Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Silkroad Online Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 9. April 2007, 17:42

Schule

Moin zusammen...

Ich habe im Moment ein Problem bzgl. Schuel, und zwar bin ich einfach nicht motiviert.
Das sieht man auch an meinen Noten.
Ich gehe momentan in die 8.Klasse und habe vor nach der 9. aufzuhören.
Ich bin im Moment im Gymnasium --> Schweiz.
Kein Plan wie das bei euch heisst.

Nun was schlagt ihr mir vor, wie soll ich mich wieder "motiveren"

2

Montag, 9. April 2007, 17:55

Nun...

der Text ist etwas kurz und zu allgemein, als dass man da wirklich helfen könnte.

Ich kann Dir aber sagen: es liegt an der Pubertät. In der 8. und in der 9. Klasse hat man so eine Phase.
Wenn Du noch nicht sitzengeblieben bist, würde ich Dir etwas makaberes raten - und etwas wovon Dir alle Pädagogen/Eltern abraten würden: Lass' Dich gehen und geh das ganze für ein Jahr mal richtig locker an.

Es ist wider der Natur, wenn Du jetzt versuchst, Dich jetzt anzustrengen, es ist wirklich sehr schwer.
Das war bei mir genauso. In der neunten habe ich mir gesagt: "Wozu soll ich mich denn anstrengen, wenn man eh noch eine zweite Chance bekommt?"
Der Druck von der Schule, von Mitschülern und Lehrern war dato sehr groß und spaßig war das alles nichtmehr.
Die 8. Klasse ist vom Stoff her noch sehr wichtig, in der 9. kann man etwas nachlassen, da es in der 10. (vom Unterrichtsstoff her) nicht viel anders ist - nur vertieft. Da musst Du dann in der 10. etwas mehr ranklotzen, aber dafür geht es einem dann viel besser. Besser, als wenn man sich die ganze Zeit dem künstlichen Stress und Druck der Schule ausgesetzt hat!

Bei mir war es so, dass ich die 9. Klasse mit einem Notendurchschnitt von 3,5 (etwa) geschafft habe und in der 10. sitzengeblieben bin.
Jetzt bin ich gerade das zweite Jahr in der 10. Klasse und habe wieder einen Durchschnitt von 2,6 (etwa). Im Endzeugnis wird's etwas besser ausfallen.
Den Stoff nachzuholen ist nicht wirklich schwer, es sei denn bei Fremdsprachen. Da darfst Du nicht nachlassen.
Ich merk's gerade bei Französisch. Mein schwächstes Fach, mittlerweile eine Qual.
Englisch geht, da ich viele englische Romane lese. Du solltest also vielleicht im fremdsprachlichen Bereich nicht aufhören oder dich privat mit engl. und frz. Literatur beschäftigen.

Also, das sind (ganz kurz gefasst) meine Erfahrungen mit dieser Zeit. Ich fürchte JEDER, aber ausmahnslos JEDER, würde Dir davon abraten.
Allerdings sind das MEINE Erfahrungen und es sind keine schlechten, allerdings kann ich nur von MIR reden. Es gab da schon ganz andere Schicksale.

Nach der neunten solltest Du aber nicht abgehen. Da hast Du in dieser Gesellschaft kaum noch eine Chance, Realschulabschluss ist absolutes Minimum! (Leider)

Murphy

PS.: In Deutschland gibts übrigens auch Gymnasien :P 8o =)

3

Montag, 9. April 2007, 18:06

Nach der 9.?
Hauptschule? Was willst du noch damit?
Ran an die Sache ;)

Daddi

4

Montag, 9. April 2007, 18:43

Zitat

Original von Murphy
Ich kann Dir aber sagen: es liegt an der Pubertät. In der 8. und in der 9. Klasse hat man so eine Phase.
Wenn Du noch nicht sitzengeblieben bist, würde ich Dir etwas makaberes raten - und etwas wovon Dir alle Pädagogen/Eltern abraten würden: Lass' Dich gehen und geh das ganze für ein Jahr mal richtig locker an.


