich dann ja bloß God-Mode anmachen brauche. Sowas wäre dann noch langweiliger als nicht vorran kommen.
ich für meinen teil will ein spiel spielen, was mich fordert, da möchte ich nicht einfach durchrennen sondern auch mal vom gegner überrascht werden ohne das meine spielfigur es überlebt. grade das macht den reiz aus. wenn man nicht weiter kommt muss man überlegen, wieso es so ist, ggf andere wege nehmen ohne stur den gleichen weg immer wieder zu gehen bis man durchkommt.

außerdem muss man nur die treffsicherheit vergleichen, bei einem spieler mit shootererfahrung sollte die ki auf hohem schwierigkeitsgrad ähnlich treffsicher sein wie man selbst. es kann ja nicht sein, dass die gegner immer schlechter schießen als man selbst, das ist witzlos.

für meinen teil hätten sie den leicht schwierigkeitsgrad rausnehmen können, der war für den popo :rolleyes: unter medium spiele ich sowas net. ich hab es nur nicht mehr auf der platte, weiß so nicht mehre genau ob ich es auf medium oder höher gespielt habe.

btw, bei farcry brauchte ich dutzende anläufe für das letzte lvl, den vulcankrater, weil ich immer wieder überrascht wurde. dann hab ich es weggelegt und später nochmal versucht bis es irgendwann geklappt hat, dann freut man sich, wenn man schwierige stellen gemeistert hat ;)
Spielt kein Silkroad mehr! Versuche auch du von der Sucht los zu kommen!

DAU

Verteidiger einer zerschmetterten Welt

Beiträge: 2 603

Wohnort: Karlsruhe

Beruf: Software Developer

  • Nachricht senden

9

Montag, 21. Juli 2008, 15:29

ich für meinen teil will ein spiel spielen, was mich fordert, da möchte ich nicht einfach durchrennen sondern auch mal vom gegner überrascht werden ohne das meine spielfigur es überlebt. grade das macht den reiz aus. wenn man nicht weiter kommt muss man überlegen, wieso es so ist, ggf andere wege nehmen ohne stur den gleichen weg immer wieder zu gehen bis man durchkommt.


Und wo habe ich dich da ausgeschlossen? Ich habe doch gerade gesagt, dass die hohen Schwierigkeitsgrade für die anspruchsvollen Leute da sein sollen und sind. Leute die von Haus aus so spielen oder halt sich im Spiel steigern und nach und nach nen Grad höher gehen. Aber jetzt zu sagen, Shooter sollten keinen leichten Schwierigkeitsgrad haben, weil das Spiel nur noch von Profis gespielt werden darf und ein nicht ganz so guter Spieler (und nicht jeder kann sich bis ins unendliche steigern) hat keine Chance, kein Spass im Spiel und damit sein Geld sinnlos ausgegeben. Wie gesagt, die Schwierigkeitsauswahl ist ja eben dafür da, dass jeder seinen Grad findet, wo es ihn fordert aber er noch Spass hat. Ansonsten könnte man ihn rauslassen und auf die Verpackung schreiben "NUR FÜR NERDS" (net falsch verstehen).

Wie gesagt, ich bin kein schlechter Shooterspieler, aber ich spiele die Spiele numal beim 1. Mal immer auf Normal, weil ich erstmal das Spiel spielen bzw durchspielen will.
vergisst man schnell mal, dass die DAUs eigentlich in der überzahl sind.

ich weiß sehr genau, dass AIDS viele (Geschechts-)Krankheiten, darunter HIV, vorbeugt.


10

Montag, 21. Juli 2008, 17:27

Man muss bei Stalker nur wissen wie es gespielt wird, ich habe kaum einen Unterschied zwischen leicht und schwer gefühlt und habe auch echte noch viel härtere Mods gespielt und unzählige Stunden damit verbracht.

