Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Silkroad Online Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 791

Wohnort: Magdeburg

Beruf: Good for nothing

  • Nachricht senden

61

Freitag, 28. August 2009, 17:30

Ich frag mich echt, wer hier mit Halbwissen um sich wirft.

Zitat

So wurden und werden unsere Medikamente immer schlechter.


da würde ich jetzt gerne ein Beispiel haben.
Es gibt Milliarden mehr Medikamente als die die du wahrscheinlich in der Werbung zu sehen bekommst.
Ich lerne zufällig zig Stunden Pharmakologie und Medikamentenrecht und Medikamentenkunde. Ich bin zwar noch in der Ausbildung, aber ich habe auch vorher schon im medizinischen Bereich (v.A. Antiepileptika, Spasmolytika und andere ZNS-wirksame Medikamente) gearbeitet, und nun im KH mit der kompletten Palette und kann mit Fug und Recht behaupten dass deine Aussage NICHT stimmt.
Aber Medizin ist hier nicht das Thema.


Zitat

Die Piraten Partei ist übrigens auch rechtsextrem,

Piraten beziehen nach eigener Aussage gar keine politische Stellung

Zitat

Ich wähle die rechtsradikalste Partei die ich auf meinem Zettel finden kann, am liebsten wär mir die NSDAP

herzlichen Glückwunsch.

Zitat

Eventuell, dass diese nicht ausreichend getestet werden und einfach nach zwei oder drei Tests auf Nebenwirkungen etc. auf den Markt geprügelt werden um Umsatz zu machen.


Eine Mundestanzahl an Tests, Studien und Doppel-Blind-versuchen ist gesetzlich vorgeschrieben.


Go in peace
And find thy faith
Evolve thy self
And lose all hate
So a heaven you may create


gr!ndc0re

§ 964 BGB: Vermischung von Bienenschwärmen

  • Nachricht senden

62

Freitag, 28. August 2009, 22:25

Dir ist aber schon klar, dass Opo das mit dem Rechtsradikalismus nicht ernst meinte, ne?
In uns selbst liegen die Sterne des Glücks.
Heinrich Heine
Ava & Sig - ali2k4

63

Samstag, 29. August 2009, 08:44

http://video.google.de/videoplay?docid=1…151951450&hl=de

Das ZDF sollte wohl als Seriöse Quelle gelten. Wenn man nur will, kann jeder kurz Recherchieren wie egal ihr und das Leben der Pfarmaindustrie seit.

Zitat

Ich lerne zufällig zig Stunden Pharmakologie und Medikamentenrecht und Medikamentenkunde.
Das macht dich nicht glaubwürdig, eher im Gegenteil, außerdem wer bist du schon, dass du etwas wissen könntest? Was will mir jemand sagen können, der für diese Verbrecher arbeiten wird?

Zitat

und kann mit Fug und Recht behaupten dass deine Aussage NICHT stimmt.
Ich kann mit Fug und Recht behaupten dass deine Aussage NICHT stimmt.

Zitat

Eine Mundestanzahl an Tests, Studien und Doppel-Blind-versuchen ist gesetzlich vorgeschrieben.
Die aber nichts zu bedeuten haben. Wenn ein Patient in der Nichtplacebogruppe Besserung zeigt reicht das schon, um ein Medikament auf den Markt zu bringen. Studien werden bezahlt und geschönt und nebenbei schmiert man ordentlich. Niemandem in der Pharmaindustrie interessiert es jemanden optimal zu helfen. Davon abgesehen werden Medikamente, im optimal Fall bei gleicher Wirkung, immer teurer.

Den Menschen ginge es sowieso oft besser wenn man sie richtig, anstatt mit Medikamenten behandelt, vor allem was Volkssport wie ADHS und Depressionen betrifft. Ich habe selbe Antidepressiva genommen und nie wieder im Leben bringt mich etwas dazu, soetwas noch einmal zu nehmen, nicht solange ich noch ein bisschen klar denken kann.