Okay das würdest du ihm raten.

Ich rate dir , nimm die Tatsache hin das du dich in der Pubertät befindest und du im Moment überhaupt garkeine Motivation hast.
Doch denk dran das dies auch nur eine Phase ist.
Denk am besten an die Zukunft was es dir bringen wird dich anzustrengen und was es dir bringt bzw nicht bringt dich gehen zu lassen.

Ich kann aus persönlicher Erfahrung sagen das einem die Schule grausam vorkommt wenn man im Unterricht uninteressiert dasitzt und nur darauf wartet das die Stunde vorübergeht.
Wenn man sich am Unterricht beteiligt vergehen die Stunden viel viel schneller als wenn man dies nicht tut.

Mehr kann ich dazu eigentlich auch nicht sagen als das du dich auf den Hinter setzen sollst und lernen.
Wenn du im Unterricht gut mitmachst musst du meist gar nicht lernen , nur für Arbeiten etc.

Wenn du das genau so machst wird dir die Schule viel angenehmer vorkommen.
Noch dazu musst du deine Fehler erkennen dh. vllt. liegt es nicht am Fach/Lehrer warum die Stunden so öde sind.
Vllt. stelle ich mich auch nur Quer?
Man muss den Lehrern ersteinmal eine richtige Chance geben dir den Stoff richtig beizubringen und das kann ein Lehrer NUR wenn der Schüler das auch möchte.

Die Idee nach der 9. Klasse abzugehen musst du dir unbedingt aus dem Kopf streichen!
Du bist auf dem Gymnasium und hast alle Chancen nach dem Abschluss denk immer daran , das kannst du nicht alles zum Fenster raus werfen nur weil du gerade so eine schwierige Phase hast.

Ich hoffe du nimmst dir meine Ratschläge zu Herzen , ich wünschte jemand hätte mir das damals gesagt.

5

Montag, 9. April 2007, 18:44

ähm wenn du im gymmi bist (was übrigens der deutschen abitur enstprichst) kannst du ja nicht sooo schlecht sein...sonst würdest du kaum da sein oO

ausserdme hatt ich auch so ne phase, trotztdem hab ich mich halt rangehalten, einfach an die zukunft gedacht, wieviel besser es mit noten geht, und eigen verantwortung + disziplin gezeigt...

6

Montag, 9. April 2007, 18:54

Letztes Jahr war ich au in da 9ten und mir gings genauso wie dir ich hatte voll kein bock mehr zu lernen! Auserdem wurde man immer von den Lehreren unter Druck gesetzt! Ich hab mich dann zusammengerissen und hab gelernt egal ob ich bock hatte oder nicht! Da muss man einfach durch ;)
Und zum Schluss vom Jahr hatte ich dann einen Durchschnitt von 1,7. Also Kopf hoch und ran an die Sache :]

Mfg Bungeee

7

Montag, 9. April 2007, 19:03

Ich stimme Death da voll zu.

Wenn man im Unterricht mitmacht, zuhört und sich nicht ablenken lässt, vergeht die Zeit schneller und man lernt auf jeden Fall was.

Ich weiß, es ist schwer, sogar sehr schwer, von heute auf morgen, damit zu starten.
Aber da musst du dir 'nen Ruck geben.
Du wirst sehen, deine Noten verbessern sich fast automatisch, denn auch die Mitarbeit wird belohnt.
Richtig lernen musst du dann nur noch, für schwache Fächer und wenn Klassenarbeiten anstehen.
Vllt. auch mal für'n Test oder so.
Aber ansonsten lernst du quasi alles, was du brauchst, schon im Unterricht.
Wir müssen [...] der Versuchung widerstehen, ein Geflecht von Gesetzen herzustellen, hinter dem eines Tages die Freiheit unsichtbar wird. - Helmut Schmidt[/size]