Wenn man durch das Spiel rennt und mit dem Fadenkreuz feuert kann es schon sein, dass man es nicht schafft, aber wenn man ruhig vorgeht, sich Deckung sucht und zielt ist es einfach zu spielen und je nach Waffe wird es nur langweilig immer nur den Kopf zu treffen. Viele werden auch vergessen haben die Artefakte für sich zu nutzen, was ein wichtiger Faktor ist, weil man durch sie eben viel mehr Lebensenergie bekommt, mehr Panzerung, weniger blutet und mehr Ausdauer hat. (Ausdauer kann man sogar unendlich viel bekommen)


Ich kaufe Clear Sky auf jeden Fall.



DAU

Verteidiger einer zerschmetterten Welt

Beiträge: 2 603

Wohnort: Karlsruhe

Beruf: Software Developer

  • Nachricht senden

11

Montag, 21. Juli 2008, 17:47

ich habe kaum einen Unterschied zwischen leicht und schwer gefühlt
Findest net auch, dass es eben net so sein sollte? Man sollte doch einen Unterschied spüren, oder?

Wenn man durch das Spiel rennt und mit dem Fadenkreuz feuert kann es schon sein, dass man es nicht schafft, aber wenn man ruhig vorgeht, sich Deckung sucht und zielt ist es einfach zu spielen und je nach Waffe wird es nur langweilig immer nur den Kopf zu treffen.
Ich glaub ich bin keiner der nur rushed, sondern schon schön sich taktisch vorarbeitet, aber es hat mir einfach net viel gebracht. Und wie gesagt, meinen Kumpels und Arbeitskollegen ging es ähnlich. Der Arbeitskollege hatte es damals gleich wieder über ebay verkauft und fast Neupreis bekommen.
vergisst man schnell mal, dass die DAUs eigentlich in der überzahl sind.

ich weiß sehr genau, dass AIDS viele (Geschechts-)Krankheiten, darunter HIV, vorbeugt.


12

Montag, 21. Juli 2008, 19:56



Und wo habe ich dich da ausgeschlossen? Ich habe doch gerade gesagt, dass die hohen Schwierigkeitsgrade für die anspruchsvollen Leute da sein sollen und sind. Leute die von Haus aus so spielen oder halt sich im Spiel steigern und nach und nach nen Grad höher gehen. Aber jetzt zu sagen, Shooter sollten keinen leichten Schwierigkeitsgrad haben, weil das Spiel nur noch von Profis gespielt werden darf und ein nicht ganz so guter Spieler (und nicht jeder kann sich bis ins unendliche steigern) hat keine Chance, kein Spass im Spiel und damit sein Geld sinnlos ausgegeben. Wie gesagt, die Schwierigkeitsauswahl ist ja eben dafür da, dass jeder seinen Grad findet, wo es ihn fordert aber er noch Spass hat. Ansonsten könnte man ihn rauslassen und auf die Verpackung schreiben "NUR FÜR NERDS" (net falsch verstehen).

Wie gesagt, ich bin kein schlechter Shooterspieler, aber ich spiele die Spiele numal beim 1. Mal immer auf Normal, weil ich erstmal das Spiel spielen bzw durchspielen will.
habe ich behauptet? ich hatte von mir geredet.

um stalker auf leicht zu spielen muss man bei weitem kein profi sein bzw um es in diesem schwierigkeitsgrad zu spielen muss man nicht viel drauf haben shootertechnisch. das ist nicht schwieriger als das 1-2-3 tippen bei silkroad.

selbst dann muss man aber ein wenig darauf achten wie man vorgeht, wenn man einfach nur schlicht ballern will sollte man sich moorhuhn kaufen, denn das ist nicht der sinn des spieles.
Spielt kein Silkroad mehr! Versuche auch du von der Sucht los zu kommen!

13

Montag, 15. September 2008, 19:18

Ich Pushe diesen Thread nochmal hoch, um euch ein Fazit meinerseits zu geben.

Eindruck: Enttäuschend...