64

Samstag, 29. August 2009, 10:28

ausgerechnet du der 1-500millionen tote für die freiheit als kleinen preis bezeichnest heulst rum wegen 16k toten in einem jahre was eine absolut verschwindende zahl ist. Erklär du doch dann mal den ganzen leuten die krankheiten haben die heute noch nicht heilbar sind warum nichtmehr geforscht werden kann. Fortschritt hat immer Nebenwirkungen und wenn ich mir die medizinischen Fortschritte der letzten Jahrzehnte anschaue kann ich mit 16k toten im Jahr leben.

edit: strattera hab ich zufällig fast 6jahre lang genommen ohne das zeug wäre ich heute wahrscheinlich auf ieine hauptschule zum 5ten mal in der 9ten klasse -.-"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »matzedergott« (29. August 2009, 10:58)


65

Samstag, 29. August 2009, 11:35

ausgerechnet du der 1-500millionen tote für die freiheit als kleinen preis bezeichnest heulst rum wegen 16k toten in einem jahre was eine absolut verschwindende zahl ist.

Zitat

Um Ironie zu erkennen – ob sarkastisch (also beißend spöttisch) oder nicht –, müssen verschiedene Teile des Gehirns zusammenarbeiten. Wenn jemand die soziale Situation nicht versteht (beispielsweise wegen einer Beschädigung der vorderen Gehirnlappen oder wegen fehlender Übung bzw. Intelligenz), kann er Ironie – und damit auch ironischen Sarkasmus – nicht als solche(n) identifizieren.
Die Zensur ist der Schutz der Wenigen gegen die Vielen.
Kurt Tucholsky


ThE_Pa!N

Verklag mich doch!

Beiträge: 933

Wohnort: D:\Norden\Hamburg

Beruf: Programmierer

  • Nachricht senden

66

Samstag, 29. August 2009, 11:42

Die Sache mit der Revolution und den 500 Millionen toten ist zwar etwas altmodisch, aber hay: Für die Freiheit lohnt es sich doch immer zu sterben :P

Was die Pharmaindustrie angeht, solltet ihr euch insbesondere ärmere Menschen angucken. Die Pharmaindustrie verdient ihr Geld nicht mit den Mitteln, die den Menschen zweifelsohne helfen können, sondern mit dem breiten Spektrum an anderen Medikamenten. Die Nebenwirkung sind zum Teil wirklich krank und wir wissen nichts davon und man erfährt es dann erst ein paar Jahre später. Ihr könnt euch garnicht vorstellen, wie es aussieht wenn ein 30 jähriger Hartz IV Empfänger, der mit 25 in einer Fabrik gegen eine Maschine ausgetauscht wurde, am Tag 30 verschiedene Tabletten nehmen muss. Mindestens 10 dieser Medikamente machen abhängig.

Forschung in der Medizin ist wichtig, aber wir machen keine Fortschritte. Heilmittel für Krebs und AIDS? Wäre möglich, aber wie ihr in dieser Diskussion bereits selbst festgestellt habt, ist Geld das Wichtigste. Habt ihr eine Ahnung wieviel Geld die Pharmaindustrie mit AIDS/Krebs-Erkrankten macht? Die müssen täglich Medikamente schlucken, die sie am Ende nur noch mehr kaputt machen.
Was passiert mit jugendlichen, die keine schöne Kindheit hatten und deswegen an Alkohol und Drogen geraten sind? Nach einer Zeit verlieren sie den Verstand und werden in eine geschlossene Anstalt verwiesen. Was dank der Psychopharmaka am Ende von dem Jugendlichen übrig bleibt, ist ein Mensch der für sein Leben immer auf Hilfe und Medikamente angewiesen ist.

Das Elend welches die Pharmaindustrie anrichtet, ist unglaublich!