8

Dienstag, 10. April 2007, 03:43

Kenn ich auch gut, dass Problem. Habe die 9. Klasse auch wiederholt ^^.
War aber nicht so gut, bin dann einfach mal ein Monat nicht hingegangen und hatte einfach kein Bock (hab auch noch die ganze Zeit dumm rumgekifft -.- ---> Scheiße!), was dazu führte, dass ich wiederholen durfte... Da ich eh immer Stress mit den Lehrern hatte (lag wahrscheinlich an der Pubertät) habe ich daraufhin die Schule gewechselt (anderes Gymnasium), dort war es einfacher, weil das Niveau der Schule einfach total niedrig war... naja, jedenfalls hatte ich dann irgendwann dort auch wieder keinen Bock mehr und hab fünf Wochen vor Ende der 12 die Schule abgebrochen. War aber keine gute Idee: Halbes Jahr garnix gemacht (außer nur Party ^^), dann bei so einer Fernschule (ILS, schwierig aber wahrscheinlich machbar) angefangen, aber ohne jemand der mir auf die Finger geguckt hat wars dann nach nem Jahr zu Ende mit lernen, hab dann noch ein halbes Jahr wieder nix gemacht und mich dann auf einem Berufskolleg angemeldet; war eine der letzten Schulen an denen ich mich Beworben hatte und somit eigentlich auch meine letzte Chance auch nur irgendwie (Fach-)Abi zu machen....
Naja, Ende der Geschichte ist, dass ich die beschissensten 2 Jahre meines Lebens dort verbrachte, dauerte 4 Wochen da hatte ich meine erste Klassenkonferenz und dann durfte ich garnix mehr machen und somit konnte ich mir auch das "Kein Bock" nicht mehr leisten.... Tja, komm mal von 2 Jahren fast nix machen auf jeden Tag 8-10 Stunden Schule mit Praxis-Unterricht (Mauern suxxx), Bonus sind dann die Asiköpfe (die es komischer Weise trotzdem in die 12 schafften ?( ).... Ich habe mich noch nie im Leben so dermaßen geärgert, dass ich nicht auf Eltern/Verwandte gehört habe und schon in der ersten Schule rangeklotzt habe. Hätte ich ne Zeitmaschine würde ich mich ein paar Jährchen zurückbeamen und meine Eltern dazu überreden mich zur Schule
zu prügeln, echt, kannste mir glauben. So scheiße ist das, wenn man diesem "Kein Bock"-Gefühl zuviel nachgibt, kannst ja ab und zu, aber nur wirklich ab und zu blau machen, aber nicht dauernd und auch nicht am Stück. Da kriegt man nur Probleme. Weiß ja nicht, was man in der Schweiz mit nem Hauptschulabschluss anfangen kann (falls du den dann überhaupt kriegst?!?), aber hier is der so ziehmlich 'n Haufen Dreck wert. Selbst mit Fach-Abi hat man noch gut Probleme. Naja, ich kann dir nur Raten damit sehr vorsichtig umzugehen, wenn du jetzt Scheiße baust, kannst du damit dein ganzes Leben kaput machen. Klar höhrt sich das jetzt doof an, wie vom Opa oder so. Aber hey, manchmal wissen die Leute wirklich worüber sie reden....

Trava

...inaktiv...

Beiträge: 1 939

Wohnort: Pfalz

Beruf: Azubi

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 10. April 2007, 04:34

Hi Regenwurm,

Erstmal find ich es erschreckend das du nach der 9ten Klasse schluss machen willst!
Du wirst später mit Hauptschulabschluss nichts erreichen! Mach deinen Realschulabschluss das ist 1 Jahre mehr!