Nunja... Spannung war groß.. lange gewartet und dann war er fast da, der 29. und was kam? klar.. wie bereits bei SoC wurde das Release mal wieder verschoben auf den 5. September. Naja gut ne Woche.. is ja nich viel. Dann kam der 5. September und das Spiel war sofort morgens bei uns im Elektromarkt inner Nähe ausverkauft! Mittwoch war es dann so weit und ich bekam das Spiel endlich in die Hände^^
Natürlich sofort installed und gezockt. Mein erster Eindruck war eigentlich sehr gut... Grafik sehr geil (dabei Texturdetails wayne, die Dynamische Beleuchtung zählt :D), auch das Intro und die ersten Quest´s waren sehr gelungen (gute Einleitung für Anfänger).
Das erste Ziel war es, seinen "Kollegen" (Mitglieder von Clear Sky) am Aussenposten zu helfen. Dabei konnte man anfangs den Umgang mit den neuen Anomalien erforschen (sehr unsichtbar... man hat dann mithilfe einer Schraube erkennen können, wo eine ist). Dann auf nen Turm klettern und Mutanten abballern... das übliche halt... danach gibt es ne Emission, alles stirbt (Der Ablauf der Emission sieht insgesamt sehr geil aus: Himmel Grün --> Himmel Rot --> Blitze --> Vögel fallen tot nach unten --> "Narbe" Tot).
Man kommt also wieder ins Clear Sky Lager und begibt sich nun auf die Mission, für Clear Sky verschiedene Gebiete im "Sumpf" zu erobern. Wenn man all dies gepackt hat (

Spoiler Spoiler

besonders schwer is es net, nur das die scheiß Pumpgun absolut ungebräuchlich auf Fernkampf is und anders geht es nunmal net :/
).
Naja... danach kommt man nach Kordon wo man Sidorowich wiedertrifft, der Händler aus dem 1. Teil... er erzählt dir über "Fang", dieser hat irgendwelche spezielle, mysteriösche Sachen gekauft und deine Quest besteht von nun an, herrauszufinden, wo Fang ist.
Ich habe mich in Kordon der Gruppe "Stalker" angeschlossen (gibt viele, u.a: Clear Sky, Stalker, Banditen, Freiheit, Wächter usw...) und dadurch war mein weiteres großes Ziel die Banditen auszurotten... Das Gebiet, in dem jene hausten, is die Müllhalde..

Spoiler Spoiler

gleich am Anfang wird man (alleine) von 10 fiesen und gut ausgerüsteten Banditen empfangen, die einem gern mal 3-5 Granaten vor den Fuß werfen. Deckung macht hierbei keinen Sinn, da die Gegner die Granaten sehr genau werfen!
Ab diesem Punkt an hat mich dieses Fraktionskampfsystem ziemlich angekotzt... zuviele Gegner und selten Unterstützung.

Also hab ich mich wieder um die Mainquest gekümmert, Fang zu fangen (n1 Wortspiel). Meine ersten Wege führten mich zu toten Müllgräbern und dann weiter ins Dunkle Tal (Basis der Freiheit). Dort habe ich mir dann von meinem bisher verdiehnten Geld meine Waffen und meine Rüstung aufgepimpt (ja man muss die Waffen pimpen. Meistens bekommt man Speichersticks, die bestimmte Special-Modifikationen erlauben.)

Spoiler Spoiler

Dann wieder zurück zur Müllhalde kam eigentlich der Punkt wo ich gesagt habe ich deinstallier das Spiel gleich wieder.
Wie eben gesagt, hatte ich ein voll aufgepimptes Set, viel Geld und viel Munition und was ist passiert? Als Teil der Mainquest wurde ich von Banditen ausgeraubt. Meine Waffen und Rüstung konnte ich wiederholen, aber das Geld bekommt man nichtmehr. Schade drum ;(

Naja weiter gings, zum Agropom und somit zu den Wächtern. Dort war es mein Ziel, das Versteck der "Stalkergruppe" (Gruppe rund um Strelok) im Untergrund zu finden.