Ich bin Pirat.


www.ThE-PaiN.net

67

Samstag, 29. August 2009, 12:02

"Pharmaindustrie mit AIDS/Krebs-Erkrankten macht? Die müssen täglich Medikamente schlucken, die sie am Ende nur noch mehr kaputt machen."
allein dieser satz schon wieder der REINSTE bullshit echt wenn ich sowas lese bekomm ich die kotzerrei! Wenn du mal krebst hast brauchst ja keine mediakamente zu nehmen das wird sicher auch ohne wieder gut werden, darauf ein herzliches lebwohl. Das gleiche mit aids man kann mit den richtigen medikamenten ein Leben führen trotz aids aber leute wie du können das ja auch ohne irgendwelche medikamente ist ja nicht so als würden die ganzen leute die sich keine medis leisten können daran jämmerlichst verrecken

68

Samstag, 29. August 2009, 12:05

Weißt du was in den AIDS und Krebs Medikamenten drinsteckt? ;) Ich nicht und ich will es ehrlich gesagt auch nicht wissen

ThE_Pa!N

Verklag mich doch!

Beiträge: 933

Wohnort: D:\Norden\Hamburg

Beruf: Programmierer

  • Nachricht senden

69

Samstag, 29. August 2009, 12:06

Man wird und will kein Heilmittel für Krebs finden und Patente helfen der Pharmaindustrie dabei. Eine kleine Geschichte kam mal aus den USA. Dort hat es jemand geschafft, mit Ultraschallwellen die Krebszellen anzugreifen ohne die heilen Zellen zu verletzten. Daraufhin hat es es auch noch geschafft, mit den richtigen Einstellung Salzwasser zum brennen zu bringen.. das Patent wurde von der Pharmaindustrie aufgekauft und wenns nicht die Pharmaindustrie gewesen wäre, dann wärs die Autoindustrie gewesen.

Geld, Geld, Geld :)


www.ThE-PaiN.net

70

Samstag, 29. August 2009, 13:04

[quote='TheHammer',index.php?page=Thread&postID=700216#post700216]Weißt du was in den AIDS und Krebs Medikamenten drinsteckt? ;) Ich nicht und ich will es ehrlich gesagt auch nicht wissen[/quote]
nein das weiß ich nicht genau, allerdings weiß ich das die wirksamkeit dieser medikamente in den letzten jahrzehnten um ein vielfaches gestiegen ist.

ThE_Pa!N

Verklag mich doch!

Beiträge: 933

Wohnort: D:\Norden\Hamburg

Beruf: Programmierer

  • Nachricht senden

71

Samstag, 29. August 2009, 13:14

Genauso wie die Anzahl der Krebserkrankten um ein vielfaches gestiegen ist ^_^

EDIT: Ganz interessant für Leute, die sich noch nicht richtig mit den Piraten beschäftigt haben: http://www.sempervideo.de/?p=4171


www.ThE-PaiN.net

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ThE_Pa!N« (29. August 2009, 13:34)


72

Samstag, 29. August 2009, 14:07

natürlich gibt es immer mehr krebskranke. 1. haben wir keine natürliche auslese mehr da sehr viele leute eine krebserkrankung überleben (dazu wäre es vlt noch interessant das zu lesen http://www.g-o.de/wissen-aktuell-297-2004-02-10.html) und 2. stirbt man nichtmehr so schnell an anderen krankheiten und früher oder später kommt dann eben der krebs....böse pharmaindustrie. Naja warte einfach mal ab bis jemand in deiner familie oder noch besser du eine krankheit hat bei der man dir vor 20jahren nur hätte sagen können "tja ham se pech gehabt".

74

Sonntag, 30. August 2009, 01:46

matzedergott, langsam glaube ich wirklich, dein Horizont liegt an deiner Nasenspitze.

Natürlich gibt es Medikamente die das Leben mit Krebs und Aids verbessern und verlängern, darum geht es nicht. Es geht darum und das ist der entscheidende Punkt, das man mit einem Patienten, der sein Leben lang krank ist, mehr verdienen kann als mit einem geheilten. Darum ist der Fortschritt in gewissen bereichen gar nicht dahingehen bemüht Menschen zu heilen, sondern sie krank weiter leben zu lassen und damit zu guten Kunden zu machen.