Ich selber muss die 7te zurzeit nochmal wiederholen und hab Super Noten. ICh war damals sehr Faul, lieber vorm PC nicht lernen, so nach dem Thema Eltern kümmern sich schon drumm das ich net Sitzen bleib. Damals war ich DUMM das hab ich selbst erkannt.
Jetzt bin ich in einer neuen Klasse, ich habe gleich gewollt das ich mich allein setzen kann, ich habe schon gemerkt als ich mir sagte, ALEXANDER JETZT LIEGT ES NUR AN DIR TUH WAS! Wenn du alleine sitzst kann dich keiner so schnell ablenken, Arbeite im untericht intensiv mit, du wirst sehen die Stunden vergehen schneller als je zuvor und du verstehst den ganzen Kram! Ist es nicht toll einen Test oder eine Arbeit mit der Note 1 zurückzubekommen? Mich hat das so motiviert das ich fast nur noch 1er und 2er schreib

Wichtig, solltest du mal wieder ein absacker haben, hab ich auch vor den Ferien gehabt. Mach dir nix draus, geht wieder nach oben!

Was sind deine Hasfächer und Lieblingsfächer? Lassen wir mal Sport und Kunst aus, und jetzt komm mir nicht ich hasse alle Fächer, das werd ich dir nicht glauben.
Weis garnicht wann man auf dem Gymnasium Praktikum hat da ich selber auf Realschule bin, wann habt ihr das? Was hast du gemacht oder was hast du vor dort zu machen?

Wenn du Sitzen bleibst versuch es mal so zu sehen, du bist nun ein Jahr reifer als die andern, ich selbst wurde zum Klassensprecher erwählt? Ich war 3 Wochen in der Klasse wurde herzlich aufgenommen. Hab immer ein offenes Ohr, versuche Konflikte zu lösen. Ist es nicht ein tolles gefühl leuten zu helfen die ein Problem haben? Immer wenn es einem Schüöer schlecht geht sagen die Mitschüler geh zu Alexander der helft dir! Wenn du den Leuten hilfst macht es dir auch mehr spaß in die Schule zu gehen da du um so mehr Freunde findest.

Ich ziehe mein Fazit:

9te Klasse ist schlecht, kein Anbieter wird dich nehmen mach deine 10te Klasse und vorher schaff dir einen klaren Kopf. Red mal mit Kameraden die vllt. auch schon sitzen geblieben sind, vllt können die dir helfen. Mir selbst hat es den Kopf gewaschen und ich bin sehr froh eine Ehrenrunde zu drehen. Und verdammt ich war stolz als ich mein Zeugnis gesehen hab, durchschnittlich 3 Noten besser! Hör in zulunft in Untericht mal zu du hast für Tests (In Fächern die dir leichter fallen) 80 % durch zuhören und 20 % durch Hausaufgaben machen, (in Fächern die dir nicht so leicht fallen) 70 % durch zuhören 20 % durch HA und 10% Durch kurzes nochmal durchlesen oder bei Arbeitenn nochmal lernen.


Ich hoffe du nimmst dir deine Schule nun zu Herzen, nimm dir nach dem Essen 2 Stunden um deine Hausaufgaben zu machen, deinen Ranzen zu richten, nochmal vielleicht was durchzulesen - Wenn du das nicht Abends macht, aber mach es auf jedenfall immer!

Habt ihr noch eine Klassenleiterstunde? Wenn ja sprech deinen Lehrer mal drauf an Lernmotivierungen, gehört dort auch dazu. Machen wir gerade, leider leider leider sind bei uns welche denne Schule am Allerwertesten vorbeigeht, die versuchen sich aba nun auch zu bessern, warum? SIE HABEN MEIN ALTES ZEUGNISS GESEHN!
Das dich dein Hormonhaushalt bei der Schule stört ist normal, das Mädchen hinterdir, oder die Freundinn die du vernachlässigst weil du zu oft am PC sitzt etc. Versuche das nach hinten zu schieben, mache dir klar Schule ist im moment das wichtigste in deinem Leben, hast du deinen Abschluss kannst du immer noch eine Freundinn/Frau haben.