Spoiler Spoiler

Im Untergrund war es schwer, zu überleben, da dort sehr viele Snorks waren, die schon gern mal ein ganzes Magazin gefressen haben!

Nachdem ich diese Quest auch fertig hatte, ging es nach Jantar zu Professor Kruglow. Dort musste man den PSI-Schutz am Labor deaktivieren um in den Roten Wald zu gelangen^^
Der Rote Wald, war Meinermeinung nach, neben Limansk (dazu später) eins der schönst gestaltesten level im game. Viel Strahlung, viele Anomalien und vorallem viele Mutanten :D. Man kommt im Wald an und muss Strelok jagen, welcher aber nen Tunnel wegsprängt und abhaut. Nun beginnt ne mehr oder weniger längere handlung im Wald... Viele Quest und am Ende kommt man nach Limansk. Limansk an sich is ne sehr große und schöne Stadt, jedoch ist sie nicht frei begehbar, sondern nur die Hauptwege zum AKW sind frei (rest is strahlungsverseucht oder mit autos zugestellt), schade eigentlich ;(.
Jedoch war die Haupthandlung schon sehr gelungen, mit seinen Freunden von der Clear Sky Fraktion hat man sich heiße Gefechte mit den Monolith-Stalkern geleistet und danach das lang erwartete Ziel: AKW Chernobyl erreicht!

Spoiler Spoiler

Das Endlevel im AKW war für mich das "krönende Abschluss" (Ironie). Mal im ernst... sowas irreales hab ich noch nie gesehen! man steht auf nem Dach und vor einem Teleportieren sich auf einmal 10 Monolithen.. Woher können die das?

Naja Hauptziel im AKW war es, Strelok den PSI Schutz wegzuballern, was man mit einem wunderschönen Gaussgewehr erreichen konnte... Im AKW habe ich sehr lange verweilt, da die Gegner sau stark sind und man selbst allein, ohne Hilfe auskommen muss :(.
Das Spiel endet, indem alle durch eine Emission sterben (geil wa? xD)

So das war die Handlung...

Spoiler Spoiler

jetz zu noch ein paar Fakten warum das Spiel nich so das wahre is:
- kein FreePLay Mod
- SchlafenMod nicht standart
- keine Fahrbaren Autos
- haufenweise Bugs und Crashes
- Gegner zu stark
- Granatenschaden sehr gering
- AKW-Level unreal


Ansonsten von der Grafik und der Atmosphäre her, is das Game einfach das beste.

Ich beende mein Fazit mit ein paar Screens im Anhang :)

Mfg. David

PS: Rechtschreibfehler könnt ihr behalten :D
»_b1rd_« hat folgende Dateien angehängt:
Gegen Alles, Gegen Nichts!
Frei.Wild :herz:

If we're the flagship of peace an prosperity
we're taking on water and about to fucking sink
no one seems to notice, no one even blinks
the crew all left the passengers to die under the sea

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »_b1rd_« (15. September 2008, 20:04)


14

Montag, 15. September 2008, 19:25

Boar du Arsch, mach alle Spoiler erkenntlich!

Wenn du mit der Flinte am Anfang auf die Entfernung nichts triffst, liegt das an dir, du musst die richtige Munition laden.

Das einzige Negative was ich bis jetzt erlebt habe, ist dass das Spiel nicht schwer, sondern gelegentlich unfair ist.



15

Montag, 15. September 2008, 19:30

Boar du Arsch, mach alle Spoiler erkenntlich!

Wenn du mit der Flinte am Anfang auf die Entfernung nichts triffst, liegt das an dir, du musst die richtige Munition laden.