Das gesamte Gesundheitssystem unteliegt kapitalistischen Dogmen. Ein Krankenhaus muss nicht in erster Linie heilen, sondern genug Geld verienen.



75

Sonntag, 30. August 2009, 09:58

das ist mir durchaus klar. Nur mit der aufhebung von lizensen auf medikamente ist dieses problem nicht behoben, stattdessen wird erreicht das dann überhaupt kein gold mehr in die forschung fließt wo soll da bitte der sinn liegen? erklärs mir ich verstehs echt nicht aber vlt bin ich auch einfach zu beschränkt

ThE_Pa!N

Verklag mich doch!

Beiträge: 933

Wohnort: D:\Norden\Hamburg

Beruf: Programmierer

  • Nachricht senden

76

Sonntag, 30. August 2009, 15:25

Lösung von Patenten / Lizenzen würde helfen! Ein Land in Afrika kam mal auf die Idee, dass man ja einfach selbst Medizin herstellen könnte, mit der man AIDS behandeln kann. Den Import konnte sich das Land nicht leisten und alles was man benötigt hätte um der Bevölkerung zu helfen, wäre eine Herausgabe der Herstellungslizenzen. Antwort der westlichen Pharmaunternehmen: Es widerspricht der freien Marktwirtschaft.

http://www.youtube.com/watch?v=n4H_E8b-qmo


www.ThE-PaiN.net

77

Sonntag, 30. August 2009, 16:08

Es geht darum ein System zu zerschlagen, dass die Forschung aktiv behindert. 10% deren Ausgaben belaufen sich auf Forschungen, die sich darauf belaufen Medikamente zu entwickeln die nicht besser sind, aber neue Patente abwerfen. Das ganze System funktioniert mit Geld und saugt uns das Geld aus den Taschen, ohne es sinnvoll zu reinvestieren und diese Machtgrundlage kann man nur zerschlagen indem man denen das Geld nimmt, was sie zu viel bekommen und darum muss man diesen Patentwahnsinn abschaffen.

Mit dem Geld was dann "übrig" ist, könnte man um so mehr Forschen.



Beiträge: 791

Wohnort: Magdeburg

Beruf: Good for nothing

  • Nachricht senden

78

Sonntag, 30. August 2009, 19:43

Zitat

Das macht dich nicht glaubwürdig, eher im Gegenteil, außerdem wer bist du schon, dass du etwas wissen könntest? Was will mir jemand sagen können, der für diese Verbrecher arbeiten wird?


hoffentlich musst du nie in deinem Lebens in Krankenhaus. Denn dann bist du von Menschen umgeben die ALLE für Verbrecher arbeiten....zumindest nach deiner Ansicht.
Dass man auch aus anderen Gründen sich um kranke Menschen kümmert und lieber nicht Tag ein Tag aus am PC sitzt und Kaffeeschupse spielt, dazu fehlt wahrscheinlich ein Stück weit der Horizont.

Und schon wenn jemand eine Diskussion führt mit dem Satz "Wer bist du schon..." ist schonmal jenseits meiner Aufmerksamkeitsgrenze.


@Hochrechnungen: Piraten in den Landtagswahlergebnissen nicht mal erwähnt :)


Go in peace
And find thy faith
Evolve thy self
And lose all hate
So a heaven you may create


gr!ndc0re

§ 964 BGB: Vermischung von Bienenschwärmen

  • Nachricht senden

79

Sonntag, 30. August 2009, 20:02

Die haben ja auch kaum, wenn überhaupt, Ortsvereine, du Genie.
In uns selbst liegen die Sterne des Glücks.
Heinrich Heine
Ava & Sig - ali2k4

Beiträge: 791

Wohnort: Magdeburg

Beruf: Good for nothing

  • Nachricht senden

80

Sonntag, 30. August 2009, 20:14

Sind aber überall zu wählen gewesen und haben Landesvertretungen.


Go in peace
And find thy faith
Evolve thy self
And lose all hate
So a heaven you may create