Letztendlich wenn es dir auf dem Gymnasium Niveau zu schwer wird denke mal drüber nach auf die Realschule zu wechseln. Ich sage immer lieber einen guten Realschulabschluss als einen Mittelmäßigen Gymnasium Abschluss!

Hast du noch mehr Fragen zu einem der das ganze schon hart durchstehen musste -> PM

Ich hoffe echt es lesen sich noch mehr durch und sind nicht von der länge dieses Posts abgeschreckt (Finger qualmen :D)

Nun bye bye Trava. Lass dich nicht hängen!

10

Dienstag, 10. April 2007, 10:10

Ich hatte dasselbe Problem.
So ziemlich das ganze 9te Schuljahr keine oder schlampige Hausaufgaben gemacht, inner Stunde nie aufgepasst, und eigentlich eher rumgeträumt. Gut, die Klassenfahrt war geil aber sonst?
Das ganze endete in einem Notendurchschnitt von 2,6.
Naturwissenschaften sind meine Stärke, trotzdem stand ich im neuen Fach Astronomie auf einer stolzen 4.

Dieses Jahr sieht's anders aus.
Ich hab gelernt dass HA dazugehören, und machte sie auch (abends, wenn alles am abklingen ist =D).
In der Stunde passe ich meist auf, auch wenn ich andere Sorgen hab, und Endkonsequenz?

Notendurchschnitt dieses Halbjahr von 1,9. Was will man mehr^^

Ich besuche übrigens das Gymnasium.

11

Dienstag, 10. April 2007, 20:14

Zuersteinal vielen dank für eure Antworten ;-)

Ich fange mal so an..
Die ersten beiden Jahre hatte ich so knapp geschafft..
Das lag warscheindlich auch daran,m dass ich viel zu viel am Computer gesessen bin.

Ich habe dies nun mittlerweile selber festgestellt, und habe mir vor genommen erst nach dem Nachtessen vielleicht für eine Stunde oder gar keine an den Computer zu sitzen.
Ebenso habe ich wieder begonnen Sport zu machen (Unihockey | Hatte ein halbes Jahr Pause, nachdem ich mit Fussball aufgehört habe) und mir neue Hobbys zugelegt --> werde anfangen Gitarre zu spielen und mir morgen ein Skateboard kaufen :-).

Zurück zum Thema:

Also bei uns ist das so:

Man geht zuerst 6 Jahre in die Primarschule.
Danach hat man die Auswahl, je nach Noten durchschnitt, in 3 verschieden Oberstufen zu gehen

Realschule --> für diejenigen, die einfach nichts zu stande bringen
Sekundarschule --> für diejenigen, die halt durchschnittliche Schüler sind
Kantonsschule - Gymnasium --> Sehr gute Schüler, weitere Ausbildung

Wir haben insgesamt 9 obligatorische Schuljahre

Die Realschule und die Sekundarschule hören beide dann auf.
Wobei man bei der Sekundarschule dann die Chance hat in die Kantonsschule zu wechseln.

Bei der Kantonsschule kann man nach den 3 weiteren Schuljahren (also man hat dann die 9 obligatorischen Schuljahre "bestritten"), die Wahl weiter zu machen bis in die 12.Klasse.
In der 12.Klasse macht man dann die Matur, auch Matura genannt.
Wenn man diesen Abschluss hat, kann man an diverse universitäten etc. studieren gehen.

Ich habe es mir eben so gedacht.
Da ich später Informatiker werden will, ist ja so ein Studium nicht unbedingt erforderlich.

Ich hätte mir das so vorgestellt.

Nach der 9.Klasse die Schule zu verlassen, eine Ausbildung anzufangen mit der Berufsmatura.
Mit der Berufsmatura kann ich dann nach 4 Ausbildungsjahren eine Informatik-Fachhoschschule besuchen.
Wenn ich diese Fachhoschule besucht habe, würde ich dann anfangen richtig zu "arbeiten"!