Das einzige Negative was ich bis jetzt erlebt habe, ist dass das Spiel nicht schwer, sondern gelegentlich unfair ist.
Für Anfänger is es ein harter Brocken, da kannste sagen was du willst! Ich sprech ja hier auch net nur schlechtes (Spoiler) an, sondern gehe auch auf gute seiten ein, bei einen UNFERTIGEN Spiel gibt es nur leider nich so viele :)

Was mich weiterhin ärgert: Nach jedem Patch (bisher) sind die Savegames verworfen, können also nicht benutzt werden!

zum Thema Munition. Woher hast du das Geld am Anfang um dir so ne Muni zu kaufen??? Man bekommt nur kleinere Mengen bei den Gegnern!

Edit: Threadtitel geändert, damit sich alle die, die noch Hoffnung haben, hier net reingucken^^
Gegen Alles, Gegen Nichts!
Frei.Wild :herz:

If we're the flagship of peace an prosperity
we're taking on water and about to fucking sink
no one seems to notice, no one even blinks
the crew all left the passengers to die under the sea

16

Montag, 15. September 2008, 19:50

Markiere die Spoiler im Text, damit man weiß wo es aufhört.

Diese Munition findet man in genügenden Mengen in den Munitionskisten der Lager und in Holz- Vorratskisten. Da braucht man nichts kaufen.

Eine super Waffe kann man sich am Anfang auch mit wenig Geld selbst bauen, man schnappt sich eine Viper/MP5 und modifiziert sie auf Pistolenmunition und weiter, Geld kann man am Anfag schon gut machen, alleine durch die Questbelohnungen. Dann hast du ne super Waffe für nah und mittelfern. Mit ein wenig Glück kann man aber locker schon mit ner Ak74, oder ner kleinen Ak nach Cordon gehen.

Ein guter Tipp: Sammle Lebensmittel und Wodka und verkaufe sie an der Bar, da rattert die Kasse. ;)

Hab mir übrigens die CE gekauft, warum bekommen z.B. die Polen so tolles Zeug und wir, naja...


Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Opodeldox« (15. September 2008, 20:03)


17

Montag, 15. September 2008, 20:06

ja die inhalte der CE von den andren Ländern sind übelst geil ;/ son DogTag :(

hab die Spoiler mal als solche hervorgehoben xD

Naja ich warte jetz bis die ersten Modder den FreePlay Modus gemoddet haben und dann gehts weiter :D
Gegen Alles, Gegen Nichts!
Frei.Wild :herz:

If we're the flagship of peace an prosperity
we're taking on water and about to fucking sink
no one seems to notice, no one even blinks
the crew all left the passengers to die under the sea

18

Montag, 15. September 2008, 20:09

Ich hoffe das die alten, fehlenden Maps eingefügt werden.



19

Montag, 15. September 2008, 20:12

Ich hoffe das die alten, fehlenden Maps eingefügt werden.
Vielleicht im 3. Teil *g*

Spoiler Spoiler

kurz nach Limansk wird von nem Prjpyat-Untergrund gesprochen... jedoch taucht er net auf :( find ich doof das die Entwickler sowas als Dialog einbauen und dann taucht das lvl nie auf
Gegen Alles, Gegen Nichts!
Frei.Wild :herz:

If we're the flagship of peace an prosperity
we're taking on water and about to fucking sink
no one seems to notice, no one even blinks
the crew all left the passengers to die under the sea

devcon

Cisco-Zottel

Beiträge: 2 886

Beruf: Fachabitur, Netzwerktechniker

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 5. Oktober 2008, 18:09


btw, bei farcry brauchte ich dutzende anläufe für das letzte lvl, den vulcankrater, weil ich immer wieder überrascht wurde. dann hab ich es weggelegt und später nochmal versucht bis es irgendwann geklappt hat, dann freut man sich, wenn man schwierige stellen gemeistert hat ;)

Far Cry (Version 1.3) auf der 5. von 5 Schwierigkeitsstufen mit eingeschalteter Auto-KI ... DAS !!! war hardcore ... nach 2 Monaten immer-mal-zocken hab ich es dann geschafft den 8. Level zu erreichen und aufgegeben ... fand ich persönlich 'ne Ecke zu derbe ^^