Wie denkt ihr über diesen Weg?

Bzgl. motivation
Danke vielmals hat mir sehr geholfen ;-)
Ich werde nun auch eher alleine an einem Pult sitzen, damit mich niemand mehr ablenkt --> war auch in Problem :-)


RW


PS: In den kommenden Ferien (Ja bei uns fangen sie am Freitag für 2 Wochen an ;P) habe ich eine sogenannte "Schnupperlehre", das heisst ich gehe 3 Tage in eine Firma, und werde dort den Beruf "Informatiker" näher kennen lernen.

Nighty

Fortgeschrittener

Beiträge: 567

Wohnort: Germany4Ever

Beruf: Lernen

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 11. April 2007, 03:16

Da du dann nach der 9 von der Kantonsschule gangen bist hast du ja eigentlich Realschule.

Nun ich kann es dir nicht aufzwängen, aber ich würde dir raten bis zur 12 zu machen. Ich weiß nicht wie es in der Schweiz ist, aber in Deutschland herscht Jobmangel. Wenn du dann dein Abi (Gymnasialabschluss) in der Tasche hast, hast du mehr Chancen überhaupt irgentwo eingestellt zu werden.

Nun es ist deine Entscheidung, wir geben dir Tipps und ich würde dir das raten. :blume:


Nighty


Anubis

Fortgeschrittener

  • »Anubis« wurde gesperrt

Beiträge: 359

Wohnort: Emsdetten

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 11. April 2007, 08:46

Hmm....

Ich war auch nicht anders bin von Gymi auf Hauptschule runtergeflogen mit Stop auf der Realschule(Zwischen7-9 Klasse).

Aber ich kann eins sagen, es war mein Glück dass ich von der Real auf Haupt gegenagen bin, ich habe lieber nen guten 10B (Mit qualifikation) hauptschulabschluss als nen schlechten Real Schulabschluss.

Nun gut, es herrscht Jobmangel in Deutschland, aber in Emsdetten haben prozentual gesehen mehr Hauptschüler letztes Jahr eine Ausbildungsstelle bekommen als die Realschüler.(Mich inbegriffen =) ) Es liegt einfach daran wie man sich anstellt.

Wenn du sicher ne Lehrstelle oder eine Schulische Ausbildung absolvieren kannst, wieso solltest du nicht nach der 9. abbrechen?!


PS: 10B 3 Jahre ausbildung, mit gewissen durchschnitt besitze ich Fachabitur, ich bin atm 17 mit 16 die schule verlassen ergo 20 Fachabi, kenne genug 20 jährige die noch am Abi dransitzen =)

14

Mittwoch, 11. April 2007, 09:07

@regenwurm

bin ja auch schweizer und muss dir sagen habs fast gleich wie du gemacht :D bin nach der 2 sekundarschule aufs gymmi gegangne, dort war ich nicht sonderlich gut, und nach 2 jahren (also dem 10 schuljahr) dann die lehre als informatiker, mit bms (wo sich meie noten zwischen 5 - 6 bewegen, schnitt ca. 5.7 :D ) angefangen, ist voll easy...wenn du auf dem gymmi warst bzw. nem anständigen gymmi (sind leider nicht alle gleich, dort wo ich war, war vermutlich eins der stregensten in der schweiz.....), dann ist die bms einfach nur LOL, so easy is die...

e: wenn du genug früh anfängst suchen, eine ordentliche bewerbung schreibst, wird es dir mit dem gymmi zeugnis nicht sehr schwer fallen eine lehrstelle zu finden..

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Radon« (11. April 2007, 09:08)


15

Mittwoch, 11. April 2007, 13:20

@Nighty
Ich weiss nicht was du genau mit Realschule meinst.
Aber wenn ich nach der 9.Klasse aufhöre, dann ist das sicher nichts gleiches wie "Realschule bzw. Sekundarschule".
Ich war mal an so einem Berufsinformationstag.
Und die haben da auch schon gesagt, dass diejenigen von der Kantonsschule gleichviele wenn nichtbessere Chancen haben ne Stelle zu finden.

Btw.
Mir ist heute wieder mal was aufgefallen.
Zwei Freunde von mir haben über ihre "Hausaufgaben" bzgl Französisch gesprochen. Sie gehen in die 10.Klasse jedoch in die Sekundarschule
Sie haben momentan den gleichen Stoff wie wir in der 9.Klasse

16

Mittwoch, 11. April 2007, 20:53

Fachabi < Hochschulreife (richtiges Abi)
Wir müssen [...] der Versuchung widerstehen, ein Geflecht von Gesetzen herzustellen, hinter dem eines Tages die Freiheit unsichtbar wird. - Helmut Schmidt[/size]

deadman200

ramir.774 im b.net 2.0

Beiträge: 505

Wohnort: Oldenburg

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 12. April 2007, 18:02

Hatte auch mal so ne phase bin dann von der Schule und auf ne andere (waldorf^^) und seit dem gehts mir gut noten sind eigentlich dumm...sie zeigen gar nicht genau die leistung von einem da lese ich mir lieber die schriftliche beurteilung von den lehrern durch :> ausserdem kannste da auch dein abi machen und realschul abschluss und hast bis zum 11. keine noten

18

Donnerstag, 12. April 2007, 18:35

also ich würde dir raten nach der 9. aufzuhören mit der schule weil was bringts denn ein abitur zu haben wenn man eh sein ganzes leben silkroad spielen will? also: stop mit der schule und ran an die tastatur ;-)

19

Donnerstag, 12. April 2007, 19:55

1. ich gehe in die 9 klasse zum gymnasium(richtig geschrieben?? XD) langweile mich zu tode bin aber sonst ganz gut(von noten)
in den meisten hauptfächern wird ein bisschen stoff durchgenommen aber sonst nichts.
@botter vs me:
wow....was hast du für ne einstellung???
sry dies is keine beleidigung oder anderes aber
1. willst du dein ganzes leben computergames spielen??
2. 24stunde am tag spielen damit du bei den bots mithälst?
3. von harz4 leben?
4. willst du auch mal ein real-life haben??so mit freunden reden oder so??(ein hobby wie eine sportart etc ausüben??)

naja in deutschland und denn anderen EU-ländern brauchman ein guten schulabschluss oder es läuft gar nichts bzw. sehr schlecht...

ok ich weiß von meinem studierenden bruder dass schule RELATIV sinnlos ist.
beispiel:
-ich telfonier mit ihm und frag ihn was er macht(er studiert medizin)
-er sagt hab chemie gemacht
-was denn so?
-blablabla
- !!!das ist all das was wir bis jetzt in der schule in chemie gemacht haben und machen werden...und dass hast du in 6stunden geschafft???

---
da sieht mans...
auch wenn die schule relativ(!!relativ) sinnfrei ist (und auch nicht immer/ hängt SEHR vom lehrer/in ab) ,manmuss da durch

denn sonst :
kein abschluss und das macht:
*scheisse!*


(entschuldigung wenn das sch-wort verboten ist aber ich wollte nicht sch**** benutzten)



negro.

edit: coolmein längster beitrag den ich bis jetzt hier geschrieben hab 8o 8)
[center][/CENTER]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »firetobi« (12. April 2007, 19:56)


20

Freitag, 13. April 2007, 15:25

Zitat

Original von Botter_vs_Me
also ich würde dir raten nach der 9. aufzuhören mit der schule weil was bringts denn ein abitur zu haben wenn man eh sein ganzes leben silkroad spielen will? also: stop mit der schule und ran an die tastatur ;-)


Regenwurm ich hoffe dieser junge nette Herr ist dir ein gutes Beispiel gewesen das es nicht allzu klug ist nach der 9. Klasse aufzuhören.